laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

BIMA Bilstein Ultra am 06.04.2014 - 55 km und 1200 Höhenmeter - Bericht von Thomas Schmidtkonz

Teil 2

Bilder von Gaby und Thomas Schmidtkonz

Bericht Teil 1 - Bericht Teil 2 - Bericht Teil 3Film  - Links und Infos zum Lauf - Weitere Laufberichte - Über den Autor

BIMA Bilstein Ultra 2014

Langer Anstieg beim BIMA Bilstein Ultra 2014

Ein Stück Heimat

Es folgt ein sehr steiler Anstieg, wohl der steilste der Gesamtstrecke. Diese Steigung erweist sich als Gleichmacher, Walker wie Runner gehen hier. Nur ich laufe. Wie immer halt.
Oben erhebt sich ein steiler, aber einsamer Kalkfels. Die Kulisse erinnert mich an meine Laufheimat der Fränkischen Schweiz, wo es solche Trails und Felsen zuhauf gibt. Da sind wir Franken schon etwas verwöhnt!

BIMA Bilstein Ultra 2014

Steiler und trailiger Anstieg

BIMA Bilstein Ultra 2014

Mystische Stimmung

BIMA Bilstein Ultra 2014

Felsen

BIMA Bilstein Ultra 2014

Das hier erinnert mich jedes mal an die Fränkische Schweiz, ist aber hier in der Region eher untypisch, also auch die einzige Stelle dieser Art

BIMA Bilstein Ultra 2014

Nebelwald

BIMA Bilstein Ultra 2014

BIMA Bilstein Ultra 2014

Bereits ziemlich am Ende der ersten Schleife. Bald erreichen wir wieder Kleinalmerode.

König Erwin Löwenherz und Etikette

Gerade überholt mich ein Paparazzo und fotografiert mich. Es ist der Mann mit dem Hut, in Purpur gekleidet, auch als Erwin Löwenherz bekannt. Richard Löwenherz trug anno dazumal noch eine Krone. Kronen kamen aber weitgehend aus der Mode. So ziert König Löwenherz von heute sein Haupt mit einem Hut. Gestern Abend bei Queen Anne trug er natürlich auch Hut. Queen Anne fragte gestern über sein nicht entblößtes Haupt erbost: "In welche Schule bist Du denn gegangen?"
"Gar keine!" kam kleinlaut als Antwort!
Ich weiß nicht, wer gestern Abend gegen die Etikette verstieß. Aber ich will mich aus Angelegenheiten des Hochadels lieber raushalten ...

BIMA Bilstein Ultra 2014

Vorsicht ein Paparazzo!

BIMA Bilstein Ultra 2014

Blick zurück

BIMA Bilstein Ultra 2014

Der Mann mit dem Hut ist auf der Hut!

Ende der ersten großen Schleife in Kleinalmerode

Die erste große Schleife endet im Start- und Zielort Kleinalmerode. Dort begrüßen uns etliche Zuschauer und sogar inmitten der Wohnsiedlung stehende Pferde. Die Gegend hier ist Läufer- und Pferdeland. Als ich eines meiner Powergels aus der Tüte auspacke, hält Joe, der gerade am Straßenrand steht und fotografiert, das für eins meiner Pausenbrote. Aber die habe ich mir lieber für den nun noch anstehenden langen Anstieg zum Bilstein hoch aufgespart und sind natürlich auch ganz anders dimensioniert als so ein zierliches Gel.

BIMA Bilstein Ultra 2014

In Kleinalmerode - zwei Läufer als Gemälde

BIMA Bilstein Ultra 2014

Ein neugieriger Zuschauer in Kleinalmerode

BIMA Bilstein Ultra 2014

Ich werde angefeuert!

BIMA Bilstein Ultra 2014

Langsam kommt die Sonne durch

BIMA Bilstein Ultra 2014

BIMA Bilstein Ultra 2014

Schmalzbrot

Am nächsten Verpflegungspunkt beim Sportplatz treffe ich meine Frau Gaby, die heute nur zuschaut und dabei fotografiert, weil sie in letzter Zeit mehr auf dem Pferderücken saß, als mit Schusters Rappen zu trainieren.
Hier kann man wieder reichlich zugreifen. Außerdem gibt es hier leckere Schmalzbrote, so dass ich meine Pausenbrote erst einmal weiterhin für schlechtere Zeiten aufhebe.

BIMA Bilstein Ultra 2014

Auch hier gibt es wieder reichlich Verpflegung!

BIMA Bilstein Ultra 2014

BIMA Bilstein Ultra 2014#

BIMA Bilstein Ultra 2014

Joe walkt heute den Halbmarathon, weil er noch seine Achillessehne schonen muss

BIMA Bilstein Ultra 2014

Licht, Nebelreste und Schatten

BIMA Bilstein Ultra 2014

Eine knorrige Eiche

Langer Anstieg in Richtung Bilstein und späte Rache

Wieder mindestens ein halbes Pfund schwerer gehe ich nun den langen Anstieg zum Bilstein hoch an. Dabei kann ich endlich ein paar der Walker überholen, die mich vorhin versenkt hatten. Ätsch, jetzt habt ihr Euer Pulver wohl schon verschossen! Mit vor Stolz gewölbter Brust ziehe ich im Zeitlupentempo an ihnen vorbei.
 

BIMA Bilstein Ultra 2014

Auf dem langen Anstieg zum Bilstein

BIMA Bilstein Ultra 2014

Michael der Ultra-Ultra-Läufer

Plötzlich holt mich einer der früh startenden Läufer ein. Es ist Michael. "Wo kommst denn Du her? Du solltest doch vor mir sein!"
Michael erzählt mir seine Story. Er lief als Erster los und in den undurchdringlichen Nebel hinein. Dabei übersah er inmitten der Nebelschwaden auf der ersten Wiese eine Markierung, die scharf nach links führte. Dann irrte er 20 Minuten durch den gespenstischen Nebel, bis er OK-Chef Gerno anrief, der ihn dann wieder auf die Strecke zurückführte. Na ja, so läuft Michael halt heute einen Ultra-Ultra.

BIMA Bilstein Ultra 2014

Michael hat unfreiwillig eine Extrarunde von ca. 3 km eingelegt, als er mich hier einholt. Er dürfte daher heute der Läufer mit den meisten Laufkilometern sein.

BIMA Bilstein Ultra 2014

Und wieder gibt es reichlich Verpflegung. Hier mit reichlichen Andrang.

BIMA Bilstein Ultra 2014

Sandra links läuft in etwa mein Tempo und startete auch eine halbe Stunde eher. Die anderen sind entsprechend schneller unterwegs.

BIMA Bilstein Ultra 2014

Die beiden laufen den Marathon und übernachteten auch bei der der "Ultra-Omi" Anneliese

Walker Ade, scheiden tut nicht weh!

Bei einem weiteren Verpflegungspunkt gabelt sich die Strecke. Marathonläufer und Marathonwalker laufen bzw. walken nun in Richtung Bilstein hoch, während wir noch eine 12 km Extraschleife drehen. Endlich kann mich kein Walker mehr demütigen! Bald dahinter laufen wir auf stellenweise schönen Singletrails an der wirklich roten Niestequelle und dem beschaulichen Steinbergsee vorbei. Dies dürfte dann auch der schönste Abschnitt der gesamten Strecke sein. Den Marathonläufern entgeht daher wirklich was!

BIMA Bilstein Ultra 2014

Die Rote Nieste Quelle

BIMA Bilstein Ultra 2014

Am Steinbergsee, der letztes Jahr noch zugefroren war

BIMA Bilstein Ultra 2014

Dicker Baum

BIMA Bilstein Ultra 2014

Steinbergsee

BIMA Bilstein Ultra 2014

Trailiger Streckenabschnitt mit Stufen

<== Bericht Teil 1 Bericht Teil 3 ==>

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine
Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Fitnessgeräte für sportliche Leistungen

 

 
 
Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum