laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

Gegensätze in Biel am frühen Morgen hinter KM 70:
Himmel hoch jauchzend - zu Tode betrübt

laufspass.com -  100 km von Biel vom 11.6. - 12.6.2004 - Bildbericht von Thomas Schmidtkonz

Die Nacht der Nächte - Ein Kultlauf mit traditionellen Wetterkapriolen

"Irgendwann mußt du nach Biel"

Teil 4 - Der Große Regen

Alle Bücher von Dr. Ulrich Strunz bei amazon.de

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

 

Inhalt

Einleitung Vor dem Start Straßenfeste Stille der Nacht Der Große Regen
Ho Chi Minh Pfad Der lange Anstieg Der lange Marsch Das Ziel der Träume Infos / Links / Bewertung

Der Große Regen

Die Helfer an diesem Verpflegungsstand halt trotz Wolkenbruchs und Tiefe der Nacht eisern durch. Auch sie leisten so wie die Läufer erstaunliches ...

Die waldigen und hügeligen Kilometer 40 - 48 sind sicher landschaftlich reizvoll. Nur merke ich davon wenig, da der Himmel nun immer mehr seine Schleusen öffnet. Weil es nun auch kalt wird, packe ich meine Jacke aus dem Rucksack aus.
Gerade in den bewaldeten Abschnitten sieht man selbst mit Lampe kaum mehr was. Ich sehe nur im Strahl der Lampe wie heftig es regnet. Ich muss an den schnelleren Mathias denken, der vielleicht schon am "Ho Chi Minh Pfad" ist. Wie mag es erst ihm bei diesem problematischen Abschnitt bei solchen Bedingungen ergehen?

Beim Verpflegungspunkt in Jegensdorf sehe ich viele Läufer mit Decken zugedeckt unter den Dachvorsprüngen sitzen und liegen. Das sieht zwar verlockend aus, aber nein jetzt nur nicht defätistische Gedanken aufkommen lassen.

"An diesem Tage brachen alle Quellen der großen Urflut auf, und die Fenster des Himmels öffneten sich", Genesis 7,11

Nur wenige Hundert Meter später bin auch so gut wie am Ende. Jetzt hat der Himmel endgültig all seine Schleusen geöffnet. Die 2. Sintflut scheint angebrochen zu sein. Meine Arche wird ein altes überdachtes Bauernhaus. Vor Kälte und Nässe schlotternd warte ich voller Sehnsucht auf das Ende des großen Monsums.

Lange Minuten und Minuten vergehen. Ich starre ungeduldig in die Sintflut hinaus. Immer wieder laufen ein paar "Amphibienläufer" vorbei.  Soll ich es Ihnen gleich tun?

Schließlich halte ich es nicht mehr aus und wage da ich ohnehin schon total durchnässt bin den Sprung ins kühle Nass.

Ich zittere vor lauter Kälte sehne mich an ein trockenes und warmes Plätzchen und sinniere über Emil Zatopeks Spruchs " ... Fisch schwimmt ..". "Mensch Emil! Der Mensch doch auch!".

Der Regen lässt etwas nach und ich komme mit einen Leidensgenossen in ein angeregtes Gespräch. Wir freuen uns gemeinsam als wir eine Viertelstunde vor Fünf die 50 Kilometermarke passieren.

Im Gespräch Raum und Zeit vergessend übersehe ich dabei zwei besonders tiefe Pfützen.
Zuerst wird der rechte und dann der linke Fuß dabei total durchnässt. Jeder Schritt macht nun Platsch, Platsch.
"Na super! Nun auch das noch!". Später werde ich mir dann auch prompt zwei herrliche Blasen am Fußabsatz holen.

Allmählich graut der Morgen. Da es nun fast aufgehört hat zu regnen, wird es mir wieder etwas wärmer. Ich überlege mir das Reservelaufshirt anzuziehen. Aber es ist im Rucksack ebenfalls nass geworden. So kann ich mir das sparen.

Ich erkundige mich bei meinem Gesprächspartner wo der Ho Chi Minh Pfad ist und werde aufgeklärt, dass mit diesem nächsten Abenteuer ab Kilometer 58 zu rechnen ist.

Mein Gesprächspartner ist etwas schneller und so laufe ich dann beim zweiten möglichen Ausstiegspunkt bei Kilometer 56 in Kirchberg alleine ein. Dort nehme ich erst einmal so was wie ein Läuferfrühstück ein.
Kirchberg könnte mal als "Vortor zur Hölle" zum berühmt berüchtigten Ho Chi Minh Pfades bezeichnen ...

In Kirchberg kann man nach 56 km aussteigen und so in die 2. Teilwertung kommen

Etwas übernächtig und von den Spuren des "Großen Regens" gezeichnet geht es mir ansonsten noch recht gut

Stille der Nacht

Der Ho Chi Minh Pfad

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum