laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 
Swiss Alpine Marathon 2010

Gute Stimmung in Spina beim Swiss Alpine Marathon K78 im Jahr 2010

laufspass.com

Swiss Alpine Marathon K78 am 31.07.2010 - 78,5 km und 2260 Höhenmeter - Laufspaß pur zum Jubiläum - Bildbericht von Thomas Schmidtkonz

Teil 2: Einsamer Weg zum Wiesener Viadukt

Zurück zur Übersichtsseite - Weitere Laufberichte - Über den Autor

Dr. Willmar Schwabe Arzneimittel

 

 

Swiss Alpine Marathon 2010

Während wir noch im Schatten und in der Kälte laufen, bestrahlen goldene Sonnenstrahlen schon die gegenüberliegenden Berghänge

Swiss Alpine Marathon 2010

Gerade den Helfern ist des noch sehr kalt, während es uns beim Laufen schon langsam warm wird

Swiss Alpine Marathon 2010

Dennoch tut mir ein Schluck warmer Tee gut

Kilometer 10

Kilometer 10 passiere ich erst nach etwa 90 Minuten. Für die letzten 5 Kilometer war ich sogar 50 Minuten unterwegs. Kann das sein? So langsam war ich doch auch wieder nicht. Stimmen die Entfernungsangaben wirklich?
Mensch, in einer halben Stunde starten schon die Schnellen. Wo werden sie mich erreichen, werden sie mich lahmes Entchen über den Haufen rennen oder gar niederwalzen?
Jedenfalls nach gut 20 Laufkilometern werde ich schon mit den ersten rechnen müssen!
Da gebe ich nun doch mal lieber wieder etwas Gas.

Swiss Alpine Marathon 2010

Die gegenüberliegenden Berge

Spina

Auf gewelltem Kurs erreiche ich durch ein reich dekoriertes Jubiläumslauftor den winzigen Ort Spina, was eigentlich nur ein Bauernhof ist. Aber wie schon bei meinem K78 im Jahr 2002 erlebe ich hier wieder Action pur. Ein Mann mit einer riesigen Kuhglocke heizt mir ordentlich ein. Unverkennbar, es ist der gleiche wie 2002! Als ich ihn filme, legt er mit dem Geläute sogar noch zu.

Swiss Alpine Marathon 2010

Im winzigen Nest Spina ist immer der Bär los!

Swiss Alpine Marathon 2010

Der Mann mit der Kuhglocke war hier schon sicher auch die letzten 24 mal vertreten.

Monstein

Durch einen schönen Bergwald auf hügeliger Strecke laufend, erreiche ich schließlich Monstein und hole dabei  den Rennsteigveteran Frank Ulrich Etzrodt ein. Er gehört wie ich auch zur nicht gerade im Spitzentempo rennenden, aber dafür sehr ausdauernden Läufergilde. So hat er die langen Kanten des Rennsteigs schon 22x unter die Hufe genommen und ist auch schon viel anspruchsvollere Ultras als heute gelaufen.
Der Laie mag vielleicht glauben, dass im hinteren Feld so eines Ultras eher die Einsteiger laufen, aber oft ist das Gegenteil der Fall. Hier findet man oft verdammt erfahrene Ultra- und Marathonläufer und oft dazu  auch noch die interessantesten Typen.

Swiss Alpine Marathon 2010

Die hübsche Kapelle von Monstein taucht auf

Swiss Alpine Marathon 2010

Bald werden wir in die fast 500 Meter tiefer gelegene Landwasserschlucht rechts unten runter laufen

Kirche von Monstein

Die Kirche von Monstein am Ortseingang ist ein wahres Juwel und Frank Ulrich bezeichnet sie sogar als "seine Kirche". Er erzählt mir, dass man hier auch das  Monsteiner Bier genießen kann, das aus der höchstgelegenen Brauerei Europas kommt. Na, denn Prost!

Swiss Alpine Marathon 2010

Frank Ulrich ein Rennsteigveteran, der die langen Kanten schon 22x unter die Hufe nahm, während er beim K78 noch nicht so oft dabei war

Leider kriegen wir an der Labestation Monstein außer Iso, Tee und Wasser weder Monsteiner Bier zu sehen noch gar zu trinken. Na ja, so früh am Morgen wäre das wohl auch für unsere sportliche Leistung sicher etwas kontraproduktiv!

Swiss Alpine Marathon 2010

Verpflegung in Monstein

Landwasserschlucht

Wir laufen nun steil von Monstein bergab in Richtung Landwasserschlucht. Die Höhenmeter reduzieren sich auf meinem Höhenmesser im Flug. Bald befinde ich mich inmitten des Landwassertals.
Tief unter uns tost die Landwasser, während wir durch Tunnel und auf einem gewagten Fahrweg durch eine hochdramatische Schlucht laufen. Hier ein toller Ausblick und dort eine wunderschöne Aussicht! Da muss ich schauen, fotografieren, filmen und komme so kaum mehr vom Fleck!

Swiss Alpine Marathon 2010

Durch diesen Tunnel und weiteren laufen wir die Landwasserschlucht entlang, ...

Swiss Alpine Marathon 2010

... während die Landwasser tief unter uns durch die Klamm tost.

Swiss Alpine Marathon 2010

Enger Bergpfad

Plötzlich endet der Fahrweg. Wir biegen auf einen Bergpfad ab. Hier gibt es kaum Ausweichstellen. Wieviel Uhr ist es schon? Was mache ich nun, wenn mich die ersten schnellen Läufer einholen? Wie soll ich da ausweichen? Selbst komm ich ja dann wohl gar nicht mehr vom Fleck. Also beende ich die Fotografierpausen, obwohl es hier gar so schön wäre. Gebe Gas. Ich will noch vor den ersten Schnellläufen den Wiesener Bahnhof erreichen und nach Möglichkeit auch noch den Viadukt dahinter überqueren.

Swiss Alpine Marathon 2010

Am Wiesener Bahnhof begrüßt uns ein Speaker und es gibt hier nach etwa 23 Kilometern Laufstrecke auch wieder was zum Essen.

Wiesener Viadukt

Am Bahnhof begrüßt mich ein Speaker und all die Zuschauer. Auf dem Viadukt dahinter steht der Zug. Als ich an ihm vorbeilaufe feuern mich die Fahrgäste an. "Hopp, hopp, Thomas!"
Ich zücke die Filmkamera. Das versetzt sie erst recht in Begeisterung. Wow, so was macht Spaß. Ein ganzer Zug feuert nur mich, ganz alleine an, so als wäre ich kein Niemand sondern ein Laufstar wie Jonas Buud!
Nun fährt der Zug los und noch einmal winken mir all die Menschen im Zug zu. Adieu ihr lieben Zugfahrer.

Noch schnell ein Blick in die Tiefe der 88 Meter hohen Brücke. Ein Sprung von da hinunter das wäre sicher was für Bungee-Jumper aber nicht für mich. Schon lass ich die Brücke zum Klang von vier Alphornbläsern hinter mir.

Swiss Alpine Marathon 2010

Der Zug hat auf mich gewartet, fährt aber ohne mich ab.

Swiss Alpine Marathon 2010

Blick vom Schwindel erregenden Wiesener Viadukt

Swiss Alpine Marathon 2010

Darüber diese Alphornbläser

<== Teil 1 Teil 3 ==>

Joggingartikel bei eBay.de

 

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Fitnessgeräte für sportliche Leistungen

 

 
Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum