laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

laufspass.com - News aus der Welt des Laufens Quartal 1 2009

Hier finden Sie News und Mitteilungen zum Thema Laufen, Laufsport, Hinweise auf Laufveranstaltungen wie Marathons und Hinweise auf Laufberichte uvm.

Zurück zur Startseite / Navigation

Malta Marathon 2009

Malta Marathon 2009 Laufbericht

Newsletter zum Laufen für Läufer
Abonnieren Sie den kostenlosen laufspass.com- Newsletter für Läufer.
Dazu einfach E-Mailadresse angeben:

 

Laufbücher bei amazon.de

News im laufspass.com Onlineforum

Haben Sie auch News zum Thema Laufen auf Lager, dann senden Sie uns doch ein E-Mail.
Gerne veröffentlichen wir diese Infos an dieser Stelle.
In der Community können Sie diese News aber auch selbst veröffentlichen.

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Fitnessgeräte für sportliche Leistungen

 

Unterwegs in Suhl im Winter 2009 - Ein Laufbericht von Jochen Brosig (31.03.2009)

Spätabends stapfen wir durch den Schnee. Der „Heiliger Berg“ zu unserer Rechten, der „Ehrenberg" zu unserer Linken. Aus einem anfänglichen Nieseln sind mittlerweile dicke Regentropfen geworden. Eine dicke Suppe hängt über unserer Laufstrecke. Mein Laufpartner erzählt mir gerade seine Erlebnisse vom Schwäbisch-Alb-Marathon.

Suhl 2009

Mehr darüber

Maintallauf 2009 in Schweinfurt - Laufbericht von Jochen Brosig (31.03.2009)

Dass Männer laufen, ist gar nicht so schlimm, meint meine Frau. Aber leider bringt Laufen unangenehme Begleiterscheinungen mit sich. Die dem Läufer selbst gar nicht auffallen. Weil Männer generell in der Wahrnehmung ihrer Umwelt nicht gerade gut sind.

Maintallauf 2009

Mehr darüber

Forchheimer Kellerwald Crosslauf - Laufbericht von Jochen Brosig (27.03.2009)

Bis zum Annafest dauert es noch ein paar Tage. Doch wir testen schon heute die Keller. „Der Forchheimer Kellerwald, eine ausgedehnte Waldfläche mit teilweise bis zu 200 Jahre altem Baumbestand östlich von Forchheim, wird von einem weit verzweigten Kellersystem durchzogen, über dessen Entstehungszeit leider keine Urkunden vorliegen.“, so schreibt der Tourismusverband Forchheim auf seiner Homepage.

Kellerwald Crosslauf 2009

Mehr darüber

Kersbacher Dreikönigslauf - Laufbericht von Jochen Brosig (26.03.2009)

6. Januar 2009, traditionell ist Kersbach der Wettkampfauftakt im neuen Jahr. Wieder einmal stehe ich an der Startlinie in der Waldstraße. Der erste Formtest des neuen Laufjahres. Was ist, wenn der Wind stärker wird? Oder sogar noch Regen aufkommt? Murmel, murmel …. „Ich bin eigentlich gar nicht in Form. Mein Wetter ist das heute auch nicht.“, höre ich hinter mir jemanden sagen. Das typische Understatement am Start ... Mehr darüber

Dreikönigslauf Kersbach 2009

Mehr darüber

Halbmarathon München am 3. Mai 2009 (26.03.2009)

Der Countdown zum 5. Halbmarathon München am Sonntag, den 3. Mai 2009 läuft, jetzt sind es noch gut 7 Wochen. Als Standardstrecke bieten wir die 10 km und den Halbmarathon an. Wieder im Programm ist der 5 km Fun Run für Laufanfänger, Begleiter o.ä.; der Start erfolgt ca. 5 Minuten nach dem Start des Hauptlaufs. Gelaufen wird auf einer amtlich vermessenen 5 km Runde, die schon vor der Veranstaltung im Olympiapark getestet werden kann. Neu in diesem Jahr ist der Minimarathon: Die Kleinsten laufen 500 m, die Größeren 1,6 km. Die Läufermesse beim Halbmarathon wird ebenfalls wieder stattfinden, im Ziel gibt es wieder Erfrischung.
Bis zum 31. März gilt der Normaltarif mit personalisierter Startnummer und garantiertem Finisher T-Shirt. Alle Teilnehmer können wieder das Olympiaschwimmbad nutzen. Die Startunterlagen können bereits vor der Veranstaltung bei unserem Partner Karstadt (vormals Hertie) am Bahnhof abgeholt werden.
Wir möchten Sie gerne noch auf eine weitere interessante Veranstaltung hinweisen: Die TEAM2RUN 5x5 Teamstaffel www.team2run.com  am18. Juni 2009 im Westpark. Gelaufen wird wieder auf einer attraktiven und übersichtlichen Runde von 1,7 km Länge - zum Zuschauen, Anfeuern und Mitfiebern. Zudem ist eine Eigenverpflegung möglich. Die ideale Veranstaltung für Teams, Firmenteams, Vereine usw. Vorschau: Sommernachtslauf www.city2run.de  am 30. Juli 2009

Mehr darüber

Metropolmarathon 2009: Der Spaß am Sport steht in Fürth weiterhin im Vordergrund (26.03.2009)

Ein bewegtes Wochenende für die ganze Familie, aber auch für Firmen- oder Vereinsteams, die sich an ihrer gemeinsamen Leistung freuen, soll der 27./28. Juni werden. Beispielsweise kann man sich die Marathonstrecke heuer erstmals als Dreier-Staffel teilen: Statt 42 Kilometern muss so jedes Teammitglied nur etwa 14 km schaffen, gewertet wird die Gesamtzeit. Ein Angebot vor allem für all diejenigen, die schon öfters 10-km-Volksläufe absolviert haben und vielleicht mit ihrem ersten Halbmarathon liebäugeln. Die klassischen Distanzen 42 km, 21 km, 10 km Volkslauf und 10 km Nordic Walking gibt es natürlich auch in diesem Jahr wieder.
Sowohl die Vorbereitung, als auch die Durchführung der Läufe bedeutet einen enormen logistischen und organisatorischen Aufwand für die Veranstalter – und einen großen Bedarf an Helfern als Streckenposten, für die Versorgungsstellen und den Start-/Zielbereich. Das Sportamt Fürth bittet um zahlreiche Meldungen (Telefonnummer siehe unten) und belohnt jeden Helfer mit einem 10-Euro-Gutschein für Essen und Getränke, ein T-Shirt und die Einladung zu einer Extra-Party nur für die Helfer. Unter allen Helfern werden 5 Wellness- Wochenenden für je 2 Personen verlost! Außerdem können sich Helfergruppen auf der Homepage www.metropolmarathon.de  vorstellen.
Organisationsleitung, Anmeldung:
Sportamt Fürth, Bernd van Trill, Telefon 0911-974-1904, E-Mail: bernd.van-trill@fuerth.de

Mehr darüber

3-Länder-Laufcup in neuer Form (26.03.2009)

- Sport bewegt die Menschen, die Menschen bewegen die Region ­ so lautet das bewährte Motto des 3-Länder-Laufcups durch Baden, die Pfalz und Hessen. Auf die Sieger warten wertvolle Geld- und Sachpreise. Die vier Läufe im Portrait:
Brühl, 22. März 2009
Start und Ziel des 3. Heini-Langlotz-Laufes liegen an der Schillerschule zwischen den Gemeindeteilen Brühl und Rohrbach. Die Strecke führt abwechslungsreich durch die Rheinauen und am Rhein entlang.
Grünstadt, 16. Mai 2009
Der 20. Grünstadter Stadtlauf verläuft in diesem Jahr ausnahmsweise nicht durch die Innenstadt, sondern in südlicher Richtung durch die angrenzenden Weinberge, zwei reizvolle Weinbaugemeinden und in einer Schleife zurück zum Ausgangspunkt.
Viernheim, 13. Juni 2009
Der Brundtland Citylauf, ein Familienlauffest, beginnt am späten Nachmittag mit den Bambini- und Schülerläufen. Der Hauptlauf über 10 Kilometer startet um 19.00 Uhr. Vier Runden durch die Innenstadt und die Fußgängerzone sind zu absolvieren.
St. Leon-Rot, 13. September 2009
Unter dem Motto "Von Grün zu Grün" richtet der TSV 05 Rot den 30. Golfparklauf aus. Eine Kombination von Natur-, Park- und Golflandschaft sorgt für abwechslungsreiches Laufen. Die Kinderbetreuung für sorgenfreies Laufen und informative Stände rund ums Laufen lockern die Veranstaltung auf.
Weitere Informationen zur Serie und die Online-Anmeldung gibt es im Internet unter www.drei-laender-laufcup.de .

Mehr darüber

1. Team Challenge Dresden (26.03.2009)

Im Rahmen eines Pressefrühstücks stellte die Laufszene Events GmbH heute zusammen mit dem Holiday Inn Dresden die 1. Team Challenge Dresden vor. Der große sächsische Firmenlauf findet am 18. Mai in der Landeshauptstadt statt. Es werden rund 2.000 Teilnehmer erwartet. Der Startschuss fällt um 20 Uhr am Kulturpalast. Die Laufstrecke führt durch die historische Altstadt und an der Elbe entlang. Über Königsufer und Staatskanzlei endet die Route im neu gebauten Rudolf-Harbig-Stadion, wo die Läufer im Anschluss eine AfterRun-Party mit Laser-Show erwarten wird. Die Veranstalter Reinhardt Schmidt, Dr. Günter Frietsch und André Egger von der Laufszene Events GmbH betrachten das Sportereignis als attraktives Forum für Unternehmen. „Neben der sportlichen Herausforderung können in einem ungezwungenen Umfeld interessante Kontakte geknüpft werden“, so Reinhardt Schmidt. Verschiedene Bands sorgen musikalisch für Stimmung an der Strecke und im Stadion. Darüber hinaus wartet nach dem Zieleinlauf ein buntes Unterhaltungsprogramm auf die Teilnehmer. Eine beeindruckende Lasershow soll den krönenden Abschluss des Abends bilden.

Mehr darüber

Tour de Tirol: ONLINE-ANMELDUNG GEÖFFNET (26.03.2009)

Nachdem die letzten zwei Wochen die reservierten Startplätze fixiert werden konnten, ist die Online-Anmeldung nun für alle geöffnet. Schon jetzt zeichnet sich großer Andrang und ein hochkarätiges Starterfeld ab. Jonathan Wyatt und Monika Feuersinger bekommen dabei Konkurrenz von Albuin Schwarz, Stefan Widauer, Jethro Lennox und Anna Pichrtova, um nur einige der klingenden Namen zu nennen. Die beiden Letzteren siegten bei der Langdistanz Berglauf-WM im letzten Jahr, beim Three-Peaks-Race in England. Wir freuen uns über eure Teilnahme und sehen uns bei der Tour de Tirol, wenn es wieder heißt: 3 Tage - 73 km - 2000 hm Also nix wie anmelden! http://www.tourdetirol.com/index.php?id=online_anmeldung

Mehr darüber

Sportnews 06/2009 (26.03.2009)

Zürich Marathon, 26.04.2009: Sie können noch vor den ersten Autos den Uetlibergtunnel durchqueren: Eine einmalige Gelegenheit, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten! Nach dem Start auf der Autobahn führt der Lauf durch den neuen Tunnel, über die Enge zurück an den General-Guisan-Quai, über das Bellevue und dann der wunderschönen Landschaft dem See entlang nach Meilen, zurück in die Stadt und ohne Umwege direk tins Ziel: Ein Marathon, wie es ihn noch nie gegeben hat und nie wieder geben wird! Jetzt anmelden unter: https://secure.datasport.com/?zhmara09  (Online-Anmeldung offen bis 01.04.09).
Männlichen Halbmarathon, Grindelwald - 21. Juni 2009 Seit über 20 Jahren messen sich Sportbegeisterte jeden Sommer im Panorama-Bergrennen, das bisher in verschiedenen Disziplinen durchgeführt worden ist. Neu konzentrieren wir uns nur noch auf den Halbmarathon. Die abwechslungsreiche Strecke von Grindelwald Grund via Gletscherschlucht, Brandegg und Holenstein auf den Männlichen hat beiden Läufern Bestnoten erhalten. Der attraktive Berglauf bietet viel Abwechslung und wem der Atem nicht beim Laufen stockt: spätestens bei der Aussicht vom Männlichen aus ist die Puste weg. Ausgangspunkt zu diesem einzigartigen Lauferlebnis ist die Talstation der Gondelbahn Grindelwald-Männlichen. Start auf 940 m – Ziel auf 2222 m. Jetzt anmelden unter: https://secure.datasport.com/?mannhama09  Mehr Infos: www.maennlichen-halbmarathon.ch/ 

Mehr darüber

Skatstadtmarathon Altenburg: Günstig anmelden bis zum 31. März (26.03.2009)

11 Wochen sind es noch bis zum Start des Skatstadtmarathons in Altenburg/Thüringen am 6. Juni, und noch bis zum 31. März können sich alle Interessierten zu besonders günstigen Konditionen anmelden. Darum: Nicht länger warten! Am 22. März besteht ab 10.00 Uhr die Möglichkeit, auf der Originalstrecke vom 06.06. zu laufen. Alle, die sich vorab schon einmal ein Bild von der anspruchsvollen Halbmarathon- bzw. 11 km-Runde machen wollen, sind herzlich eingeladen.
Die anspruchsvolle Marathon-Strecke führt über zwei Runden mit je zwei längeren Anstiegen durch breite Straßen und enge Gassen, auf Waldboden, Asphalt und Altstadtpflaster durch die Stadt und die Umgebung. Es ist somit weder ein City-Marathon noch ein Landschafts-Marathon, sondern eine abwechslungsreiche Mischung von beidem. Die Läufer passieren zahlreiche Sehenswürdigkeiten der 1033-jährigen ehemaligen Residenzstadt des Herzogtums Sachsen-Altenburg, in der um 1820 das Skatspiel erfunden wurde und in der bereits seit 500 Jahren Spielkarten hergestellt werden. So führt der Weg auch am Altenburger Schloss vorbei, das 1455 Schauplatz des berühmten sächsischen Prinzenraubes war. Auf den Streckenteilen vor den Toren der Stadt kann man sich dann vom "Sightseeing" erholen. Neben dem Marathon, Halbmarathon und 11 km-Lauf (jeweils auch für Walker) stehen als Beitrag zum "Jahr des Schulsports" in Thüringen auch ein Kinder- und ein Schülerlauf auf dem Programm. Für beide Läufe fallen keine Startgebühren an, diese werden durch Sponsoren getragen.
Verbinden lässt sich das Marathon-Wochenende im Übrigen sehr gut mit der Museumsnacht, die extra um eine Woche vorverlegt wurde. Am Abend nach dem Lauf können kultur- und kunstinteressierte Läufer und ihre Begleiter die Museen der Stadt, z.B. das Schloss- und Spielkartenmuseum, bei Sonderveranstaltungen und Führungen kennenlernen. Und Läufer, die eine längere Anreise auf sich nehmen, sollten am Besten das Wochenende noch ein bisschen verlängern und am Sonntag oder Montag einen Ausflug in das nur 50 km entfernte Leipzig unternehmen!

Mehr darüber

4. laufkultur.de Newsletter (26.03.2009)

Hallo Freunde des Laufsports,
Mit den Temperaturen steigt auch wieder die Lust am Laufen. So kann ich Euch früh in der Saison schon einige interessante und abwechslungsreiche Laufberichte vorstellen.
Am 23. Mai 2009 startet die 10. Auflage des Landkreislauf durchs den Landkreis Nürnberger Land. Ich kann mich noch gut erinnern; bei der damals 2. Auflage begann ich am 30. Juni 2001 meine Laufkarriere. Vergangene Woche nutzte ich die gute Wegbeschreibung der 10. Auflage zu einem ausgedehntem Trainingslauf über alle 12 Etappen (66 km), um mir die Strecke schon mal anzusehen und traf dabei auf interessante Strecken, aber auch noch ziemlich tiefen Schnee. zum Landkreislauf http://www.laufkultur.de/homepage/content_2009/lkl09_Start.html 
Viele kennen und lieben Teneriffa als sonnige Badeinsel. Dass sich dort wunderbar laufen lässt, beweisen "Trailschnittchen" Julia und "Gripmaster" Stephan bei der Durchquerung der Insel auf eigene Faust. Dass das keine Tour für Jedermann ist, beweisen hingegen die Eckdaten: 150 km - 6000 Höhenmeter - 40 Stunden. Und sie haben einen beeindruckenden Film mit nach Hause gebracht. Seht selbst: Teneriffa-Crossing http://www.laufkultur.de/homepage/Grundseiten/Freunde3.html 
Keep on running Dieter Ulbricht
mailto:dieter.ulbricht@laufkultur.de

Mehr darüber

33. LEIPZIG MARATHON: Strecke vermessen und für gut befunden (26.03.2009)

Am vergangenen Sonntagmorgen wurde die Strecke des 33. LEIPZIG MARATHONS offiziell vermessen. Mit dem Niederländer John Kunkeler, der als Streckenleger des Berlin-Marathons bekannt ist und das höchste Vermesserzertifikat der AIMS (Association of International Marathon and Distance Races) besitzt, war dazu ein alter Bekannter nach Leipzig gekommen, der schon in der Vergangenheit mehrfach die Strecke in Leipzig zertifiziert hatte. Damit erfüllt der Leipzig Marathon wiederum die Anforderungen des Leichtathletik-Weltverbandes und hat die Voraussetzungen für eine Anerkennung der auf dieser Strecke gelaufenen Zeiten geschaffen. Erstmals gilt dies auch für die 10 km-Distanz, deren Ergebnisse damit Eingang in die offiziellen Bestenlisten finden können. Die Neuvermessung war notwendig geworden, weil es im Vergleich zum Vorjahr kleine Änderungen im Verlauf gibt. Es wurden vor allem Überquerungen von Straßenbahnschienen und die Anzahl der Kurven reduziert, so dass sich die Läufer und Skater auf eine besser zu laufende und schnellere Route freuen können.
Noch bis zum 31. März können sich Lauf- und Skatingbegeisterte für den traditionsreichen LEIPZIG MARATHON anmelden. Bequemste Möglichkeit dafür ist die Onlineanmeldung über www.leipzigmarathon.de . Wer nicht die Möglichkeit hat, sich über das Internet anzumelden, kann sich telefonisch an den Veranstalter Stadtsportbund Leipzig unter 0341-3089460 wenden. Danach ist die Anmeldung nur noch im Meldebüro am 18. und 19. April möglich.

Mehr darüber

Ein Morgenlauf in Pune in Indien (16.03.2009)

Man kann in Indien laufen? Es geht. Man trifft sogar heilige Kühe und mehr!

Mehr darüber

Nürnberger Robert Wimmer läuft 12-Stunden-Laufband-Weltrekord (13.03.2009)

Guten Tag liebe Lauffreunde,
bin in der Vorbereitung auf den Transeuropalauf gestern in Nürnberg bei Sport Scheck 12 Stunden auf einem geeichten Laufband gelaufen (dokumentiert). Ich habe den bestehenden "12-Stunden-Laufband-Weltrekord" von Jiri Kreji aus Tschechien von 141.77 KM auf 145.2 KM erhöht. Besonders danke ich Herrn Stephan Klose von Sport Scheck, den zahlreichen fleißigen Helfern, vor allem Dieter aus Leipzig, meinem persönlichen Coach und allen Staffelläufern auf dem Charity-Laufband! Danke an alle interessierten Gäste gestern ebenfalls! Heute werde ich evtl. dafür mal einen Sauna- statt Lauftag einlegen.
Tschüss
Robert Wimmer

Mehr darüber

Dieter Baumann spielt, liest und läuft in Freiburg (13.03.2009)

Dieter Baumann ist der Stargast des 6. FREIBURG MARATHON. Erstmals präsentiert er in Freiburg sein neues Kleinkunstprogramm „Körner – Currywurst – Kenia. Ein locker leichter Abend über Laufen, Leben, Last und Lust“. Danach wird das Stück auch in anderen Städten zu sehen sein. Das Kleinkunstprogramm findet in Kooperation mit dem FREIBURG MARATHON und dem Verein „Dritte Welt“ Team Herdern am 27. März um 19.30 Uhr in der Aula der Weiherhof-Schule Herdern statt. Karten gibt es im Organisationsbüro des FREIBURG MARATHON (Kaiser-Joseph-Straße 274) und in der Urban Apotheke in Herdern. Auf der Marathonmesse hält er am 28. März von elf bis 16 Uhr Lesungen aus seinem neuen Buch „Laufende Gedanken“.
Zudem ist er am Info-Stand des FREIBURG MARATHON am Eingang der Messehalle anzutreffen, um mit den Besuchern das eine oder andere launige Gespräch unter Läufern zu führen. Dieter Baumann ist einer der berühmtesten Langstreckenläufer der Welt. Neben sehr vielen internationalen und nationalen Siegen zählen die zwei Olympiamedaillen zu seinen größten Erfolgen: 1992 holte der „weiße Kenianer“ bei den Olympischen Spielen in Barcelona Gold über 5000 Meter und Silber 1988 in Seoul.
„Ich bin Genussläufer“ Dieter Baumann startet am Sonntag beim FREIBURG HALBMARATHON. Diese Veranstaltung passt sehr gut zu seiner heutigen Laufeinstellung. „Heute bin ich in erster Linie Genussläufer. In Freiburg freue ich mich auf die vielen Bands, die Stimmung und auf das gute Wetter“, sagt er. Mehr Infos zum 6. FREIBURG MARATHON und ein Interview mit Dieter Baumann finden Sie unter: www.marathon-freiburg.com 

Mehr darüber

Malta Marathon 2009 - Bericht von Jürgen Sinthofen (11.03.2009)

Ruhig ging es zu. Die Dixies waren ausreichend, die Kleiderbeutelabgabe konnte man finden, eine Blaskapelle sorgte für ein wenig Stimmung, also nun ab zum gemeinsamen Wärmen im Startbereich vor dem historischen Stadttor von Mdina. Temperatur geschätzte 10 Grad und etwas windig, also eigentlich gute Bedingungen für einen Marathonlauf, nachdem es am Samstag knalligen Sonnenschein und ca. 20 Grad hatte! Countdown, pünktlicher Start und ab ging die Post.

Malta Marathon 2009

Mehr darüber

Samba macht beim Würzburg Marathon müde Marathon-Beine flott (06.03.2009)

Anmeldezahlen für 9. iWelt-Marathon Würzburg lassen auf Rekord hoffen
(Bericht Volksblatt vom 5.03.2009 von Richard Wust)


Bei seiner neunten Auflage am 24. Mai ist der Würzburger iWelt-Marathon so fit wie selten zuvor. Mit aktuell 1830 Anmeldungen für Marathon und Halbmarathon deutet vieles auf eine Rekordbeteiligung hin, obwohl die große Laufveranstaltung heuer relativ spät stattfindet.

Vielleicht kann diesmal die Marke von 5000 Aktiven geknackt werden. Das wäre schön, bei dem hohen organisatorischen Aufwand, der betrieben werden muss. Doch Organisationsleiter Günter Herrmann vom Stadtmarathon-Verein Würzburg will auf dem Teppich bleiben. Für sein Team geht es darum, Zufriedenheit und den guten Ruf in der Szene zu sichern. Daran wird gearbeitet und es scheint gelungen zu sein.

Nicht nur, dass der Eibelstädter Internet-Dienstleister iWelt AG als Titelsponsor und die Würzburger WVV als Hauptsponsor gehalten werden konnten die lange Reihe der Sponsoren dieser Veranstaltung konnte sogar noch erweitert werden. Das war für Herrmann mehr als ein gutes Zeichen. Denn ohne Sponsoren wäre der Würzburg-Marathon nicht denkbar. Oder es müssten Startgebühren erhoben werden, die bei 50 Euro und höher lägen. Wer sich früh entschieden hat, war bei Marathon/Halbmarathon mit 30 Euro dabei. Jetzt gelten noch 39 Euro, am Marathon-Wochenende müssen 45 Euro bezahlt werden.

Natürlich kann der Würzburg-Marathon vor allem durch seine einmalige Stadt-Kulisse international punkten. Die Veranstaltung wird durch ein Touristenpaket in der Läuferszene vermarktet, und dies erfolgreich. Inzwischen ist eine Mainschifffahrt für die Läufer mit Anhang angeboten oder eine Tour mit dem Nachtwächter, die schon ausgebucht ist.

Eine absolute Aufwertung ist, dass in diesem Jahr erstmals das Congress Centrum mit dem Maritim-Hotel das Zentrum der Laufveranstaltung ist. Hier findet die Marathon-Messe statt, im unmittelbaren Umfeld sind Start und Ziel und auch Duschmöglichkeiten. Zum zweiten Mal gibt es den Einrundenkurs. Dieser ist aber gegenüber dem Vorjahr deutlich verändert. Die Strecke wird auf jeden Fall schneller, so Herrmann. Steile Anstiege im Frauenland wurden weggelassen. Auch das Durcheinander in der Schönbornstraße wurde mit einigen anderen Problemstellen aufgrund der Erst-Erfahrung im vergangenen Jahr beseitigt.

Der neue Kurs wird sogar weitgehend gegenläufig zum bisherigen sein. Neu ist auch, dass es entlang der Laufstrecke deutlich lebendiger werden wird.

20 Samba-Gruppen aus der Region werden für Stimmung sorgen. Die wurden beim letzten Samba-Festival in Coburg für den Würzburger Marathon engagiert.

Mehr darüber

Muskelfasern: Marathonläufer oder Sprinttalent – Die Gene entscheiden (06.03.2009)

Es gibt Marathonläufer die trainieren über lange Jahre hinweg sehr gewissenhaft. Sie haben einen logischen Saisonaufbau, trainieren nach präzisem Plan, achten auf die optimale Gewichtung der drei Trainingsbausteine Dauerlauf, Tempotraining, Regeneration und werden dennoch beim Rennen von unerfahrenen Laufanfängern geschlagen. Wie kann das sein?

Muskeln

Mehr darüber

Giro Media Blenio, Dongio - 13. April 2009 (06.03.2009)

Am 13. April 2009 findet im Bleniotal, der Sonnenstube im Kanton Tessin, der 25. Giro Media Blenio statt. Diese Veranstaltung hat sich im Laufe der Zeit ständig weiterentwickelt und bietet inmitten einer reizvollen Landschaft eine Vielfalt von Rennen für alle: der Mini Giro für Kinder, der klassische Giro Media Blenio für die Volksläufer, Walking und Nordic Walking auf einem speziellen Parcours und der Grand Prix für die Weltelite. Beim Grand Prix können auf einem Rundkurs durch das Dorf all jene internationalen Spitzenläufer bewundert werden, die man sonst nur bei großen Meetings von Weitem sehen kann. Ryffel, Wessinghage, Tergat, Gebrselassie, Koech, Sigei, Limo und Soi sind nur einige der Namen, die den Grand Prix berühmt gemacht haben. Dank einem Spezialabkommen mit Rail Away und den SBB können alle Läufer von einem Bahnbillet zum halben Preis profitieren.

Mehr Infos: www.mediablenio.com

iWelt-Marathon Würzburg am 24. Mai 2009 (05.03.2009)

Die Vorbereitungen für den 9. iWelt-Marathon in Würzburg laufen auf Hochtouren: Nicht nur die Sportler trainieren auf ihren großen Lauf am 24. Mai hin, auch das Organisationsteam stürzt sich nun in die heiße Endphase der Vorbereitung. Eine gute Motivation liefern dabei die hervorragenden Voranmeldezahlen. So viele Sportler wie noch nie hatten sich bereits zum Jahreswechsel für eine Teilnahme entschieden, und der Run geht weiter. „Die aktuellen Zahlen deuten auf einen neuen Rekord hin“, freut sich Organisationsleiter Günter Herrmann. Den Einrundenkurs vorbei an den Schönheiten Würzburgs haben die Streckenplaner im Vergleich zum Vorjahr im Sinne der Läufer optimiert. Unterstützung fanden sie dabei bei den zuständigen Behörden der Stadt Würzburg, die die überarbeitete Streckenführung für gut befunden und bereits genehmigt haben.
Einen zusätzlichen Anreiz haben sich die Organisatoren für alle Läufer einfallen lassen, die 2008 den Marathon in Würzburg absolviert haben. Wer 2009 die 42,195-km-Distanz schneller bewältigt als im Vorjahr, erhält zur Belohnung ein hochwertiges Funktionsshirt. Auf den Teilnehmer mit der deutlichsten Verbesserung wartet gar eine Flugreise für zwei Personen zum Mallorca-Marathon. Am Sonntag geht es zum Veranstaltungshöhepunkt dann in ganz Würzburg rund. Die komplette Strecke und ganz besonders die letzten Kilometer sind gesäumt von Streckenfesten und zahlreichen Sambagruppen. „Diesen Lauf werden die Teilnehmer nicht vergessen“, verspricht Günter Herrmann. Anmeldungen für alle Wettbewerbe sind noch möglich unter: www.wuerzburg-marathon.de .

E-Mail

7. Zürich Marathon: 26. April 2009 (05.03.2009)

Von den letzten frostigen Tagen lassen wir uns nicht vom Laufen abhalten! Denn am 26. April 2009, genau um 08.30 Uhr, fällt der Startschuss für den 7. Zürich Marathon. 5.30 Stunden stehen zur Verfügung, um das Ziel zu erreichen und das Finisher-Shirt zu holen. Von der Manegg via Meilen zum Mythenquai. Noch ist eine Anmeldung für diesen einmaligen Zürich Marathon möglich. Bereits heute sind mehr Läuferinnen und Läuferangemeldet als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr. Erleben auch Sie mit uns den Zürich Marathon 2009!
Sportliche Grüsse
Ihr Zürich-Marathon-Team

Mehr darüber

Via Carolina Halbmarathon am 12.9.2010 (05.03.2009)

Am 12.9.2010 wird es einen Via Carolina Halbmarathon mit Startort Sulzbach- Rosenberg und Zielort Hirschau/Monte Kaolino geben. Diese Veranstaltung soll im regelmäßigen Turnus stattfinden. Es werden wieder für Firmen und Vereine, Team- und Staffelläufe angeboten. Auch Schülerläufe soll es geben. Organisiert und veranstaltet wird dies von Competition, Sport- u. Eventmarketing zusammen mit den Vertretern der Städte Sulzbach-Rosenberg und Hirschau. Die Idee stammt von Mario Wallrath, der auch den Staffellauf Prag-Nürnberg organisiert (www.viacarolinarunning.eu) und für den Autobahneröffnungslauf verantwortlich war. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung unter mario.wallrath@viacarolina.eu  oder Tel. 0911-8912390

Mehr darüber

MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar: Optimale Vorbereitung auf den Dämmermarathon (05.03.2009)

Das Training der Sportler für den MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar am 9. Mai läuft. Über 50 Teilnehmer haben sich beim ersten Seminar der MVV Läuferakademie wichtige Tipps und Ratschläge vom Sport- und Ernährungsmediziner Dr. Rudolf Ziegler geholt. Die Serie wird am 14. März mit der früheren Weltklasseleichtathletin Caren Sonn fortgesetzt. Rekordverdächtige 4800 Anmeldungen für die verschiedenen Wertungen des Dämmermarathons gibt es bereits. Beim ersten Seminar der MVV Läuferakademie hat der Sport- und Ernährungsmediziner Dr. Rudolf Ziegler über die Bedeutung des Stoffwechseltrainings informiert. Mehr als 50 Laufsportler konnten bei der Veranstaltung im Wellness & FitnessPark Pfitzenmeier in Neuostheim viel Neues über optimal angepasstes Training und richtige Ernährung lernen.
Die zweite Runde der MVV Läuferakademie mit der Ex-Weltklasseleichtathletin Caren Sonn steht am 14. März unter dem Titel "Technik meets Technik". Weitere Referenten der Veranstaltung ab 10 Uhr im Wellness & FitnessPark Pfitzenmeier in Neckarau sind der Physiotherapeut Marco Welz und der Ausrüstungsspezialist Uli Krezdorn.
Parallel findet weiter der wöchentliche Lauftreff mit Hajo Remmers statt. Treffpunkt ist jeden Donnerstag um 19 Uhr am Mannheimer Fernmeldeturm. Die Teilnahme ist kostenlos, bitte kurze Anmeldung per E-Mail an die Adresse lauftreff@laeuferakademie.de .

Mehr darüber

LEIPZIG MARATHON unterstützt UNICEF (05.03.2009)

Die Organisatoren des 33. LEIPZIG MARATHONS starten eine große Charity-Aktion im Rahmen des Laufs, der am 19. April 2009 stattfindet. In diesem Jahr soll UNICEF, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, unterstützt werden, denn Leipzig ist bis Ende 2009 UNICEF-Partnerstadt. Der Name der neuen Charitykampagne "42 mal 5 für Leipzig" wurde in Anlehnung an die Streckenlänge eines Marathons (42,195 km) entwickelt. Für einen Betrag von 42 x 5 Euro (210 Euro) sind alle Leipziger Unternehmen aufgerufen, einen großen Sponsoren-Charity-Pool zu bilden. Die Aktion "42 mal 5 für Leipzig" soll als Charity-Aktion dauerhaft im Rahmen des LEIPZIG MARATHONS etabliert werden und in Zukunft verschiedene karitative und gemeinnützige Aktionen in Leipzig unterstützen.

Mehr darüber

Drei Startplätze für Berlin-Marathon zu gewinnen (05.03.2009)

Ein weiteres Mal verlost Mika timing in Kooperation mit MaxFun drei kostenfreie Startplätze für ein ganz besonderes Event: Den 36. real,- BERLIN-MARATHON! Jedes Jahr wird das Teilnehmerlimit in Berlin bereits Monate vor dem Startschuss erreicht, so dass man sich frühzeitig einen der begehrten Startplätze für den 20.September 2009 sichern sollte. Vielleicht über das Gewinnspiel auf www.MaxFun.de . Wer mitmachen will, sollte sich rechtzeitig auf www.maxfun.de  unter der Rubrik „My MaxFun Standard" kostenlos registrieren und für das Gewinnspiel anmelden. Das Gewinnspiel läuft bis zum 28. Februar 2009. Die kostenfreien Startplätze gelten nur für noch nicht angemeldete Sportlerinnen und Sportler. Eine nachträgliche Rückzahlung der Startgebühren ist nicht möglich. Weitere Informationen über den 36. real,- BERLIN-MARATHON sowie die Möglichkeit sich anzumelden finden Sie unter www.berlin-marathon.com .

Mehr darüber

SportScheck Stadtlaufserie mit vier neuen Stationen (05.03.2009)

Die SportScheck Stadtlaufserie bricht 2009 alle Rekorde. Mit vier komplett neuen Veranstaltungen in Freiburg, Frankfurt, Magdeburg und Berlin steht das Motto des Sportfachhändlers „Wir machen Sport“ mehr im Mittelpunkt denn je. Insgesamt zwölf Stadtläufe bewegen in diesem Jahr von München bis Hamburg 60.000 erwartete Teilnehmer aus 40 Nationen. Dabei setzt SportScheck nach wie vor auf den Familiencharakter. Bei nahezu allen Stationen finden deutschlandweit DAK Kinderläufe statt. Ob Einsteiger, ambitionierter Freizeitsportler oder Profi: Von der Bambini-Laufstrecke ab 400 Meter bis zum Halbmarathon über 21 Kilometer bietet SportScheck die passende, sportliche Herausforderung. Das SportScheck Engagement mit den Stadtläufen von Mai bis Oktober geht in diesem Jahr noch einen Schritt weiter. Für jeden gelaufenen Kilometer eines jeden Teilnehmers spendet SportScheck 5 Cent für das soziale Projekt „Sport im Hort“.
Termine: 10.05. 6. Chemnitzer Stadtlauf - 17.05. 8. Augsburger Stadtlauf - 07.06. 1. SportScheck Stadtlauf in Frankfurt - 14.06. 2. SportScheck Stadtlauf Dresden - 19.06. 5. SportScheck Nachtlauf Hamburg -28.06. 31. Münchner Stadtlauf - 30.08. Berliner SportScheck Stadtlauf – Die 33. Generalprobe-  04.09. 1. SportScheck Nachtlauf Magdeburg - 11.09. 7. SportScheck Nachtlauf Hannover - 13.09. 10. Leipziger Stadtlauf - 27.09. 1. SportScheck Stadtlauf Freiburg - 03.10. 14. Nürnberger Stadtlauf

Mehr darüber

4. HUK-COBURG Run and Bike Team-Marathon (05.03.2009)

Die Meldung für den 4. HUK-COBURG Run and Bike Team-Marathon wird am 1. März um 0 Uhr eröffnet. Diese noch junge und einzigartige Teamsport-Veranstaltung findet am Samstag, 18. Juli 2009 statt.
Bei diesem Volkslauf handelt es sich um einen Marathon ausschließlich für 2er-Teams, der die Disziplinen Laufen und Radfahren kombiniert. Jedes Team gibt sich zunächst den „passenden“ Namen. Bereits hier sind der Kreativität der Teams kaum Grenzen gesetzt. Beide Teammitglieder können sich beim Laufen und Radeln beliebig abwechseln und müssen, um in die Wertung zu kommen, gemeinsam das Ziel erreichen. Die Veranstalter, der TV 1904 Coburg-Lützelbuch und das Laufteam der HUK-COBURG, rechnen mit 300 Teilnehmern. Mehr Sportler können derzeit aus Gründen des Qualitätsanspruchs und der Sicherheit leider nicht zugelassen werden. Start und Ziel befinden sich an der Rolf–Forkel–Halle in Lützelbuch. Gestartet wird in den Mannschaftsarten Frauen, Männer und Mixed. Es gibt 4 Altersklassenwertungen, die sich alle auf das Team-Alter beziehen: unter 60, 60 – 94, 95 – 110 und über 110 Jahre. Das Startgeld beträgt für dieses außergewöhnliche Sport-Event lediglich 40,- Euro pro Team.
Jeder Teilnehmer erhält neben einem kostenlosen Funktions-Shirt auch ein Überraschungsgeschenk der Deutschen Post. Außerdem gibt es einen kostenlosen Versand der individuellen Urkunden und der Ergebnislisten, Auszeichnungen für die Sieger und Platzierten jeder Mannschaftsart.
Weitere Infos sowie die Möglichkeit der Online – Anmeldung bzw. die Ausschreibung zum Download im Internet unter www.runandbike.org  oder bei Jürgen Lesch vom TV Lützelbuch, Tel. 09561/20743, E-Mail: j.lesch@arcor.de  bzw. Reinhard Paul vom Laufteam der HUK-COBURG, Tel.: 09561-33305, EMail: rpaul-coburg@arcor.de .

Mehr darüber

Goitzsche ruft zum 4. Marathon am 3. Mai (05.03.2009)

Bitterfeld-Wolfen. Der Goitzsche-Marathon hat sich etabliert. Seine 4. Auflage wird am 3.Mai 2009 stattfinden und der Stand der Anmeldungen lässt auf einen Teilnehmerzuwachs von 20 Prozent hoffen. Ob beim Schüler- oder Schnupperlauf, beim 10-km-Lauf, bei den Marathonstaffeln, beim Halbmarathon oder beim Marathon- alle Aktiven werden bei dieser Veranstaltung auf ihre Kosten kommen und die Goitzsche-Seenlandschaft genießen können. Ebenso die Inlineskater und die Walker. Für alle Sportler und Zuschauer gibt es wieder ein buntes Rahmenprogramm und eine zünftige Pastaparty, diesmal im Wasserzentrum Bitterfeld in unmittelbarer Nähe zur Villa am Bernsteinsee, wo auch das Meldebüro zu finden sein wird.

Mehr darüber

Anmeldung zur Internationalen Handwerkmeisterschaft im Marathon und Halbmarathon: Gutscheine fürs Lauf-Labor zu gewinnen (05.03.2009)

Läufer, die sich bis zum 30. März bei der Internationalen Handwerksmeisterschaft im Marathon und Halbmarathon angemeldet haben, haben die Chance, eine professionelle Beratung bei Orthopädie-Schuhtechnik Ackermann in Heilbronn zu gewinnen. Verlost werden eine professionelle Laufanalyse im Wert von rund 300 Euro, ein 3-D-Rückenscan im Wert von rund 100 Euro und drei Computer-Fußanalysen, jeweils im Wert von rund 40 Euro. Die Heilbronner Firma Orthopädie-Schuhtechnik Ackermann ist mit ihrem Labor für Lauf- und Ganganalyse Experte auf dem Gebiet "Fuß-Tuning" für Sportler. Insbesondere bei der Vorbereitung auf einen Halbmarathon oder Marathon ist das Wissen über vorliegende Fehlbelastungen hilfreich. Wer sich bis zum 30. März anmeldet, profitiert außerdem von günstigeren Startgebühren. Die Gebühr für Teilnehmer am Halbmarathon beträgt 28 Euro, am Marathon 38 Euro. Für die Teilnahme an der Verlosung muss lediglich bis zum 10. April eine Anmeldebestätigung an die Handwerkskammer geschickt werden: Handwerkskammer Heilbronn-Franken, Michiko Pubanz, Allee 76, 74072 Heilbronn, E-Mail: Michiko.Pubanz@hwk-heilbronn.de , Telefon 07131 791-106.

Mehr darüber

2 Wildcards für den Rhein Energie Marathon (05.03.2009)

spocross.com, die Internetplattform für Stellenangebote aus der Sportbranche und Carboo4U, der neue Dauerläufer der Sporternährung, bietet exklusiv die einmalige Möglichkeit, am diesjährigen RheinEnergie Marathon in Bonn teilzunehmen. Deshalb verlosen wir unter www.spocross.com  2 Wildcards für dieses sehenswerte Event.
Mit sportlichem Gruß aus Chemnitz,
Daniel Oertel

Mehr darüber

Fisherman's Friend StrongmanRun 2009-Wochenende auf dem Gelände des Airport Weeze (05.03.2009)

Das Eventgelände wird für Teilnehmer (Abholung der Startunterlagen) und Zuschauer am Samstag, 28. März, ab 13.00 Uhr geöffnet. Aktionsprogramm der Partner - Hindernisse und der größte Teil der Strecke können erstmals begutachtet werden.

Fisherman's Friend StrongmanRun 2009 - Pre Run Party am Samstag, 28. März, ab 17.00 Uhr.

12.00 Uhr - STARTSCHUSS durch Ulrich Francken, Bürgermeister der Gemeinde Weeze - über 7.000 Teilnehmer laufen los! Ausbilder Schmidt als gnadenloser Drill-Instructor dafür sorgen, dass die Läufer in Bewegung bleiben und vor allem, keines der Hindernisse auslassen. (http://www.ausbilder-schmidt.de )

Mehr darüber

Bericht vom 6 Stundenlauf in Stein in den Niederlanden (04.03.2009)

Auf der schnellsten Strecke der Welt im holländischen Stein trafen sich bei herrlichem Laufwetter deutsche und internationale Ausnahmeläufer zum traditionellen 6-Stunden-Lauf. Neben herausragenden Siegerweiten gab es sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern intensive Kämpfe um die Plätze. Doch lest selbst

Mehr darüber

Die schönsten Joggingtouren und Laufstrecken - Südöstliches Berlin: Zum höchsten Berg Berlins (25.02.2009)

Die meisten wissen, dass Berlin eine recht grüne Stadt mit vielen Gewässern wie Spree, Havel und vielen Seen ist. Weniger bekannt ist, dass im Südosten sich auch kleinere Berge erheben. Die höchsten sind die Müggelberge. Zusammen mit den großen Grünflächen und Sehenswürdigkeiten wie Spree, Müggelsee, Müggelberge und Alt Köpenick besteht so die Möglichkeit für eine Laufstrecke mit allerlei Attraktionen.

Joggingtour im Südosten von Berlin

Mehr darüber

Gesunde Muskeln für kranke Muskeln - Steigspendenlauf unterstützt Benni & Co. (20.02.2009)

Unter dem Motto laufendhelfen.de ist eine neue Idee entstanden, die wiederum der Aktion Benni & Co. zugute kommen soll: der Steigspendenlauf. Angela Gräßer und Meinrad Weber sind Geschwister mit einer gemeinsamen Leidenschaft: dem Laufen langer Distanzen, über die Marathon-Grenze hinaus und das möglichst in reizvoller Umgebung, nicht an Straßen auf Asphalt entlang, sondern über bekannte oder weniger bekannte Wanderwege. Bereits in der Vergangenheit haben beide viele hundert Kilometer auf diese Art und Weise zurückgelegt, häufig zusammen mit Rolf und Brigitte Mahlburg, die Initiatoren von laufendhelfen.de. Die Idee zum Steigspendenlauf entstand, wie kann es auch anders sein auf einem gemeinsamen Lauf der Geschwister, die nach einigen Etappenläufen 2008 eine neue Herausforderung suchten. 1000 Kilometer sollen innerhalb von drei Wochen auf verschiedenen Wanderwegen laufend zurückgelegt werden mit dem Ziel, einerseits auf das Schicksal von Kindern und Jugendlichen aufmerksam zu machen, die an der derzeit noch immer unheilbaren und letztlich auch tödlich verlaufenden Duchenne-Muskel-Dystrophie-Erkrankung leiden. Weber und Gräßer wollen Spenden für die weitere Erforschung dieser Erkrankung sammeln und die Elterninitiative Benni & Co.(gemeinnütziger Verein) damit unterstützen. Im Mittelpunkt dieses Laufes steht also der Gedanke, kranke Muskeln durch den Einsatz gesunder Muskeln zu unterstützen.

Der Steigspendenlauf findet in der Zeit vom 17.05.09 bis 06.06.09 statt und führt über den Goldsteig mit insgesamt 660 km, schließt an den in Läuferkreisen bekannten Rennsteig mit 168 km an,

bevor es weiter über den Uplandsteig mit 64 km geht und schließlich zum Abschluss des dreiwöchigen Etappenlaufes den Rothaarsteig mit 154 km überquert.
Meinrad Weber und Angela Gräßer streben an, möglichst die gesamte Strecke durchzulaufen, also täglich ca. 55 km zurückzulegen. Die beiden werden begleitet von befreundeten Etappenläufer/Innen, die sich Teilstecken oder auch mehrere Etappen vornehmen und für jeden gelaufenen Kilometer eine Spende machen. Beide wünschen sich weitere interessierte Läuferinnen und Läufer, die sie unterwegs durch ihre Teilnahme unterstützen, aber auch im Vorfeld Personen, die das Projekt unterstützen wollen, beispielsweise durch eine Geldspende für Aktion Benni & Co., durch die Bereitschaft an einem der Steigwanderwege den LäuferInnen bei der Logistik (Gepäcktransport, Übernachtungsmöglichkeiten oder ähnliches) unter die Arme zu greifen oder einfach dadurch, dass sie anderen von dieser Idee erzählen.

Wer näheres über den Steigspendenlauf erfahren möchte, sich soeben zur Teilnahme entschieden hat oder einen Beitrag dazu leisten will, kann sich bei Meinrad Weber unter 07843-7525 oder Angela Gräßer 0160-97529110 melden.

Weitere Informationen sind über http://www.laufend-unterwegs.blogspot.com  zu finden sowie unter www.laufendhelfen.de 

Mehr darüber

MARATHONHUND im TV (20.02.2009)

Hallo MARATHONHUND-Freunde, hier geht's zum NDR-Bericht über die Brocken-Challenge 2009 mit Marathonhund-Beteiligung.
http://www.youtube.com/watch?v=NJ4tYc7AM04  Viel Freude beim Anschauen und sturzfreie Läufe :o)) Andree

Mehr darüber

Robert Wimmer läuft für Laufclub Down-Syndrom Marathonstaffel e.V. (20.02.2009)

Robert Wimmer, Jahrgang 1965, Ultraläufer, dieser Name steht für viele Rekorde im Laufsport und außergewöhnliche mentale Stärke! Unter dem Titel „12-Stunden-Laufband-Weltrekordversuch“ veranstaltet er gemeinsam mit der Firma Sport Scheck am Samstag, den 07. März einen spektakulären Event in der Nürnberger Fußgängerzone direkt vor dem Sportgeschäft. Der aktuelle Weltrekord liegt bei 141,77 km und Robert will dann etwa 145 km laufen. Auf einem zweiten Laufband, unmittelbar neben Robert Wimmer, startet eine Staffelmannschaft unter dem Motto „Gesund durch Bewegung“ und wird versuchen mehr Kilometer als Robert zu erlaufen. Die Staffelmannschaft setzt sich aus Vereinen, Sponsoren und Mitgliedern des Laufclubs Down-Syndrom Marathonstaffel e.V. zusammen. Bewerbungen können direkt an Sport Scheck gerichtet werden. Jeder Kilometer, den Robert Wimmer läuft „versilbern“ Sponsoren mit bis zu 21 Euro, der Glückszahl der Marathonis. Alle diese Gelder werden an den Laufclub Down-Syndrom Marathonstaffel e.V. gespendet

Mehr darüber

Lech neuer Etappenort des GORE-TEX® Transalpine-Run 2009 (20.02.2009)

Der fünfte GORE-TEX® Transalpine-Run findet in diesem Jahr vom 5. bis 12. September 2009 wieder auf der beliebten Westroute von Oberstdorf (GER) nach Latsch (ITA) statt. Allerdings wird die erste Etappe nicht wie in den Jahren 2005 bis 2007 in Steeg (AUT), sondern in Lech am Arlberg (AUT) enden. Als Grund für diese Streckenänderung werden die größeren Kapazitäten in Lech genannt. Denn bereits jetzt, knapp acht Monate vor dem Startschuss in Oberstdorf, haben sich über 90 Zweier-Teams aus 20 Ländern angemeldet, um sich der Herausforderung Alpenüberquerung zu stellen. Dem läuferischen Anspruch tut die diesjährige Streckenänderung allerdings keinen Abbruch. Die erste Etappe 2009 führt von Oberstdorf über den Fiderepass, Mindelheimer Hütte, Schrofenpass, Warth und Bodenalpe nach Lech, so dass die Teilnehmer am ersten Tag bereits 33 Kilometer zurücklegen und über 2.650 Höhenmeter überwinden müssen. Insgesamt verlangt der 8-tägige Alpenklassiker in diesem Jahr mit gut 230 Kilometern und knapp 15.000 Höhenmetern den Teams alles ab. Wer auch einmal in seinem Leben das begehrte Finisher-Trikot im Ziel von Latsch überstreifen möchte, sollte sich zusammen mit einem Teampartner rechtzeitig einen der begehrten, auf 250 limitierten Startplätze sichern.

Mehr darüber

33. LEIPZIG MARATHON (20.02.2009)

Der 33. LEIPZIG MARATHON, der am 19. April stattfindet, verzeichnet einen deutlich höheren Zulauf an Teilnehmern als im Vorjahr. Ende Januar lagen 2560 Meldungen vor. Am beliebtesten ist wie schon in den vorangegangenen Jahren die Halbmarathondistanz. Auch für den „langen Kanten“ über 42,195 km und für die 10 km-Strecke liegen mehr Anmeldungen als im vergangenen Jahr vor. Die stetig steigende Attraktivität des Laufs spiegelt auch ein Marathon-Ranking des Internetportals http://www.marathon4you.de wider. Bei dessen Umfrage nach dem „Marathon des Jahres 2008“ landete der LEIPZIG MARATHON in der Kategorie Neue Bundesländer hinter dem Rennsteiglauf und dem Dresden Marathon auf dem dritten Rang. In der Gesamtwertung aller deutschen, österreichischen und Schweizer Läufe landete der traditionsreiche Lauf auf einem beachtlichen 22. Rang.

Mehr darüber

Fränkische Schweiz-Marathon.de - 1. Newsletter 2009 (20.02.2009)

1. Der 10. Fränkische Schweiz-Marathon am 05. und 06.09.09 – das Lauf-Event für die ganze Familie.
Am Sonntag, 06.09.09 mit Start in Forchheim:

  • Der klassische Marathonlauf, Handbike-Marathon und Inline-Skating-Marathon

  • Team-Marathon (16 + 26 km) und 16 km-Lauf. Am Samstag, 05.09.09 am Marktplatz in Ebermannstadt:

  • Nordic Walking (ca. 8 km)

  • Schülerlauf (1000 m) und Bambinilauf (500 m) (kostenlos)

2. Freistart für alle Fränkische Schweiz-Marathon-Pioniere aus dem Jahr 2000

3. Freistart für Spitzenläuferinnen und -läufer über die Marathon-Distanz
Zum 10. Jubiläum bieten wir erstmalig für Spitzenläuferinnen und -läufer einen Freistart für den Marathonlauf. Die Vorgabezeiten sind:
- Herren: Marathonzeit schneller als 3:00 h
- Damen: Marathonzeit schneller als 3:30 h

4. Sonderwertung für fränkische Marathonläuferinnen und -läufer

5. Oberfränkische Marathon-Meisterschaft
Der 10. Fränkische Schweiz-Marathon ist erneut Austragungsort der Oberfränkischen Marathon-Meisterschaft. Alle Marathonläuferinnen und -läufer mit einem Startpass für einen Verein in Oberfranken werden separat gewertet und vom BLV Bezirk Oberfranken geehrt.

6. VGN Kombi-Ticket -
Nach dem Erfolg im Vorjahr gilt die Startnummer erneut am 06.09.09 als Fahrausweis. D.h. Sportlerinnen und Sportler, die ihre Startunterlagen bereits am Samstag, 05.09.09, in Ebermannstadt abholen, können am Sonntag, 06.09.09, bequem mit dem VGN direkt zum Start nach Forchheim fahren.

Mehr darüber

MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar: Dämmermarathon boomt - Start der MVV Läuferakademie (05.02.2009)

4.300 Sportler haben sich bereits für den MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar 2009 angemeldet. Zur optimalen Vorbereitung auf den Dämmermarathon beginnt am 14. Februar die Seminarreihe der MVV Läuferakademie. An drei Terminen vermitteln Experten aus Sport und Medizin wichtige Informationen für Läufer aller Leistungsklassen.

Genau drei Monate vor dem MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar startet die diesjährige MVV Läuferakademie mit drei Seminaren. Sport als Ausgleich für ein anstrengendes Berufsleben ist unverzichtbar.
Denn eine sportliche Aktivität wie das Laufen hält gesund und macht fit für neue Herausforderungen. "Deshalb unterstützen wir mit der MVV Läuferakademie und hochkarätigen Referenten bereits zum dritten Mal alle Lauf- und Breitensportler", sagt Matthias Brückmann, Vorstandsmitglied der MVV Energie AG.

Die erste Veranstaltung der MVV Läuferakademie findet am 14. Februar um 10 Uhr im Wellness & FitnessPark Pfitzenmeier in Neuostheim statt. Interessierte aller Leistungsklassen können sich mit drei Seminaren auf den Dämmermarathon vorbereiten. Beim ersten Termin referiert der Sport- und Ernährungsmediziner Dr. Rudolf Ziegler über das Thema "Effektives Marathon-Stoffwechseltraining". Bei der zweiten Veranstaltung am 14. März geht es unter dem Titel "Technik meets Technik" unter anderen mit der Ex-Weltklasseleichtathletin Caren Sonn um Technikübungen und die passende Ausrüstung. Am 21. April klärt Profitriathlet Timo Bracht beim dritten Seminar die Frage "Wie fülle ich meine Energiespeicher vor dem Rennen?". In bewährter Weise wird Spitzenläufer Christian Alles die drei Seminare der MVV Läuferakademie moderieren.

Die Teilnahme an allen Kursen kostet inklusive eines adidas-Teilnehmer-Shirts 50 Euro, für 80 Euro ist der Startplatz beim MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar zusätzlich inbegriffen. Zum Preis von 15 Euro können die Seminare einzeln gebucht werden.

Weitere Informationen und die Online-Anmeldung zum MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar sowie zur MVV Läuferakademie finden Interessierte unter www.marathonmannheim.de  anmelden.

Tiroler Wasserkraft Abenteuerlauf (05.02.2009)

Ich habe dieses Jahr den Bereich Projektmanagement der Laufwerkstatt übernommen. Um die Teilnahme auch anderen Neugierigen zu ermöglichen, wird der diesjährige Abenteuerlauf um Innsbruck und Hall an nur einem Tag absolviert. Wir treffen uns am Samstag, den 18. April um gemeinsam 60 km und 2000 Höhenmeter zurückzulegen.

Der Abenteuerlauf zählt mittlerweile zu einem absoluten Highlight der Laufsaison. Die Stoppuhr kann daheim gelassen werden, was für uns zählt ist die Freude an einem ungezwungenen Lauf in der freien Natur. Die Eindrücke werden intensiver. Die Bewegung in und mit der Natur wird zum Lauferlebnis. Die Gruppe nimmt an Bedeutung zu. Der Einzelne wird zum wichtigen Teil des Ganzen.

Auch der gute Zweck kommt nicht zu kurz. Der Lauf findet auch heuer wieder zu Gunsten der Kinderkrebshilfe statt. Während unserer laufenden Reise um Innsbruck und Hall werden wir Geld für die Kinderkrebshilfe sammeln, welches wir am 18. April bei einem gemeinsamen Abendessen der Kinderkrebshilfe überreichen werden.


Der Abenteuerlauf ist mehr als nur eine sportliche Veranstaltung. Sie werden eine Zeitrechnung jenseits des Marathons kennen lernen und feststellen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auch unter www.abenteuerlauf.at .

Zusätzlich bietet die Laufwerkstatt, wie Sie vielleicht auch schon wissen, Wellnesslaufseminare an bei denen Wohlbefinden, Entspannung und Einklang mit der Natur im Vordergrund stehen. Sollten Sie auch an Laufseminaren interessiert sein, lassen Sie mir bitte ein kurzes Mail zukommen damit ich Ihnen auch über unsere Seminare Informationen schicken kann.

Ich würde mich freuen auch Sie beim Abenteuerlauf um Innsbruck und Hall begrüßen zu dürfen!

Bis dahin liebe Grüße, Doris Oberdabernig

E-Mail - www.abenteuerlauf.at

7. Zürich Marathon: 26. April 2009 (05.02.2009)

In der Marathon-Zeit-Dimension steht der 26. April 2009 und damit der Start des Zürich Marathons unmittelbar "vor der Türe".
Es ist Zeit, die letzten Vorbereitungen zu treffen, auch wenn vereiste und schneebedeckte Laufwege das Training erschweren. Wie gut könnte man doch jetzt im Tunnel trainieren.

Schneller oder nicht?

Bereits hat die Diskussion eingesetzt, ob der Zürich Marathon mit dem Tunnel schneller wird oder nicht, Theoretiker argumentieren um die Wette. Klar ist, dass Zürich auch dieses Jahr ein schneller Marathon bleibt. Klar ist aber auch, dass der Umgang mit der leichten Steigung im Tunnel eine besondere Herausforderung darstellt. Das ist genau der Zeitpunkt, zu dem die meisten Läufer noch so richtig Gas geben, bevor Sie den ihnen eigenen Rhythmus finden. Im Gesamten ergibt sich durch den 40m höher liegenden Start für eine Strecke von 7,5 Kilometer ein Gefälle von ca. 110m. Vor allem aber fallen in der Stadt viele Kurven weg, da nach der Rückkehr von Meilen in die Stadt der Weg direkt über den General-Guisan-Quai ins Ziel führt. Und hier macht das Publikum noch einmal Dampf!
Im Verlauf des Februars erfolgt die genaue Ausmessung der Strecke und dann kann die Diskussion noch einmal geführt werden.

Hotels buchen

Auf der Homepage ist bei der Anmeldung auch der Link zu den Marathon-Hotels angefügt (www.zuerichmarathon.ch/hotels.php). Diese bieten alles, was den Marathonläufern auf dem Weg zum erfolgreichen Lauf hilft und angenehm ist. Einen ZVV-Tagespass für die öffentlichen Verkehrsmittel, das Frühstück zur rechten Zeit und ein Late Check out. Aber die Kontingente sind beschränkt!

Mit einem Trainingslager Schub geben

Noch hat es im Trainingslager vom Samstag, 28. Februar bis Samstag, 7. März 2009 in Massa Marittima einige Plätze frei. Dieses Trainingslager ist speziell auf den Zürich Marathon ausgerichtet. Es gibt einen entscheidenden Kick, viele Informationen und ein einmaliges Erlebnis. Alle Infos unter www.42195km.com!

Anmeldung läuft

Die Anmeldung ist offen. Der Lauf durch den Tunnel, die Einmaligkeit des Erlebnisses zeigt Wirkung. Aktuell sind für den Zürich Marathon 2009 mehr Läuferinnen und Läufer angemeldet als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr.

Mehr darüber

Laufausrüstung - Was man bei der Laufausrüstung beachten sollte (05.02.2009)

"Heute ist Laufen zu einem Hightech Sport mit entsprechender Laufausrüstung geworden!" Als Jogging in den 70ern langsam in Mode kam, brauchte man nicht viel Ausrüstung. Ein Paar alte Turnschuhe waren ausreichend. Heute ist Laufen zu einem Hightech Sport geworden und hat kaum noch was mit der Trimmtrab-Bewegung gemein. Aber welche Ausrüstung braucht man wirklich zum Laufen?

Laufschuhe

Mehr darüber

laufspass.com - Autoren stellen sich vor: Bernhard Sesterheim (05.02.2009)

Bernhard Sesterheim ist vielfacher Marathon-, Mehrtages- und Ultraläufer und außerdem Laufbuchautor. Trotz der erfolgreichen Teilnahme an verrückten Läufen wie etwa Badwater-Ultramarathon, Marathon des Sables und Grand Raid de la Réunion ist Bernhard enthusiastischer Genussläufer wie seine Laufberichte beweisen. Der Laufspaß ist ihm am wichtigsten.

Bernhard Sesterheim

Mehr darüber

Coburger Wintermarathon am 11.01.2009 - Mein erster Marathon -  Ein Bericht von Susanne Schmidt (05.02.2009)

Ich habe es gewagt: Am Sonntag, 11.1.bin ich meinen ersten Marathon gelaufen ;-) auf der Strecke Coburg-Marathon. Es war kein Wettkampf mit Zeitnahme, sondern ein organisierter "Wohlfühllauf" vom TVL Lützelbuch (s. Zeitungsartikel aus dem Coburger Tageblatt vom 12.1. im Anhang). Also "Durchkommen" bzw. so weit wie möglich laufen war meine Motivation.
Ich habe das maximale geschafft: Ich bin den kompletten Marathon gelaufen!

Coburger Wintermarathon 2009

Mehr darüber

33. LEIPZIG MARATHON - Noch Geld beim Startgeld sparen (28.01.2009)

28.01.2009 Sparfüchse aufgepasst – noch bis zum Wochenende günstiger für den LEIPZIG MARATHON anmelden!

Wer sich bis zum 1. Februar für den am 19. April stattfindenden 33. LEIPZIG MARATHON anmeldet, kann auch dieses Mal wieder von den beliebten „Frühbucher-Rabatten“ profitieren. Bis zu 15 Euro Ersparnis sind möglich, wenn man sich bis kommenden Sonntag für eine der angebotenen Strecken entscheidet. Ursprünglich sollte die zweite Meldeperiode am 31. Januar auslaufen, wurde von den Organisatoren des Laufs aber um einen Tag verlängert, weil viele Interessierte erfahrungsgemäß die Wochenenden für ihre Online-Anmeldung nutzen.

Natürlich kann man sich auch noch nach dem 1. Februar für den Laufklassiker in Leipzig anmelden. Regulärer Meldeschluss ist am 30. März 2009, Nachmeldungen werden dann nur noch im Meldebüro vor Ort entgegen genommen

Mehr darüber

Fisherman’s Friend StrongmanRun 2009 (28.01.2009)

Am 29. März 2009 geht die Schlammschlacht in die dritte Runde: Größer und stärker! Auf dem Gelände des Airport Weeze bei Düsseldorf werden diesmal über siebentausend Läufer gegen zahlreiche Höllenhindernisse antreten. Wer beim nächsten Hardcore-Lauf dabei sein will und mindestens 18 Jahre alt ist, muss etwas Glück haben. Denn das Starterfeld für den Fisherman's Friend StrongmanRun 2009 war bereits nach 4 Wochen komplett ausgebucht! Ab sofort verlost Mika timing jedoch bis zum 31. Januar 2009 in Kooperation mit MaxFun fünf kostenfreie Startplätze für den Fisherman’s Friend StrongmanRun 2009.

Weitere Informationen, alle Hindernisse, Videos und Fotos gibt´s unter www.fishermansfriend.de

Film über das Arosa Snow Running und Walking Event vom 11.01.2009  bei internetTV.ch (28.01.2009)

Bitte Startbutton links unten klicken, um Film zu starten!

Würzburg-Marathon auf Platz drei in Bayern (28.01.2009)

Erfolg bei der Online-Wahl zum „Marathon des Jahres 2008“

Der iWelt Marathon Würzburg war im vergangenen Jahr der dritt beliebteste Marathon Bayerns. Das ergab die Leserwahl des unabhängigen Internet-Portals Marathon4you. Vor der Veranstaltung in der Mainfrankenmetropole landeten nur die Läufe in München und Regensburg. Bundesweit hatte Berlin die Nase vorn.
An der jährlich stattfindenden Wahl beteiligten sich diesmal 13.852 Leserinnen und Leser. Sie bewerteten insgesamt 221 Veranstaltungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Das Würzburger Organisationsteam freut sich über das positive Voting seiner Teilnehmer, möchte aber noch mehr.
Organisationsleiter Günter Herrmann hat sich für 2009 das Ziel gesetzt, den zweiten Rang im Freistaat zu erringen: „Wir werden alles tun, damit in diesem Jahr noch mehr Teilnehmer begeistert von der Würzburger Veranstaltung sind!“ Das komplett neue Eventgelände mit einen traumhaften Start- und Zielbereich in der schönen Würzburger Innenstadt ermögliche eine rundum perfekte Veranstaltung.

Mehr darüber

9. iWelt-Marathon Würzburg verzeichnet so viele Voranmeldungen wie nie (28.01.2009)

Der 9. iWelt-Marathon Würzburg findet schon jetzt bei den Sportlerinnen und Sportlern eine hervorragende Resonanz. Für das große Laufwochenende am 23. und 24. Mai 2009 hatten sich zum Jahreswechsel bereits 1529 Teilnehmer angemeldet, rund 30 Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr. Das Plus bezieht sich auf sämtliche angebotenen Disziplinen, von der Königsdisziplin Marathon (654 Meldungen) über Halbmarathon und TakeNet Businesslauf bis zum Walking.

Der Stadtmarathon Würzburg e.V. sieht damit sein Konzept voll bestätigt, die Sportler aus der Region und aus der Ferne durch besonders attraktive Konditionen zu einer frühzeitigen Anmeldung zu bewegen: Wer sich noch im Jahr 2008 angemeldet hatte, profitierte von einer vergünstigten Startgebühr. Außerdem tragen diese Teilnehmer ihren Vornamen auf der Startnummer und können damit von den Fans am Streckenrand persönlich angefeuert werden.

Natürlich sind auch weiterhin noch Anmeldungen für alle Wettbewerbe möglich. Am einfachsten funktioniert dies über die neu gestaltete Homepage www.wuerzburg-marathon.de .
Titelsponsor iWelt hat sich mächtig ins Zeug gelegt und die Webseite optisch modernisiert und anwenderfreundlicher gestaltet.

Mehr darüber

Ironman 70.3 Switzerland, Rapperswil-Jona - Sonntag, 07.06.2009 (28.01.2009)

Es sind nur noch wenige Startplätze verfügbar! Verpassen Sie dieses Highlight auf keinen Fall und sichern Sie sich jetzt einen der letzten 100 Plätze für den "halben Ironman", den Klassiker in Rapperswil-Jona.

Jetzt anmelden unter: https://secure.datasport.com/?ims703_09 

Zürich Marathon, Sonntag, 26.04.2009 (28.01.2009)

Sie können noch vor den Autos die ersten Nutzer des Uetlibergtunnels sein: Eine einmalige Gelegenheit, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten! Nach dem Start auf der Autobahn führt der Lauf durch den neuen Tunnel, über die Enge zurück an den General-Guisan-Quai, über das Bellevue und dann der wunderschönen Landschaft dem See entlang nach Meilen, zurück in die Stadt und ohne Umwege direkt ins Ziel: Ein Marathon, wie es ihn noch nie gegeben hat und nie wieder geben wird!

Jetzt anmelden unter: https://secure.datasport.com/?zhmara09 

Mehr darüber

Jonathan Wyatt, der siebenfache Berglauf Weltmeister im Porträt bei laufreport.de (28.01.2009)

Jonathan Wyatt - "Mit 36 fühle ich mich noch nicht zu alt. Ich bin motivierter als je zuvor"

Seit mehr als zehn Jahren ist der Neuseeländer Jonathan Wyatt die unumstrittene Nummer Eins im Berglauf. 1998 errang er auf La Réunion seinen ersten von sieben Weltmeistertiteln. In der Folgezeit gewann er Jahr für Jahr alle bedeutenden Bergläufe, wobei er fast überall neue Streckenrekorde aufstellte

Mehr darüber

Grand Raid Manikou auf Martinique vom 19. -21.12.2008 - 127 km und 6.000 Höhenmeter auf und ab bei tropischen Temperaturen mit extrem hoher Luftfeuchtigkeit (23.01.2009)

Grand Raid Manikou auf Martinique - 127 km und 6.000 Höhenmeter bei tropischen Temperaturen mit extrem hoher Luftfeuchtigkeit - von Bernhard Sesterheim

Die 6. Stunde beginnt und ein Pistolenschuss verkündet den Beginn der "Großen Reise". Ganz hinten habe ich mich eingereiht, und dadurch bedingt, dass die Straße stark abfällig ist, kann ich erkennen, dass die Ersten losrennen, als stünde ihnen ein 100 m-Lauf bevor. Da ich weiß, dass es nach wenigen 100 Metern hinter dem Ort gleich steil nach oben zum Vulkan Mont Pelée geht und ich nicht in einen zeitaufreibenden Läuferrückstau geraten will, renne ich auch. Noch keine 3 Minuten sind seit dem Start vergangen und ich schwitze schon wie in einer 100 Grad-Sauna.

 Grand Raid Manikou

Mehr darüber

Neuauflage des laufspass.com und runbiz.de - Newsletter aus der Welt des Laufens (20.01.2009)

Wir möchten ab 2009 wieder etwa alle 2-4 Wochen einen Newsletter zum Thema Laufen versenden.

Wenn jemand für unsere zukünftigen Newsletter Beiträge auf Lager hat, dann kann er uns diese gerne zusenden. Gerne könnt ihr auch mit entsprechenden Quellenverweis und Ziellink auch Inhalte dieses Newsletters z.B. in den Newsrubriken Eurer eigenen Websites veröffentlichen!

Newsletter zum Laufen für Läufer
Abonnieren Sie den kostenlosen laufspass.com- Newsletter für Läufer.
Dazu einfach E-Mailadresse angeben:

Mehr darüber

Dieter Baumann startet beim 6. FREIBURG MARATHON (20.01.2009)

Der 6. FREIBURG MARATHON bietet wieder zahlreiche Highlights. Eines davon heißt Dieter Baumann. Der Olympiasieger und Laufcoach besucht die Marathonmesse und startet am Sonntag, den 29. März 2009, beim Halbmarathon.

Der 43-Jährige ist einer der erfolgreichsten Langstreckenläufer der Welt und mit Abstand der erfolgreichste deutsche Läufer. Er besitzt gleich zwei Olympiamedaillen: Gold 1992 in Barcelona über 5000 Meter und Silber 1988 in Seoul. Bei Weltcups und Europameisterschaften holte er sämtliche internationale Titel. Dazu besitzt er 40 deutsche Meistertitel auf Strecken von 1500 bis 10000 Meter sowie im Crosslauf und hält immer noch einige deutsche Rekordzeiten im Langstreckenlauf. "Aber heute bin ich hauptsächlich Lebens- und Genussläufer", sagt Baumann.Das hat er mit den Teilnehmern des FREIBURG MARATHON gemeinsam, denn auch sie genießen vor allem die einzigartige Atmosphäre mit den 42 Bands auf 21 Kilometern und der tollen Stimmung am Streckenrand. 

Tipps und Trainingspläne vom Olympiasieger

Dieter Baumann läuft aber nicht nur beim Halbmarathon mit, er besucht auch die Marathonmesse und bietet ein kleines Läufer-Rahmenprogramm zum 6. FREIBURG MARATHON. Trainingstipps in Form eines Interviews sowie Trainingpläne von dem Profi für die Teilnehmer des Halbmarathons und Marathons – nach verschiedenen Zielzeiten gestaffelt – finden sich auf der Website der Veranstaltung. Auf der Marathonmesse wird er Lesungen zu seinem neuen Buch halten. Seit rund einem Jahr steht Dieter Baumann auch als Kabarettist auf der Bühne. Am Freitagabend vor der Marathonmesse führt er sein neues Lauf-Kabarett mit dem Motto "Körner - Currywurst - Kenia. Ein Stück über Laufen, Leben, Lust und Last" in Freiburg auf.

Mehr Infos zum 6. FREIBURG MARATHON unter: www.marathon-freiburg.com 

Charity-Lauf-Obermichelbach am 1.5.09 (19.01.2009)

Herzlich willkommen - Charity-Lauf-Obermichelbach Sport, Spaß, Vorsorge, Therapie, Lebensinhalt, Sucht, Hobby, Freundschaft – das alles und vieles Andere kann Laufen bedeuten. Ein Lauftreff, bei dem Sponsoren gelaufene Runden finanzieren, um für einen guten Zweck Geld zu sammeln, ist an sich eine tolle Sache. Rund wird das Ganze durch ein buntes Programm für die Zuschauer. Und selbst die dürfen/sollen mitlaufen, denn es geht nicht um Zeit, sondern nur um die Anzahl Runden und jedes Kind kann, mit einer Runde von ca. 300 Metern, Spendengelder erlaufen. Bitte nehmen Sie sich am 1. Mai 2009 nichts anderes vor, denn Sie könnten etwas versäumen

Mehr darüber

Strahlendes Winterwetter beim 15 km Lauf im Olympiapark (19.01.2009)

München, 12. Januar 2009 - Am 11. Januar fand der zweite Lauf der Winterlaufserie München bei strahlendem Sonnenschein und frostigen Temperaturen im Olympiapark statt. Vor der winterlichen Kulisse des zugefrorenen Olympiasees absolvierten die rund 500 gemeldeten Teilnehmer 3 Runden zu je 5 km. Es konnten sich wie schon im Vorjahr die Favoriten durchsetzen:
Bei den Männern gewann André Green (LG Stadtwerke München) in 51:13 vor seinen Teamkollegen Norman Feiler und Ingo Ortel.
Bei den Frauen siegte Katrin Katrin Esefeld (LG Mettenheim) in 1:00:46 vor Marion Rossol und Anja Grosskreutz. Nachdem man die 15 km absolviert hatte, gab es Verpflegung und Getränke. Alle Läufer konnten außerdem in der Olympiaschwimmhalle ihre müden Beine entspannen.
Nächster und letzter Lauf der Serie: 20 Kilometer am 22. Februar 2009.

Ergebnisse und weitere Info: www.laufwinter.de 

20. Immenstädter Gebirgsmarathon am 1.8.2009 (19.01.2009)

Hallo liebe Lauffreunde, der 20. Immenstädter Gebirgsmarathon findet am Samstag 1.8.2009 statt, Start 8:00 Uhr Talstation Mittag-Bergbahn Immenstadt.
Infos unter www.gebirgsmarathon.de . Wir freuen uns auf Euch!
Vielen Dank und Gruß Michael Schwarz

Mehr darüber

Arosa Snow Run und Walk am 11.01.2009 - Schnee, Berge, Läufer und Walker - Bildbericht von Gaby und Thomas Schmidtkonz (19.01.2009)

Im Rahmen des 5. Snow Walk Events in Arosa lud der Veranstalter erstmals Läufer für einen Testlauf zum Event ein. Wir Läufer sollten dabei Strecke, Streckenmarkierung, Verpflegung usw. testen, damit der erste offizielle Lauf im Jahr 2010 reibungslos verläuft. Bereits der Testlauf war so perfekt organisiert, so dass kaum mehr Wünsche offen blieben. Strahlender Sonnenschein und ein wunderbares Hochgebirgspanorama trugen zusätzlich ihren Teil für ein unvergessliches Lauferlebnis bei.

Arosa Snow Run und Walk Event 2009

Mehr darüber

Absoluter Traumtag bildet Rahmen fürs kleine Jubiläum beim Swiss Snow Walking und Running Event in Arosa (19.01.2009)

Der gestrige fünfte Swiss Snow Walking Event in Arosa bleibt als unvergessliches Erlebnis in Erinnerung. 1546 Bewegungsfreudige stellten sich an einem durchwegs perfekten Tag der besonderen Herausforderung.

Von Anita Fuchs

„Das ist mit Abstand der schönste Lauf, den ich je absolvierte.“ Caroline Steffen stand im Zielraum. Komplett überwältigt. Die Angehörige des Schweizer Langdistanz-Triathlonkaders sprach von „Emotionen pur“ und hob „die geniale Strecke“, „die perfekte Organisation“ sowie die Schönheiten der Landschaft hervor. Die Zugerin hatte sich kurzfristig zu einer Teilnahme entschlossen und war direkt mit ihrer prominenten Kollegin Karin Thürig, der Drittplatzierten des olympischen Zeitfahrens in Peking, von einem Zusammenzug der Nationalmannschaft von Davos nach Arosa gereist.

Steffen wie auch Thürig wurden beim Crazy Snow Run, der als Testwettkampf im Programm stand, stark gefordert. „Einige Abschnitte waren enorm steil“, meinte Thürig, „teilweise schlotterten beim Abwärtslaufen meine Knie. Morgen habe ich sicherlich zünftig Muskelkater.“ Die Teilnahme betrachtete die begabte Multisportlerin aus der Innerschweiz als „gutes Training“, weshalb sie sich – speziell nach dem voran gegangenen intensiven Kurzaufenthalt im Landwassertal – nicht allzu sehr verausgab und von einem „genussvollen Tag“ sprechen konnte.

Mit dem Fotoapparat unterwegs

Weil die 176 Läuferinnen und Läufer „nur“ die Hauptprobe des Snow Run absolvierten, gehörte die ganz grosse Bühne der 1370-köpfigen Walker-Gemeinschaft. Bestens gelaunt und hoch motiviert legten die Frauen und Männer aus vier Ländern die drei zur Auswahl stehenden Strecken zurück. Nicht wenige von ihnen trugen einen Fotoapparat auf sich und fingen die traumhafte, ja schon fast märchenhaft anmutende Kulisse immer wieder ein.

„Das war sensationell“, meinte Stephan Weiler auf seine Eindrücke angesprochen und wiederholte damit eine von den Walkenden viel gemachte Aussage.

Der amtierende Mister Schweiz absolvierte die 6,5 Kilometer lange und 130 Höhenmeter umfassende Kurzstrecke. In der Anfangsphase hatte er noch eine Begleiterin an seiner Seite; dem flotten Tempo des aktuell offiziell schönsten Schweizers vermochte sie dann aber bald einmal nicht mehr Folge zu leisten. „Mein Wettkampfherz begann höher zu schlagen“, gab Weiler, der als Jugendlicher auf der Bahn Schweizer Meister über 3000 Meter wurde, zu. Der sportliche Ostschweizer gönnte sich keine einzige Pause, schnürte nicht einmal den gelösten Schuhbändel.

Im Langlaufschlitten voraus

In Arosa machte der Beau aus St. Gallen eine ganz besondere Bekanntschaft: mit der aus Gais stammenden Behindertensportlerin Sandra Graf. Im Gespräch mit der Bronzemedaillengewinnerin des Marathonrennens an den Paralympics 2008 erfuhr er von derselben Vereinszugehörigkeit (TV Teufen). Die beiden lieferten den Fotografen gar noch ein spezielles Sujet: Weiler feuerte den Startschuss zum 19 Kilometer messenden Crazy Snow Walk ab, Graf führte dieses erste von mehreren Startfeldern während der Startschlaufe auf dem gefrorenen Obersee in ihrem Langlaufschlitten an.

Die zwei Ehrenstarter sind im 40-minütigen Fernsehbeitrag, den STAR TV heute Abend um 20 Uhr ausstrahlt (und ab Dienstagnachmittag auf www.internettv.ch  aufgeschaltet ist), mehrmals zu sehen. Im Mittelpunkt steht selbstverständlich aber das so genannt gewöhnliche Volk und somit der Hauptharst des beachtlichen Teilnehmerfeldes. Aber auch das wunderschöne Panorama. Vielleicht reizen diese phantastischen Bilder einige Walkerinnen und Walker zu einer Teilnahme am Swiss Snow Walking Event in Engelberg, der am 1. Februar zum zweiten Mal stattfindet. Dabei sein wird dann übrigens auch wieder Stephan Weiler.

Alphabetische Finisherliste unter www.swisssnowwalking.ch 

Coburger Wintermarathon am 11.01.2009 - Ein Bericht von Michael Back (19.01.2009)

Am 11.01.2009 war es wieder soweit. Der Startruf erhallte um 10.00 Uhr in der Früh zum Coburger Wintermarathon. Es hatte ungefähr 7° C unter Null, war windstill und die Sonne schien. Die Wege waren teilweise zugeschneit, aber bis auf einige ganz kleine Ausnahmen sehr gut zu laufen. Einige Teilnehmer mussten leider wegen Erkältung absagen, aber es kamen doch wieder an die 100 Läuferinnen und Läufer. Darunter sogar ein Amerikaner ...

Coburger Wintermarathon 2009

Mehr darüber

Lecker Fettarm Kochen - Abnehmen mit Gesunder Ernährung (15.01.2009)

Marion Kummerow und Tobias Zimmermann stellen auf Ihrer neuen Website Rezepte vor mit denen man gesunde und trotzdem wohlschmeckende Mahlzeiten kochen kann. Egal, ob Sie eine Diät machen oder nur mal wieder etwas aufregendes, leckeres, aber trotzdem einfaches essen wollen, hier finden Sie bestimmt das richtige!

Mehr darüber

Liegestützen beim Laufen - Krafttraining für Läufer Teil 1 (13.01.2009)

Das Laufen und Krafttraining eine gute Kombination ist, beides Sportarten sind, die sich gegenseitig befruchten, ist hinlänglich bekannt. Mit Laufen trainiert man in erster Linie den Energiestoffwechsel, lernt effektiver mit seinen Vorräten an Kohlenhydraten und Fetten zu haushalten und dabei immer länger und immer schneller zu laufen. Gezieltes Krafttraining hingegen hilft beim Aufbau der Muskulatur. Es ist für Läufer insbesondere dann sehr wertvoll, wenn es die beim Laufen nicht so stark geforderten Muskeln ausbildet.

Eine sehr effektive und dabei zeitsparende Variante, regelmäßig Krafttraining zu machen, ist die Integration von Liegestützen in das alltägliche Laufprogramm.

Mehr darüber

Trail Verbier Saint-Bernard, Verbier - 4./5. Juli 2009 (09.01.2009)

Nehmen Sie teil am ersten Trail durch die gesamte Schweiz! Der Trail Verbier Saint-Bernard am 4. und 5. Juli 2009 bietet zwei Strecken zur Auswahl. Die Schleife (Verbier – Verbier: 105 km und 7‘300 Höhenmeter) oder die Traverse (La Fouly – Verbier: 52 km und 4‘200 Höhenmeter).
Als Qualifikationslauf für den Ultra-Trail du Mont Blanc®, ermöglicht Ihnen die Schleife das Sammeln der 4 nötigen Qualifikationspunkte für die Anmeldung, die Traverse deren 2.
Gestartet wird in Verbier am Samstag, 4. Juli ab 05.00 Uhr, in La Fouly ab 12.00 Uhr. Auch Ihre Kinder gehen dabei nicht vergessen, denn am Sonntag vor der Preisvergabe wird ein Probe-Trail (für 4-12 jährige) durchgeführt. Dies direkt nach dem Zieleinlauf der letzten Läufer in Verbier. Profitieren Sie bis zum 15. April von den Vorverkaufspreisen (Schleife: CHF 110.00; Traverse: CHF 50.00).

Jetzt anmelden unter: https://secure.datasport.com/?tvsb09 
Mehr Infos:
http://www.trailvsb.com/ 

Doppeltönnes am 31.01. und 01.02.2009 (09.01.2009)

Weiter geht es nun zum Monatswechsel Januar auf Februar. Am Samstag, 31. Januar 2009 findet der normale Decke Tönnes-Marathon statt.
Am nächsten Tag, Sonntag, 01. Februar 2009 laufen wir die Runde erneut, diesmal aber anders herum. Daraus ergeben sich insgesamt 86,6 Kilometer mit 1740 Höhenmetern an zwei Tagen. Diese Leistung „Doppeltönnes“ wird einen erneuten Eintrag in der Finisher-Liste wert sein.

Heinz Jäckel hat sich wieder bereit erklärt an beiden Tagen eine langsamere Gruppe anzuführen, die etwas langsamer als 7:00 min/km unterwegs ist. Heinz trainiert für den Trans-Europa-Lauf und ist für jeden Laufkilometer dankbar. Wenn Du Rückfragen an Heinz Jäckel hast, dann erreichst Du ihn unter heinz.jaeckel@bauhaus-ag.de .

Für beide Tage gelten folgende Startzeiten:

  • 10:00 Uhr Start der Gruppe Jäckel im 7:00er Schnitt. Um hier mitzulaufen, solltest Du einen Flachmarathon unter 4:30 Stunden laufen können.
  • 11:00 Uhr Start der Gruppe Butz im 6:00er Schnitt. Um hier mitzulaufen, solltest Du einen Flachmarathon unter 3:50 Stunden laufen können.

Mehr darüber

Winterlaufserie München am 11.01.2009 - Anmeldungen vor Ort noch möglich! (09.01.2009)

München, 08. Januar 2009 - Am 11. Januar startet der zweite Teil der Münchner Winterlaufserie 2008 / 2009. Dabei können die Läuferinnen und Läufer ihre Form auf der 15 Kilometer Distanz testen. Bei der dritten Auflage der Serie erwartet Veranstalter Dr. Alexander Fricke rund 500 Teilnehmer - sowohl ambitionierte Läufer als auch Freizeitsportler im Olympiapark!

Laut aktueller Wettervorhersage werden die Temperaturen bei Sonne knapp unter null Grad liegen. Die 15 km werden wie in den vergangenen Jahren im Olympiapark auf drei 5 km Runden absolviert. Der Startschuss fällt um 11 Uhr auf dem Coubertinplatz, der auch gleichzeitig Rundendurchlauf und Ziel ist. Alle vorangemeldeten Teilnehmer erhalten ein Erinnerungsgeschenk, für Verpflegung und Getränke im Ziel ist gesorgt. Für die Sieger und Altersklassenplatzierten gibt es Ehrenpreise.

Ein weiteres Schmankerl erwartet die Teilnehmer nach dem Lauf: Alle Läufer können in der Olympiaschwimmhalle ihre müden Beine entspannen, der Eintritt ist im Startgeld bereits enthalten.

Die Sieger des Nikolauslaufs im Dezember, Katrin Esefeld und Andre Green sind am Start und gelten als Favoriten.

Nachmeldung ist ab 9 Uhr in der Olympiaschwimmhalle. Das Finale der Laufserie über 20 km Lauf findet am 22. Februar statt. Serienwertung durch Zeitaddition der 3 Läufe.

Weitere Info: www.laufwinter.de 

E-Mail

2. Saale-Rennsteig-Marathon am 27.09.2009 (09.01.2009)

Die Vorbereitungen für den 2.Saale-Rennsteig-Marathon laufen bereits. Einige Meldungen sind bereits eingegangen. Wer eine sonder Startnummer möchte, kann diese bei uns bestellen. Neben den beiden Hauptstrecken 43,2 und 25,2 Km bieten wir noch eine 9,0 Km Strecke in diesem Jahr an. Auch die Nordic Walking Sportler können in diesen Jahr offiziell beim Saale-Rennsteig-Marathon teil nehmen. Es wird dieses Jahr auch ein Bustransfair morgens zu den Startorten geben. Man kann also früh nach Piesau fahren sich bequem zum Start fahren lassen, den Lauf genießen und nach der Siegerehrung sofort ohne lange Wartezeiten nach hause fahren. Die Stargebühren sind wie im letzten Jahr Teilnehmer freundlich gestaltet. Über eine rechtzeitige Anmeldung würden wir uns sehr freuen. Werbung für den Saale-Rennsteig-Marathon bei ihren Sportfreunden ist uns natürlich willkommen. Flyer stellen wir ihnen gern zur Verfügung.

Ausschreibung und Anmeldung finden sie unter www.sv-cursdorf-meuselbach.de

Untertage Marathon in Sondershausen am 06.12.2008 - Die durch die Höh(l)le gehen - von Klaus Sobirey (08.01.2009)

Mir ist heiß, verdammt heiß. Der Schweiß läuft in Strömen. Um mich herum: nur Fels, Sand und Staub – vor mir und hinter mir – bis zum Horizont. Und das schon seit 35 Kilometern. Ich habe Durst, schon wieder, immer wieder. Wo ist die nächste Wasserstelle? Nichts zu sehen. Es hilft nichts. Auch wenn es schwer fällt: Ich muss weiter, immer weiter ...

Untertage Marathon Sondershausen 2008

Mehr darüber

Swiss Snow Walking Event (inklusive eines Testwettkampfes für Läuferinnen und Läufer) - Reizvolles Jubiläum mit einer erfahrenen Filmcrew (08.01.2009)

Reizvolles Jubiläum mit einer erfahrenen Filmcrew

Die Umkehr der drei unterschiedlich anforderungsreichen Strecken steht im Zentrum der Jubiläumsaktivitäten des Swiss Snow Walking Event in Arosa. Das besondere Erlebnis hält am Wochenende ein professionelles Filmteam fest.


Anita Fuchs


Wenn der Grossteil der ungefähr 1400 Walkerinnen und Walker am Sonntagmorgen mit dem Auto oder der Rhätischen Bahn von Chur nach Arosa fährt – das Bahnbillett ist im Startgeld inbegriffen – hat der fünfte Swiss Snow Walking Event für den Streckenchef Werner Elmer längst begonnen. Um 5.30 Uhr beginnt er mit dem Markieren der drei Strecken, stellt danach das Material wie Funk und Verpflegung für die 45 Streckenposten bereit und instruiert diese anschließend. Um 9 Uhr und somit 1:40 Stunden vor dem ersten Startschuss, begibt sich der gebürtige Glarner bereits auf die Strecke. Dort hält er sich dann praktisch ununterbrochen bis zum Zielschluss (15 Uhr) auf.

Umgekehrte Streckenrichtung

Wenn die letzten Walkerinnen und Walker zum Ausgangspunkt auf dem gefrorenen Obersee zurückkehren und zufrieden auf eine vollbrachte Leistung zurückblicken, ist der Arbeitstag für Werner Elmer aber längst nicht zu Ende. Bis ungefähr um 19 Uhr ist er mit Abräumarbeiten beschäftigt. Stark gefordert wurde er aber schon im Vorfeld der Veranstaltung: Um Engpässe zu vermeiden und den Teilnehmenden beim Jubiläum gleichzeitig etwas Neues zu bieten, führen die unterschiedlich anspruchsvollen Strecken am Sonntag – mit kleineren Anpassungen – in die umgekehrte Richtung. „Jetzt gibt es keinen Gegenverkehr mehr“, verrät Werner Elmer.

Neu in den Crazy Snow Walk aufgenommen wurde der Rot Tritt, womit die Königsdistanz nun 19 Kilometer misst und 665 Höhenmeter umfasst. Den Kulminationspunkt bildet die auf 2461 Metern gelegene Sattelhütte. „Die Strecke hat es in sich“, so Werner Elmer „und stellt höchste Anforderungen an die Walkerinnen und Walker.“

Das traumhafte Panorama entschädigt ihre Anstrengungen – speziell bei den fürs Wochenende verheißungsvollen Wetteraussichten. Garstiger als im letzten Jahr, als zum ersten Mal in der noch jungen Geschichte der Veranstaltung ununterbrochenes Schneetreiben herrschte, können die äußeren Bedingungen ohnehin nicht sein.

Begegnung mit Skifahrern

Wer es gemütlicher oder sich nicht allzu sehr verausgaben möchte, besitzt die Möglichkeit, die Kurz- (6,5 Kilometer/130 Höhenmeter) beziehungsweise Langdistanz (12,1/280) zu absolvieren. Die erst genannte Strecke führt teilweise durch idyllische Waldpartien, bei zweit erwähntem Parcours begegnen die Walkerinnen und Walker sporadisch Skifahrern und Snowboardern. Gemeinsam ist allen drei Rundkursen, dass sie durch eine reizvolle Landschaft führen und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein einmaliges Erlebnis garantieren. Auf Grund des Jubiläums kostet es in diesem Jahr sogar fünf Franken weniger als bei den vergangenen vier Austragungen.

Nachhaltig in Erinnerung bleiben soll der fünfte Swiss Snow Walking Event auch mittels eines persönlichen Fotos im Posterformat, welches die Walkenden im Sponsoren-Village – es befindet sich in der Tennishalle des Sporthotel Valsana – beim Stand von Canon erhalten. „Neben viel Sonnenschein erhoffe ich mir ausnahmslos zufriedene Teilnehmerinnen und Teilnehmer“, äußert OK-Präsident Daniel Durrer seine Absichten fürs Jubiläum. Wer ebenfalls aktiv dabei sein möchte, sich aber noch nicht angemeldet hat, besitzt die Gelegenheit, dies am Veranstaltungstag bis 10.15 Uhr im OK-Büro im Obersee-Zelt nachzuholen.

Gesundheitsforum am Vortag.

Eine Nachmeldung würde sich auf jeden Fall lohnen – nicht zuletzt, weil die Chance eines Fernsehauftrittes winkt. Das Schweizer Sportfernsehen dreht einen 40-minütigen Beitrag, der am kommenden Montagabend auf dessen Partnerunternehmen STAR TV ausgestrahlt wird. Einen Bestandteil stellt dabei auch das vielfältige Fitness- und Gesundheitsforum dar, welches am Samstag (9.30 bis 18.30 Uhr) im Sporthotel Valsana stattfindet. Gemeldete des Swiss Snow Walking Event (gegen Vorweisen der Startnummer) und in Arosa wohnhafte Personen (sie müssen vorgängig den Gutschein bei Arosa Tourismus oder im Sporthotel Valsana abholen) erhalten kostenlosen Zutritt. Für andere Interessierte beträgt die Teilnahme 20 Franken.

Das Programm

Samstag. 9.30 bis 18.30 Uhr: Fitness- und Gesundheitsforum.
Sonntag. 10.10: Start des Kurzdistanz Snow Run. 10.12: Start des Langdistanz Snow Run. 10.14: Start des Crazy Snow Run.
10.15: Warm Up mit Urs Gerig und Stephan Weiler. 10.40: Startschuss zum Crazy Snow Walk durch Stephan Weiler. 11.00: Startschuss zur Langdistanz. 11.30: Startschuss zur Kurzdistanz durch Sandra Graf.
13.30: Autogrammstunde im Sponsoren-Village mit Stephan Weiler, Markus Ryffel, Sandra Graf und Karin Thürig. 14.30 bis 16.30: Snow-Afternoon-Party im Sponsoren-Village mit der Schlagerband ComBox.

Weitere Informationen unter www.swisssnowwalking.ch  und www.gesundheit-forum.ch

Weitere News

Aktuellste Läufer-News

Nordic Walking und Nordic - Fitness - News

News zum Rückwärtslaufen

News 2015

News 2014

News 2013

News 2012

News Halbjahr 2 2011

News Halbjahr 1 2011

News Halbjahr 2 2010

News Halbjahr 1 2010

News Halbjahr 2 2009

News Quartal 2 2009

News Quartal 1 2009

News Quartal 4 2008

News Quartal 3 2008

News Quartal 2 2008

News Quartal 1 2008

News Quartal 4 2007

News Quartal 3 2007

News Quartal 2 2007

News Quartal 1 2007

News Quartal 4 2006

News Quartal 3 2006

News Quartal 2 2006

News Quartal 1 2006

News Quartal 4 2005

News Quartal 3 2005

News Quartal 2 2005 News Quartal 1 2005
News 2004 News 2003 und vorher

 

Das Informationsnetz für günstige Sportartikel

Copyright © 2002 / 2017 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum