laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 
Graubünden Marathon 2009

Steiles Schneefeld beim Graubünden Marathon 2009

laufspass.com

Graubünden Marathon am 27.06.2009 - Der Lauf im Bergnebel - Bildbericht von Thomas Schmidtkonz

42,2 Kilometer und 2680 Höhenmeter Berglauferlebnis pur

Fotografen wenn nicht anders genannt: Gaby Schmidtkonz, Rita Eigenmann, Sven Bladt, Thomas Schmidtkonz

Für die Bilder von Gaby und Thomas Schmidtkonz:

Sie können die großformatigen Rohbilder zu diesem Lauf auf CD für 15,00 EUR inklusive Porto (innerhalb Europas) erwerben.
Auf der CD sind weitere Bilder enthalten und das Format ist deutlich größer!
Weitere Infos bitte per E-Mail anfordern. / Infos zu AGB / Widerrufsrecht usw.

 

Zum Bericht - Weitere Laufberichte - Über den Autor

Laufbücher bei amazon.de

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com

 

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Fitnessgeräte für sportliche Leistungen

 

 

Einleitung

Der Graubünden Marathon gehört zu den abwechslungsreichsten, anspruchsvollsten und interessantesten Bergmarathons überhaupt. Man startet in knapp 600 Meter Höhe in der ältesten Stadt der Schweiz in Chur, läuft durch die sommerlichen Gefilde eines schönen Tals. Die Strecke schraubt sich dann immer höher, an herrlichen Blumenwiesen vorbei, bis der Bergläufer nach knapp 18  km Laufstrecke,  in gut 1750 Meter Höhe mit Foppa die erste Passhöhe erreicht.
Danach geht es erst einmal gut 400 Meter bergab. Nachdem nun der Läufer vor Lenzerheide den wunderschönen Heidsee umrundet hat, folgen auf den letzten 11 Kilometern Laufstrecke das anspruchsvollste was Laufveranstalter Nicht-Extremläufern bieten können. Auf dieser kurzen Strecke überwinden die Teilnehmer nämlich noch einmal über 1400 Höhenmeter. Zuerst geht es noch durch einen Bergwald bevor die Himmelsstürmer, an blühenden Almwiesen vorbei, sich immer mehr den Himmel hochschrauben. Schließlich folgt bei der Stein- und Eiswüste das Lauffinale in einer hochdramatische Hochgebirgslandschaft. Wer dann nach 42,2 km Laufstrecke und knapp 2700 Höhenmetern das Ziel am Gipfel der Paparner Rothorns in 2865 Meter Höhe erreicht, ist zwar sicher erschöpft, aber strahlt in der Regel auch vor lauter Laufglück.

Mehr darüber

Die einzelnen Kapitel des Berichts

Dazu Bilder einfach anklicken

Graubünden Marathon 2009

Teil 1: Der Start

Graubünden Marathon 2009

Teil 2: Erste Anstiege

Graubünden Marathon 2009

Teil 3: Der erste Pass

Graubünden Marathon 2009

Teil 4: Nach Lenzerheide

Graubünden Marathon 2009

Teil 5: Steiler Weg zur Mittelstation

Graubünden Marathon 2009

Teil 6: Gefangen im Bergnebel

Graubünden Marathon 2009

Teil 7: Schnee und Eis

Graubünden Marathon 2009

Teil 8: Im Ziel

Links / Infos / Bewertung

Nahrungsergänzung und Fitnessgeräte von Dr. Strunz

Bücher
Eiweiß zum Abnehmen
Energieriegel
Energy-Gels

Fitnessgeräte
Mineralien
Nordic Walking

Pulsmesser
Stirnlampen
Vitamine

Infos / Bewertung

Links: Offizielle Website des Graubünden-Marathons
Bericht vom Jahr 2003

Bericht vom Jahr 2004
Bericht vom Jahr 2005
Bericht vom Jahr 2006
Bericht vom Jahr 2007
Bericht vom Jahr 2008
WIKIPEDIA über den Graubünden Marathon
Beste Männer 1. Wyatt Jonathan, 1972, NZL-Neuseeland 3:29.08,3 (1)
2. Barz Michael, 1973, D-Durach 3:49.15,6 (3)
3. Jenzer Urs, 1970, Frutigen 3:49.33,7 (306)
Beste Frauen 1. Born Rita, 1975, Frenkendorf 4:21.57,9 (560)
2. Balz Deborah, 1979, Grub SG 4:26.32,6 (502)
3. Reiber Carolina, 1973, Kehrsatz 4:28.05,6 (505)
Anzahl Klassierte Marathon: 358
20 Meilen - Lauf: 114
Rothornlauf (letzte 11,5 km): 95
Halbmarathon: 95
Wetter: Trocken und bewölkt. Auf den Bergen nebelig und teilweise windig.
Höhenmeter: 2680 HM
Schulnote Schönheit der Strecke 1
Schulnote Organisation 1
Schulnote Service 1
Schulnote Zuschauer 
(Anzahl / Motivation)
2
Schulnote Gesamteindruck 1

Perfekte Organisation und gute Verpflegung

Verbesserungsvorschläge
  • Man müsste die Möglichkeit haben in Lenzerheide Kleidung zu deponieren und dort aufzunehmen, wie man es z.B. beim Swiss Alpine K78 in Bergün machen kann.
  • Energygel früher und in ausreichender Menge anbieten
Sehr positiv
  • Gutes Preis- / Leistungsverhältnis
  • Familiäre Atmosphäre
  • Gute und reichhaltige Verpflegung
  • Postbus zwischen Chur und Lenzerheide kann 1 Woche lang kostenlos genutzt werden
  • Schönes Funktionsshirt für jeden Teilnehmer
  • Es gab einmal Salzletten gegen Salzverlust

 

Copyright © 2002 / 2016 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum