laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 
Tiroler Abenteuerlauf 2009

Erster großer Anstieg beim Tiroler Abenteuerlauf

laufspass.com

Tiroler Abenteuerlauf am 18.04.2009 - Laufhöhepunkte auf 60 Kilometern und 1500 Höhenmetern - Bildbericht von Thomas Schmidtkonz

Sie können die großformatigen Rohbilder zu diesem Lauf auf CD für 15,00 EUR inklusive Porto (innerhalb Europas) erwerben.
Auf der CD sind weitere Bilder enthalten und das Format ist deutlich größer!
Weitere Infos bitte per E-Mail anfordern. / Infos zu AGB / Widerrufsrecht usw.

 

Zum Bericht - Clips - Weitere Laufberichte - Über den Autor

Laufbücher bei amazon.de

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Fitnessgeräte für sportliche Leistungen

 

 

Einleitung

Fast auf den Tag genau exakt 200 Jahre nach Andreas Hofers Aufstand in Innsbruck mit seinen Tiroler Schützen gegen die damalige bayerische Fremdherrschaft und Napoleonische Bevormundung, reise ich aus dem kurz vor dieser Zeit ebenfalls von den Bayern okkupierten Frankenland ins Tiroler Land.
Da sich die Gemüter zwischen den Alpenländischen Volksstämmen in den letzten 200 Jahren wieder etwas beruhigt haben, soll sich auch kein neues Schlachtenwirrwarr um den Bergisel entfachen, sondern meine Wenigkeit und gut 50 weitere leichtfüßige Kämpen wollen beim Tiroler Abenteuerlauf auf historischen Saumpfaden Innsbruck auf den umliegenden Anhöhen umrunden. So ist auf der mit 60 Kilometern Länge und mit 1500 Höhenmeter hügeligen und anspruchsvollen Strecke ein Panoramablick auf die Tiroler Landeshauptstadt vorprogrammiert.

Mehr darüber
 

Inhalt

Bericht in 6 Kapiteln. Bitte das jeweilige Kapitel anklicken!

Tiroler Abenteuerlauf 2009

Teil 1 - Start und erste Kilometer

Tiroler Abenteuerlauf 2009

Teil 2 - Der nördliche Höhenweg

Tiroler Abenteuerlauf 2009

Teil 3 - Erste Laufabenteuer

Tiroler Abenteuerlauf 2009

Teil 4 - Halbzeit

Tiroler Abenteuerlauf 2009

Teil 5 - es geht ins Eingemachte

Tiroler Abenteuerlauf 2009

Teil 6 - Der lange Weg ins Ziel

Clips

Links / Bewertung

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine

Infos / Bewertung

Links: Offizielle Website des Abenteuerlaufs
Anzahl Finsher: Etwa 50
Bestzeit Männer: Keine Zeitmessung. Dauer mit Pausen 9 Stunden und 12 Minuten.
Bestzeit Frauen: Keine Zeitmessung. Dauer mit Pausen 9 Stunden und 12 Minuten.
Letzter Läufer: Keine Zeitmessung. Dauer mit Pausen 9 Stunden und 12 Minuten.
Wetter: Heiter, zwischendurch etwas bewölkt und leichter Wind. Morgens etwa 5 - 10 Grad, später bis über 15 Grad.
Höhenmeter / Strecke
Crazy Run:
Streckenlänge etwa 60 km.
1500 Höhenmeter. Mit Höhenmesser 1490 Höhenmeter gemessen.
Höchster Punkt: etwa 950 Meter über NN an der nördlichen Bergkette

Gruppenlauf mit hügeligem Rundkurs von Hall nach Hall rund um Innsbruck. Landstraßen, Fahrwege, Wanderwege und Pfade wechselten sich schön ab. Außer einer steilen und schmalen Abwärtspassage und drei Schneefeldern, stellte die Strecke keine größeren technischen Anforderungen an die Läufer.

Schulnote Schönheit der Strecke
1:  sehr gut
:
6: ungenügend
1
Schulnote Organisation 1-
Schulnote Service / Verpflegung 1
Schulnote Zuschauer 
(Anzahl / Motivation)
- Bewertung bei Gruppenlauf in Natur entfällt.
Schulnote Gesamteindruck 1
Meine Verbesserungs-
vorschläge
  • Besenradfahrer sollten noch mehr auf die letzten Läufer achten bzw. auch auf jene, die austreten
  • evt. Läufergepäck auch schon am 1. VP bereit stellen
  • Bremsläufer sollte auch in den flachen Passagen darauf achten, dass alle mithalten können
  • Evt. zwei Laufgruppen aufbauen. Die schnellere Laufgruppe wartet dann an den VP etwas länger als die langsamere
  • Es sollte schon in der Ausschreibung darauf hingewiesen werden, was das Galadinner kostet
Besonders gut fand ich war
  • Schöne und abwechslungsreiche Landschaft auf ebenso abwechslungsreichen Wegen
  • Sehr gute und abwechslungsreiche Verpflegung
  • Schönes Teilnehmer Funktions -T-Shirt
  • Sonderpreis im ansonsten etwas teuren Veranstaltungshotel
  • Abholung und Rückführung zum Veranstaltungshotel
  • Netter Empfang im Ziel
  • Familiärer Lauf ohne Laufstress
  • Das insgesamt moderate Genusslauftempo
  • Transport des Gepäcks im Begleitfahrzeug, so dass man an den VP Kleidung wechseln konnte
Meine Tipps für Teilnehmer
  • Zwei Nächte im Veranstaltungshotel übernachten, wenn man es sich leisten kann
  • Profilierte Schuhe anziehen
  • Für unterwegs etwas Trinkwasser mitnehmen. Im Begleitfahrzeug kann man dann auch Gepäck und Kleidungsstücke verstauen, da sich das Wetter in den Alpen schnell ändern kann.
    Mehr zum Thema Gefahren beim Laufen im Gebirge.
  • Den Tag danach oder gleich ein paar Tage für die vielen Sehenswürdigkeiten rund um Innsbruck nutzen!
Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum