laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

Obermain Marathon am 09. April 2017 - Film und Laufbericht von Lars Michalke

Teil 2

Mehr über den Autoren Lars Michalke - E-Mail an Lars

Weitere Laufberichte

Bericht Teil 1 - Bericht Teil 2 - Film

 

Lars vor einem Osterbrunnen beim Obermain Marathon 2017

Laufbücher bei amazon.de

Nach Schönbrunn liefen wir in Richtung Wolfsdorf, aus Richtung Reundorf kamen die Teilnehmer des Halbmarathon dazu und somit verlief die Strecke ein Stück gemeinsam. Kurze Zeit später teilte sie sich dann auch schon wieder: für den Halbmarathon zurück nach Bad Staffelstein, für uns auf nach Vierzehnheiligen. Ein ganzes Stück ging es noch über einen relativ ebenen Forstweg, bevor der Aufstieg zur Basilika Vierzehnheiligen, eine der vier Basiliken minor des Erzbischofs Eichstätt, begann. Um Kräfte zu sparen entschlossen wir uns abermals zum schnellen Gehen, schließlich sollte es bald hoch auf den Staffelberg gehen. Außerdem konnten wir so die Basilika auch viel besser bewundern. Ein älterer Herr in seinem Auto (großer Mercedes) fragte einem Streckenposten am Parkplatz scherzeshalber, ob er ein paar Läufer mit hochnehmen soll und was er dann dafür bekommen würde. Einen verständnislosen Blick vom Streckenposten und uns hat er schon mal bekommen, zufrieden war er damit glaube ich nicht :-)

Obermain Marathon 2017
Hier teilt sich die Strecke wieder

Obermain Marathon 2017
Vierzehnheiligen mit Heiligenschein von der Sonne

Obermain Marathon 2017
Vierzehnheiligen aus der Nähe

Mittlerweile brannte die Sonne richtig vom Himmel, die Strecke war nun auch nicht mehr von Bäumen oder Gebäuden von der Sonne geschützt. Ich war froh, doch nur ein T-Shirt mit Armlingen angezogen zu haben. Da wir nun auf dem Teilstück der Strecke waren, die quasi doppelt gelaufen wird (einmal hoch zum Staffelberg und dann wieder runter, natürlich biegt man irgendwann anders ab) war ich gespannt, wann uns der erste Läufer und die erste Läuferin entgegenkommen. Außerdem eignet sich dies auch immer perfekt, um zu sehen, wer noch mitläuft, den man kennt. Kurz vor dem Gipfel war dann der Halbmarathon auch leider schon rum, und somit auch der größte Teil der Höhenmeter. Der anschließende Blick vom Gipfel des Staffelbergs entschädigte alle, die den Anstieg anstrengend fanden. Natürlich war hier eine der zahlreichen hervorragenden Verpflegungsstationen, an denen es neben Wasser, Apfelsaft, Iso auch immer Äpfel, Bananen und - worüber ich mich immer sehr freue - Müsliriegel - gab.

Obermain Marathon 2017
Die 1. Läuferin kommt uns entgegen

Obermain Marathon 2017
Mittlerweile befinden wir uns beim Aufstieg um Staffelberg

Obermain Marathon 2017
Kurz bevor wir am Gipfel sind, ist der Halbmarathon auch schon rum

Obermain Marathon 2017
Wir sind oben angekommen

Obermain Marathon 2017
Toller Ausblick

Obermain Marathon 2017
am Gipfelkreuz

Obermain Marathon 2017
Auch hier ein schöner Ausblick

Allerdings genoss ich den Ausblick wieder einmal zu lange und somit waren Stefan und alle Begleiter von Erwin erstmal weg und ich durfte fleißig aufholen. Da es aber nun bergab ging, war dies kein großes Problem. Ich musste eher aufpassen, dass ich auf der abschüssigen Strecke nicht ins Stolpern geriet. Und nun hieß es abermals gucken, wer einem denn alles so entgegenkommt, bevor sich die Strecke wieder teilte und wir in Richtung Uetzing liefen. Diese Stadt ist bekannt für ihre Walnussbäume; die klimatischen Bedingungen und teilweise steinigen Böden bringen besonders gute Walnüsse hervor. Die Strecke verlief jetzt noch durch mehrere schöne kleine Ortschaften (alle mit österlicher Dekoration) bis wir schließlich wieder Bad Staffelstein erreichten.

Obermain Marathon 2017
Wieder fast eingeholt

Obermain Marathon 2017
Kurzes Treffen der beiden Zugläufer

Obermain Marathon 2017
Die Stadt der Nüsse

Obermain Marathon 2017
Der nächste Osterbrunnen

Obermain Marathon 2017
Kilometer 30 erreicht

Obermain Marathon 2017
Am nächsten Osterbrunnen machen wir zusammen ein Foto

Obermain Marathon 2017
Überall österliche Dekoration

Obermain Marathon 2017
Im Hintergrund ist der Staffelberg zu sehen

Kurz vor dem Mittel- und Ostsee und der Umrundung des Kurcampingplatzes wurden wir von einem Fahrzeug überholt, bei dem hinten ein Besen angebracht war. Zum Scherz meinte ich zu Stefan: „Guck mal, der Besenwagen hat uns gerade überholt“. Ein paar Meter weiter kam der gleiche Witz noch mal von den Zuschauern: „Hey, euch hat gerade der Besenwagen überholt, würde ich mir nicht gefallen lassen“ :-) Kurze Zeit danach überholten wir selbigen aber wieder, was aber nicht an einer gigantischen Geschwindigkeitssteigerung von uns lag, sondern vielmehr daran, dass er bei der nächsten Verpflegungsstation parkte.

Obermain Marathon 2017
Wir sind wieder in Bad Staffelstein angekommen

Obermain Marathon 2017
und werden prompt vom Besenwagen überholt!

Obermain Marathon 2017
Es geht nochmal an Seen vorbei

Obermain Marathon 2017
Aqua Riese

Nun war Lauf auch leider schon fast vorbei. Wir durchquerten noch den Kurpark mit seinen beiden Gradierwerken. Dabei handelt es sich um Freiluftinhalatorien, bei denen durch die herabrieselnde Sole eine ähnliche Luft wie am Meer erzeugt wird und dadurch gesundheitsfördernd wirkt, besonders für Allergiker und Asthmatiker. Oder vielleicht auch zur anschließenden Regeneration für den einen oder anderen Marathonläufer ;-) Das Ziel war nun wirklich nicht mehr weit, zum Abschluss gab es noch eine halbe Runde im Stadion, der Moderator kündigte dabei wirklich jede Läuferin und jeden Läufer mit Namen an, auch eine sehr schöne Geste.

Obermain Marathon 2017
Durch den

Obermain Marathon 2017
Kulturgarten

Obermain Marathon 2017
Der Monopteros auf einem Hügel im Kurpark

Obermain Marathon 2017
Vorbei an zwei Gradierwerken

Obermain Marathon 2017
Auf in Richtung Ziel

Obermain Marathon 2017
Abschlussrunde im Stadion

Obermain Marathon 2017
Glücklich im Ziel

Fazit:

Ein landschaftlich wunderschöner Lauf mit einer guten Organisation und Verpflegung unterwegs. Sehr nett fand ich auch, dass man sein alkoholfreies Weizen in einem echten Glas bekommt, bedruckt mit „Obermain Marathon.“ Aus einem richtigen Glas schmeckt es besser und man hat dazu auch noch eine schöne Erinnerung. Zur perfekten Erholung/Regeneration darf man anschließend für zwei Stunden mit der Startnummer kostenlos in die Obermain Therme.

Links

 

Teil 1 ==>

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine

 

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

 

 

 

Copyright © 2002 / 2017 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum