laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

6. Brixen Dolomiten Marathon am 27. Juni 2015 - Laufbericht und Bilder von Jürgen Sinthofen 

Teil 4

Autor:  Jürgen Sinthofen

E-Mail

Bericht: Teil 1 - Teil 2 - Teil 3 - Teil 4

Weitere Laufberichte

Brixen Marathon 2015
Bergpanorama beim Brixen Marathon 2015

Laufbücher bei amazon.de

Brixen Marathon 2015
Eine schöne Passage

Brixen Marathon 2015
Schönste und stimmungsvollste Wasserstelle

Brixen Marathon 2015
Es rollt dahin

Brixen Marathon 2015
Die Spitze in der Bildmitte müssen wir von links kommend über den Grat erreichen

Brixen Marathon 2015
Ab km 30 waren alle 0,5km die Kilometerangaben

Brixen Marathon 2015
Verpflegung bei km 39

Brixen Marathon 2015
Ganz da unten ist Brixen

Brixen Marathon 2015
Es ging brutal steil bergan

Brixen Marathon 2015
Und immer weiter hoch

Wir erreichten Kreuztal, die Bergstation der Seilbahn. Hier war richtig Stimmung, es war die letzte Staffelwechselzone und auch das Ziel des K33 Laufes.
Mit viel Schwung ging es jetzt ziemlich flach auf tollen schmalen Trails zur Verpflegung bei km 39. Ein Traumstück zu laufen, aber dann ...
Wie Hermann es am Vortag schon prophezeit hatte, jetzt ging es einen Steig knallhart bergan - auf einen guten Kilometer fast 500 Höhenmeter. Alle kämpften, um überhaupt weiter zu kommen. Das war jetzt reine Kopfsache. Über und unter uns wand sich eine lose Läuferkette nach oben. Fast oben, Anfeuerung, die vorletzte Verpflegung, dann nochmal ein paar hundert Meter flach auf einem Berggrat mit tollem Bergpanorama bevor die letzte kurze und knackige Passage zu nehmen war.

Oben angekommen nochmals eine Wasserstation, dann noch ca. 500m flache Meter zu der Sendemaststation auf die Plose, wo das Ziel aufgebaut war.
Geschafft, ein anstrengender Lauf auf sehr schöner und abwechslungsreicher Strecke war gemeistert!

Brixen Marathon 2015
Da konnte keiner mehr laufen

Brixen Marathon 2015
Das war echt heftig

Brixen Marathon 2015
Luftige Wasserstelle

Brixen Marathon 2015
Den ganzen Grat entlang und dann nochmal hoch

Brixen Marathon 2015
Blick zurück

Brixen Marathon 2015
Da ging es noch hoch

Brixen Marathon 2015
Den letzten Anstieg bewältigt

Brixen Marathon 2015
Die letzte Wasserstelle

Brixen Marathon 2015
Da hinten war das Ziel

Brixen Marathon 2015
 Ein paar Zuschauer hatten den Weg hier rauf gefunden

Brixen Marathon 2015
Fast geschafft

Vor mir erreichten das Ziel in 2.448m Höhe Jonathan Wyatt in 3.32,23, gefolgt von Ralf Birchmeier und Thomas Niederegger mit jeweils ca. 2 Minuten Abstand! Was für ein enges Rennen muss das gewesen sein!
Bei den Damen gewann Edeltraud Thaler in 4.30,16.
Hier gibt es alle weiteren Ergebnisse .

Ein paar Zuschauer im Zielbereich, aber viele LäuferInnen waren ja auch schon im Ziel, eine goldene Folie als Wind- und Wärmeschutz. Das war's.
Nein, nicht ganz. Jeder Teilnehmer erhielt eine schwere Medaille als limitierte Edition, ich z. B. die 250ste von 500, da ich als 250ster ins Ziel einlief. Das hatte ich noch nirgends gesehen.
Dann noch ein sehr schön gestaltetes Finisher Funktionsshirt. Super, ich finde es eh besser, wenn nur Finisher ein Shirt erhalten.
Auch die Zielverpflegung war gut, es gab Tee, Iso, Wasser, Wassermelone, Äpfel, Birnen, Joghurtdrink, Kekse und Schokolade.

Aber dann, um seinen Kleiderbeutel zu erhalten musste man im pfeifenden Wind einige Minuten warten, obwohl die zwei Helfer absolut toll und schnell gearbeitet hatten – die sind fast ihren eigenen Marathon in dieser Scheune gelaufen!
Dann die Herrendusche, nur zwei Duschen in Dixiekabinen. Viel zu wenig, viele haben sich dann so wie ich mit dem Handtuch nur trocken gerubbelt.
Massage gab es auch, aber ich wollte nicht so lange warten. Deshalb ab ins kleine Festzelt, wo es gegen Coupon, der bei den Startunterlagen dabei war, eine Portion Pasta vegetarisch oder mit Fleisch und Brötchen gab. Getränke oder anderes Essen waren käuflich zu erwerben. Nicht besonders toll.

Mit einem Shuttlebus sollte es nun vom Zielbereich zur Bergstation der Bergbahn gehen. Nur nach über 40-minütigem Warten war immer noch kein Bus in Sicht und so hatte ich mich entschlossen die laut Hörensagen ca. 3km in ca. 30 Minuten runter zu laufen.
Als ich gerade los ging, fuhr gerade ein Fahrzeug des Veranstalters runter und auf Nachfrage nahm er mich mit. Gut, denn an der Seilbahn stand auch schon der Shuttlebus, allerdings defekt, der Fahrer wild herum telefonierend. Ich weiß nicht wie das weiterging, ich war aber happy, gleich mit der Seilbahn runterfahren zu können. Der Preis hierfür war im Startgeld inkludiert.

Unten an der Talstation stand dann der vom Veranstalter versprochene Shuttlebus nach Brixen (ca.5km) einsam herum, aber kein Fahrer in Sicht.
Ich sprach eine Läufergruppe an, welche als Vinzibus Staffel den Marathon erfolgreich bestritten hatte, und die nahmen mich freundlicherweise mit ihrem Privat-PKW mit nach Brixen.
An unserem Auto angekommen, fing es heftig an zu regnen. Hoffentlich nicht oben auf dem Berg, denn sonst hätten die Organisatoren ein noch größeres Problem mit dem Rücktransport der Läufer gehabt.

Aus organisatorischer Sicht, speziell auch wenn das Wetter mal nicht so passen würde, wäre ein Zieleinlauf nach Überqueren des Plose an der Endstation der Seilbahn am Kreuztal aus vielerlei logistischen Gründen sicherlich eine Überlegung wert. Zudem würden sicherlich mehr Zuschauer im Zielbereich sein, da viele davon abgeschreckt waren von der Bergstation „irgendwohin hoch“ laufen zu müssen.

Brixen Marathon 2015
Geschafft

Brixen Marathon 2015
Zielverpflegung

Brixen Marathon 2015
Blick auf Festzelt und ganz hinten die Kleiderbeutelausgabe

Brixen Marathon 2015
Zugig war es beim Anstehen zur Kleiderbeutelausgabe

Brixen Marathon 2015
Die Helfer hatten einen tollen Job gemacht und sind wohl selbst bald einen Marathon hin- und her gelaufen

Brixen Marathon 2015
Inakzeptable Duschmöglichkeit bei den Männern

Brixen Marathon 2015
Die Siegerin Edeltraud Thaler

Brixen Marathon 2015
Pastaausgabe

Brixen Marathon 2015
Unterhaltung gab es auch

Brixen Marathon 2015
Warten auf den Shuttlebus zur Bergstation der Seilbahn

Brixen Marathon 2015
Dieser hatte allerdings einen Defekt

Brixen Marathon 2015
Die Ausbeute

Mein Resümee:
Für ein Startgeld zwischen 60€ und 90€ je nach Anmeldezeitpunkt wurde ein sehr anspruchsvoller Bergmarathon angeboten.
Eine sehr attraktive Strecke beginnend in der historischen Altstadt von Brixen mit sehr schönen und abwechslungsreichen Trials, Forst- und Wiesenwegen und auch ein paar asphaltierten Passagen mit tollen Ausblicken und schöner Flora entschädigten für die körperlichen Anstrengungen.
Wirklich angenehm auch die nicht übervolle Laufstrecke. Man hatte zwar immer andere LäuferInnen um sich herum, was ich als sehr angenehm empfand, aber es gab zu keiner Zeit Engpässe oder „Kolonnenlaufen“ wie bei manch anderem Bergmarathon.
Auf Musik am Wegesrand wurde offiziell verzichtet, wobei an einer Verpflegungsstelle ein älterer Herr mit seiner Maultrommel für etwas Lokalkolorit sorgte.

Mit einer gut abgesicherten Strecke, guter Verpflegung unterwegs und im Zielbereich, einer individualisierten und limitierten schweren Medaille, einem tollen Finisher Shirt, Pasta – allerdings ohne z. B. alkoholfreiem Weißbier – nach dem Lauf, Massage und Rücktransport nach Brixen war das Startgeld gerechtfertigt, zudem ein Bergmarathon für die Veranstalter von je her einen höheren Aufwand bedeuten.
Die Homepage war sehr informativ und übersichtlich, die Streckenbeschreibung und Profil sehr aussagekräftig.
Es gab einen Liveticker und auch die Ergebnisse wurden schnell und umfassend ins Netz gestellt. Eine Urkunde konnte man sich selbst ausdrucken.
Optimierungswürdig wären allerdings die Umkleide- und Duschmöglichkeiten, die Gepäckrückgabe sowie der Rücktransport der Aktiven ins Tal – hier möchte ich nicht bei schlechterem Wetter ins Ziel kommen!

An der Siegerehrung um 17 Uhr an der Bergstation Kreuztal hatte ich nicht mehr teilgenommen.
Insgesamt ist der Brixen Dolomiten Marathon eine echte Empfehlung für alle marathonlaufenden Höhenmetersammler oder auch nur Freunde des Naturlaufes mit garantiertem Laufspaß.
Wer die Strecke „mal so“ laufen möchte – bitte gerne, sie ist permanent ausgeschildert!

Links

<== Bericht Teil 3

Bericht Teil 1 ==>

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
 
 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum