laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

20. Riga Marathon am 23. Mai 2010 - Ein Laufbericht von Jürgen Sinthofen

Teil 1

Autor:  Jürgen Sinthofen

E-Mail

Weitere Laufberichte

Riga Marathon 2010

Das Schloss beim Riga Marathon 2010

Laufbücher bei amazon.de

20. Riga Marathon am 23. Mai 2010 - Ein Laufbericht von Jürgen Sinthofen

Riga, die Hauptstadt Lettlands, lud zur 20sten Ausgabe des Riga Marathons ein und mir fehlen die baltischen Hauptstädte noch in der Sammlung der europäischen Hauptstadtmarathons.

Also im Rahmen eines Kurzurlaubes einen Teil Lettlands drei Tage mit einem Mietwagen (ca. 30,- € / Tag) erkunden und die herrliche Landschaft Kurlands (Kurzeme) bei strahlendem Sonnenschein genießen. Ein paar kurze Trainingsläufe an den menschenleeren Küsten in den Naturschutzgebieten, Besichtigung von ehemals deutschen Herrenhäusern und die Beobachtung von Vögeln - die Zeit verging wie im Fluge. Apropos Flug, der war mit Ryanair ab Frankfurt Hahn oder mit Lufthansa ab Frankfurt jeweils für ca. 98,- hin- und zurück zu haben gewesen.

In Riga zurück fand ich das Hotel „Tia“ schnell. Über Booking.com hatte ich zwei Übernachtungen mit Frühstück für insgesamt 44,- € gebucht und war mit der recht zentralen Lage zur Innenstadt (ca. 1 km) und ca. 2 km zum Start-/Zielbereich des Laufes sehr zufrieden, zudem das Spazieren gehen in Riga für jeden etwas Architekturinteressierten ein Genuss ist. Es gibt sehr viele Jugendstilhäuser neben neoklassischen und Gründerzeithäusern in zwangloser Reihenfolge in nie endender Vielfalt zu bestaunen.

Die Startnummernausgabe erfolgte im Hotel Latvia, welches mit seinen 26 Stockwerken unübersehbar sehr zentral in der Nähe des Freiheitsplatzes liegt, und verlief reibungslos. Der Zeitnahmechip war in der Laufnummer integriert und im Laufbeutel (gleichzeitig Beutel für die Kleideraufbewahrung am Start) befand sich noch etwas Werbematerial. Man konnte sich hier noch Tickets für 22,- € für die Pastaparty am Samstagabend im Hotel Islande auf der anderen Seite der Daugava, dem größten Fluss Lettlands, sowie ein sehr technisch wirkendes Funktions-T-Shirt mit künstlerisch gestaltetem Aufdruck für 30,- € kaufen.
Am umsonst angebotenen Frühstückslauf am Samstagvormittag konnte ich leider aus zeitlichen Gründen nicht teilnehmen.
Riga Marathon 2010
Startnummernausgabe im Hotel Latvia (Lettland)
Riga Marathon 2010
Wie muss ich laufen?
Von der Startnummernausgabe wanderte ich durch die Altstadt, die an jeder Ecke mit interessanten Einblicken überraschte, über die Vansubrücke, welche wir dann auch beim Marathon dreimal hin und zurück überqueren werden, zur Pastaparty auf der Dachterrasse des Hotels Islande. Das Büfett war bereits aufgebaut, die Gäste zu dieser doch recht exklusiven Pastaparty trafen auch gerade ein und genossen die Abendsonne mit einem herrlichen Blick auf die Altstadt von Riga mit seinem alten Schloss und den markanten Kirchtürmen der alten Hansestadt.

Nach ein paar eröffnenden Worten des Veranstalters und der Begrüßung einiger der Spitzenathleten wurde das Büfett eröffnet.
Schnell stellte sich heraus, dass die angebotenen verschiedenen Sorten von Pasta entweder mit Fleischbällchen oder Fleischsoße, der Salat und die Suppe für die knapp 100 Gäste nicht ausreichten. Dies, zusammen mit recht langem Anstehen, vermieste die Partylaune jedoch merklich. Da halfen auch der Kaffee und Pudding als nicht ausgehendes Dessert wenig.
Also, die Pastaparty war ihr Geld nicht wert und die Gäste verliefen sich schnell. Im Nachhinein hörte ich allerdings, dass anscheinend im Restaurant im Erdgeschoss weiteres Essen gereicht wurde...
Ich bin aber davon überzeugt, dass die Pastaparty im nächsten Jahr wie im letzten Jahr wieder ein Volltreffer im Hotel Latvia sein wird.
Riga Marathon 2010
Pastaparty mit den SpitzeläuferInnen (rechts der Marasieger Slimane)
Riga Marathon 2010
Kleines Gruppenfoto. Links oben der Finne Janne Holmen (Europameister 2002 und Olympiateilnehmer in Athen und Peking), darunter in Orange der zweite Johnstone Changwony (PB 2.10,44) und sitzend 2. von rechts der Sieger Slimani Benazzouz
Riga Marathon 2010
Der heilige Christopherus überwacht den Startbereich
Riga Marathon 2010
Eine nicht üppige Anzahl von Dixies vor hanseatisch geprägter Kulisse
Riga Marathon 2010
Das Elitefeld Mara und Halbmarathon
Sonntag, 9.25 Uhr, am Boulevard zum 11. September harrten wir parallel zur Dougava auf den Startschuss. Dieser erfolgte ganz unvermittelt 10 Minuten später, nachdem die vor uns gestarteten 7.000 Minimarathoner unsere Laufstrecke verlassen hatten.

Ca. 650 Marathoner, 130 Teamläufer und 1.800 Halbmarathoner machten sich auf den Weg, um dann als gestandener Marathoni nach drei gleichen Runden an gleicher Stelle ins Ziel einzulaufen.
Riga Marathon 2010
Start
Riga Marathon 2010
Rechts das Schloss
Riga Marathon 2010
Unter der Vansubrücke hindurch
Riga Marathon 2010
Jeder Schatten ist zu nutzen
Riga Marathon 2010
Die 1 km lange Gerade in der Sonne
Riga Marathon 2010
Prächtige Jugendstilfassaden Nr. 1
Riga Marathon 2010
Nr. 2
Riga Marathon 2010
Nr. 3
Riga Marathon 2010
Die Führenden kommen uns entgegengerauscht
Riga Marathon 2010
An der Eishockeyhalle
<== Teil 3 Teil 2 ==>

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
 
 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum