laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

Bushcraft - Tipps für Abenteuerläufer und Fernwanderer

Bushcraft-, Abenteuerlauf-, Notnahrung- und Survivaltipps bei Tour nahe Forchheim am 17.04.2019 - Film und Tipps von Thomas Schmidtkonz

Am 17.04.2019 lief ich bei herrlichem Frühlingswetter am Weingartsteig und den Wäldern dahinter nahe Forchheim.
Dabei gebe ich allerlei Tipps zu den Themen Bushcraft, Notverpflegung, Trinkwasser, Biwakieren und Survivaltechniken, je nachdem was ich gerade bei dieser Tour als Anlass dazu fand.

Gerade Mehrtagesläufer, Mehrtageswanderer und Abenteuerläufer können solche Tipps und Techniken gebrauchen!

Film - Tipps zum Thema Trinken und Essen
 

Bushcraft - Tipps für Abenteuerläufer

Geschützter Biwakplatz im Wald

Laufbücher bei amazon.de

Bushcraft-, Abenteuerlauf-, Notnahrung- und Survivaltipps bei Tour nahe Forchheim  - Der Film

Achtung! Alle Tipps und Angaben sind ohne Gewähr und ohne Garantie auf Richtigkeit! Pflanzen können giftig sein und ungefiltertes Wasser kann durch Keime und Chemie verseucht sein!  Nachahmung daher auf eigene Gefahr!
 

Filmkanal abonnieren:

Tipps zum Thema Trinken und Essen

Gerade als Mehrtages- oder Abenteuerläufer aber natürlich auch bei entsprechenden Wanderungen kann man in Situationen geraten, in denen Bushcraft und Survivaltechniken vorteilhaft sein können. Davon stellte ich im Film  einige vor. Natürlich gibt es noch viele weitere nützliche Techniken und Fähigkeiten! Ganz besonders gehört dazu das Auffinden von Wasser und Nahrung, auf das ich in den folgenden Tipps eingehen möchte:

Tipp 1: Getränke

Auf langen Touren sollte man gerade im Sommer immer ausreichend Getränke mitnehmen. Wenn sie ausgehen, gibt es folgende Trinkquellen: Gaststätten, Läden, Tankstellen, Friedhöfe, Quellen, Brunnen, saubere Bäche usw.

Natürlich helfen oft nette und hilfsbereite Anwohner weiter. Die Bitte nach Wasser schlägt nur selten jemand aus!

Bushcraft - Tipps für Abenteuerläufer

Quellen bieten sich in der Natur natürlich ganz besonders als Trinkquellen an. Auch wenn hier z.B. ein Schild mit "Kein Trinkwasser" zu sehen ist, ist das Wasser oft problemlos trinkbar. Im Zweifelsfall sollte man aber einen Trinkfilter einsetzen!

Dazu gibt es den tollen Spruch: "Alles Wasser ist trinkbar, manches halt nur einmal!" Wenn man also im Zweifelsfall Montezumas Rache vermeiden will, bietet sich ein Trinkwasserfilter wie etwa der von Sawyer an, mit dem ich bislang gute Erfahrungen machte. Er ist leicht zu transportieren und kann auch auf handelsübliche Trinkflaschen geschraubt werden!

Bushcraft - Tipps für Abenteuerläufer

Hier kommt ein handlicher Trinkfilter zum Einsatz. Man kann ihn auch auf die beiden länglichen Trinkflaschen im Bild aufschrauben!

Beim Filtern muss man  beachten, dass der Filter zwar Krankheitskeime ausfiltert aber keine Chemikalien. Chemisch verseuchtes Wasser bleibt also auch nach einer Filterung nicht trinkbar!

Tipp 2: Essen und Notnahrung

Sollte bei einer Tour die Verpflegung zur Neige gehen, kann man in unseren Breiten im Frühling, Sommer und Herbst kaum verhungern. Da man bei uns nicht so ohne weiteres auf die Jagd gehen darf, bieten sich bei uns hierzu pflanzliche Kost und notfalls auch Insekten an.
Auch hier gilt: "Alles ist essbar, manches halt nur einmal!" Man sollte also nur das essen, wo man weiß, dass es nicht giftig ist.

Gerade um besonders giftige  Giftpflanzen wie etwa Maiglöckchen, Herbzeitlose, Rittersporn, Eibe, Schierling, Tollkirsche, Goldregen, Eisenhut usw. sollte man einen großen Bogen machen. Beim Riesen-Bärenklau kann zudem schon die Berührung mit der Pflanze auf der Haut in Kombination mit dem Sonnenlicht sehr unangenehme Folgen haben.

Speziell auch vor Pilzen sollte man die Finger lassen, wenn man sie nicht kennt! Die tödliche Wirkung des extrem giftigen Knollenblätter Pilzes tritt ja oft erst nach ein paar Tagen ein! Kennt man sich jedoch mit Pilzen aus, kann man viele von ihnen wie etwa den Steinpilz, Maronenpilz usw. notfalls auch roh essen. Bei den Maronen ist zu beachten, dass die seit Tschernobyl immer noch leicht radioaktiv verseucht sind.

Viele Pflanzen sind essbar. So sieht man im Sommer häufig Brennnesseln. Gerade deren Samen hat einen gewissen Nährwert und kann auch ungekocht gegessen werden, wenn man beim Pflücken und Essen etwas vor den Nesseln aufpasst bzw. sich vor ihnen schützt. Viele weitere Pflanzen sind essbar. Am besten man macht sich schlau oder lässt sich von einem Experten dazu einführen.

Im Sommer und im Herbst bieten sich natürlich ganz besonders Beeren und Früchte wie etwa Blaubeeren, Preiselbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Kirschen, Äpfel, Birnen, Mirabellen, Zwetschgen, Pflaumen, Schlehen uvm. an. Im Spätherbst und Winter kann man auch das reife Fruchtfleisch überreifer Hagebutten ausdrücken. Die Hagebuttenpaste bietet zudem sehr viel Vitamin C.

Bushcraft - Tipps für Abenteuerläufer

Im Frühjahr kann man z.B. zartes Laub von Bäumen wie etwa Linde, Buche usw. essen

Bushcraft - Tipps für Abenteuerläufer

Sauerklee hilft auch gut gegen Durst. Wegen der enthaltenen Oxalsäure sollte man nicht zuviel davon essen!

Bushcraft - Tipps für Abenteuerläufer

Bei Blaubeeren sind auch die Blätter und die Blüten essbar!

Bushcraft - Tipps für Abenteuerläufer

Im Todholz kann man Insektenlarven als Notnahrung entdecken!

Bushcraft - Tipps für Abenteuerläufer

Im Sommer und Herbst sind natürlich Beeren wie diese Himbeeren ideal und zudem schmackhaft und gesund!
;-) Evt. "Fleischeinlagen" erhöhen den Eiweißgehalt!

Bushcraft - Tipps für Abenteuerläufer

In guten Brombeer-Jahren kann man sich fast schon alleine von diesen Beeren ernähren!

Bushcraft - Tipps für Abenteuerläufer

Besonders aromatisch schmecken Walderdbeeren!

Bushcraft - Tipps für Abenteuerläufer

Immer gefährlich sind Giftpilze, wozu die markanten Fliegenpilze ja noch zu den "harmloseren" Giftpilzen gehören. In Sibirien nutzen z.B.  einheimische Völker sie als Rauschmittel! Da so was auch übel enden kann, ist das nicht zur Nachahmung empfohlen!

Links

Weitere Artikel zum Thema Training
Inhaltsverzeichnis
 

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Fitnessgeräte für sportliche Leistungen

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2002 / 2019 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum / Datenschutzerklärung