laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 
laufspass.com - News aus der Welt des Laufens - 1. Halbjahr 2010
Hier finden Sie News und Mitteilungen zum Thema Laufen, Laufsport, Hinweise auf Laufveranstaltungen wie Marathons und Hinweise auf Laufberichte uvm.

Zurück zur Startseite / Navigation

Frankenweg Marathon 2010

Frankenweg Marathon - 44 km und 1400 Höhenmeter durch schönste Natur

Newsletter zum Laufen für Läufer
Abonnieren Sie den kostenlosen laufspass.com- Newsletter für Läufer.
Dazu einfach E-Mailadresse angeben:

 

Dr. Willmar Schwabe Arzneimittel

Laufbücher bei amazon.de

News im laufspass.com Onlineforum

Haben Sie auch News zum Thema Laufen auf Lager, dann senden Sie uns doch ein E-Mail.
Gerne veröffentlichen wir diese Infos an dieser Stelle.
In der Community können Sie diese News aber auch selbst veröffentlichen.

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Fitnessgeräte für sportliche Leistungen

 

Der Countdown läuft! Noch 10 Tage bis zum ersten „Brixen Dolomiten Marathon“! (22.06.2010)

Am Samstag. den 3. Juli 2010 fällt um 8.30 Uhr der Startschuss für den ersten Bergmarathon in Südtirol. Neben der klassischen Marathondistanz von 42,195 km müssen die Teilnehmer zudem 1890 Höhenmeter bewältigen. Die Top-Läufer, unter ihnen, den Vize-Weltmeister auf der Berglauf-Distanz Hermann Achmüller, erwarten wir bereits nach ca. 3.15 h auf der Plose.

Mittlerweile sind knapp 300 Teilnehmer gemeldet. Unter den 22 gemeldeten Staffeln dürfen wir uns auf eine ganz besondere Damen-Staffel freuen, die Biathletinnen Katja Haller, Federica Sanfilippo, Carmen Holzmann und Karin Oberhofer. Informationen zum Programm, Verpflegung und Parkgelegenheiten finden Sie auf der Homepage www.brixenmarathon.it 

Mehr darüber

LGT Alpin Marathon Liechtenstein am 12. Juni 2010 - Ein Laufbericht von Jürgen Sinthofen (22.06.2010)

Einen alpinen europäischen Hauptstadtmarathon, gibt es das?

Ja, Vaduz, die Hauptstadt des im Sandwich zwischen Österreich und der Schweiz liegenden Fürstentums Liechtenstein, wird beim LGT Alpin Marathon durchlaufen, um nach einem echten Berglauf in schönster Landschaft und 1.870 bewältigten Höhenmetern auf knapp 1.600 m über NN in Malbun zu enden.

Liechtenstein Marathon 2010

Mehr darüber

Frankenweg Marathon am 20.06.2010 - 44 km und 1400 Höhenmeter durch schönste Natur (21.06.2010)

Herbert Peter und sein kleines aber eingespieltes Team veranstaltet seit dem letzten Jahr den Frankenweglauf am schönsten Teil des Frankenwegs zwischen Streitberg und Pottenstein. Diese Jahr war erstmals dazu ein Marathon ausgeschrieben.

Obwohl oder besser gesagt, weil ich die Strecke und das Umland von meinen Läufen am und um den Frankenweg und der diversen Genusslaufmarathons bereits sehr gut kenne, war ich gleich Feuer und Flamme für diesen Lauf.

Frankenweg Marathon 2010

Mehr darüber

BASF Triathlon-Cup: Utz und Schäfer siegen in Mußbach (17.06.2010)

Johannes Utz und Jutta Schäfer haben mit dem Mußbach-Triathlon das Auftaktrennen des BASF Triathlon-Cups Rhein-Neckar 2010 gewonnen. Die beiden Sieger setzten sich am Sonntag, 6. Juni, bei sommerlichen Witterungsbedingungen im Feld der insgesamt 600 Starter durch. Während im Vorjahr Starkregen den Mußbach-Triathlon beeinträchtigte, kam in diesem Jahr die Sonne mit aller Kraft: Sportler, Zuschauer und die Veranstalter vom TV Mußbach erlebten einen regelrechten Sommertag – beste und sichere Bedingungen also auf der Radstrecke, dagegen war es für einige Teilnehmer auf der schattenlosen Laufstrecke fast zu warm. Weil die Vorjahressieger Timo Bracht und Katja Schumacher nicht am Start waren, wurden 2010 neue Gesichter für das Siegerpodest gesucht.
Im Männerrennen über die olympische Distanz waren Martin Wagner (VfL Simmern) und Flemming Neumann (TV Lemgo) die schnellsten Schwimmer. Im Stadionbad von Neustadt schwammen beide in der gleichen Bahn und kamen nach 19 Minuten aus dem Wasser. Auf dem Rad übernahm Wagner im Anstieg durch das Elmsteiner Tal und hinauf zur Kalmit die Führung. Auf der anspruchsvollen Abfahrt nach Maikammer ging er mit Rücksicht auf seinen in vier Wochen anstehenden Ironman-Start nicht volles Risiko. Wohl auch deshalb konnte Johannes Utz (Tri-Team Heuchelberg), mit 1:07:33 Stunden der schnellste Radfahrer des Tages, auf dem Schlussstück durch die Weinberge die knappe Führung übernehmen. Auf der Laufstrecke konnte Utz, der letztjährige Gesamt-Vierte des BASF Triathlon-Cups, seinen Vorsprung auf Wagner ausbauen und sicher in starken 2:04:35 Stunden gewinnen. Wagner sicherte sich den zweiten Platz vor Neumann, der die schnellste Laufzeit des Tages ablieferte.
Bei den Frauen kam die Nachfolgerin der mehrfachen Cup- und Mußbach- Siegerin Katja Schumacher aus deren Verein: Jutta Schäfer vom SV Nikar Heidelberg legte einen makellosen Start-Ziel-Sieg hin. Schon beim Schwimmen war sie die stärkste Frau, anschließend gab sie die Führung nicht mehr ab und siegte in 2:20:50 Stunden. Hinter ihr machte sich Sonja Tajsich (Tri-Star Regensburg) nach Rückstand im Schwimmen auf die Verfolgungsjagd, die mit 39:16 Minuten über die schattenlosen 10,4 Lauf-Kilometer schließlich auf dem zweiten Platz endete. Dritte wurde Julia Knapp (SG Dettingen/Erms), deren Zwillingsschwester Anja im Vorjahr Zweite geworden war.

Mehr darüber

Auf zum tegut... Drei-Länder-Lauf am Sonntag, 25. Juli 2010 (17.06.2010)

Bereits zum neunten Mal in Folge findet am Sonntag, 25. Juli 2010 der tegut… Drei-Länder-Lauf in der landschaftlich beeindruckenden Hochrhön statt. Die Wanderer, Jogger und Walker/Nordic Walker dürfen sich auf drei tolle Strecken freuen: Die neue Panorama-Strecke über 9 km mit 120 Höhenmetern ist vor allem auf Grund des tollen Ausblicks auf die herrliche Landschaft besonders reizvoll. Hinzu kommt ein neue Berg-Strecke über 8,6 km mit 402 Höhenmetern und für alle gut trainierten Läufer mit Leistungsanspruch, gibt es wie bereits in den vergangenen Jahren eine Wertungslauf-Strecke über 11,6 km mit 430 Höhenmetern. Gestartet wird im unterfränkischen Hausen (bei Fladungen) zwischen 8 und 11 Uhr. Der Startschuss für den Wertungslauf mit Zeitmessung fällt um 9 Uhr. Hierfür ist eine Anmeldung im Internet unter www.tegut.com  nötig. Alle Teilnehmer, die ohne Zeitmessung starten, kommen am Veranstaltungstag einfach vorbei. Um den Teilnehmern den Tag so angenehm wie möglich zu gestalten, wird das Gepäck zum Ziel transportiert und Shuttlebusse fahren regelmäßig zurück zum Startort Hausen.
Am Ziel, dem Dreiländereck am Schwarzen Moor, werden die Teilnehmer mit einem umfangreichen Rahmenprogramm und Live-Musik belohnt. Für das leibliche Wohl sorgt tegut… bankett mit Spezialitäten der drei Bundesländer Hessen, Thüringen und Bayern. Wer dem Muskelkater vorbeugen möchte, hat die Möglichkeit sich professionell massieren zu lassen und alle Wissenshungrigen kommen im Messezelt mit Themen rund um „tegut… Salutogenese“, z. B. einer Ernährungsberatung, voll auf ihre Kosten. Außerdem kann im Messezelt ab 9.30 Uhr fleißig zugunsten der Kinderakademie Fulda geradelt werden. Im großen Festzelt finden um 11:30 Uhr die Siegerehrung des Wertungslaufs und um 14:30 eine große Verlosung statt. Auch in diesem Jahr finden wieder interessante und lehrreiche Führungen statt, die vom Rhönklub organisiert werden: ein historischer Grenz-Spaziergang und eine Moor-Expedition speziell für Kinder. Kinderaktionen Die Kinder dürfen sich dieses Jahr nicht nur auf den Bambini-Lauf, sondern auch wieder auf ein großes Kinderzelt freuen. Start des Bambini-Laufs für Kinder bis 7 Jahre ist um 13 Uhr direkt am Dreiländereck (Anmeldung bis 12:45 Uhr im Kinderzelt). Auf der flachen Strecke von ca. 500 Metern sind alle Kinder Gewinner. Jeder bekommt eine Medaille und eine Urkunde. Die Teilnahme ist kostenlos. Außerdem gibt es neu in diesem Jahr noch einen Schüler-Lauf mit Zeitmessung. Hier können sich alle Kinder der Jahrgänge 1995-2002 messen und tolle Preise gewinnen. Start ist um 13.30 Uhr direkt am Dreiländereck. Hier ist eine Anmeldung im Vorfeld nötig (www.tegut.com). Im Kinderzelt erwarten die Kleinen viele tolle Aktionen und Spiele und die tegut… Hüpfburg. Sie sind beim Drei-Länder-Lauf dabei? Unter www.tegut.com erhalten Sie viele weitere Informationen zum Programm, zur Organisation sowie die Strecken- und Höhenprofile.

Mehr darüber

Deutschlands beste Langstreckenläuferin Sabrina Mockenhaupt schreibt Märchen von "Hase und Igel" neu! (17.06.2010)

Es war einmal eine kesse Läuferin, die stets eine flotte Sohle auf die Tartanbahn legte. Kein Lauf zu anstrengend, kein Rennen zu lang, kein Ziel zu weit. 26 Siegermedaillen darf sie stolz ihr eigen nennen. Egal ob 3.000, 5.000 oder 10.000 Meter - selbst Marathon ist ihre Erfolgsdisziplin. Doch eines Tages plante sie sich einer ganz außergewöhnlichen Herausforderung zu stellen und das Märchen vom flinken Hasen und dem listigen Igel neu aufzurollen. Der Termin soll der 4. September sein. Bei einem spektakulären Hase-gegen-Igel-Rennen in der Buxtehuder Altstadt, so soll es geschehen, wird Sabrina Mockenhaupt alias Mocki über 10.000 Kopfsteinpflaster-Meter alleine gegen zehn Zehner-Staffeln antreten. Der List der Kontrahentinnen wohl bewusst, sucht Mocki dafür die Besten: ambitionierte Läuferinnen, deren Steckenpferd 1.000 Meter-Läufe sind! Red Bull Hase gegen Igel - Mocki oder eine der Staffeln: Wer wird gewinnen? Sei mit dabei und bewirb dich ab 01. Juli auf www.redbull.de  - für „Red Bull Hase gegen Igel“ werden die 100 schnellsten Frauen Deutschlands gesucht.

Mehr darüber

Graubünden-Marathon: Jetzt anmelden! (17.06.2010)

Am 26. Juni steht die Ferienregion Lenzerheide ganz im Zeichen des Laufsports. Der Top-Event Graubünden-Marathon geht in die achte Austragungsrunde.

Strecken

In diesem Jahr führen der Marathon und der Scalottas-Run aufgrund von Bauarbeiten am Parpaner Rothorn einmalig auf den Piz Scalottas. Die Strecke ist nach wie vor anspruchsvoll, allerdings moderater, weniger extrem und weniger felsig als gewöhnlich. Das Rennen wird milder, grüner und blumiger, bleibt aber trotzdem eine echte Bewährungsprobe. Beim beliebten 20 Miles und beim Graubünden-Halbmarathon ergeben sich keine Änderungen auf der Strecke. Detaillierte Infos finden Sie in der Ausschreibung.

Rahmenprogramm

Im Aussteller-Village in Lenzerheide präsentieren nebst den Hauptsponsoren zahlreiche weitere Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen. Mit der ewz-Slackline wird das Angebot im Village noch attraktiver. Am Sonntag sorgen "Hampa & the Charms" mit zeitgemässem Fifties-Sound für Unterhaltung.

Anmeldung

Melden Sie sich bis zum 5. Juni 2010 an und sparen Sie die Nachmeldegebühren! Onlineanmeldung: www.graubuenden-marathon.ch 

Mehr darüber

Bayerische Marathon-Hoffnung trainiert beim „MgM“-Trainingscamp für 25. MÜNCHEN MARATHON (17.06.2010)

Sie ist eine der vielversprechendsten bayerischen Nachwuchsläuferinnen: Julia Viellehner von der LG Passau. Nach ihrem sensationellen Marathon-Debüt bei den Deutschen Meisterschaften 2009, als sie Platz 2 belegte und einer hoffentlich überstandenen langwierigen Fußverletzung will die 25jährige beim 25. MÜNCHEN MARATHON an den Start gehen. Am 22.6.2010 absolviert Julia Viellehner in München ein öffentliches Training im Rahmen des „München goes Marathon“-Trainingsprogramms und stellt sich den Fragen der Läufer und Journalisten. Julia Viellehner hat trotz ihrer noch sehr kurzen Karriere als Langstreckenläuferin neben Platz zwei bei den Deutschen Marathonmeisterschaften im Jahr 2009 weitere Erfolge vorzuweisen: Sie ist Deutsche Meisterin im Crosslauf, mehrfache bayerische Meisterin über Distanzen von 800 Meter bis 10.000 Meter und im Crosslauf. Für ihren Start beim Münchener Jubiläumsmarathon am 10.10.2010 hat sich die Passauerin ein hohes Ziel gesetzt: „Primäres sportliches Ziel ist es natürlich, heil nach 42,195 km im Olympiastadion einzulaufen. Und über eine Bestzeit freut man sich immer!“ Zurzeit steht Julia Viellehners Marathon-Bestzeit bei 2:41:41. Aber nicht nur wegen Ihres Sieges über die zehn Kilometer im Jahr 2009 (35:07) hat die 25jährige beste Erinnerungen an den MÜNCHEN MARATHON: „Die Organisation war sehr gut, das Münchner Publikum voller Euphorie dabei – ein sehr gelungenes, unvergessliches Ereignis! Bedeutend für mich ist auch die Nähe. München ist eine Art Heimspiel, ich kenne die Stadt gut und freue mich heute schon, in das Münchner Flair einzutauchen!“

Mehr darüber

Sportsommer München 2010 mit Laufen, Schwimmen und Triathlon (17.06.2010)

Liebe Läuferinnen und Läufer,
endlich ist der Sommer da - und damit auch der Sportsommer 2010 - es gibt eine Reihe von traditionellen und neuen Veranstaltungen, auf die wir Sie gerne hinweisen möchten:
Laufen (1): Die TEAM2RUN 5x5 Teamstaffel www.team2run.com am 17. Juni 2010 im Westpark. Gelaufen wird wieder auf einer attraktiven und übersichtlichen Runde von 1.7 km Länge - zum Zuschauen, Anfeuern und Mitfiebern. Zudem ist eine Eigenverpflegung möglich. Die ideale Veranstaltung für Teams, Firmenteams, Vereine usw. Online Anmeldung noch bis einschließlich 9. Juni!
Laufen (2): Sommernachtslauf www.city2run.de am 29. Juli 2010 im Olympiapark über 6 und 10 km: Einmalige Atmosphäre beim Laufabend mit gemütlichem Ausklang.
Schwimmen (1): Schwimmen für Einsteiger, Triathleten und erfahrene Schwimmer über 1 km (Volksschwimmen) und 4 km (Langstrecke) auf der Regattastrecke am 26. Juni www.schwimmen-muenchen.de. Idealer Test für die Seeschwimmer oder Langstreckentriathleten.
Schwimmen (2): Starnberger See Schwimmen www.starnbergersee-schwimmen.de am 07. August 2010 von Possenhofen nach Leoni und zurück, Streckenlänge 2 und 4 km - eine Herausforderung für jung und alt!
Triathlon (1): Bayerischer Eisenmann www.bayerischer-eisenmann.de - Fun Triathlon am 31. Juli am Starnberger See für Einsteiger und Sportler, denen Spaß am gemeinsamen Sport wichtiger ist als Plätze und Zeiten.
Triathlon (2): 3MUC Triathlon München www.3muc.com am 21. und 22. August 2010 auf der Regattastrecke mit Volksdistanz, Olympischer Distanz, Skateathlon und Firmentriathlon. Treuebonus: Wer an je zwei der Veranstaltungen Schwimmen und Triathlon teilnimmt, erhält eine Ermäßigung von 5 EUR! Und jetzt viel Spaß beim Aussuchen Ihrer Lieblingsveranstaltung(en) und bei der Vorbereitung.
Keep on running, swimming and cycling,
Alexander Fricke

Mehr darüber

6 Jahre Lauftreff Nürnberg Nordostpark am 08.06.2010 - Ein gelungenes Laufjubiläum (17.06.2010)

Sechs Jahre ist es nun schon her, dass Mario Wallrath von Competition - Sport- und Eventmarketing im Nürnberger Unternehmenspark Nordost einen Firmen - Lauftreff ins Leben rief. Wie schon vor sechs Jahren lief ich auch diesmal wieder mit und brachte den folgenden Film und Bilder vom gelungenen Jubiläumslauf mit.

Lauftreff Nürnberg Nordostpark

Mehr darüber

Kärnten - Trainingslager 2010 – „i steh´ drauf!“ (16.06.2010)

Ein Trainingslager ist die optimale Vorbereitung auf einen Marathon. Einmal im Jahr fahre ich nach Kärnten. Der Millstätter See. Alpen-Panorama pur. Ideal mittels eines Laufes umrundet zu werden. „Der Seeradweg um den Millstätter See ist der perfekte Spaß für die ganze Familie.“ Für den Querläufer reicht diese Strecke natürlich nicht aus, ........ aber fangen wir von vorne an. Aus meinem Trainingstagebuch 2010:

Trainingslager Kärnten 2010

Mehr darüber

Laufen nach Gefühl - Lass die Sportuhr mal zu Hause! (16.06.2010)

Mit zunehmender Erfahrung verliert die Sportuhr an Bedeutung für den Erfolg des Training. Daher nennt der folgende Artikel von Andreas Butz Gründe warum man Sportuhren auch mal beim Laufen daheim lassen sollte.

Mehr darüber

Eine Katze namens Wilma will mal durch ganz Deutschland laufen (16.06.2010)

Wenn Fred Feuerstein sagt "Wilmaaaa!", das ist mir noch gut in den Ohren. Aber diese Wilma ist eine ganz andere. Ihre Geschichte geht so los: Nurma (die "nur ma" ein bisschen joggen wollte) ist die Katzenmama. Sie strickt Wilma und schickt sie auf Wanderschaft. Los ging es in Memmingen im April, über München, Regensburg... und heute nach Nürnberg.

Mehr darüber

20. Riga Marathon am 23. Mai 2010 - Ein Laufbericht von Jürgen Sinthofen (08.06.2010)

Riga, die Hauptstadt Lettlands, lud zur 20sten Ausgabe des Riga Marathons ein und mir fehlen die baltischen Hauptstädte noch in der Sammlung der europäischen Hauptstadtmarathons.
Also im Rahmen eines Kurzurlaubes einen Teil Lettlands drei Tage mit einem Mietwagen (ca. 30,- € / Tag) erkunden und die herrliche Landschaft Kurlands (Kurzeme) bei strahlendem Sonnenschein genießen.

Riga Marathon 2010

Mehr darüber

Chur - Piz Scalottas einfach - Sportliche Höchstleistungen sind am Graubünden-Marathon garantiert (03.06.2010)

Am Wochenende vom 26. und 27. Juni gehen in der Ferienregion Lenzerheide der achte Graubünden-Marathon und das achte Graubünden-Walking über die Bergbühne. In diesem Jahr führen der Marathon und der Scalottas-Run aufgrund von Bauarbeiten am Parpaner Rothorn für einmal auf den Piz Scalottas.

Die Strecke von der Quaderwiese in Chur hinauf auf den Piz Scalottas ist nach wie vor anspruchsvoll, allerdings weniger extrem und felsig als gewohnt. Das Rennen wird grüner und blumiger, bleibt aber trotzdem eine echte Bewährungsprobe. Beim beliebten 20 Miles von Chur nach Lenzerheide und beim Graubünden-Halbmarathon ergeben sich keine Streckenänderungen. Der Halbmarathon ist aufgrund seiner Streckenführung von Churwalden nach Lenzerheide weniger anstrengend als beispielsweise der Scalottas-Run von Lenzerheide auf den Piz Scalottas (2'321 m ü.M.) und spricht ein breiteres Publikum an.

Spitzenläufer am Start

Dieses Spektakel lassen sich auch in diesem Jahr zahlreiche Spitzenläufer nicht entgehen. Der Gewinner des Graubünden-Marathon 2007, Michael Barz (D), stellt sich einmal mehr dieser einmaligen Herausforderung. Lorenzo Trincheri (I) und der ehemalige Schweizer Langlaufprofi Gion-Andrea Bundi gehen ebenfalls als Favoriten an den Start. Spannung ist garantiert, auch im Feld der Frauen. Die Spitzenläuferinnen Claudia Helfenberger (CH) und Sylke Schmitz (D) sind bereit für die 42.2 Km von Chur auf den Piz Scalottas.

Graubünden-Walking

Grossen Anklang findet nach wie vor das Graubünden-Walking vom Sonntag, 27. Juni. Der Startschuss erfolgt für die verschiedenen Kategorien in Lenzerheide auf rund 1'400 m ü.M. Auch hier führen die beiden anspruchsvollsten Strecken auf den Piz Scalottas. Gemütlicher geht’s auf der Panorama- und Heidseerunde zu. Kinder bis und mit 12 Jahren starten gratis.

Rahmenprogramm

Im Aussteller-Village in Lenzerheide präsentieren neben den Hauptsponsoren ewz und Leki zahlreiche weitere Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen.

Am Sonntag sorgen "Hampa & the Charms" mit fetzigem Fifties-Sound für musikalische Unterhaltung im Festzelt. Doch auch auf der Strecke gibt es für Läufer und Zuschauer vielfältige Live-Musik.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt bis zum 5. Juni online unter www.graubuenden-marathon.ch  oder per Banküberweisung. Nachmeldungen sind bis eine Stunde vor dem Start im Rennbüro möglich.

BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2010: Serienstart in Mußbach und Ludwigshafen (02.06.2010)

Startschuss für den BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2010: Am 6. Juni gehen beim Mußbach-Triathlon Spitzensportler und Freizeitathleten auf die olympische Distanz. Bereits am Vortag tragen die Nachwuchs-Triathleten ihr erstes Rennen aus: Mit dem Schülertriathlon des Ludwigs-hafener Schwimmvereins startet der Schüler- und Jugend-Cup. Insgesamt werden zu den Auftaktwettbewerben fast 1.000 Aktive erwartet. -

Die Nachfrage nach Startplätzen für den Mußbach-Triathlon am 6. Juni überstieg trotz großer regionaler und nationaler Konkurrenz auch 2010 bei weitem das Angebot. Schon nach wenigen Wochen war die vom TV Mußbach zum 19. Mal ausgetragene Veranstaltung mit etwa 600 Startern komplett ausgebucht. Hauptwettbewerb ist das Rennen über die olympische Distanz. Die Athleten schwimmen 1.500 Meter im Stadionbad von Neustadt, bewältigen 42 Kilometer durch das Elmsteiner Tal und über die Kalmit auf dem Rad und laufen schließlich 10,4 Kilometer durch die Weinberge rund um Mußbach.

Cup-Favoriten zeigen sich zum ersten Mal

Beim ersten Startschuss des BASF Triathlon-Cups in Mußbach werden auch Favoriten auf den Sieg in der Cup-Gesamtwertung dabei sein: Im Feld der Frauen ist mit Katja Rabe (SC Poseidon Koblenz) die Cup-Dritte des Vorjahrs und Deutsche Langdistanzmeisterin 2009 am Start. Sie muss sich mit Heidi Jesberger (TSV Assamstadt), der Dritten des Ironman China 2009, auseinan-der setzen, die ebenfalls die Gesamtserie bestreitet. Zudem startet in Mußbach Sonja Tajsich (Tristar Regensburg), die Siegerin des Ironman Südafrika 2010. Bei den Männern können sich die Zuschauer in der Pfalz auf Johannes Utz (Tri-Team Heuchelberg), den Cup-Vierten des Vorjahrs, und Flemming Neumann (TV Lemgo), den Elften der Deutschen Meisterschaften 2009 über die olympische Distanz, freuen.

Sandra Wallenhorst, Nina Kuhn, Daniela Sämmler, Jenny Schulz und Felix Schumann sind weitere Top-Favoriten, die beim RömerMan in Ladenburg in den Kampf um die Gesamtwertung des BASF Triathlon-Cups eingreifen werden.

Mit dabei: Staffeln, Jedermänner und Jugend A

Neben Kurzdistanz und Staffel, die in die Serienwertung eingehen, bietet der TV Mußbach am 6. Juni die Sprintdistanz für Jedermänner und Nachwuchs-Triathleten der Jugend-A-Klasse an. Die Teilnehmer müssen 500 Meter schwimmen, 20 Kilometer Rad fahren und 5 Kilometer laufen.

BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar

Zum Schüler- und Jugend-Cup innerhalb des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar zählen 2010 die Veranstaltungen in Ludwigshafen, in Ladenburg am 24. Juli, in Viernheim am 21. August, der Schiffer-städter Triathlon "Goldener Hut" am 28. August und das Finale am 12. September in Heidelberg. Die Kinder und Jugendlichen müssen zwei von fünf Wettbewerben erfolgreich beenden, um in die Cup-Wertung zu kommen.

Die Serie für die Erwachsenen besteht in diesem Jahr aus vier Ver-anstaltungen. Nach dem Mußbacher Triathlon folgt der RömerMan in Ladenburg am 24. Juli, der HeidelbergMan am 1. August sowie am 22. August der V-Card Triathlon in Viernheim. In die Cup-Wertung kom-men alle Athleten, die an mindestens drei Veranstaltungen teilgenommen haben. Wer an vier Rennen teilnimmt, wird mit seinen drei besten Ergebnissen gewertet.

Weitere Informationen zum Cup sowie Links zu den einzelnen Veranstaltungen gibt es im Internet unter www.rhein-neckar-triathlon-cup.de

Luxemburg - Marathon am 15.05.2010 - Bericht von Matthias Lehnerer (02.06.2010)

Der Lauf wurde pünktlich um 18:00 Uhr gestartet und nach wenigen Metern ging es nach einer Kurve gleich bergauf.

Meine Renntaktik war klar und ich ließ mich nicht davon abbringen, als jede Menge Läufer an mir vorbeizogen. Bei diesem Lauf sind rund 8.000 Marathon-, aber auch Halbmarathonläufer und Staffelmarathonis gleichzeitig gestartet, was natürlich zu einem anfänglichen Überholen führen musste. Dadurch war es auch fast unmöglich, bis man eine Gruppe fand, die einen ähnlichen Zeitplan einhalten wollte.

Luxemburg Marathon 2006

Mehr darüber

Rheinsteig-Erlebnislauf vom 26.03 - 02.04.2010 – ein einzigartiges Lauferlebnis im Frühling - Ein Laufbericht von Nicola Wahl (02.06.2010)

Bereits zum 5. Mal fand vom 26. März bis 2. April 2010 der Rheinsteig-Erlebnislauf statt. Unter der Organisation von Brigitte und Rudolf Mahlburg wollen wir mit unseren „gesunden Muskeln für kranke Muskeln“ eine Spende erlaufen. Jeder Teilnehmer spendet so für jeden gelaufenen Kilometer 50 Cent, immerhin eine stattliche Summe von 160 Euro für die gesamte Strecke, die dann die Arbeit des Vereins „aktion benni & co“ bei der Förderung der Muskelschwund-Duchenne-Forschung unterstützen soll.

Rheinsteig-Erlebnislauf 2010

Mehr darüber

Get Fit to Run. Functional Training für Laufsportler (Gebundene Ausgabe) (02.06.2010)

Um leistungsfähig und verletzungsfrei zu bleiben, ist es notwendig, sich die Grundlagen zu erarbeiten, bevor man in die Laufschuhe steigt. Ein vierköpfiges Expertenteam beleuchtet die vier zentralen Aspekte Motivation, Bewegung, Ernährung und Regeneration aus aktueller sportwissenschaftlicher Sicht. Selbsttests in jedem Kapitel dienen der Standortbestimmung, und ein bebilderter Übungsteil ermöglicht es dem Läufer, sich mit den neuesten Methoden des Functional Trainings optimal auf seinen Sport vorzubereiten.

Mehr darüber

Jeder Läufer ... kennt Dr. med. Ernst van Aaken (02.06.2010)

Jeder Läufer ... ... kennt Dr. med. Ernst van Aaken. Sollte er jedenfalls. Dr. van Aaken war einer der ganz Großen. Ein Laufdoktor. Ein Lauftrainer.

Hat einen Sportverein gegründet und durfte sich mit 15 deutschen Meistertiteln schmücken. Hat 1967 einen Marathonlauf organisiert und - damals heimlich! - Frauen mitlaufen lassen. Eine stellt dabei eine Weltbestleistung auf.

Mehr darüber im Blog von Dr. Strunz

Asthma - Aus dem Blog von Dr. Strunz (02.06.2010)

Quält. Behindert. Belästigt den Menschen oft zeitlebens. Sei genetisch verankert. Heißt also: Eigentlich kann man nichts machen.
Genetisch? Haben wir, haben Sie nicht ganz neu gelernt, dass man 98% unserer Gene ... verändern könne? Dass man also auch "genetische Veranlagungen" selbst in der Hand hat?

Mehr darüber

Frankenweg - Marathon - www.Frankenweg-Marathon.de  (01.06.2010)

Sicherlich haben einige schon gelesen, dass wir die Langstrecke von 38 km auf die Marathonstrecke von 42,195 km verlängert haben. Somit erreichen Sie uns auch über die nachfolgenden neuen Domains: - www.Frankenweg-Marathon.de  - www.Naturpark-Marathon.de 
Weitere Naturparkschönheiten auf dieser Marathonstrecke sind: - das Höhlen- u. Grottenlabyrinth “Die Kammer [ 505m ]“ - das “Quackenschloss [ 528m ]“ - der “Adlerstein [ 531m ]“

Mehr darüber

Robert Wimmer auf dem Weg zum 3. Welt Rekord (01.06.2010)

Am Freitag, den 04.06.2010 wird um 16.00 Uhr in Braunschweig in den Schlossarkaden das Laufband für Robert Wimmer gestartet. Erst am Samstag den 05.06.2010 um 16.00 Uhr wird es wieder angehalten. In diesen 24 Stunden will Robert Wimmer mind. 247 Kilometer laufen. Er würde damit den 3. Weltrekord in der Laufbanddisziplin im dritten Jahr in Folge auf den ersten Anlauf bekommen.

Mehr darüber

Interview mit Hermann Achmüller dem bekannten südtiroler Langstreckenläufer und Vizeberglaufweltmeister zum Brixen Marathon 2010 (01.06.2010)

„Viel anspruchsvoller als erwartet“

HERMANN ACHMÜLLER, erfolgreicher Langstreckenläufer aus Bruneck, über den „Brixen Dolomiten Marathon“, der am 3. Juli am Domplatz startet und über die klassische Marathon-Distanz zur Plose führen wird.

Herr Achmüller, was unterscheidet den „Brixen Dolomiten Marathon“ von anderen Bergläufen?

Hermann Achmüller: Bitte erlauben Sie mir einen Exkurs: Ich bin eigentlich kein reiner Bergläufer ...

Brixen Marathon 2010

Mehr darüber

Interview mit Christian Jocher, dem Brixner Ausnahmeathlet und Mitveranstalter des Brixen Marathons zum Brixen Marathon 2010 (01.06.2010)

Was sind die Besonderheiten des “Brixen Dolomiten Marathon”?

CJ:

Den „Brixen Dolomiten Marathon“ zeichnen mehrere Besonderheiten aus. Zum einen das Panorama mit der herrlichen Bergkulisse der Dolomiten. Zum anderen die abwechslungsreiche und anspruchsvolle Strecke über Wanderwege, Asphaltstraße und Alpiner Steig, die für jeden Athleten eine Herausforderung darstellt. Zuletzt ist der Start-/Zielblick eine Besonderheit, die kein anderer Bergmarathon bieten kann.

Brixen Marathon 2010

Mehr darüber

Köln Marathon macht Platz für neue Kollektion (31.05.2010)

Am 29. Mai von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr und für alle, die es am Samstag nicht schaffen, auch in der Woche vom 31. Mai bis 4. Juni von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr (nicht am 3. Juni!) sind die hochwertigen Merchandise-Artikel des Köln Marathon bis zu 70% günstiger zu haben als im Online-Shop des Laufveranstalters. Wo? Im Schulungsraum des Radstadions in Köln-Müngersdorf , Peter-Günther-Weg, 50933 Köln
Anmelderabatt vor Ort an allen Tagen des Lagerverkaufs: Wer sich an den Tagen während des Lagerverkaufs vor Ort anmeldet, bekommt einen Rabatt von 5 Euro beim Marathon und 3 Euro jeweils beim Halbmarathon, Inlinemarathon und beim neuen 10km-Lauf. Als Bonus ist das Pastaessen auf der Köln Marathon Expo gratis.
Gleich im Anschluss an den Lagerverkauf am 29. Mai findet um 17:00 Uhr ein etwa 10km-langer Trainingslauf durch den Stadtwald statt. Für Getränke am Ende der Strecke ist gesorgt. Der Lauf ist kostenfrei -- allerdings wird um Anmeldung unter info@koeln-marathon.de gebeten. Treffpunkt: 17 Uhr vor dem Radstadion, Peter-Günther-Weg, Köln-Müngersdorf

3. IRR-Weltmeisterschaft im Rückwärtslaufen am 07. und 08. August in Kapfenberg/Österreich (31.05.2010)

Bis zum außergewöhnlichsten sportlichen „Highlight“ des Jahres 2010, den 3. Weltmeisterschaften im Rückwärtslaufen, sind es noch 75 Tage. Diese IRR (International Retro Runner)-Veranstaltung wird in Kooperation mit der international sporterfahrenen Stadt Kapfenberg, dem steirischen Leichtathletikverband und der örtlichen Kapfenberger Sportvereinigung durchgeführt werden. Ein motiviertes Organisationsteam wird die Geschicke dieser Weltmeisterschaft lenken. Circa 150 Athletinnen und Athleten aus aller Welt werden in der steirischen Sportmetropole Kapfenberg erwartet und im Franz-Fekete-Stadion ihre Runden ziehen. Auf dem Programm stehen Bahnläufe von 100 bis 10 000 m sowie Staffelbewerbe in den Kategorien Jugend, Allgemein und Senioren. Es werden spannende Wettkämpfe erwartet. Den jeweils Erstplatzierten verleiht die IRR (International Retro Runner) den Titel „Weltmeister“. Es werden 30 Weltmeistertitel und 162 Medaillen vergeben werden. Die jeweils Ersten

bekommen Geschenkkörbe. Urkunden gibt es bis zum 6. Platz. Wir hoffen, dass die besten Rückwärtsläuferinnen und Rückwärtsläufer nach Kapfenberg kommen und dass Österreich als Austragungsland die meisten Teilnehmer stellt. Schon angemeldet sind: Roland Wegner, der König der Retrosprinter mit Weltbestzeiten über 100 m und 200 m (31.56), Kerstin Metzler, die Langstreckenfrau aus Lichtenstein und die amtierende österreichische Weltmeisterin über 100 m, Simone Kühn. Weiters wird aus Italien unter der Führung von Giuseppe Angeli ein ganzer Bus mit begeisterten Rückwärtsläufern anreisen. In Österreich haben bereits einige Schulklassen ihr Interesse an dieser Großveranstaltung bekundet. Und natürlich wird das Medieninteresse riesengroß sein (ORF, ATV, ZDF, Zeitungen…). Die Spannung steigt! Dabei sein ist alles! Weitere Infos, die offizielle Ausschreibung sowie Anmeldeformulare unter: www.backward-running-backward.com , www.retrorunning.de , www.stlv.at

Robert Wimmer möchte den 24-Stunden-Weltrekord nach Deutschland holen (31.05.2010)

Es ist wieder mal Weltrekordzeit! Robert Wimmer möchte am 4./ 5.Juni den 24-Stunden-Weltrekord nach Deutschland holen! http://www.newsclick.de/index.jsp/menuid/2168/artid/12267051  Am 4. Juni um 16 Uhr wird "Weltrekord-Mann" Robert Wimmer in den Braunschweiger Schloss-Arkaden den Versuch in Angriff nehmen, einen weiteren Weltrekord nach Deutschland zu holen. Auf seinem Spezialgerät, dem Laufband, will Robert den 24-Stunden-Weltrekord knacken! Nachdem er in den vergangenen Jahren bereits zwei Titel auf dem Laufband gesammelt hat (über 100 km sowie über 12 Stunden) wagt er sich nun an die Königsdisziplin über diese unglaubliche Ultradistanz. Der aktuelle Rekord liegt derzeit noch bei 247.45 Kilometern. http://www.recordholders.org/en/list/treadmill.html  Das Ganze hat natürlich auch wieder einen sozialen Hintergrund. Unterstützt wird hier das Projekt "QuerPass" seines Vereins "Friends For Life e.V.", das Kindern aus sozial-schwachen Familien die Mitgliedschaft in einem Sportverein finanziert. Dazu können Besucher Robert gegen eine kleine Spende auf einem weiteren Laufband begleiten. Erstmalig haben die Schloss-Arkaden 24 Stunden für diese Aktion geöffnet. Jeder kann sich also von diesem grandiosen Versuch vor Ort "rund um die Uhr" überzeugen! Um Punkt 16 Uhr am Samstag, den 5. Juni werden wir wissen, ob es Robert gelungen ist. Dies wird dann ganz sicher mit einem tollen Finish und hoffentlich von vielen Zuschauern begleitet! Geplant ist die Dokumentation dieser Aktion mit einem Filmteam. Diese werden versuchen, die ganze Dramatik und die Spannung dieses Unternehmens in bewegten Bildern einzufangen und daraus eine weitere Doku der Friends For Life zu gestalten.

Der 11. Fränkische Schweiz-Marathon - das Marathonfest Nordbayerns (31.05.2010)

Die regionalen Frühjahrs-Marathonhöhepunkte in Bad Staffelstein, Würzburg und Regensburg sind nun vorbei. Es waren wieder großartige Teilnehmerfelder über die verschiedenen Distanzen dabei. Zum Start in die Spätsommer- und Herbstsaison bietet sich jetzt der 11. Fränkische Schweiz-Marathon am 4./5. September 2010 an, der im 2. Halbjahr 2010 das einzige Angebot in Nordbayern über die Marathondistanz von 42,195 km auf einer weitgehend flachen und schnellen Strecke ist. Sie können wieder aus unserer Vielzahl sportlicher Disziplinen wählen: - Marathonlauf, Inline-Skating Marathon und Handbike-Marathon mit Start in Forchheim und Ziel in Ebermannstadt. - Team-Marathon, bei dem sich zwei Partner die 42 km teilen (16 + 26 km) - 16 km-Lauf von Forchheim nach Ebermannstadt für Hobby- und Freizeitläufer - und samstags Schüler- und Bambiniläufe über 1000m bzw. 500m in Ebermannstadt. Anmeldungen sind jederzeit online unter www.fs-marathon.de möglich.

Erster SURVIVAL-RUN powered by PUMA (31.05.2010)

Am Samstag, den 18. September 2010 findet der erste SURVIVAL-RUN powered by PUMA im Serengeti-Park Hodenhagen statt. Durch die einzigartige Streckenführung im und um den Safaripark entsteht eine wilde Strecke mit verschiedenen natürlichen und künstlichen Hindernissen, jeder Menge läuferischen Herausforderungen und zahlreichen „wilden Tiere“ für ein echtes Survival-Feeling. Dieses außergewöhnliche Lauf-Event bietet auf einer Streckenlänge von ca. 8 bzw. 16 Kilometern läuferische Herausforderungen der besonderen Art. Die Streckenführung im und um den Serengeti-Park Hodenhagen stellt zahlreiche natürliche und künstliche Hindernisse bereit, die den Läuferinnen und Läufern einiges abverlangen werden. Ob Laufen durch das einen Meter tiefe Wasser der „Schlangengrube“, das Überwinden mannshoch gestapelter Bäume beim „Baumstammhürdenlauf“ oder das Springen über bzw. Waten durch die fünf Schlammgräben beim Hindernis „Drunter und Drüber“. Definitiv – kein gemütlicher Waldspaziergang! Zusätzlich zu den offiziell angekündigten Hindernissen wartet auf die Teilnehmer jedes Jahr ein Überraschungshindernis. Für die entsprechende Überlebensausrüstung ist ebenfalls gesorgt: Im Starterpaket enthalten ist ein funktionelles Laufshirt der Firma Puma. Es ist atmungsaktiv und trocknet extrem schnell – so lässt sich der Schlamm vom Durchqueren des Hindernisparcours auch problemlos wieder auswaschen… Für den Lauf gilt: Geteiltes Leid ist halbes Leid. Deshalb haben die Starter die Möglichkeit, für Freunde, den Fanclub oder den Sportarzt bis zu zwei Eintrittskarten für den Serengeti-Park zu einem einmaligen Sonderpreis von nur 5,00 Euro je Karte (anstatt regulär 24,00 Euro) bei der Anmeldung zu bestellen. Mit diesen Karten können zwischen 9.00-18.00 Uhr selbstverständlich auch alle weiteren Attraktionen des Parks genutzt werden. Und nach dem Lauf? Feiern die Überlebenden – auf der großen SURVIVOR-Finisher-Party mit Musik, BBQ und Siegerehrung. Übernachtungsmöglichkeiten direkt auf dem Parkgelänge bieten die Safari- Lodges in begrenzter Anzahl. Also, am besten gleich reservieren! Der SURVIVAL-RUN powered by PUMA wird veranstaltet von der BGF aktiv GmbH. Weitere Informationen zum Lauf sowie zur Anmeldung finden Sie unter www.survival-run.de

25. MÜNCHEN MARATHON: Run auf Startplätze hält an (31.05.2010)

Hält der Trend bei den Meldezahlen an, so wird der Jubiläumsmarathon einen neuen Teilnehmerrekord verzeichnen: Geschätzte 15.000 Teilnehmer werden dann am 10.10.2010 an der Startlinie stehen. Und egal ob Marathon oder Halbmarathon, 10.000-Meter-Lauf oder Staffelwettbewerb: Auf allen Distanzen liegen die Starterzahlen bis zu 60 Prozent über der Zahl der Anmeldungen zum selben Zeitpunkt des Vorjahres. München kann sich also auf ein großes Lauffest freuen. Die Strecke des 25. MÜNCHEN MARATHON gleicht dabei einer Sightseeing-Tour. Sie führt – wie schon in den letzten Jahren – im Uhrzeigersinn durch München und vorbei an den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Gestartet werden der Marathon, die Marathonstaffel und der 10-Kilometer-Lauf an der Ackermannstraße beim Olympiapark. Höhepunkte sind die Ludwigstraße mit Siegestor, der Englische Garten, der Marienplatz mit dem Rathaus, der Königsplatz, der Odeonsplatz, die Leopoldstraße und der Zieleinlauf durch das große Marathontor in das Olympiastadion. Anmeldungen für den 25. MÜNCHEN MARATHON sind unter 

 www.muenchenmarathon.de möglich.
Am 2. Juni 2010 startet in Kooperation mit der Firma Sport Ruscher München das „MgM – Munich goes Marathon“- Trainingscamp. Das Sport Ruscher Team bietet allen, die sich auf den 25. MÜNCHEN MARATHON vorbereiten möchten, ein professionelles Training an. Ergänzend zum Lauftraining werden Workshops angeboten, in denen unter anderem die Themen Trainingssteuerung im Ausdauersport, Verletzungsprophylaxe und -Versorgung, Mentale Stärke und Motivation im Training und richtige Ernährung im Lauftraining angesprochen werden. Anmeldungen zum „MgM-Trainingscamp“ sind noch bis zum 31. Mai 2010 unter www.sportruscher.de  möglich. Für alle Läuferinnen und Läufer werden ab dem nächsten Monat auf der Homepage des MÜNCHEN MARATHON auch wieder online Trainingspläne für den Marathon und den Halbmarathon in verschiedenen Zielzeiten kostenlos zum Download zur Verfügung stehen.

Hamburg Run unterstützt Deutsche Knochenmarkspenderdatei (31.05.2010)

Die Trabrennbahn Bahrenfeld ist traditionell mehr als nur ein Oval für den Pferdesport. Am Samstag, den 10. Juli, feiert Hamburgs neues Laufevent Premiere in der rundum modernisierten Arena und im angrenzenden Volkspark: Der 1. Hamburg Run für Frauen (‚Ladys‘), Männer (‚Lords‘) und Spezialisten (‚Turfer‘). Damit lebt an dieser Sportstätte eine Leichtathletiktradition wieder auf, die hier bereits am 03. Juli 1881 ihren Anfang nahm. Auch fast 130 Jahre später wird das 1.040 Meter lange Oval der Trabrennbahn Bahrenfeld wieder zum Mittelpunkt von verschiedenen Läufen. So ist hier nicht nur der Start und Zieleinlauf des Ladys Run und des Lords Run, sondern es findet auch der deutschlandweit erste Turf Run über die Distanz von 1.040 Meter, also exakt einer Bahnrunde, statt. Zudem sorgt ein ebenfalls bundesweit erster Trab-and-Run-Duathlon für beste Unterhaltung: 6 Teams aus jeweils einem bekannten Traber und einem prominenten Läufer bilden ein Staffelteam und traben bzw. laufen gegeneinander um den Sieg.
Anmelden zum 1. Hamburg Run können sich neben Einzelpersonen auch Gruppen aus Sportvereinen und Firmen. Sie profitieren dabei von vergünstigten Teamkonditionen. So erhalten im Rahmen der Aktion ‚6 + 2‘ sechs angemeldete Vereinsmitglieder zwei weitere Startplätze kostenlos. Auch bei Firmenanmeldungen gibt es einen Teamrabatt: ‚4 + 1’ bedeutet, dass auf vier Anmeldungen ein freier Startplatz vergeben wird. Hamburg Run-Veranstalter Heldenzentrale Hamburg unterstützt auch diesmal wieder einen guten Zweck. Die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei* informiert vor Ort Läuferinnen und Läufer über ihre Arbeit und die Möglichkeiten, Leukämieerkrankten zu helfen – die Organisation sucht weiterhin neue Stammzellenspenderinnen und -spender. Der 1. Hamburg Run am Samstag, den 10. Juli 2010 10 bis ca. 19:30 Uhr, Trabrennbahn Bahrenfeld und angrenzender Volkspark Ladys Run: wahlweise 5 km oder 10 km (Start: 17:30 Uhr) Lords Run: wahlweise 5 km oder 10 km (Start 15:30 Uhr) Turf Run: 1.040 Meter (max. 1.040 Startplätze, Qualifikationsläufe: 10 – 13 Uhr, Finals Frauen und Männer: ab 14 Uhr) Kooperationspartner: Hamburger Sportbund, nextbike und GREBAU Immobilien Anmeldung und weitere Details online unter www.hamburgrun.de  
Die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbH wurde 1991 aus einer privaten Initiative heraus gegründet und hat sich innerhalb kürzester Zeit mit heute über 2 Millionen registrierten Spendern zur weltweit größten Einzeldatei entwickelt. Jeden Tag erhalten mindestens zehn Patienten Stammzellen von Spendern aus der DKMS. Trotz dieser positiven Entwicklung kann für etwa jeden fünften Patienten, der eine Stammzelltransplantation benötigt, noch immer kein geeigneter Spender gefunden werden. Erklärtes Ziel der DKMS ist es, durch den weiteren Ausbau der Datei für möglichst alle Patienten einen geeigneten Lebensspender zu finden. Mehr Informationen unter www.dkms.de .

Würzburg feiert gelungenes Marathon-Jubiläum (31.05.2010)

Der 10. iWelt-Marathon Würzburg ist Geschichte – und zwar eine sehr schöne Geschichte. 4000 Teilnehmer, Hunderte Helfer und Tausende Zuschauer feierten in der Mainfranken-Metropole ein stimmungsvolles Marathonjubiläum. Als Gewinner durfte sich dabei jeder fühlen, der unter dem Jubel der Fans das Ziel vor dem Congress Centrum Würzburg erreicht hat. Ganz egal, ob er als einer von 986 Marathonfinishern die volle Distanz zurückgelegt hatte; oder ob er beim WVV-Halbmarathon, beim AOK-Walking Day, beim TakeNet-Teamlauf über zehn Kilometer oder bei einem der beiden Kinderläufe an den Start gegangen war. Aber natürlich hatte auch der sportliche Wettkampf seine Sieger.
Als Gewinner des 10. iWelt-Marathons Würzburg durfte sich der Kenianer Samson Siparimuk feiern lassen. In einer Zeit von 2:19:19 Stunden konnte er den lange führenden Niel Renault am Ende noch um eine Minute distanzieren. Damit verfehlte der Brite zwar knapp sein Ziel, die Qualifikationsnorm für die Europameisterschaften zu unterbieten, trotzdem war er vom Würzburger Marathon begeistert: „Die Stimmung war fantastisch, viel besser als bei Rennen in Großbritannien.“ Der dritte Rang ging an Klaus Mannweiler von der LG Team Isartal, der sich damit gleichzeitig den Titel des bayerischen Marathonmeisters sicherte. In der Frauenkonkurrenz war die bayerische Meisterin gleichzeitig auch Siegerin des iWelt-Marathon Würzburg: Ulrike Mayer-Tancic von der LG Telis Finanz Regensburg setzte sich in 3:04:44 vor Sabine Pullins aus Bamberg und Katja Friedländer aus Niedernberg durch. Dass sie bei den bayerischen Meisterschaften vorne mitmischen würde, hatte die Siegerin im Vorfeld schon gehofft. Dass es dann zum Titel reichte, freute sie natürlich umso mehr. Aber dass sie gar die Gesamtwertung der Frauen gewinnen würde, hätte sie niemals für möglich gehalten. „Als der Fahrradfahrer mit dem Schild „Erste Frau“ neben mir auftauchte, dachte ich, das gibt es doch gar nicht!“
Über die Halbmarathondistanz waren erwartungsgemäß die Sportler aus Ostafrika ganz vorne. Der Kenianer Moses Kiptum gewann in 1:06:27 die Männerkonkurrenz, schnellste Dame war seine Landsfrau Christine Chepkomei in 1:17:33. Die zweiten Plätze gingen an Sportler aus der Region. Der für die LG Telis Finanz Regensburg startende David Lorbacher wurde zweiter bei den Männern, zweitschnellste Frau war die erst Fünfzehnjährige Lokalmatadorin Lisa Staudt (Stadtmarathon Würzburg e.V.). Quer über alle Leistungsklassen freuten sich die Sportler über den Rückenwind, für den Zuschauer, Bands, Streckenposten und alle Helfer mit ihrem Applaus und ihrer Unterstützung sorgten. In das Lob der Athleten stimmen die Organisatoren des iWelt-Marathon Würzburg gerne ein: „Ihr seid die besten!“ Also, bis zum nächsten Jahr beim 11. iWelt-Marathon Würzburg am 15. Mai 2011!

MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar (31.05.2010)

Isaak Cheruiyot aus Kenia hat zum zweiten Mal in Folge den 7. MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar mit neuem Streckenrekord in 2:19:28 Stunden gewonnen. Susanne Bog (Weingut Becker Runners) ist mit 2:54:54 Stunden Siegerin des Frauenrennens beim Dämmermarathon mit Start am frühen Abend. Tausende begeisterte Zuschauer an der Strecke durch Mannheim und Ludwigshafen sorgen dafür, dass die Teilnehmer die 42,195 Kilometer als eine lange Party erleben. Zum MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar 2010 waren 10.758 Teilnehmer in den verschiedenen Disziplinen angemeldet. Zum Zeitpunkt der Starts ab 16.00 Uhr herrschten bei knapp 15 Grad Celsius hervorragende Laufbedingungen.
Eine klare Sache war das Männerrennen beim MLP Marathon: Isaak Cheruiyot lag schon bei der Halbmarathonmarke mit 1:09:46 Stunden klar vorne und erreichte in 2:19:28 Stunden das Ziel am Rosengarten ­ ein neuer Streckenrekord. Auf die weiteren Podestplätze kamen Carsten Bresser (Craft/TUS Heltershausen) in 2:28:43 Stunden und Markus van Ghemen (TV Schriesheim) in 2:34:00 Stunden.
Das Frauenrennen beim MLP Marathon gestaltete sich deutlich spannender: Bis kurz vor der Zielgeraden lagen Susanne Bog und Eve Rauschenberg gemeinsam an der Spitze. Dann konnte sich Bog von Rauschenberg lösen und durfte sich am Rosengarten nach 2:54:54 Stunden feiern lassen. Als Zweite erreichte Eve Rauschenberg (TV Maikammer) in 2:55:57 Stunden das Ziel, Dritte wurde Susanne Gries (Biel-Bienne Bikers) in 3:02:29 Stunden.
Den engelhorn sports Halbmarathon gewann Kipkogei Wilson (Kenia) mit einem neuen Streckenrekord von 1:04:22 Stunden vor Rutto Philip Kiptoo (Kenia,1:04:51). Bei den Frauen belegte Josefa Matheis (TSG Eisenberg) über die 21,0975 Kilometer in 1:22:10 Stunden den ersten Platz.
Vor den Laufwettbewerben des Dämmermarathons waren bereits die Entscheidungen im GBG Handbike-Marathon und im KAHL Inline-Marathon gefallen: Arkadiusz Skrzypinski (Team Sopur) siegte in 1:11:22 Stunden bei den Handbikern, Pia Lingnau setzte sich überlegen in 1:51:18 Stunden bei den Frauen durch. Bester männlicher Starter auf Inlinern war Tobon Juan Nayib (BONT arena geisingen-Team), mit 1:10:01 Stunden im Sprint einer zehnköpfigen Spitzengruppe, beste Frau wurde Sabrina Rossow (Experts Race Team) in 1:23:11 Stunden.
Beim BASF Team-Marathon, bei dem sich vier Läufer die Strecke teilen, siegte das CAPS-Team in 2:31:22 Stunden. Den Duo-Marathon gewann das Team 2Fast2Furious bestehend aus Lennart Herrmann und Lucas Herrmann mit einer Zeit von 2:30:11 Stunden.

2. Erft-Spendenlauf am 10. und 11. Juli 2010 (31.05.2010)

Liebe Läufer, wir organisieren einen Gruppen-Erlebnis-und-Genusslauf (Spendenlauf) entlang der Erft (NRW: Eifel bis Düsseldorf). Termin: 10. und 11.07.2010. Für Lauffreunde eine gute Gelegenheit laufend zu helfen! Hier finden Läufer eine schöne Möglichkeit, gemeinsam mit Gleichgesinnten in einer Gruppe, ganz ohne Tempozwang, zu laufen. In Einzeletappen, zwischen 10 und 12 Kilometern, kann ein Teil der Erft abgelaufen werden. Wer traut sich auf eine der angebotenen Einzeletappen? Ultra-Läufer können in ein/zwei Ultra-Etappen, an ein/zwei Tagen (68 und 48 Km), auch die gesamte Erft ablaufen. Noch sind für die Ultra - Etappen Plätze frei! Einzelheiten können hier nachgelesen werden. Wir (alle) erlaufen (dann) Spendengelder für einen guten Zweck Aber auch wer nicht für den guten Zweck laufen möchte, darf für die Aktion gerne spenden. Die Spenden werden zu 100% weitergeleitet und bei Beträgen ab 20 Euro werden unaufgefordert steuermindernde Spendenbescheinigungen ausgestellt, wenn die vollständige Adresse angegeben wird.
Mit sportlichem Gruß
Jörg Segger und Heinrich Dahmen

MENGEN AN REKORDEN BEI DEM VOLKSWAGEN PRAGUE MARATHON (31.05.2010)

Nach großen Vorbereitungen und mit dem Startschuss aus den Händen des Prager Bürgermeisters Pavel Bem begann am 09. Mai um 09.00 Uhr der 16te Volkswagen Prague Marathon. Im blanken Sonnenschein, mit Temperaturen über 12° Celsius und mit Wind von 1 m/s waren die Bedingungen perfekt für einen schnellen Marathon; die Spannung stieg, als eine Satznummer von 7,900 Teilnehmern (ein Anstieg um 30 % zum letzten Jahr) und eine Weltklasse von mehr als 55 Eliteathleten bei dem historischen Prager Altstädterring auf den Start warteten. Nach Aufstellung einer Elitenstartliste, die jeden Weltklassenmarathon ehren würde, haben die Organisatoren, Prague International Marathon GmbH („PIM“) ein schnelles Tempo erwartet, da 12 von den Eliteläufern schon unter 2:10 und davon 6 unter 2:09 gelaufen sind. Der Titelverteidiger und Streckenrekordhalter Patrick Ivuti aus Kenya, sein Landsmann Sammy Korir einher mit Yemane Tsegay aus Äthiopien waren die Pre-Race Favoriten - doch sie hätten sich alle für eine Überraschung vorbereiten sollen. Auf halbem Wege führte Ndiso mit der Zeit 1:02:33 – somit hätte er eine Zielzeit von 2:05:06 erreicht, die für einen Läufer mit einer persönlichen Bestzeit von 2:12:33 sehr ambitiös war. Eine Zehnergruppe, die immer noch alle Favoriten enthielt, folgte ihm in 1:03:18. Beim 30sten Kilometer schafften sich der junge Kenyaner Eluid Kiptanui und die Äthiopier Getu Feleke und Tsegay einen viersekündigen Vorsprung vor Nicholas Koech aus Kenya . Bald hat Tsegay seine Geschwindigkeit verloren und im 35km beschleunigte Kiptanui und hatte auch Feleke hinter sich gelassen. Im 40sten Kilometer war weit und breit auf der Strecke kein anderer zu sehen und er scheinte so stark, dass die einzige Frage war, um wieviel der 20-jährige den Streckenrekord brechen wird. Diese Frage wurde schnell beantwortet, als dieser die Ziellinie mit einer brillanten Zeit von 2:05:39 überquerte, die den alten Rekord um mehr als zwei Minuten brach und diesen auf den 6.Platz in der Weltrangliste dieses Jahres gebracht hatte – eine Zeit die in Prag zuvor unvorstellbar erschien. Yemane Tsegay schaffte es wieder zu Kräften zu kommen um mit der guten Zeit von 2:07:11 als Zweiter und Nicholas Koech mit der Zeit 2:07:23 als Dritter zu beenden.
In dem Wettbewerb der Frauen waren in der führende Gruppe beim 10km Ashu Kasim und Eyerusalem Kuma aus Äthiopien, Helena Kirop und Rose Cheruiyot aus Kenya; auf der halben Strecke haben nur noch Kasim und Kirop mit der Zeit 2:12:30 einander konkurriert. Beim 30sten Kilometer erschaffte sich Kirop einen Vorsprung von über einer Minute zu der 2ten Kasim; von dort aus bis zum Ziel drückte sie auf das Tempo, erschaffte sich einen Vorsprung von mehr als zwei Minuten und überquerte die Ziellinie ebenso mit einem neuen Streckenrekord in der Zeit 2:25:29 – nahezu eine Minute schneller als Maura Viceconte im Jahre 2001. Ein schneller Finish von der Russin Alevtina Ivanova brachte diese auf den zweiten Platz mit 2:27:36, wobei Kasim als Dritte mit der Zeit 2:29:54 beendete.

GORE-TEX® Transalpine-Run 2010 auf neuer Route (31.05.2010)

Acht Tage, acht Etappen, 295 Kilometer Gesamtdistanz, 17 700 Höhenmeter im Aufstieg, zirka 275.000 Schritte bis zum Ziel und ein täglicher Kalorienverbrauch, der den Fahrern der Tour de France in nichts nachsteht: Das sind die beeindruckenden Zahlen des GORE-TEX® Transalpine- Run, der im September zum sechsten Mal starten wird und Läufer aus der ganzen Welt anzieht. Neue Streckenführung lockt auch Starter aus Israel, Südafrika und Neuseeland Am 4. September fällt in Ruhpolding der Startschuss zur ersten von acht Etappen quer über die Alpen. Für maximal 250 Zweierteams heißt es dann täglich mindestens vier bis fünf Stunden Laufen, über schroffe Bergpässe ebenso wie durch liebliche Alpentäler, vorbei an einer der berühmtesten Kulissen der Alpen, den Drei Zinnen in den Dolomiten, bevor sie am 11. September in Sexten die Ziellinie überqueren. Mitte April haben sich bereits 215 Teams aus über 20 Ländern angemeldet, um sich der Herausforderung der neu gestalteten Ostroute zu stellen. Zu den am stärksten vertretenen Nationen gehören neben Deutschland und Österreich vor allem Spanien (bereits über 50 Teams) sowie die USA (mehr als 20 Teams). Aber selbst nach Israel, Neuseeland, Südafrika und Saudi Arabien lockt mittlerweile der Ruf der Alpencrosser. Extrem selbst für erfahrene Läufer Die neu gestaltete Route des diesjährigen GORE-TEX® Transalpine-Run gilt als die bisher schwerste überhaupt. Selbst erfahrene Transalpine-Runner lassen die Dimensionen der neuen Strecke nicht kalt: • Entfernung: 295 Kilometer in acht Tagen macht im Schnitt fast 37 Kilometer täglich, die längste Etappe geht über die

  volle Marathondistanz. Jeder Läufer muss damit etwa 275 000 Schritte bewältigen. • Höhe: 17 700 Höhenmeter im Aufstieg, davon zwei Tagesetappen mit jeweils über 3000 Höhenmeter bedeuten ebenfalls Rekord • Profil: Der steilste Aufstieg wartet am 6. Tag: 1320 Höhenmeter auf einer Länge von nur 5,3 Kilometer. Der steilste Abstieg ist bereits auf der 3. Etappe zu bewältigen: 1240 Höhenmeter verteilt auf 9 Kilometer • Belastung: Die Kräfte, die bei den Abstiegen auf Gelenke, Muskeln und Menisken wirken entsprechen dem 7 bis 8-fachen des Körpergewichts • Untergrund: 58% der gesamten Strecke (167 Kilometer) verlaufen auf Wanderwegen und schmalen Bergpfaden, die Trittsicherheit erfordern • Energieverbrauch (Mann, 69 kg, 180 cm): 4000 bis 4500 Kalorien pro Etappe. Das entspricht etwa 4 kg Kartoffeln plus 10 Eier plus eine Dreiviertel-Packung Butter. Dazu kommt ein Flüssigkeitsverlust von 5 bis 6 Litern pro Etappe.
Der GORE-TEX® Transalpine-Run gilt seit seiner Premiere 2005 als eine der größten Herausforderungen für Berg- und Trailläufer. Gestartet wird in fünf verschiedenen Wertungsklassen: Männer, Frauen, Mixed, Master Men (zusammen über 80 Jahre alt) sowie Senior Master Men (zusammen über 100 Jahre alt). Das Teilnehmer-Limit liegt bei 250 Teams. Die Strecke wechselt jedes Jahr zwischen einer Westroute (Oberstdorf bis Latsch) und der diesjährigen Ostroute (Ruhpolding bis Sexten). Alle Infos unter www.transalpine-run.com

WINDSTOPPER TRAILRUN WORLDMASTERS (31.05.2010)

Die Worldmasters für alle ambitionierten Trail-, Marathon-, Berg-, Triathlon-, Langstrecken- und Hobbyläufer vom 05.11. bis 07.11.2010. An den drei Tagen müssen die Athleten in Dortmund jeweils unterschiedlich lange und anspruchsvolle Etappen laufen. Für die Schnellsten winken Preisgelder in Höhe von 20.000 Euro. 05.11. Phoenix-Sprint. Start: 15.00 Uhr 5 km 70HM rund um das alte Hoeschgelände 06.11. Ruhrklippen-Trail Start: 12.00 Uhr 39 km und 850 Höhenmeter. Eine Strecke auf den schönsten Trails quer durch das östliche Ruhrgebiet über Parkanlagen, Wälder und Hügellandschaften. 07.11. Bittermark-Run Start: 11.00 Uhr 24 km und 340 Höhenmeter. Die Strecke führt quer durch die Bittermark. Wertungskategorien: Men Master-Men (über 50 Jahren, Stichtag ist der 05.11.2010) Women Master-Women (über 50 Jahren, Stichtag ist der 05.11.2010) Weitere Informationen erhalten Sie hier 

Keufelskopf Ultra-Trail am 15.05.2010 - 2800 Höhenmeter in der Pfalz - Laufreportage von Günter Kromer (28.05.2010)

Die ersten Kilometer führen noch über eine recht bequeme Route, ideal zum ganz langsam aufwachen und warmlaufen. Die Temperatur erinnert mehr an März statt an Mai. Aber immerhin regnet es heute nicht mehr. Allerdings wird es während der ersten Stunden wegen der dicken Wolkendecke nie richtig hell.

Keufelskopf Ultra Trail 2010

Mehr darüber

Viertageslauf und -ritt 2010 durch das westliche Mittelfranken (24.05.2010)

Wir unternahmen vom 19.4. - 22.4.10 einen Viertageslauf und -ritt. Ich begleitete dabei auf der 135 Kilometer langen Laufstrecke 3 Reiter und Pferde auf Schusters Rappen bei ihrem Viertagesritt durch das westliche Mittelfranken.

Viertageslauf und -ritt 2010 durch das westliche Mittelfranken

Mehr darüber

Filme zum Rennsteiglauf 2010 Teil 1 - 4 (22.05.2010)

Nun sind alle 4 Teil4 des Rennsteigfilms online gegangen.

Rennsteiglauf 2010

Mehr darüber

Karte zum Mannheim Marathon Bericht (22.05.2010)

Die Karte zum Mannheim Marathon Bericht ist nun auch online.

Mehr darüber

15.05.2010 Mannheim Marathon - Der Lauf in die Mannheimer Nacht - Bildbericht von Thomas Schmidtkonz (17.05.2010)

Da ich kein ausgesprochener Stadtmarathonfan bin, muss mir ein Stadtmarathon schon etwas besonderes bieten. So ein Stadtmarathon ist der Mannheim Marathon, da er als Dämmermarathon mit Startzeit 17:30 zumindest für uns langsamere Läufer einen Lauf in die Nacht bietet. Außerdem ist er eine der wenigen Marathons, dessen Strecke durch zwei benachbarte Großstädte und Bundesländer führt. So lockt dieser Lauf nicht nur etwa 10.000 Teilnehmer sondern auch mich an.

Mannheim Marathon 2010

Mehr darüber

99-Jähriger ist ältester Halbmarathon-Finisher (17.05.2010)

Sie nennen ihn respektvoll "Tornado mit dem Turban": Fauja Singh, gebürtiger Inder, sorgte beim Luxemburg-Marathon für Furore. Niemals zuvor gab es einen älteren Finisher bei einem Halbmarathon.

Mehr darüber

MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar: Alles startklar zum Dämmermarathon (12.05.2010)

Bald ist es so weit: Am Abend des 15. Mai werden über 10.000 Sportler beim MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar 2010 aktiv sein. Auf den 42 Kilometern durch Mannheim und Ludwigshafen können die Teilnehmer und Zuschauer eine fröhliche Party erleben: An 25 Action-Points und auf vier großen Bühnen gibt es attraktives Programm. Letzte Anmeldungen zum Rennen sind am 14. und 15. Mai im Rosengarten möglich. -

"Wir haben alles für ein tolles Sportevent vorbereitet", sagt Dr. Christian Herbert, Geschäftsführer der m3 Marathon Mannheim Marketing GmbH. "Jetzt beflügelt uns die Wettervorhersage, die für Samstag kühleres und nahezu optimales Laufwetter verspricht. Bisher sind fast 9.500 Teilnehmer angemeldet, mit den Nachmeldungen am Veranstaltungswochenende rechnen wir mit weit über 10.000 Teilnehmern."

Regionale Spitzenklasse

Bisher bestimmen regionale Spitzenstarter die Meldeliste des MLP Marathon: Carsten Bresser vom pfälzischen TuS Heltersberg strebt eine Zeit von unter 2:30 Stunden an. Weitere schnelle Namen sind Markus van Ghemen vom TV Schriesheim und Holger Exner vom AC Mutterstadt. Bei den Frauen sind Eve Rauschenberg vom TV Maikammer und Marion Hebding vom TV Rheinau weit vorne zu erwarten. Ob weitere ­ auch afrikanische ­ Laufstars beim Dämmermarathon dabei sein werden, entscheidet sich erst kurz vor dem Start.

MVV Bambini-Lauf lockt die Jüngsten

Früh übt sich, wer ein (Lauf-) Meister werden will: Alle Kinder, die es den erwachsenen Sportlern gleich tun wollen, bekommen im Rahmen des Dämmer-marathons das passende Einsteigerangebot: Beim MVV Bambini-Lauf für Kinder bis neun Jahre geht es einmal rund um den Friedrichsplatz. Start ist am Rosengarten, das Ziel ist nach 400 Metern an der Kunsthalle erreicht. "So macht Sport Spaß und Sinn", sagt Matthias Brückmann, Vorstandsmitglied von MVV Energie. "Ohne Druck, dafür mit ganz vielen positiven Eindrücken werden Kinder hier an das Laufen herangeführt.³ MVV Energie unterstützt diesen Lauf für die Kleinsten als Wertungssponsor in diesem Jahr zum ersten Mal. "Wir engagieren uns an vielen Stellen gezielt für Kinder und Jugendliche", erklärt Matthias Brückmann. "Ob Feriencamp, Kindergartenclown, Junge Oper oder Sponsoringfonds ­ die Förderung junger Menschen ist nachhaltig, denn sie werden unsere Zukunft gestalten."

Prominenz im Teilnehmerfeld

Wie schon im Vorjahr startet Mannheims Erster Bürgermeister Christian Specht beim engelhorn sports Halbmarathon. "Ich freue darauf, wieder unter den 10.000 Teilnehmern dabei zu sein. Das ist ein ganz besonderes Erlebnis", sagt Christian Specht. "Der Dämmermarathon durch Mannheim und Ludwigshafen ist eine tolle Veranstaltung, die inzwischen überregionale Strahlkraft hat und nachhaltige Wirkung für die Metropolregion erzeugt." Mit seiner Begeisterung für den MLP Marathon Mannheim Rhein-Neckar konnte Christian Specht auch eine weiter Läuferin anstecken: Auf Einladung des Ersten Bürgermeisters läuft Lieutenant Colonel Elizabeth Ryan Griffin, die Kommandierende der US-Armee in Mannheim, zusammen mit weiteren hochrangigen Vertretern der Militärgemeinde den Halbmarathon. Neben der städtischen Prominenz werden sich auch prominente Vertreter des Titelsponsors auf die Halbmarathonstrecke machen: Unter den Läufern sind MLP-Vorstandsvorsitzender Dr. Uwe Schroeder-Wildberg sowie mit Ralf Schmid und Muhyddin Suleiman zwei weitere Vorstandsmitglieder angemeldet. Auch Christopher Kühn, Bereichsvorstand bei MLP, und Dr. Uwe Stuhldreier, Leiter Marketing, werden am 15. Mai die Halbdistanz laufen.

Zwei prominente Neulinge haben sich für den Handbike-Marathon eingeschrieben: Dr. Manfred Lautenschläger, Gründer von MLP, wird ­ nachdem er 2009 in Heidelberg die halbe Strecke getestet hat ­ jetzt über die vollen 42,195 Kilometer starten. Angesichts dieser Meldung wollte Dr. Christian Herbert nicht zurückstehen und startet bei der von ihm verantworteten Veranstaltung erstmals selbst. Man darf gespannt sein, wie die beiden Promis mit den rasanten Handbikes zurechtkommen.

Nachmeldungen am 14. und 15. Mai

Wen die Lauflust erst kurz vor dem Startschuss überfällt, der kann am Veranstaltungswochenende vor Ort für alle Kategorien nachmelden. Die Veranstalter empfehlen, schon vor der Nachmeldung das Nachmeldeformular aus dem Internet auszudrucken und ausgefüllt mitzubringen. Dann läuft es Nachmeldeschalter für alle schneller. Das Nachmeldeformular gibt es auf der Website www.mlp-marathonmannheim.de

Rennsteiglauf am 08.05.2010 - 73 km am Rennsteig mit der Frankenfahne - Bildbericht von Thomas Schmidtkonz (10.05.2010)

Der Rennsteiglauf zählte schon zu DDR-Zeiten zu den Laufklassikern und war der einzige Ultralauf der DDR von Bedeutung. Auch heute noch ziehen "die langen Kanten" Tausende Läufer in den Bann. Neben den Walking - Wettbewerben, dem Halbmarathon und Marathon ist die eigentliche Königsdisziplin der Supermarathon

Rennsteiglauf 2010

Mehr darüber

Kyffhäuser Berglauf Marathon am 10.04.2010 - Ein Laufbericht von Sven Bladt (04.05.2010)

Auf dem Weg zum eigenen Start um 9 Uhr treffe ich zwei „alte“ Lauffreunde, Manuela Mertl und Lebensgefährten, Andre Kramer. Freue mich sehr, gehen meine Gedanken doch zurück zum August 2007. Da liefen wir in 4 1/2 Tagen , 185 km mit 4000 Höhenmeter bis zum Ende des Frankenwanderweges Es wird nicht sehr warm, zum Start sind es 6 Grad, wieder im Ziel hat es 10 Grad, dafür streckenweise recht windig. Nach 3 Kilometern merke ich, dass mein linker Hacken im Schuh reibt.

Kyffhäuser Berglauf 2010

Mehr darüber

Marathon Deutsche Weinstraße am 18.04.2010 - Sonne, Weinberge und blühende Bäume - Laufreportage von Günter Kromer (30.04.2010)

Mitte April freut man sich beim Laufen noch ganz besonders über eine sonnige Strecke und genießt nach all der Kälte des Winters jeden einzelnen Kilometer in der Wärme. Während man im Sommer über jeden schattigen Abschnitt froh ist, bietet der Marathon in der Pfalz die perfekte Streckenführung, um im Frühjahr maximal Sonne zu tanken.

Marathon Deutsche Weinstraße 2010

Mehr darüber

Workshop Gesunde Füße am 06.05.2010 (29.04.2010)

Nur gesunde Füße bringen Dich ans Ziel. Daher veranstaltet wieder das Team Bittel, wegen der regen Nachfrage und positiven Resonanz bei den vorhergehenden Veranstaltungen, zum wiederholten diesen Workshop, wo sich alles um des Läufers wichtigstes Fortbewegungsmittel dreht.
Folgendes bietet der Läuferworkshop:

  • Einer der bedeutendsten deutschen Orthopädie-Ärzte, der auf Füße spezialisiert ist
  • Der Erfinder der elektronischen Fußvermessung
  • Einer der besten deutschen Orthopädie-Schuhmacher
  • Ein Physiotherapeut mit langjähriger Erfahrung
  • Ein erfahrener Marathon- und Ultraläufer und Lauftherapeut
  • Ein Ernährungsspezialist
  • Alle sie stehen den Teilnehmern mit Rat und Tat zur Verfügung
  • Ort: Nürnberg 06.05.2010 um 19.00 Uhr
  • Kosten: € 39,90 je Workshop-Teilnehmer

Mehr darüber

Die schönsten Joggingtouren und Laufstrecken: Osterbrunnenlauf bei Tiefenstürmig (28.04.2010)

Ausgangspunkt und Zielort dieser schönen Joggingrundtour am Ostermontag 2010war Tiefenstürmig. Sie führte über Tiefenhöchstadt, Kletterfelsen, Senftenberg, Gunzendorf, Ketschendorf, Kautschenberg zurück zum Ausgangspunkt. Dabei führte sie an Osterbrunnen und zahlreichen anderen Sehenswürdigkeiten vorbei.

Osterbrunnenlauf 2010

Mehr darüber

Fisherman's Friend StrongmanRun 2010: Unschlagbar - Knut Höhler holt Hattrick (27.04.2010)

Ob steiler Anstieg, rutschiger Untergrund oder extrem kaltes Wasser - die Hindernisse verlangten den Läufern beim heutigen Fisherman's Friend StrongmanRun auf dem Gelände des Airport Weeze einiges ab. Auf zwei Runden à 9 km gaben die Athleten alles, um am Ende erschöpft, aber überglücklich ihre Finisher-Medaille entgegenzunehmen. Von 8.940 Angemeldeten trauten sich 6.955 Läufer an den Start, 6.563 kamen letztendlich ins Ziel.

Eine außergewöhnliche Leistung vollbrachte der 27-jährige Knut Höhler, denn ihm gelang der Hattrick – drei Siege hintereinander beim Fisherman’s Friend StrongmanRun. Er überwand die 27 Hindernisse innerhalb von 1 Stunde 42 Minuten und 26 Sekunden.

„Dieser Sieg war definitiv der Schönste – geniales Wetter, tolle Hindernisse und starke Konkurrenz. Selbstverständlich wäre ich nächstes Jahr wieder dabei, um meinen Titel zu verteidigen!“

Knapp danach liefen der Vorjahres-Dritte, Karsten Kruck, und Marco Schneider ins Ziel. Die schnellste Frau war Nina Schüler, die das Ziel nach 2 Stunden, 11 Minuten und 4 Sekunden erreichte und sich somit Platz 149 in der Gesamtwertung sicherte.

Auch dieses Jahr wieder mit von der Partie: Michael Klim! Der australische Olympiamedaillengewinner im Schwimmen kam mit einer Zeit von 2 Stunden, 46 Minuten und 42 Sekunden ins Ziel.

Alle News und weitere Informationen unter www.fishermansfriend.de/strongmanrun

Hochwald Gourmet-Marathon am 19. September 2010 (27.04.2010)

Laufend genießen!
Am 19. September 2010 feiert der Hochwald Gourmet-Marathon seine Premiere. Die Agentur niedermeier+ Marketing PR Events GmbH entwickelte für die Saarbrücker Laufveranstaltung ein völlig neues Konzept – oder sollte man besser sagen: Rezept! Deutschlandweit einzigartig steht der Marathon nun ganz unter dem Motto „Gourmet“. Ob für Hobbyläufer, Marathonprofis oder Zuschauer – in seiner Neuauflage ist der Hochwald Gourmet-Marathon in vielerlei Hinsicht ein Genuss. Sowohl im Rahmenprogramm als auch während des Laufs werden die vielfachen Facetten der Kulinarik für Jedermann erlebbar. Beispielsweise passieren die Teilnehmer während des Rennens mehrere Gourmet-Verpflegungsstellen, deren kulinarisches Angebot aus der Ideen-Küche von Cliff Hämmerle stammt. Der Spitzenkoch aus Blieskastel kreiert zur Beköstigung an der Strecke verschiedene Leckereien: So werden die Läufer nicht nur mit gängiger Sportler- Verpflegung wie Müsli-Riegel, Bananen und isotonischen Durstlöschern versorgt – nein, zusätzlich werden sie auch mit kleinen Appetithappen à la Mini-Lyoner-Flammkuchen, Bananen-Quark-Kuchen oder Apfel-Ingwer-Drinks verwöhnt.

Mehr darüber

Essen, das gegen Krebs schützt (27.04.2010)

Neues Buch von Kerstin Hultén: Essen, das gegen Krebs schützt Aus dem Schwedischen von Wibke Kuhn DEUTSCHE ERSTAUSGABE Gebundenes Buch, 176 Seiten, 4-farbig ISBN: 978-3-442-39192-9

Wussten Sie, dass Krebszellen eine Abneigung gegen Limetten und Erdbeeren haben? Dass Knoblauch noch besser gegen Krebs schützt, wenn man ihn vor der Verarbeitung auf dem Schneidebrett einige Minuten ‚atmen’ lässt? Und dass die niedrige Krebsrate in Indien unter anderem auf den häufigen Genuss von Currygerichten zurückgeführt wird?

Dass man sich mit der richtigen Ernährung vor Krebs schützen kann, ist bekannt. Doch welche Nahrungsmittel sind es, die vorbeugend helfen und die Heilung unterstützen? Und wie setzt man sie am effektivsten ein? Die Gesundheits- und Ernährungsexpertin Kerstin Hultén gibt einen Überblick über die gesundheitsfördernden Eigenschaften frischer, naturbelassener Lebensmittel und zeigt, wie man mit Obst und Gemüse, Kräutern und Gewürzen Krebszellen hemmen und die Gesundheit entscheidend stärken kann.

Mit Obst und Gemüse das Krebsrisiko reduzieren und Mikrotumore abtöten

In Essen, das gegen Krebs schützt erklärt die Autorin anschaulich und leicht nachvollziehbar, wie man sich jeden Tag etwas Gutes tun kann, indem man bei den Mahlzeiten die richtige Entscheidung trifft:

50 leckere Rezeptideen und viele Tipps zu Auswahl, Zubereitung und Umsetzung im Alltag machen es einfach, sich ganz bewusst und mit Genuss gesund zu ernähren und den Körper mit allem zu versorgen, was er braucht – sei es bei einer bereits bestehenden Krebserkrankung oder zur Vorbeugung. Essen, das gegen Krebs schützt ist eine ideale Ergänzung zu dem Ratgeber ‚Krebszellen mögen keine Himbeeren’ von Richard Béliveau, soeben im Taschenbuch bei Mosaik bei Goldmann erschienen.

Countdown zum 6. Halbmarathon München (26.04.2010)

Liebe Läuferinnen und Läufer, der Countdown zum 6. Halbmarathon München www.halbmarathon-muenchen.de  am Sonntag, den 9. Mai 2010 läuft, jetzt sind es noch knapp 3 Wochen. Als Standardstrecke bieten wir die 10 km und den Halbmarathon an. Wieder im Programm ist der 5 km Fun Run für Laufanfänger, Begleiter o.ä.; der Start erfolgt ca. 5 Minuten nach dem Start des Hauptlaufs. Gelaufen wird auf einer amtlich vermessenen 5 km Runde, die schon vor der Veranstaltung im Olympiapark getestet werden kann. Wieder dabei ist ebenfalls der Minimarathon: Die Kleinsten laufen 500 m, die Größeren 1.6 km. Die Online Anmeldung ist bis einschließlich 27. April möglich - mit personalisierter Startnummer und garantiertem Finisher T-Shirt.
Alle Teilnehmer können wieder das Olympiaschwimmbad nutzen. Die Startunterlagen können bereits ab 6. Mai bei unserem Partner Karstadt (vormals Hertie) am Bahnhof www.karstadt.de  abgeholt werden, dort kann man sich auch nachmelden.

FALKE Rothaarsteig-Marathon 2010 mit frischem Wind (26.04.2010)

Schmallenberg-Fleckenberg. Der FALKE Rothaarsteig-Marathon hat sich in den letzten Jahren einen festen Platz im Veranstaltungskalender erobert. Auch im siebten Jahr gilt er regional wie überregional als „feste Größe“ im Marathonkalender der Teilnehmer. Um auch beim Außenauftritt zu punkten, haben die Organisatoren Logo und Titelmotiv des Rothaarsteig Marathons erneuert. „Nach sieben Jahren war es einfach an der Zeit, den Außenauftritt dem Zeitgeist anzupassen“, so Reimund Gawehn vom Organisationsteam. Der Schriftzug wurde leicht modifiziert, hat aber immer noch einen hohen Wiedererkennungswert. Er wird auf allen Publikationen und Werbemitteln verwendet.

Als Titelbild wurde ein Motiv aus der Sportkollektion „Ergonomic Sport System“ des Hauptsponsors, der FALKE Gruppe, gewählt. Es verbindet optimal die Aussagen über den Laufsport und den Hauptsponsor des Marathons.

Ebenfalls neu ist die Aufnahme des FALKE Rothaarsteig Marathons in die Laufserie des Salomon/Gore Trailrunning Cup. Diese Cup-Wertung vereint 13 unterschiedliche Laufwettbewerbe auf landschaftlich reizvollen Routen Deutschlands.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung unter www.rothaarsteig-marathon.de

Sitzt, passt, wackelt nicht: Bike- und Laufrucksäcke von Gregory mit innovativem Tragesystem (26.04.2010)

Sacramento, Kalifornien, 15.04.2010 - Der kalifornische Rucksackhersteller Gregory Mountain Products zeigt sich mal wieder innovativ: Mit seinem BioSyncTM-Tragesystem löst er ein Problem, das viele Läufer und Radfahrer kennen, nämlich dass der Rucksack beim Sport „herumwackelt“. Dank der neuen Gregory-Technologie ist Schluss mit Wackeln. Die acht Damen und Herrenrucksäcke der Active Trail Linie von Gregory machen geschmeidig alle Bewegungen des Sportlers mit. Die von Gregory entwickelte BioSync- Technologie sorgt mit Stretchgewebebändern in Schulter- und Hüftgurt dafür, dass die Rucksäcke eng am Rücken gehalten werden, perfekt sitzen, jede Bewegung mitmachen und dabei kaum zu spüren sind. Bei einigen der Modelle umfasst sie ein weiteres besonderes Detail, die „on-the-fly“ Kompression. Mit Hilfe von verstellbaren Elastikbändern kann der Rucksackinhalt während des Tragens flexibel komprimiert werden, z.B. wenn die Trinkblase an Volumen abnimmt. Die BioSync-Technologie kommt in der Active Trail Linie zum Einsatz, die von Gregory unter Mitwirkung des japanischen Spitzenathleten Hiroki Ishikawa speziell für die Bedürfnisse von Radfahrern und Läufern konzipiert wurde. Auch Trailrunner, Triathleten und Adventure Racer werden an den innovativen, handlichen und durchdachten Rucksäcken Gefallen finden.

Übrigens - zur Active Trail Linie gibt es auch ein informatives Video von Gregory auf YouTube

34. LEIPZIG MARATHON: Schipp und Salii triumphieren erneut (26.04.2010)

Die Sieger des Vorjahres konnten bei der 34. Auflage des LEIPZIG MARATHONS ihre Titel erfolgreich verteidigen. Maksym Salii und Carina Schipp (beide SC DHfK Leipzig) waren erneut die Schnellsten auf der 42,195 km langen Distanz.

Carina Schipp konnte mit ihren dritten Erfolg in Serie den Titel-Hattrick perfekt machen. Darüber hinaus unterbot sie das selbst gesteckte Ziel, erstmals unter der Marke von drei Stunden zu bleiben, überraschend deutlich mit 2:53:34 h. Der Ukrainer Maksym Salii siegte in einer Zeit von 2:36:06 h.

Insgesamt 7670 Teilnehmer aus 66 Ländern und damit rund 500 Sportler mehr als im letzten Jahr gingen auf den Strecken von 4 bis 42 km sowie bei den Kinder- und Schülerwettbewerben an den Start.

Bei strahlendem Sonnenschein säumten mehrere Zehntausend Zuschauer die 21 km lange Strecke.

Auch auf der Halbmarathondistanz standen die Vorjahresgewinner ganz oben auf dem Siegertreppchen. Sven Weyer (SC DHfK Leipzig) war mit 1:11:51 h sogar über eine Minute schneller als noch 2009. Seine Clubkameradin Sandra Boitz überquerte nach 1:23:01 h als schnellste Frau die Ziellinie.

Über 10 km heißen die Sieger Christian Teich (32:53 min) und Kathrin Bogen (38:01 min). Auch sie gingen für den SC DHfK Leipzig an den Start, der damit wie im Vorjahr alle Sieger auf den drei längsten Laufstrecken stellte. Die schnellsten Inline-Skater waren Frank Adam (Experts Coach Team), der 35:21 min für die Halbmarathondistanz benötigte, sowie Anne Biehl (Experts Race Team) mit einer Siegerzeit von 41:34 min.

Mehr darüber

Testlauf auf der Würzburg (Halb-) Marathon-Strecke am 2. Mai! (26.04.2010)

Hallo Marathonfreunde, Testlauf auf der (Halb-)Marathon-Strecke am 2. Mai!

Genau 14 Tage vor dem 10. iWelt-Marathon Würzburg laden die Veranstalter für Sonntag, den 2. Mai, wieder zum beliebten Testlauf über die halbe Strecke ein. Los geht es um 8 Uhr am Start- und Zielpunkt des iWelt-Marathons vor dem Congress Centrum Würzburg (CCW).

Zugläufer führen die Frühaufsteher in verschiedenen Geschwindigkeiten über die ersten 21 Kilometer der abwechslungsreichen Würzburger Marathonstrecke. Halbmarathonläufer haben damit die Gelegenheit, ihren gesamten Wettkampfparcours unter die Füße zu nehmen.

Wem diese Distanz zwei Wochen vor dem großen Ereignis zu lang ist, kann natürlich jederzeit unterwegs aussteigen. Gleiches gilt für die Teilnehmer des 10-km-Laufs im Rahmen des Würzburg-Marathons, die beim Testlauf ebenfalls willkommen sind.

Im vergangenen Jahr nutzten über 200 Laufbegeisterte die Möglichkeit, bei einem morgendlichen Lauf auf der Originalstrecke mit den Organisatoren zu fachsimpeln. Voraussichtlich werden drei Gruppen unterwegs sein. Die schnellste wird die 21 Kilometer in 1:45 Stunden zurücklegen, die zweite in rund zwei Stunden, und die Genussläufer werden etwa 2:30 Stunden benötigen.

Start ist am 2. Mai 2010 pünktlich um 8:00 Uhr vor der CCW Glasfassade am Kranenkai. Der Testlauf ist natürlich kostenfrei und findet bei jeder Witterung statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Straßen sind während des Testlaufs nicht gesperrt, alle Teilnehmer müssen unbedingt die Verkehrsregeln beachten.

Mehr darüber

Jürgen Sinthofen beim 5. Bratislava Marathon am 28. März 2010 - Ein Laufbericht von Jürgen Sinthofen (14.04.2010)

Pünktlich um 10.00 Uhr ging es los. Blauer Himmel, ca. 12 Grad und später etwas Wind auf der Strecke. Perfekte Laufbedingungen! Links das Nationaltheater, vor uns die Oper und die Donau. An der Donau links und weiter Richtung ein paar moderner Bankgebäude.

Bratislava Marathon 2010

Mehr darüber

Fürther Stadtwaldlauf am 27.03.2010 - Bildimpressionen von Thomas Schmidtkonz (13.04.2010)

Da ich im Winter nicht allzuviel trainiert habe, wollte ich endlich mal wieder einen Halbmarathon laufen. Da ich es gerne etwas crossig mag, bot sich dazu der Fürther Stadtwaldlauf an. Die zweirundige Strecke führt größtenteils durch den Wald und die Strecke ist mit insgesamt knapp 250 Höhenmetern auch relativ hügelig.

Fürther Stadtwaldlauf am 27.03.2010

Mehr darüber

Mauerwegslauf des Team 21 - 160 km um die ehemalige Berliner Mauer (13.04.2010)

Es war einfach was Besonderes, Außergewöhnliches, unser Mauerwegslauf der DS-Marathonstaffel. Für viele Erlebnisse fehlen mir noch immer die Worte. So nimmt der Bericht auch für Viele von Euch wohl ein etwas überraschendes Ende.

Mehr darüber

MARATHON HAVANNA 21. NOVEMBER 2010 (13.04.2010)

Am 21. November fällt der Startschuss zum Internationalen Marathon Marabana in Havanna mit Teilnehmer aus der ganzen Welt. Neben dem Marathon werden der Halbmarathon und Strecken über 5, 10 und 15km gelaufen. Einen Tag vor dem Marathon findet das international anerkannte Laufprojekt Maracuba statt, das über 1.000.000 Walker und Läufer mobilisiert und als größte Laufveranstaltung gilt. Auch dieses Jahr: Sehr günstige Reiseangebote vom Spezialisten!

Info, Fotos, Video unter: www.cubastartravel.com/marathon/marathon_01.htm 

Goldene Leistungen in der goldenen Stadt (13.04.2010)

Prag, 28. März 2010: Der 12. Hervis Prague Half Marathon startete gestern um 12h.00 unter einem stark bewölkten Himmel. Mehr als 8500 Teilnehmende (35% Wachstum im Vergleich zum vorherigen Jahr) traten am Prager Halbmarathon an, welcher seit der Samtenen Revolution eine der größten Veranstaltungen in Tschechien darstelllt. Auf der Startlinie standen der neu pensionierte Fussballsuperstar Pavel Nedved, Prags Bürgermeister Pavel Bem, sowie viele anderen Persönlichkeiten.

Als der Präsident der Tschechischen Republik, Vaclav Klaus, den Startschuss feuerte, war die elektrische Atmosphäre mit Tausenden von Zuschauern entlang der Rennstrecke spürbar. Prague International Marathon (“PIM”), Organisator des Laufes, hatte ein hervorragendes Feld von Topathleten gesammelt. Das Ziel, das IAAF Road Race Gold Label auch im 2010 zu gewinnen, hatte einen direkten Einfluss auf dem Athletenfeld, das für den Streckenrekord kämfte. Beide Rekorde, 1:00:07 für Männer und 1:09:03 für Frauen, wurden im 2009 gesetzt. Das Männerfeld wurde von Wilson Chebet and Joseph Meregu aus Kenia geführt, die heuer schon unter einer Stunde gelaufen sind. Als Top-Teilnehmer galten auch der Äthiopische Yemane Tsegay, der vierter am Marathonlauf der Weltmeisterschaft in Berlin wurde, Dereje Debele ebenfalls aus Äthiopien, und der junge Kenianer, Joel Kemboi.

Obwohl die Temperatur von 10 Grad Celsius ideal für ein schnelles Rennen war, schlug der starke Wind den Läufern entgegen, als sie über die Brücke und entlang der Moldau liefen.

 Auf den ersten 10km hielten sich die führenden Athleten hinter den Schrittmachern und mit einer Zeit von 28:26 liegen sie immer noch im Stundentempo. Zu diesem Punkt bruch Joel Kemboi aus der Gruppe mit Wilson Chebet an der Spitze aus. Kemboi hielt weiterhin das hohe Tempo und holte sich am 18. km schon einen 15 Sekunden Vorsprung. Er lief immer noch in einem Tempo unter 1 Stunde, aber der starke Wind, der vom Fluss ihm entgegen wehte, war zu stark und verlangsamte die Läufer. Kemboi erreichte das Ziel in 1:00:09, nur zwei Sekunden nach dem Streckenrekord, dies trotz den sehr schwierigen Wetterbedingungen.

Wilson Chebet, der vor dem Start als Favorit betrachtet wurde, wurde zweiter in 1:01:26 und Yemane Tsegay dritter in 1:01:37. Der Frauenlauf lief ähnlich ab. Rose Kosgei und Monica Wangari Kanyata schlossen sich für die ersten 10 km an die Schrittmachern an. Als Kosgei spürte, dass das Tempo verlangsamte, dring sie am 12.km vorwärts und liess ihre Mitbwerberinnen hinter ihr. Kosgei gewann in 1:09:57, gefolgt von Florence Jepko Chepsoi, die nach einem starken Abschluss in einer Zeit von 1:10:28 das Ziel erreichte. Kanyata fiel am dritten Platz mit 1:10:33 zurück. Die ersten tschechischen Läufer waren der 41-Jährige Robert Stefko mit 1:06:57 und Petra Kaminkova mit 1:15:52. Eine hervorragende Leistung haben auch der blinde Läufer Frances Karanja mit 1:11:52, der Prager Bürgermeister, Pavel Bem mit 1:36:52, und der Fußballspieler Pavel Nedved mit 1:49:44 gebracht.

Mehr: www.pim.cz

Mountainman, Pilatus-Hasliberg-Titlis - 21. August 2010 (13.04.2010)

Der längste Alpine Trail Running Wettkampf der Schweiz wird erstmals am 21. August 2010 ausgetragen! Nicht nur der Wettkampf im Herzen der Schweiz ist atemberaubend, sondern auch die Strecke mit ihren fantastischen Aussichten in die Alpen und in die Täler zu allen Seiten. So führt die Route des Mountainman über 81 km vom Pilatus durch die grösste Moorlandschaft der Schweiz zum Hasliberg, und von dort über den Jochpass an den Fuss des Titlis nach Trübsee.

Nebst diesem Mountainman finden für weniger extreme Läufer gleichentags auf derselben Strecke die Viererstaffel Mountainman 4x4 und die Zweierstaffel Mountainman 2x2, statt. Auf verkürzter Strecke - vom Brünig nach Trübsee - findet der Mountainman light sowie die Zweierstaffel Mountainman light 2x2 statt.

Jetzt anmelden: https://secure.datasport.com/?man10 
Mehr Infos:
www.themountainman.ch 

Neuauflage des Via Carolina Bikemarathon Regensburg-Pilsen-Prag am 19.6.2010 - Radsportler überwinden Grenzen (13.04.2010)

Am Samstag 19. Juni wird es wieder so weit sein, doch schon jetzt laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Der Via Carolina Bikemarathon geht in die zweite Runde (Internet: www.viacarolina-bikemarathon.eu ).

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr ist das Organisationsteam mit Mario Wallrath von „Competition – Sport- & Eventmarketing“ guter Dinge. Unterstützt wird er dabei von dem RSC 88 e.V. und erfahrenen Guides Regensburger Radsportvereine. Auch viele Starter des letzten Jahrs werden wieder dabei sein, wenn am 19. Juni dann hoffentlich der Oberbürgermeister der UNESCO-Stadt Regensburg Hans Schaidinger wieder den Startschuss geben wird.

Nach dem Start frühmorgens in Regensburg werden die Radsportler mit dem Sonnenaufgang Richtung Prag los radeln und auf ihrem Weg Verpflegungspausen in Schönsee nach 95 Kilometern und nach weiteren 100 Kilometern in Regensburgs Partnerstadt Pilsen haltmachen. Es ist dieses Jahr auch möglich Teiletappen der Strecke zu fahren und damit also erst ab Schönsee oder Pilsen zu starten. Die Grenze der Tschechischen Republik wird bei Eslarn/Tillyschanz überquert werden und unter der Beteiligung tschechischer Radsportler wird der Bikemarathon auch den Charakter einer völkerverbindenden Grenzerfahrung haben. Gefahren werden kann die Distanz mit einer für trainierte Rennradsportler eher gemütlichen Durchschnittsgeschwindigkeit von 26 km/h oder in einer der schnelleren Gruppen mit 28 km/h oder 30 km/h.

Mehr dazu: www.viacarolina-bikemarathon.eu 

Buchneuerscheinung "Get fit to run" von Lutz Graumann, Boris Beuke, Mark Warnecke und Darcy Norman (13.04.2010)

Ob in den Medien oder der Fachliteratur – stets wird dem Sportler suggeriert, dass er mit Laufen fit wird, also „run to get fit“. Tatsächlich ist jedoch das Gegenteil der Fall! Man muss fit sein, um laufen zu können. Es ist enorm wichtig, sich die Grundlagen für eine nachhaltige Leistungsfähigkeit, nämlich Motivation, Bewegung, Ernährung und Regeneration, zu erarbeiten, bevor man in die Laufschuhe steigt – das sagen der Sportmediziner Dr. Lutz Graumann, der Physiotherapeut und Fitnesscoach des FC Bayern München Darcy Norman, der Ernährungsmediziner und Schwimmweltmeister Mark Warnecke und der Sportwissenschaftler Boris Beuke.

Das Buch:

In »Get Fit to Run« beleuchtet das Experten- und Autorenteam alle Aspekte des Laufens aus aktueller sportwissenschaftlicher Sicht. Selbsttests in jedem Kapitel dienen der Standortbestimmung, und ein bebilderter Übungsteil ermöglicht es dem Läufer, sich mit den neuesten Methoden des Functional Trainings optimal auf seinen Sport vorzubereiten.

Die Autoren:

Lutz Graumann ist Sportmediziner, medizinischer Direktor der Firma Tignum und leitender Sportmediziner der Bundeswehr. Sein neuartiges Trainingskonzept Get Fit to Run wurde 2008 in der Vorbereitung auf den München-Marathon und das Nike Human Race eingeführt.

Boris Beuke hat Sportwissenschaft studiert. Er betreut Ausdauerathleten und ist Athletiktrainer des größten deutschen Marathonvorbereiters Munich goes Marathon.

Mark Warnecke gewann 31 deutsche und 25 internationale Meisterschaften im Schwimmen. Der approbierte Arzt ist Experte für Ernährungsoptimierung im Sport und wurde 2004 im Ärzteteam des Deutschen Schwimmverbandes aktiv.

Darcy Norman studierte an der Washington State University und war in Mark Verstegens renommiertem Trainingszentrum Athletes’ Performance tätig. Zurzeit ist er beim FC Bayern für die Verletzungsprophylaxe und –rehabilitation zuständig.

iWelt-Marathon läuft Jubiläum entgegen (13.04.2010)

Zehnte Auflage am 16. Mai – Vereine bekommen zehn Euro für jeden Helfer

Teil eins der Würzburger Lauftrilogie ist in diesem Frühjahr mit dem Gedächtnislauf bereits vorbei. Nun folgen die beiden größten Sportveranstaltungen Unterfrankens: Der Residenzlauf am 25. April und der iWelt-Marathon am 16. Mai. Trotz des strengen Winters liegen beide Laufevents mit ihren Meldezahlen im Plan.

Der iWelt-Marathon feiert sich in diesem Jahr mit seiner zehnten Auflage. 2001 ging die Premiere über die Bühne, damals initiiert und mit seinem Team organisiert von Michael Littmann.

In den Folgejahren hat sich die Veranstaltung ständig weiterentwickelt bis hin zum Wechsel vom Zweirunden- auf den Einrundenkurs vor zwei Jahren und dem Umzug ins Congress Centrum 2009.

Die Erfolgsgeschichte zeigte jüngst Organisationsleiter Günter Herrmann bei einer Pressekonferenz auf. Zu ihr gehört auch Bürgermeister Adolf Bauer, der sich 2001 maßgeblich als Geburtshelfer eingeschaltet hatte.

„Eine tolle Bewegung ist daraus geworden“, befand Bauer, der sich in der Vergangenheit schon selbst auf die Walkingstrecke beim Marathon begeben hat.

Mehr darüber

Tour de Tirol – Neues Mountain Marathon Cup-Mitglied (13.04.2010)

Tolle Neuigkeiten für alle Bergläufer. Zum fünften Tour de Tirol-Geburtstag wurde eine Etappe der Tour de Tirol, der Kaisermarathon Söll, in den Mountain Marathon Cup aufgenommen. Der Kaisermarathon 2010 ist bereits das erste von vier Rennen für die Cup-Gesamtwertung 2011. Neben dem Kaisermarathon Söll sind noch der LGT Alpin Marathon Liechtenstein, der Zermatt Marathon und der Jungfrau Marathon mit dabei im Cup. In bester Berglauf-Gesellschaft freuen wir uns auf eine tolle Cup-Saison!

Mehr darüber

Überraschender Run auf den 34. LEIPZIG MARATHON (13.04.2010)

Mit über 6.400 Läufern, Skatern und Walkern, die sich bis zum Meldeschluss am 31. März angemeldet haben, verzeichnet der 34. LEIPZIG MARATHON einen unerwarteten Ansturm auf die traditionsreiche Laufveranstaltung, die am 25. April stattfindet.

Michael Mamzed, Geschäftsführer des Veranstalters Stadtsportbund Leipzig: „Aufgrund des harten und langen Winters, der viele Läufer in ihrer Vorbereitung erheblich zurückgeworfen hat, hatten wir mit einem leichten Rückgang im Vergleich zum Vorjahr gerechnet. Auch die Tatsache, dass am letzten Aprilwochenende neben unserem Lauf noch sechs andere Marathons in Deutschland stattfinden, veranlasste uns zu dieser Erwartung.“

Statt eines Rückgangs freuen sich die Organisatoren nun über eine Steigerung von etwa 600 Startern auf allen Strecken. Am beliebtesten ist wie in den Vorjahren die Halbmarathondistanz mit weit über 2.000 Läuferinnen und Läufern.

Dass die Gesamtteilnehmerzahl am Veranstaltungstag noch höher sein wird, weiß Organisationsleiter Henning Hartung von der Agentur EmiR Entertainment: „Wir haben immer einen hohen Anteil an Nachmeldern, die sich erst am Veranstaltungswochenende in die Starterlisten eintragen. Im vergangenen Jahr wären uns fast die Startnummern für den Halbmarathon ausgegangen, weil der Ansturm der Kurzentschlossenen so groß war. Aber bisher konnte noch jeder starten, der starten wollte und wir sind auf alles vorbereitet.“

Auf besonders viele Anmeldungen hoffen die Veranstalter beim „Enni-Lauf“, der zusammen mit Sponsor Stadtwerke Leipzig organisiert wird und bei dem Kinder bis 10 Jahre eine Strecke von ca. 600 m zurücklegen. Das Startgeld von einem Euro kommt den Charitypartnern des Laufs, dem Myelin Projekt sowie dem Verein SOS Leipzig e.V. zugute. Jedes Kind erhält eine Urkunde und eine Medaille.

Das Anmeldeformular findet man auf der Website www.leipzigmarathon.de.

Joggingtour von Forchheim zum Walberla und zurück - Bildimpressionen von Thomas Schmidtkonz (10.04.2010)

Diese Tour führte mich durch die Forchheimer Stadt ins Wiesenttal hinein bis zum Walberla hoch, wo ich diesen Zeugenberg in der Gipfelregion umrundete. Über das Wiessenttal, Reuth und den Forchheimer Kellerwald ging es zurück zum Ausgangspunkt der Tour.

Joggingtour von Forchheim aufs Walberla und zurück

Mehr darüber

Schweinfurt Halbmarathon am 14.03.2010 - Countdown mit Hindernissen - Ein Laufbericht von Jochen Brosig (10.04.2010)

Letzte Woche Rothseelauf, am Samstag der Neuhauser Straßenlauf und nächstes Wochenende Burghaslach und Bad Windsheim. In 2 Wochen Erlangen und Neustadt. Der März wird richtig stressig. Freizeitstress. Heute fahren wir zum HM nach Schweinfurt. Total entspannt. Noch 100 Minuten bis zum Start.

Schweinfurt Halbmarathon 2010

Mehr darüber

Lothar Gehrke - Ein Nachruf (10.04.2010)

Den Traum von 300 Marathons konnte sich Lothar Gehrke nicht mehr erfüllen. Neben der aktiven Laufbahn organisierte er mit seiner Ehefrau Rita 30 international besetzte Marathonläufe rund um den Öjendorfer See in Hamburg-Jenfeld.

Lauf-Legende Lothar Gehrke

Mehr darüber

Joggingtour durchs schöne Forchheimer Umland: Forchheim - Weilersbach - Rettener Kanzel - Forchheim (07.04.2010)

Ausgangspunkt und Zielort dieser schönen Joggingrundtour an einem der ersten richtigen Frühlingstage im Jahr 2010 war Forchheim. Die Tour führte mich dann über Weilersbach zur Rettener Kanzel hoch. Von da aus ging es über Serlbach und den Forchheimer Kellerwald zurück zum Ausgangspunkt der Tour.

Joggingtour Forchheim - Rettener Kanzel

Mehr darüber

Bavarian RUN 2010 - Der Lauf der Herzen in der Weltstadt mit Herz (01.04.2010)

11 km durch einen der schönsten Stadtpark der Welt. Zieleinlauf ins Olympiastadion durch das legendäre Marathontor.

10 km für einen selbst & 1 km für die Dominik Brunner Stiftung, denn 10% des Startgeldes gehen an die Stiftung. Zieleinlauf ist das Olympiastadion, mit Live Musik etc. Jeder Läufer bekommt dazu ein hochwertiges Laufshirt
:-) Und der letzte KM ist ein besonderer, wir versuchen so viel Kinder und Jugendliche zu mobilisieren, den letzten km mitzulaufen, den sportlichen Zieleinlauf durch Marathontor und im Stadion zu genießen, für Sport & Bewegung zu werben und sich auch auf diese weise symbolisch bei Dominik Brunner und seiner Courage zu bedanken.

Mehr darüber

Film von der Ulmer Laufnacht 2009 - 100 km Laufspaß (31.03.2010)

Soeben ist der gut 6 minütige Film von Thomas Schmidtkonz von der Ulmer Laufnacht 2009 online gegangen.

Ulmer Laufnacht 2009

Mehr dazu

Merkerser Kristallmarathon am 28.02.2010 - Ein Laufbericht von Jochen Brosig (30.03.2010)

Wird das Wetter dir zur Plage, lauf im Februar unter Tage - Jochen Brosig beim Kristallmarathon im Erlebnis Bergwerk Merkers.

Kristallmarathon Merkers

Mehr darüber

Film vom Fürther Stadtwaldlauf am 27.3.10 (29.03.2010)

Dieser kleine Film zeigt Laufszenen vom Fürther Stadtwaldlauf am 27.3.10.

Mehr darüber

Film zu Walberla - Joggingtour am 25.3.10 (29.03.2010)

Diese schöne Joggingtour von Forchheim auf das Walberla hoch lief Thomas Schmidtkonz bei frühlingshafter Temperatur. Unterwegs gab es einiges zu sehen wie der kleine Film zeigt ...

Mehr darüber

Joggingtour rund um den Ochsenkopf im Fichtelgebirge mit Besteigung des Ochsenkopfs (24.03.2010)

Diese wunderschöne Joggingtour führte mich bei tiefwinterlichen Verhältnissen auf dem dichten Winterwanderwegnetz rund um Bischofsgrün um und auf den Ochsenkopf, der mit 1024 Meter Höhe der zweithöchste Berg des Fichtelgebirges ist. Die traumhafte Winterlandschaft war die ideale Gelegenheit Abschied von einem langen und harten Winter zu nehmen.

Joggingtour rund um den Ochsenkopf im Fichtelgebirge

Mehr darüber

Via Carolina Bikemarathon 2010 vom 19.6 - 20.6.2010 (24.03.2010)

Liebe Radsportfreunde, wir wollen Euch mitteilen, dass wir den Via Carolina Bikemarathon 2010 über 280 km Regensburg-Pilsen-Prag am 19.6./ 20.6.2010 durchführen werden. Nach der erfolgreichen Premiere im Jahre 2009 und unserer Vorankündigung sind wieder Zufriedenheit und Begeisterung der Sportler vorrangig. Auch Teiletappen sind möglich.
Neu: Ein Funktionsshirt ist diesmal inkl. Anhang und Ausschreibung siehe Anhang im Internet unter www.viacarolina-bikemarathon.eu 
Wir freuen uns über Euer Interesse und weisen auf das Teilnehmerlimit von 120 Personen hin. Bei Rückfragen stehen wir jederzeit auch telef. zur Verfügung. Wir freuen uns über Euer Interesse!
Organisation: Competition Sport- u. Eventmarketing mit Unterstützung des RSC 88 e.V. Regensburg und anderen Guides der Regensburger Vereine.
Nette Grüße aus Nürnberg/ Regensburg Mario Wallrath u. das Orgateam

Mehr darüber - Ausschreibung - Anmeldung

Mit Tapferkeit und Teamgeist zu Ruhm und Ehre: Erfolgreiche Premiere des Fun-Laufs BraveheartBattle (23.03.2010)

410 von 600 Startern schafften es als Finisher durch die „Schlammhölle von Münnerstadt“

Bad Kissingen, 22. März 2010 – 596 Läufer gingen an den Start, 410 kamen als echte Bravehearts ins Ziel: Der erste „BraveheartBattle“ Fun-Lauf am 13. März 2010 war ein voller Erfolg, der Teilnehmern und Zuschauern gleichermaßen Spaß machte. Wie vom Veranstalter PAS-Team Ltd. versprochen hat die „Hölle von Münnerstadt“ den Läufern alles abverlangt: Bei kalten vier Grad Lufttemperatur ging es 18,64 Kilometer quer durch die unterfränkische Wildnis von Münnerstadt nach Reichenbach und zurück.

An 33 Stationen mit natürlichen und künstlichen Hindernissen zum Klettern, Kriechen, Durchwaten oder Überspringen mussten die angehende Bravehearts beweisen, wie hart sie wirklich sind.

Christoph Merz aus Rosenheim lief unter dem tobenden Applaus der Zuschauer als erster Finisher nach nur 1 Stunde und 42 Minuten ins Ziel ein, das ist ein Schnitt von 10,6 km pro Stunde

Mehr darüber

Hauptversammlung des Vereins Jungfrau-Marathon und Infos zum Jungfrau Marathon (23.03.2010)

Am Donnerstagabend hat der Verein Jungfrau-Marathon seine Hauptversammlung im Hotel Hapimag in Interlaken durchgeführt. Die rund 80 anwesenden Mitglieder genehmigten die Rechnung 2009 einstimmig. Diese weist einen Gewinn von 4000 Franken aus. Vereinspräsident Walter Dietrich und OK-Präsident Christoph Seiler blickten auf ein erfolgreiches Jahr zurück, in dem ein Rekord erzielt wurde: Nicht weniger als 60 Nationen waren am Jungfrau-Marathon 2009 vertreten. Auch in diesem Jahr wurde bereits ein Rekord aufgestellt: Zwei Wochen nach Anmeldestart war der Jungfrau-Marathon 2010 ausverkauft – so schnell wie noch nie.

Der nächste Jungfrau-Marathon findet am 11. September statt, einen Tag vor einem historischen Jubiläum. Am 12. September 2010 werden genau 2500 Jahre verstrichen sein, seit ein athenischer Läufer nach der Schlacht bei Marathon 42 Kilometer rannte.

 Er überbrachte den Athenern die Nachricht vom Sieg über die Perser und starb anschließend.

Der 18. Jungfrau-Marathon beginnt bereits am Freitag mit einem abwechslungsreichen Programm: Nachdem im letzten Jahr die Premiere des Jungfrau-Pararace erfolgreich ausgetragen wurde, gibt es dieses Jahr neu eine offene Kategorie über 200 Meter für alle - unabhängig von Art und Grad der Behinderung. Unser Hauptsponsor Migros unterstützt Schulklassen, wenn sie am Jungfrau-Minirun starten. Zehn Schulklassen können dabei einen Gratisstart gewinnen. Bereits zum siebten Mal messen sich die besten Mittelstreckenläuferinnen und – läufer an der Jungfrau-Meile. Dieser Wettkampf ist wiederum Bestandteil des Post- Cups, der inoffiziellen Schweizer Strassenlaufmeisterschaft. Den Abschluss des Freitagsprogramms wird der Sponsorenlauf zu Gunsten der Mine-Ex Stiftung bilden, bei welchem Geld für Minenopfer gesammelt wird.

Mehr darüber

Der Köln Marathon – schnell und charmant (23.03.2010)

Der 14. Köln Marathon präsentiert von der Sparkasse KölnBonn findet am 3. Oktober 2010 statt. Die dreizehnte Auflage glänzte mit Teilnehmerhöchstzahlen, Topathletenbestzeiten und lieferte im Rekordjahr 2009 den Beweis für die schnelle Strecke. Am 3. Oktober 2010 wird es neben der Königsdisziplin über 42,195 Kilometer, dem Inlinemarathon präsentiert von K2 Sports und dem Sparkassen KölnBonn Halbmarathon inkl. Dumont Nachwuchs-Cup erstmals auch einen offenen SportScheck 10km-Lauf geben. Außerdem finden die Ultraläufe Run 73 km und Run&Skate 63 km statt. Auch auf der Königsstrecke wird der LVR Handbikemarathon stattfinden. Der RheinEnergie Schulmarathon wird die Strecke mit Schülerstaffeln beleben und für den besonderen Charme des Köln Marathon sorgen auch die Kulturstaffeln, die mit phantasievollen und kuriosen Kostümen das bunte Marathonbild prägen. Bereits am Vortag, dem 2. Oktober 2010, können sich ambitionierte Nachwuchsläufer und -skater beim RheinEnergie Kinderlauf und beim K2 Nachwuchsskate mit ihren Altersgenossen messen.

Weitere Informationen im Web: www.koeln-marathon.de

Würzburg Marathon - Persönlicher Pacemaker freut sich auf seine Gewinnerin (23.03.2010)

Beste Betreuung während des Marathon-Debüts: Dieser Traum wird für Katrin Volk im Rahmen des 10. iWelt-Marathons Würzburg am 16. Mai 2010 wahr. Die 31-jährige Lehrerin hat den erfahrenen Marathonläufer Erwin Bittel als persönlichen Pacemaker gewonnen.

Bittel hatte sich zur Jubiläumsauflage des Würzburg-Marathons als Hauptpreis eines Gewinnspiels zur Verfügung gestellt. Er erklärte sich bereit, einen Teilnehmer während des Laufs als persönlicher Betreuer und Tempomacher zu begleiten. Die glückliche Gewinnerin profitiert nun bei ihrem Debüt von Erwin Bittels Erfahrung, der schon über 200 Marathonläufe erfolgreich absolviert hat. Das Gewinnspiel war auf eine große Resonanz gestoßen: 126 Kandidaten hatten sich beworben und machten Erwin Bittel die Entscheidung für einen Sieger nicht leicht: „Mit so einer begeisterten Nachfrage hätte ich nicht gerechnet. Die Wahl fiel mir sehr schwer, ich würde am liebsten mit allen laufen“, teilte er Organisationsleiter Günter Herrmann mit.

Mehr darüber

Lauftrainer - Ausbildung nach der Laufcampus - Methode (23.03.2010)

Andreas Butz bietet Wochenendseminare an, die eine grundlegende fachliche Ausbildung zum "Laufcampus Trainer" darstellen.

Mehr darüber

Dieters Vertikalhalbmarathon 2009 (22.03.2010)

Dieter Ulbricht schaffte 2009 in 8 Wettkämpfen 468 km und 21.100 Höhenmeter.

Mehr darüber

Charity Lauf Obermichelbach 2010 am 1.5.10 (22.03.2010)

Unter dem Motto von Frank Sinatra: "Was morgen mit der Welt passiert, hängt davon ab, was wir heute für unsere Kinder tun" sammeln wir für unsere Kinder Spenden. Wir kümmern uns auch darum, dass sie eine Zukunft haben, in der sie nicht auf Spenden oder öffentliche Gelder angewiesen sind. Hier kann JEDER mithelfen und wir alle sind gefragt. Laufen Sie, sponsern Sie, verköstigen Sie sich an den beiden Tagen oder sind Sie Aussteller. Oder alles zusammen? Wir und unsere "Zukunft" danken es Ihnen!

Mehr darüber

Endspurt bei Anmeldungen für den 34. LEIPZIG MARATHON (22.03.2010)

Noch bis zum 31. März können sich Läufer, Skater und Walker für die 34. Auflage des traditionsreichen LEIPZIG MARATHONS anmelden. Trotz zahlreicher anderer Laufveranstaltungen am 25. April sind die Organisatoren mit dem aktuellen Anmeldestand zufrieden. „Wir bewegen uns auf Vorjahresniveau und im letzten Jahr waren insgesamt über 7.000 Teilnehmer dabei“, so Veranstalter Michael Mamzed, Geschäftsführer des Stadtsportbundes Leipzig.

Für die Attraktivität des LEIPZIG MARATHONS spricht unter anderem, dass die drei Marathon-Erstplatzierten von 2009 bei den Männern, darunter Sieger Maksym Salii sowie die Marathon-Vorjahressiegerin Carina Schipp an den Start gehen wollen.

Auch die internationale Resonanz ist wieder überwältigend. Von allen Kontinenten (außer Antarktis) haben sich Läufer angemeldet. In den Starterlisten finden sich unter anderem Laufbegeisterte aus Japan, Nepal, Neuseeland, Botswana und Chile.

Wie schon in den letzten Jahren bleiben sich die Organisatoren treu und zahlen keine Antrittsgelder für Topsportler, was mittlerweile bei immer mehr Marathonveranstaltungen so gehandhabt wird.

Unübersehbar werden die Studenten der Leipziger Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) sein, von denen sich bis jetzt bereits über 200 angemeldet haben. Fast ebenso groß ist die Läufergruppe des Marathonsponsors Stadtwerke Leipzig mit bisher knapp 200 Startern.

Wer sich die Startgebühr sparen möchte, kann einen von zehn Freistarts gewinnen. Die AOK PLUS verlost noch bis 27. März die kostenlosen Startplätze. Ein Link zum Gewinnspiel ist auf der Website www.leipzigmarathon.de  zu finden.

Wer sich auf sein Glück nicht verlassen will, kann sich noch bis zum 31. März anmelden, am bequemsten über die Website des LEIPZIG MARATHONS. Organisationsleiter Henning Hartung von der Agentur EmiR Entertainment empfiehlt allen Interessierten, sich noch rechzeitig anzumelden: „Es gibt nach dem offiziellen Meldeschluss noch die Möglichkeit der Nachmeldung. Dann erhält man jedoch nicht die personalisierten Startnummern, auf denen der Name des Sportlers aufgedruckt ist. Außerdem kostet die Nachmeldung ein paar Euro mehr.“

Mehr darüber

Countdown zum 6. Halbmarathon München (22.03.2010)

Der Countdown zum 6. Halbmarathon München www.halbmarathon-muenchen.de  am Sonntag, den 9. Mai 2010 läuft, jetzt sind es noch gut 7 Wochen. Als Standardstrecke bieten wir die 10 km und den Halbmarathon an. Wieder im Programm ist der 5 km Fun Run für Laufanfänger, Begleiter o.ä.; der Start erfolgt ca. 5 Minuten nach dem Start des Hauptlaufs. Gelaufen wird auf einer amtlich vermessenen 5 km Runde, die schon vor der Veranstaltung im Olympiapark getestet werden kann. Wieder dabei ist ebenfalls der Minimarathon: Die Kleinsten laufen 500 m, die Größeren 1.6 km.

Mehr darüber

NCL Charity Run - Laufen um zu leben – Ultramarathon von Berlin nach Rom – jeder kann mitmachen (22.03.2010)

Der NCL Charity Run ist ein Etappen-Lauf von Berlin nach Rom, bei dem jeder Läufer/in ca. 20 Km in 2 Etappen mit einer Erholungspause von gut 1 Stunde pro Tag laufen wird. Die Idee ist ehrgeizig, das Ziel ist es auch: 1.900 Kilometer, ca. 1.400 Höhenmeter, quer über die Alpen und durch die Mittelgebirge in Nord-Italien – und das in nur acht Tagen.

Etappenziele des achttägigen Ultra-Langlaufes sind Leipzig, Coburg, Regensburg, Bad Tölz, Trento, Florenz und Rom. Außerdem werden noch Städte wie Erfurt, Bayreuth, Nürnberg, Ingolstadt, Augsburg und München in Deutschland durchlaufen. Um die tägliche Laufleistung jedes einzelnen Läufers zu würdigen und das Anliegen des Charity Runs zu kommunizieren, werden die Sportler in den Etappenstart- und Zielorten durch Medienpräsenz und Veranstaltungen begrüßt und verabschiedet.

Darüber hinaus werden die Bürgermeister der einzelnen Städte die Läufer empfangen oder mit einem persönlichen Grußwort unterstützen.

Jeder, der möchte, kann die Läufer entlang der Strecke anfeuern, mit dem Fahrrad begleiten oder selbst mitlaufen. Bis zum 01. April 2010 hat noch jeder die Möglichkeit, sich für die Teilnahme am Lauf zu bewerben. Ziel der Läufer ist es eine sechsstellige Spendensumme für ein NCL-Forschungsprojekt zu erlaufen. Das erhoffte Spendenergebnis ist hoch, doch jeder Meter der Strecke kann gesponsert werden. Jeder, der den NCL Charity Run unterstützen möchte, ist willkommen. Der Erlös des Laufes wird in die NCL-Therapie-Entwicklung investiert. Die gemeinnützige Stiftung setzt sich für die Erforschung der tödlichen Kinderkrankheit Neuronale Ceroid Lipofuszinose

Mehr darüber

Freundschaftslauf Renchen-Ulm - Rheinau-Linx , 5. Juni 2010 (22.03.2010)

Laufen, Helfen, Feiern - so könnte man die neue Veranstaltung umschreiben, die in Zusammenarbeit der Partner WeberHaus, Familienbrauerei Bauhöfer und laufendhelfen.de entstanden ist. Streckenlängen ca.23 km / ca. 14 km und ca. 7.5 km werden allen Freunden der Bewegung gerecht.

Infos unter: www.helfen-schritt-fuer-schritt.de 

Course d'Alsace, 1. Mai 2010 (22.03.2010)

50 km von Wissembourg nach Rastatt im Gedenken an unseren verstorbenen Lauffreund Peter Weber und für einen guten Zweck.

Mehr darüber

Rheinsteig-Erlebnislauf, 26. März - 2. April 2010 (22.03.2010)

Der Start des 5. Rheinsteig-Erlebnislaufes steht kurz bevor. Dieser Etappenlauf über 320 km führt und von Bonn nach Wiesbaden und steht im Zeichen der Hilfe für muskelkranke Kinder. Eure Begleitung auf Teiletappen würde uns sehr freuen - wie wär's?

Infos unter: www.rheinsteig-erlebnislauf.de 

Joggingtour von Bad Berneck durchs Ölschnitz-Tal, Weißmain-Tal und Fichtelgebirge (22.03.2010)

Ausgangspunkt und Zielort dieser schönen Joggingrundtour durch das Ölschnitztal, Fichtelgebirge und Weißmaintal war der beschauliche Kurort Bad Berneck am Westrand des Fichtelgebirges. Gerade Bad Berneck hat einige schöne Sehenswürdigkeiten, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Joggingtour durchs Ölschnitz-Tal, Weißmain-Tal und Fichtelgebirge

Mehr darüber

laufspass.com Fan - Seite bei Facebook (19.03.2010)

Auf dieser neuen Seite listen wir die aktuellsten News von der laufspass.com Fanseite bei facebook.com

Mehr darüber

Aktuelle Infos und Ausschreibung zum Via Carolina Run vom 17.07 - 18.07.2010 (15.03.2010)

Via Carolina Teamlauf - Eine Idee auf dem Weg zum Kultlauf
Tolle Resonanz in der Öffentlichkeit, der Laufszene, den Medien und der Politik. Ein Lauf der einzigartig Kultur und Sport, Menschen und Städte verbindet:

Mehr darüber

Swiss Snow Walk & Run in Engelberg am 06.03.2010 - Wintersport für Läufer - Laufreportage von Günter Kromer (10.03.2010)

Als ich zum Fenster hinaus schaue schwindet meine Hoffnung, heute für die Reportage Fotos mit der herrlichen Aussicht knipsen zu dürfen. Es schneit saumäßig. Daher bleibe ich so lange wie möglich im Hotel und gehe erst kurz vor dem Start rüber zum Freizeitzentrum.

Swiss Snow Walk & Run Engelberg 2010

Mehr darüber

Swiss Snow Walk & Run in Engelberg am 06.03.2010 - Schneetreiben fordert Walker und Läufer - Laufbericht von Anita Fuchs (10.03.2010)

1031 Teilnehmende aus sechs Ländern haben am Swiss Snow Walk & Run vom Samstag in Engelberg den schwierigen Bedingungen getrotzt. Die einen freuten sich am andauernden Schneefall, für andere erschwerte er die Aufgabe (zu) sehr.

Swiss Snow Walk & Run Engelberg 2010

Mehr darüber

Rothseelauf am 06.03.2010 - Eiskalt - Ich möchte kein Eisbär sein - Ein Laufbericht von Jochen Brosig (10.03.2010)

Eine alte Läuferweisheit sagt: „Die Erfolge des Sommers werden im Winter gemacht.“ Der Sommer ist noch weit. Ich vermisse die Sonne. Sonntag für Sonntag. Draußen ist es noch dunkel und sibirisch kalt. Minusgrade. Dazu weht ein eisiger Wind.

Rothsee-Lauf 2010

Mehr darüber

Fragen zu Laufthemen (09.03.2010)

Auf dieser neuen Seite stellt laufspass.com informative Fragen zu Laufen und Laufsport vor.

Mehr darüber

D.I.Y.GNOSTIK - Die Do it yourself-Leistungsdiagnostik (08.03.2010)

Ergänzend zu einer für jeden Läufer ratsamen Leistungsdiagnostik mit Laktatmessung durch einen Laufbandstufentest gibt es die Möglichkeiten mit der D.I.Y.GNOSTIK auch ohne fremde Hilfe seine Form zu überprüfen.

Laktattest

Mehr darüber

Eröffnung der Anmeldung zum 5. HUK-COBURG Run and Bike Team-Marathon (08.03.2010)

Coburg – Die Meldung für den 5. HUK-COBURG Run and Bike Team-Marathon wird am 1. März um 0 Uhr eröffnet. Diese Teamsport-Veranstaltung findet am Samstag, 17. Juli 2010 statt. Alle Ausdauersportler aus Familien, Vereinen, Firmen und Behörden sind zur 5. Auflage herzlich eingeladen.

Das Teilnehmerlimit von 150 Teams war im letzten Jahr bereits nach 4 Wochen erreicht. Deswegen ist es auch in diesem Jahr wichtig sich schnellstmöglich anzumelden, um einen der begehrten Teamplätze zu erhalten.

Bei diesem Volkslauf handelt es sich um einen Marathon ausschließlich für 2er-Teams, der die Disziplinen Laufen und Radfahren kombiniert. Jedes Team gibt sich zunächst den „passenden“ Namen. Bereits hier sind der Kreativität der Teams kaum Grenzen gesetzt. Beide Teammitglieder können sich beim Laufen und Radeln beliebig abwechseln und müssen, um in die Wertung zu kommen, gemeinsam das Ziel erreichen. Diese Elemente sind einzigartig und üben einen ganz besonderen Reiz aus, versprechen sie doch einen äußerst spannenden Wettkampfverlauf und unterscheiden den 5. HUK–COBURG Run and Bike Team-Marathon auch deutlich von normalen Staffel-Marathons.

Wie auch in den vergangenen Jahren werden, außer den Sportlern aus der Region, auch Teilnehmer weit über die Grenzen von Coburg hinaus erwartet, die sich diesem besonderen Wettkampf mit Begeisterung stellen. Auf der Strecke, dem „Coburg-Marathon“, der ersten permanenten Marathonstrecke Deutschlands rund um Coburg, kann man jetzt schon trainieren. Der gesamte Verlauf ist bestens ausgeschildert.

Die Veranstalter, der TV 1904 Coburg-Lützelbuch, rechnen mit 300 Teilnehmern. Mehr Sportler können aus Gründen des Qualitätsanspruchs und der Sicherheit leider nicht zugelassen werden. Start und Ziel befinden sich an der Rolf–Forkel–Halle in Lützelbuch. Gestartet wird in den Mannschaftsarten: Frauen, Männer und Mixed. Es gibt 4 Altersklassenwertungen, die sich alle auf das Team-Alter beziehen: unter 60, 60 – 94, 95 – 110 und über 110 Jahre.

Das Startgeld beträgt für dieses außergewöhnliche Sport-Event lediglich 40,- Euro pro Team. Jeder Teilnehmer erhält neben einem kostenlosen Funktions- Shirt auch ein Überraschungsgeschenk der Deutschen Post. Außerdem gibt es einen kostenlosen Versand der individuellen Urkunden und der Ergebnislisten, Auszeichnungen für die Sieger und Platzierten jeder Mannschaftsart. Im Ziel gibt es ein kostenloses Massage-Angebot und bei der anschließenden Siegerehrung ist für das leibliche Wohl und Unterhaltung ebenfalls bestens gesorgt. Sogar Live-Musik mit der Band „Rising“ wird dargeboten.

Ausschreibungen für dieses sportliche Highlight gibt es demnächst beim Bürger- und Tourismusbüro, Intersport Wohlleben, Multicycle, Sportstudios, den Getränkemärkten Sagasser, der Bäckerei Weber und im Gasthof Fink in Lützelbuch. Anmeldungen sind bis 5. Juli, bzw. bis die Höchstgrenze von 150 Teams erreicht ist, möglich.

Weitere Infos sowie die Möglichkeit der Online – Anmeldung bzw. die Ausschreibung zum Download im Internet unter www.runandbike.org  oder bei Jürgen Lesch vom TV Lützelbuch, Tel. 09561/20743

6-Stundenlauf von Fürth am 20.03.2011 (08.03.2010)

Anlässlich des 6. Welt Down-Syndrom Tages wird der Laufclub 2011 den 1. Ultralauf von Fürth veranstalten. Während der Laufclub 2010 den WDST mit dem Mauerlauf feiert, wird er ab 2011 dies mit einer festen Laufveranstaltung machen. Was liegt für uns näher, als diesen Tag sportlich zu begehen.

Wir bieten einen 6-Stundenlauf, einen 6-Stunden - Staffellauf und Freerunner Stundentickets an. Somit ist für jede Leistungsklasse ein Angebot vorhanden. Die Läufe sind selbstverständlich integrativ.

Ab sofort können Sie sich vormerken lassen und einen der begrenzten Startplätze sichern. Ab Juni wird eine Onlineanmeldung freigeschalten werden.

Ein Rahmenprogramm mit Musik und Catering und eine ganz außergewöhnliche Laufstrecke, sollen diesen Tag für alle zu einem Erlebnis werden lassen,
Voranmeldungen bitte an kinleanita@aol.com  . "Ich kann laufen so wie Du und ich laufe auf Dich zu" . Wir freuen uns, wenn Sie diesen Tag mit uns gemeinsam läuferisch begehen.

Mehr darüber

Wunderbar sportlich! – Decathlon begrüßt den Frühling (08.03.2010)

„Wunderbar sportlich“ heißt die neue Aktion aus dem Hause Decathlon, mit welcher der Sportartikelhersteller auch im Frühjahr möglichst vielen Menschen den Spaß am Sport vermitteln möchte. Nach der cleveren Online-Trainings-Idee mit Namen „Himmlisch fit“ wartet jetzt in allen teilnehmenden Decathlon-Filialen sowie im Onlineshop ein breit gefächertes Potpourri an Angeboten für das sportliche Freizeitvergnügen. Auch wenn die Außentemperaturen teilweise noch recht frisch sind, steht der Frühling doch unweigerlich bevor. Und der darf aktiv begrüßt werden: auf dem Fahrrad wie auf eigenen Sohlen! Denn vom 03. bis zum 20. März bietet Decathlon spezielle Angebote für aktive Runner, Biker und alle Arten von Outdoorfans. Highlights in den Filialen: Laufanalyse vor Ort und 12-Monats-Check für’s Fahrrad. Außerdem gibt es sportliche Komplettoutfits, die Quechua-Wurfzelte und die ladenneuen Sportschuhe von Kalenji, Nike oder Asics um bis zu 41% reduziert! Mit Decathlon kommen Sie jetzt wunderbar sportlich ins Frühjahr - zu Preisen, mit denen man einfach rauskommen muss.

Eine ausführliche Broschüre zu allen Angeboten findet sich auch im Netz

Fränkischer Schweiz Marathon: Der schnelle Landschaftsmarathon am 04. und 05.09.2010 (08.03.2010)

Im Jahr 2000 war die Geburtsstunde - mittlerweile geht der Fränkische Schweiz-Marathon ins 11. Veranstaltungsjahr und bietet vom Marathonlauf über Skaten bis hin zum Schüler- und Bambinilauf ein breites sportliches Angebot für die ganze Familie. Die Teilnehmerzahlen des letzten Jahres waren dabei in allen Disziplinen ein großer Erfolg.

Dieses Jahr ist der Fränkische Schweiz-Marathon zudem im 2. Halbjahr die einzige Marathonveranstaltung Nordbayerns auf einer weitgehend flachen und schnellen Strecke, der autofreien B 470 durch das Herz dieser wunderschönen Region. Wir laden Sie herzlich ein, laufend oder skatend die Natur und Landschaft der Fränkischen Schweiz sowie die Stimmung bei den Festen entlang der Strecke zu genießen.

Am Sonntag, 05.09.10 - Start in Forchheim:
- die „Königsdisziplin“ und Namensgeber: der Marathonlauf mit 42,2 km mit Oberfränkischer Meisterschaft im Marathonlauf
- Handbike-Marathon
- Inline-Skating-Marathon - mit Bayerischer Marathon-Meisterschaft im Inline-Speedskating
- Team-Marathon (16+26km): zwei Läufer/-innen teilen sich die Strecke
- 16 km-Lauf von Forchheim nach Ebermannstadt

Am Samstag, 04.09.10 am Marktplatz in Ebermannstadt
- Sparkassen-Bambinilauf (500m)
- Sparkassen-Schülerlauf (1000m)

Mehr darüber

PHOTO PERFECT ULTRARUNNER TEAM „geht“ online (08.03.2010)

Liebe Lauffreunde, lange hat es gedauert, aber nun ist es endlich soweit - das PHOTO PERFECT ULTRARUNNER TEAM „geht“ online.

Alles Wissenswerte hierzu findet sich ab sofort unter: www.ultrarunner-team.de 

Engadiner Sommerlauf, Bever - 22. August 2010 (08.03.2010)

Diese Berge - diese Seen - dieses Licht! Der Engadiner Sommerlauf verspricht ein einzigartiges Lauf-Erlebnis in atemberaubender Bergkulisse, umgeben von tiefblauen Seen und stolzen Gletschern! Sowohl auf der Originalstrecke Sils-Bever über 27km, als auch auf der Kurzdistanz von Pontresina nach Bever über 10km, inkl. Nordic-Walking-Kategorie, werden die Teilnehmer von der hochalpinen Bergwelt und farbenfrohen Blumenpracht begleitet. Beim Kids Race von 1-3km können vor allem die Jugendlichen und Kleinsten erste Running-Luft schnuppern.

Festwirtschaft, Kinderanimation und musikalische Unterhaltung laden zum gemütlichen Ausklang ein. Das vielfältige Naturerlebnis begeisterte bei der letztjährigen, 30. Jubiläumsausgabe, mit einem Teilnehmerrekord von über 1200 Läufern. Planen Sie mit Ihrer Familie und Freunden bereits frühzeitig Ihr Aktiv-Wochenende im kontrastreichen Engadiner Hochtal - an einem der schönsten Läufe weltweit! Anmeldung bis 7. August, Nachmeldung möglich!

Jetzt anmelden: https://secure.datasport.com/?engadin10 
Mehr Infos:
www.engadiner-sommerlauf.ch

Outdoor Nature Event, Les Paccots FR - 02. Mai 2010 (08.03.2010)

Sie träumen vom Ausbruch und davon, die asphaltierten Strassen zu verlassen? Haben Sie Lust, über sich hinauszuwachsen in einer freundschaftlichen Ambiance? Machen Sie mit am 1. OUTDOOR NATURE EVENT der Westschweiz. Unter der Schirmherrschaft der Migros Vaud, die die ganze Logistik sicherstellt und dank einem Organisationskomitee, dass Sie aufopferungsvoll den Athleten widmet, können wir Ihnen 2 Strecken präsentieren, die 100% auf Naturboden zurückgelegt werden, durch Feld und Wald in der wunderschönen Region "Les Paccots".

Ein Entdeckungsrennen über 15km und 1100 Höhenmeter und eine selektive Strecke über 31km und 2300 Höhenmeter sind im Angebot. Zu diesen beiden sportlichen Herausforderungen gesellt sich ein spielerischer Spaziergang über 5km, gemacht für Familien, die einen speziellen Moment in der Natur erleben möchten.

Alle Informationen finden Sie auf der Webseite des Veranstalters oder per Telefon im Outdoor-Magazin in Lausanne: 021 310 74 02.

Jetzt anmelden: https://secure.datasport.com/?outdoor10 
Mehr Infos:
www.outdoornatureevent.ch

1. Brixen Marathon am 3.7.2010 (08.03.2010)

Ein anspruchsvoller Bergmarathon mit etwa 2000 Höhenmetern findet am 3.7.2010 mit Startort Brixen statt.

Mehr darüber

Köln Marathon holt am „Tag der Deutschen Einheit“ nationale Spitzenläufer an den Start (08.03.2010)

Deutsche Laufelite hat gute Erfolgsaussichten am 3. Oktober in Köln

Wenn am 3. Oktober 2010 wieder die Läufermassen durch die Straßen Kölns rennen, wird die Spitze des Läuferfeldes von nationalen Topläufern gekrönt.

„Wir feiern beim diesjährigen Köln Marathon den Tag der Deutschen Einheit – und nehmen diesen nationalen Feiertag zum Anlass, den besten deutschen Athletinnen und Athleten die Chance zu geben, Preisgelder zu erlaufen. Der Laufsport in Deutschland braucht Vorbilder und die bekommen bei uns am 3. Oktober 42,195 Kilometer um sich und ihre tollen Leistungen zu präsentieren“, erklärt Markus Frisch, Geschäftsführer der Köln Marathon Veranstaltungs- und Werbe GmbH.

Aber auch beim Halbmarathon soll die deutsche Laufelite am Start stehen. Der Köln Marathon präsentiert von der Sparkasse KölnBonn wird die besten deutschen Läuferinnen und Läufer der Marathon- und Halbmarathondistanz einladen. „Den Beweis für die schnelle Strecke haben wir im letzten Jahr mit 2:08:36 h geliefert – nun kann die deutsche Spitze bei uns zeigen, was in ihr steckt“, so Renndirektor Harald Rösch.

Aber auch für den Breitensportler bietet der Köln Marathon genügend Gelegenheit, sportliche Erfolge zu erzielen. Der neu ins Programm aufgenommene 10km-Lauf rundet das Spektrum ab und bietet nun auch auf der kürzeren Distanz die außergewöhnliche Atmosphäre einer Teilnahme an der größten Laufveranstaltung Nordrhein-Westfalens.

Mehr darüber

„Premiere der MauerwegTour im November 2010“ (08.03.2010)

Mehrtagesläufe sind in Deutschland noch eine Rarität, im Herbst und über die Ultra-Distanz sowieso. Um diese Lücke im Laufkalender zu schließen und Ultraläufern auch in der kühleren Jahreszeit ein Erlebnis zu bieten, veranstaltet der Verein LG Mauerweg erstmals vom 5. bis 7. November 2010 die MauerwegTour.

Von der Mitte Berlins geht es am ersten Tag - immer dem ehemaligen Grenzverlauf folgend - bis zum Wannsee. Nach diesen ersten 65 Kilometern folgt eine ähnlich lange Etappe vom Wannsee über Potsdam nach Hennigsdorf.

Das Finale steigt schließlich am 7.11. mit dem ca. 43 Kilometer langen Schlussabschnitt von der Nordgrenze Berlins bis zurück nach Mitte.

Im Veranstaltungspaket für 199.- Euro sind die Verpflegung während, vor und nach dem Rennen, Übernachtungen sowie der Gepäcktransport enthalten.

Schirmherr der MauerwegTour ist der Berliner Europaabgeordnete Michael Cramer, der 2001 Initiator des Mauerwegs war. Vor allem bei Radlern und Läufern ist der Weg rund um das ehemalige West-Berlin zu einer festen Größe und beliebten Freizeiteinrichtung geworden.

Meldeschluss ist der 31.07.2010. Auch Einzelstarts sind in den drei Tagen im November möglich.

Weitere Informationen rund um die MauerwegTour 2010 gibt es unter www.mauerweglauf.de  oder telefonisch: 0176 - 49 04 94 98 (Axel Weinknecht).

Pfefferkarpfenlauf am 20. Februar 2010 - 53 km von Nürnberg nach Pommersfelden - Ein Laufbericht von Jürgen Sinthofen (08.03.2010)

Olaf Schmalfuß hatte am Samstag Geburtstag und was liegt da bei einem "Marathon plus"-Läufer näher, als in der wettkampfärmeren Zeit acht Handvoll Lauffreunde aus ganz Deutschland um sich zu scharen, um natürlich – seinen Geburtstag laufend zu feiern!

Zum dritten Mal treffen sich die Lauffreunde im Sportheim bei Olafs Haus bei Kaffee und Kuchen als Einstimmung zu einen Lauf über ca. 53 km nach Pommersfelden im Landkreis Bamberg mit der zweifelhaften Aussicht, am Sonntag die Strecke wieder zurück zu laufen.

Pfefferkarpfenlauf 2010

Mehr darüber

Der Köln Marathon – schnell und charmant (25.02.2010)

Der 14. Köln Marathon präsentiert von der Sparkasse KölnBonn findet am 3. Oktober 2010 statt. Die dreizehnte Auflage glänzte mit Teilnehmerhöchstzahlen, Topathletenbestzeiten und lieferte im Rekordjahr 2009 den Beweis für die schnelle Strecke. Am 3. Oktober 2010 wird es neben der Königsdisziplin über 42,195 Kilometer, dem Inlinemarathon präsentiert von K2 Sports und dem Sparkassen KölnBonn Halbmarathon inkl. Dumont Nachwuchs-Cup erstmals auch einen offenen SportScheck 10km-Lauf geben. Außerdem finden die Ultraläufe Run 73 km und Run&Skate 63 km statt. Auch auf der Königsstrecke wird der LVR Handbikemarathon stattfinden. Der RheinEnergie Schulmarathon wird die Strecke mit Schülerstaffeln beleben und für den besonderen Charme des Köln Marathon sorgen auch die Kulturstaffeln, die mit phantasievollen und kuriosen Kostümen das bunte Marathonbild prägen. Bereits am Vortag, dem 2. Oktober 2010, können sich ambitionierte Nachwuchsläufer und -skater beim RheinEnergie Kinderlauf und beim K2 Nachwuchsskate mit ihren Altersgenossen messen.

Der Köln Marathon – schnell und charmant Der 14. Köln Marathon präsentiert von der Sparkasse KölnBonn findet am 3. Oktober 2010 statt. Die dreizehnte Auflage glänzte mit Teilnehmerhöchstzahlen, Topathletenbestzeiten und lieferte im Rekordjahr 2009 den Beweis für die schnelle Strecke. Am 3. Oktober 2010 wird es neben der Königsdisziplin über 42,195 Kilometer, dem Inlinemarathon präsentiert von K2 Sports und dem Sparkassen KölnBonn Halbmarathon inkl. Dumont Nachwuchs-Cup erstmals auch einen offenen SportScheck 10km-Lauf geben. Außerdem finden die Ultraläufe Run 73 km und Run&Skate 63 km statt. Auch auf der Königsstrecke wird der LVR Handbikemarathon stattfinden. Der RheinEnergie Schulmarathon wird die Strecke mit Schülerstaffeln beleben und für den besonderen Charme des Köln Marathon sorgen auch die Kulturstaffeln, die mit phantasievollen und kuriosen Kostümen das bunte Marathonbild prägen. Bereits am Vortag, dem 2. Oktober 2010, können sich ambitionierte Nachwuchsläufer und -skater beim RheinEnergie Kinderlauf und beim K2 Nachwuchsskate mit ihren Altersgenossen messen.

Weitere Informationen im Web: www.koeln-marathon.de

10.10.2010: Jubiläumsmarathon in München und jeder 25. gewinnt! (24.02.2010)

10.10.2010, vormittags 10 Uhr: An diesem Sonntag in acht Monaten fällt der Startschuss zu einem großem Jubiläum der Münchner Sportgeschichte. Zum 25. Male werden sich tausende Läuferinnen und Läufer des MÜNCHEN MARATHON auf den 42 Kilometer langen Weg durch die Straßen der bayerischen Landeshauptstadt machen.

Und die Nachfrage nach Startplätzen ist zum Jubiläum besonders groß: Momentan haben sich bereits doppelt so viele in die Starterlisten eingetragen wie zum selben Zeitpunkt des Vorjahres. Und das Besondere ist: Jeder 25. von ihnen hat bereits vor dem Start gewonnen.  Denn wer sich jetzt für die Disziplin Marathon bei der 25. Auflage des MÜNCHEN MARATHON anmeldet, hat automatisch Chancen auf einen Sachpreis.

Jede 25. Anmeldung gewinnt z.B. Einkaufsgutscheine, Sportrucksäcke, Nahrungsergänzungsmittel, Sportbücher, Freikarten für Holiday on Ice, oder Tickets für eine Dächertour über das Münchner Olympiastadion.

Ganz aktuell gibt es ab dieser Woche 10x2 Freikarten für den neuen Film des Berliner Regisseurs Benjamin Heisenberg („Schläfer“, Filmfestival Cannes und Max-Ophüls-Preis 2006) zu gewinnen: „Der Räuber“ erzählt nach einer wahren Begebenheit die Geschichte eines vielseitig begabten Mannes: Johann Rettenberger, erfolgreicher Marathonläufer und professioneller Bankräuber. Rettenberger bekommt noch einmal eine Chance, neu anzufangen: mit einer Arbeit, mit einer Beziehung, mit einem geregelten Leben. Doch er hat nur einen Plan: Laufen. Der einsamen Euphorie des Laufens ordnet er alles unter. Bei einem Marathon ist er schneller als alle Konkurrenten und wenn er drei Banken an einem Tag überfällt, läuft er der Polizei davon. Rettenberger ist ein Mann für die freie Wildbahn. Doch kann jemand tatsächlich um sein Leben laufen? Die deutsch/österreichische Koproduktion nimmt momentan am Wettbewerb der 60. Internationalen Filmfestspiele in Berlin teil.

Anmeldungen für den 25. MÜNCHEN MARATHON sind ab sofort unter www.muenchenmarathon.de  möglich.

Anmeldung zum 5. HUK-COBURG Run and Bike Team-Marathon am 17.7.10 ab 1. März 00:00 Uhr - Ausschreibung verfügbar (24.02.2010)

Hallo liebe Läuferinnen und Läufer, als bisherige Teilnehmer an unserem Run and Bike möchten wir euch heute exklusiv vorab informieren, dass die Ausschreibung für den 5. HUK-COBURG Run and Bike Team-Marathon ab sofort verfügbar ist. Der Lauf findet in diesem Jahr am 17. Juli statt.

Unter www.runandbike.org/va_runandbike.htm  findet ihr ab sofort alle Infos zur diesjährigen Veranstaltung.

Am 1. März um 00:00 Uhr werden wir die Anmeldung eröffnen.

Die Möglichkeit der Online-Anmeldung findet ihr dann unter http://www.runandbike.org/va_runandbike_registration.php . Ihr solltet euch aber schnell entscheiden, da erfahrungsgemäß die 150 Startplätze schnell vergeben sind. Im vergangenen Jahr war das Teilnehmerlimit bereits nach 4 Wochen erreicht!

Mehr darüber

LSG Karlsruhe neuer DUV-Förderstützpunkt (24.02.2010)

Um unseren Mitgliedern einen besseren Service und einen direkten Ansprechpartner in Sachen Ultralangstreckenlauf in verschiedenen Regionen bieten zu können, hat das Präsidium der DUV mit den einigen Vereinen so genannte Förderstützpunkte eingerichtet.

Dabei handelt es sich um Vereine, die für die Mitglieder der DUV als regionale Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Diese sind in der Ultralangstreckenszene aufgrund ihrer starken Ultramannschaften und/oder wegen ihrer Kompetenz in Sachen Langstreckenlauf bekannt.

Als sechster Förderstützpunkt ist neu die LSG Karlsruhe und damit die erste Anlaufstelle im Südwesten dazu gekommen.

Bei der LSG gibt es seit jeher einige Ultralangstreckenläufer, der bekannteste unter ihnen ist sicher Jens Lukas, Europameister im 24 h-Lauf 2002 sowie dreifacher Spartathlon-Gewinner. Zusammen mit seiner Frau Maya ist er der Hauptverantwortliche für den Förderstützpunkt, aber auch die übrigen Ultraläufer der LSG ziehen mit den beiden an einem Strang, so dass jede Leistungsklasse auch im Training abgedeckt ist. Ab jetzt wird es regelmäßig monatlich einen Ultra-Lauftreff geben sowie einen eigenen Stammtisch, bei dem auch regelmäßig Kurzvorträge von Aktiven gehalten werden sollen.

Alle Informationen dazu und die Termine findet man auf www.lsg-karlsruhe.de

14. Intern. Marathonlauf auf der Großen Chinesischen Mauer! (24.02.2010)

Kein Marathon ist vergleichbar mit dem Lauf auf der Chinesischen Mauer. Seien Sie am 6. September 2010 in China mit dabei !

Einzigartig, eindrucksvoll, herausfordernd ! Dieses Jahr findet er bereits zum 14. Mal in Folge statt. Ein Laufereignis, international, der ganz besonderen Art.

Zur Auswahl stehen 3 Distanzen: 10 km, ein Halbmarathon oder die Königsdisziplin, der Marathon über 42,195 km. Dabei sind Läufer an kein Zeitlimit gebunden und jeder Finisher bekommt einen Pokal und eine wertvolle Urkunde zur Erinnerung. Ein unvergessliches Erlebnis ! ARD, ZDF das ORF und verschiedene andere Fernsehsender haben von diesem Sport-Event schon berichtet.

Neben dem sportlichen Anspruch dieses Wettkampfes, reizt die meisten Teilnehmer natürlich auch die Begegnung mit einer über 5000 jährigen Geschichte und die Möglichkeit, Einblicke in einen ganz anderen Kulturkreis mit all seiner Faszination zu bekommen.

Bei dieser Sportreise vom 01.09.2010 bis 09.09. oder 15.09.2010 wird auch ein sehr interessantes Besichtigungsprogramm angeboten wie z.b. „Die verbotene Stadt“ in Peking, die Minggräber, Shanghai mit der Weltausstellung oder Xian mit der weltberühmten Terrakotta-Armee … um nur einiges zu nennen.

Der Marathon auf der Mauer, dem größten je von Menschenhand geschaffenen Bauwerk, führt mitten durch eine imposante, wunderschöne Hügellandschaft. Die New York Times zählte in einer Studie diesen Marathon zu den fünf schönsten und interessantesten Wettkämpfen ! „Die Mauer“, die zu den Top Ten des Weltkulturerbes gehört !

Weitere Informationen zum Wettkampf und zur Sportreise erfahren Sie unter: www.greatwall-marathon.com 

175 Anmeldungen zur Internationalen Handwerksmeisterschaft beim Trollinger-Marathon (24.02.2010)

Zur Internationalen Handwerksmeisterschaft beim Trollinger-Marathon in Heilbronn haben sich bereits 175 laufbegeisterte Handwerkerinnen und Handwerker angemeldet. In diesem Jahr feiert der „Trolli“ sein zehnjähriges Jubiläum. Da die Sonderwertung Internationale Handwerksmeisterschaft von Anfang an mit dabei war, heißt es am 16. Mai 2010 auch zum zehnten Mal: „Wer wird der schnellste Handwerker?“. An den Start gehen können darüber hinaus auch Mitarbeiter von Handwerksbetrieben und –organisationen. Wer sich bis zum 31. März 2010 anmeldet, profitiert noch von günstigeren Startgebühren. Die Gebühr für Teilnehmer am Halbmarathon beträgt 28 Euro und für Teilnehmer am Marathon 38 Euro.

Zahlreiche Leistungen warten auf die Läufer: Bei der Abholung der Startunterlagen bekommt jeder das offizielle T-Shirt des Trollinger-Marathons 2010 sowie eine Flasche Wein der beliebten Trollinger-Rebsorte überreicht.

Die Finisher können sich im Ziel über eine kostenlose Massage und eine Medaille freuen. Eine „Jubiläumstüte“ der Handwerkskammer erwartet zudem die Teilnehmer der Internationalen Handwerksmeister.

Die Sieger werden auch in diesem Jahr mit einem Pokal belohnt, den ein Handwerker der Region ausschließlich für diesen Anlass entwirft und anfertigt. Bis Mitte August erhält jeder Zieleinläufer per Post eine Urkunde und das offizielle Ergebnisheft.

Weitere Informationen zur Internationalen Handwerksmeisterschaft gibt es bei Silke Hermann von der Handwerkskammer Heilbronn-Franken, Telefon 07131 791-106 und im Internet unter www.hwk-heilbronn.de  im Bereich Service/ Handwerksmeisterschaft.

Angebot zum Jubiläumsmarathon in Würzburg - Persönlicher Pacemaker und Betreuer zu gewinnen (24.02.2010)

Pacemaker, die Läufer zu Bestzeiten ziehen, sind aus dem Sport nicht mehr wegzudenken. Topathleten dienen noch besseren Eliteläufern als sogenannte „Hasen“ für Rekordversuche. Auf der anderen Seite geben bei den großen Marathonveranstaltungen „Zugläufer“ all denen ein gleichmäßiges Tempo vor, die ihre persönliche Traumzeit von zum Beispiel 3:59 Stunden erreichen wollen.

Der iWelt-Marathon Würzburg hat bei seiner Jubiläumsausgabe am 16. Mai 2010 ein ganz besonderes Angebot im Programm: Ein Teilnehmer des 10. Würzburg-Marathons kann einen ganz persönlichen Pacemaker und Betreuer gewinnen, der ihn zu fast jeder Zielzeit begleitet.

Erwin Bittel ist in den letzten 15 Jahren schon beinahe 200 Marathons in Zeiten von 2:40 bis 6:10 Stunden gelaufen. Am liebsten sind ihm Ergebnisse zwischen 3:30 und 4:00 Stunden, die er aber nicht gerne alleine läuft. Viel lieber nimmt er Marathonneulinge unter seine Fittiche und steht ihnen unterwegs mit Rat und Tat zur Seite.

Immer zur Hand hat er dabei seine Fotokamera, sodass er jeden Lauf ausgezeichnet dokumentieren kann.

In Würzburg wird der knapp 50 Jahre junge Lauftherapeut als Privatbetreuer alles dafür tun, einen Schützling in dessen Wunschzeit ins Ziel zu begleiten. Wer diesen einmaligen Service und einen Freistart für den iWelt-Marathon gewinnen will, sollte sich so schnell wie möglich mit einer kleinen Vorstellung per E-Mail an g.herrmann@wuerzburg-marathon.de  bewerben.

Wer bei dem Gewinnspiel leer ausgeht, muss übrigens nicht zwangsläufig auf einen Pacemaker verzichten. Denn selbstverständlich bietet der Würzburg-Marathon neben Erwin Bittel noch Zug- und Bremsläufer für verschiedene Zielzeiten an.

Günter Herrmann

Mehr darüber. www.wuerzburg-marathon.de

Schnee beim Finale der Winterlaufserie München - Green und Pietsch-Fulbiszewska siegen (24.02.2010)

München, 16. Februar 2010 - Am 14. Februar ging die Münchner Winterlaufserie 2009 / 2010 in die dritte und letzte Runde. Dabei konnten die Läuferinnen und Läufer ihre Form auf der 20 Kilometer Distanz testen - außerdem gab es einen Faschingslauf mit Verkleidung über 10 km.

Die Bedingungen waren wie im letzten Jahr winterlich - nach kurzer Wetterberuhigung schneite es am Sonntag morgen schon wieder bei Temperaturen um minus 5 Grad.

Im Ziel konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann bei warmen Getränken und Krapfen aufwärmen, und in der Olympiaschwimmhalle ihre müden Beine entspannen.

Der Seriensieger der letzten Jahre, Andre Green (LG Stadtwerke München), konnte seinen Vorjahressieg über 20 km vor Felix Köhler (Crazy Runners Inc.) und seinem Vereinskameraden Norman Feiler wiederholen. In der Serienwertung über 3 Läufe siegte er vor Feiler und Patrick Puricelli (Team Isola Comacina). Konkurrenz bekam dieses mal die Triathletin Katrin Esefeld (LG Mettenheim) - immerhin Vorjahressiegerin: Sie belegte mit guter Leistung den dritten Platz über 20 km hinter der souveränen Siegerin Agnieszka Pietsch-Fulbiszewska (LG Stadtwerke München) und Waltraud Berger (TG Salzachtal). Das war dann auch die Reihung in der Gesamtwertung.

Weitere Ergebnisse und Bilder: www.laufwinter.de

Zürich Marathon - 11. April 2010 (24.02.2010)

Um das wunderschöne Zürcher Seebecken und durch die Zürcher Innenstadt führt der schönste Stadtmarathon der Schweiz: Der Zürich Marathon ist dieses Jahr durch eine optimierte Streckenführung noch schneller und wegen seines flachen Streckenprofils auch für Marathon-Anfänger geeignet. Für alle, denen 42.195 Kilometer zu viel sind, findet dieses Jahr der erste Zürich Staffelmarathon statt. Die bewährte und beliebte Marathonstrecke wird dazu in vier Etappen à 5, zwei Mal 10 und 17 Kilometer aufgeteilt.

Mehr darüber

1. Run and Bike-Night am 26.6.2010 in Coburg (24.02.2010)

Am Samstag, den 26. Juni 2010 findet in der kürzesten Vollmondnacht des Jahres in Coburg die „1. Run and Bike-Night“ statt. Alle sind herzlich eingeladen und können mitmachen. Außerdem wird für einen guten Zweck gelaufen.

Die Online-Meldung ist ab sofort möglich

FALKE Rothaarsteig Marathon weiter auf dem Vormarsch (24.02.2010)

Hochsauerlandkreis. Auch wenn es die Wetterlage noch nicht erahnen lässt: In der Marathonszene rüstet sich alles für die Laufsaison 2010. Läufer wie Veranstalter beginnen mit den Planungen für die kommenden Läufe.

Auch 2010 wird der beliebte FALKE Rothaarsteig-Marathon wieder stattfinden. Für die Freunde des Marathon-Laufes ebenso wie für die Anhänger von Walking und Nordic Walking ist das Laufereignis im Schmallenberger Sauerland mittlerweile ein Muss geworden.

Der Startschuss zum 7. Int. FALKE Rothaarsteig Marathon fällt am Samstag, 16. Oktober 2010 wie gewohnt in Fleckenberg an der Schützenhalle.

Alle Ergebnislisten und eine umfangreiche Bildergalerie aus 2009 sind ebenfalls zu sehen. Neben Einzelläufern können auch Gruppen am FALKE Rothaarsteig-Marathon in den Disziplinen Halbmarathon, Marathon bzw. Nordic Walking oder Walking über die Halbmarathondistanz teilnehmen. Ausgerichtet wird die Veranstaltung von der Rothaarsteig-Marathon GbR, dem Skiclub Jagdhaus e.V., VfL Fleckenberg e.V. und dem Ski- und Tennisclub Fleckenberg e.V.

Infos/Anmeldung: www.rothaarsteig-marathon.de  oder unter Tel.: 02972/97400

Marathon - Knigge - Gutes Benehmen bei Marathonläufen - Eine Glosse von Thomas Schmidtkonz (23.02.2010)

Gutes Benehmen und Etikette sind in, auch bei Marathonläufen! Das zeigt eine knallhart geführte Kontroverse zwischen Iron Rudi Rowdy dem Marathonrabauken und Freiherr Marathony on Knigge, dem Experten für gute Benimmregeln.

Gutes Benehmen beim Marathonlaufen

Mehr darüber

Start in das Laufjahr mit "Von Melborn bis Rio" (22.02.2010)

Liebe Lauffreunde, bei drei seiner fünf Veranstaltungen im Sportjahr 2010 steht der PUMMPÄLZ ganz im Zeichen der Aktion "Triskel", des keltischen Sonnenrades immer wiederkehrenden Lebens.

Die Aktion startet beim 7.Town&Country Pummpälzlauf am 06.06.2010. In seiner Königsdisziplin, dem Melborn Marathon, geht es nach dem Start in Behringen/Nationalpark Hainich durch das Örtchen Melborn/Hörselberg. Dort eröffnet der erste Boxolympiasieger von Melbourne, Wolfgang Behrendt, die Aktion "Von Melborn bis Rio - von 0 auf 42 in 7 Jahren". Der symbolische Bogen wird bis in den Zielort am Keltenbad von Bad Salzungen mit der brasilianischen Bahia Dance Group gespannt.

Das Ziel: Wer erzielt bis zu den Olympischen Spielen von Rio de Janeiro im Jahre 2016 die meisten Kilometer bei den jährlich 3 Wettbewerben im Juni(Town&Country Pummpälzlauf), August(Asklepios Pummpälz Tritrekk-15.08.10) und September(Via Solutions Wartburg Staffellauf-18.09.10)?

Wenn 2010 dem schnellsten Einzelläufer des Marathons ein MTB der Marke HAWK, gespendet von Zweirad-Kompe Bad Salzungen und dem schnellsten Mixed Duo des Run&Bike Marathons ein Reisegutschein, gespendet vom Reisebüro Platzdasch Bad Salzungen winken, wird sich am Ende die stetige Teilnahme bei den Wettbewerben durchsetzen - ob als 10 Km Läufer oder Nordic Walker beim Keltenbadlauf oder beim Hohe Sonne Halbmarathon, als Triathlet beim Tritrekk oder als Läufer oder Nordic Walker in einer Staffel zur Wartburg.

Anmeldungen ab sofort online unter www.pummpaelz.de 

Und noch etwas. Die Veranstalter erwarten den 1000. Sportler, der belohnt wird genauso wie jede 100. Anmeldung - koboldgerecht. Euer Pummpälz - der weit über den Thüringer Wald hinaus bekannte Kobold

Thermen Marathon Bad Füssing am 07.02.2010 - Der Speck muss weg - Bildbericht von Thomas Schmidtkonz (19.02.2010)

Der Thermenmarathon in Bad Füssing führt zwar auf keiner sonderlich abenteuerlichen Strecke entlang, aber wegen der frühen Jahreszeit ist das Wetter mit seinen Kapriolen oft umso abenteuerlicher. Es wurden schon mal fast 20 Grad Plus wie im Jahr 2002 gemessen oder auch schon nahezu minus 20 Grad wie im Jahr 2003.
Dieses Jahr war das Wetter fast optimal, als wollte es endgültig all die Sünden der Vorjahre wieder gut machen.

Thermen Marathon Bad Füssing 2010

Mehr darüber

Brocken-Challenge am 06.02.2010 - 13 Stunden Eis und Schnee - Laufreportage von Günter Kromer (15.02.2010)

Schuld an allem ist nur youtube! Schuld daran, dass ich schon seit über 12 Stunden durch unterschiedliche Winterlandschaften laufe, marschiere oder nur noch langsam gehe, das Ziel aber immer noch in weiter Ferne liegt, schuld daran, dass ich heute morgen kilometerweit über vereiste Wege rannte und schuld daran, dass ich zeitweise in nicht mehr zum Laufen geeignetem tiefen Schnee wie ein Turbopinguin vorwärts watschelte.

Brocken Challenge 2010

Mehr darüber

Swiss Snow Walk & Run in Arosa am 09.01.2010 - Laufbericht von Anita Fuchs (15.02.2010)

Gelungene Laufpremiere am Swiss Snow Walk & Run

Die Premiere des Snow Run in Arosa hat am Samstag nicht nur die auf der Königsdistanz siegreichen Simone Niggli-Luder und Andy Sutz begeistert. Auch die Teilnehmer des gleichzeitig durchgeführten Snow Walk schienen zufrieden.

Arosa Snow Run 2010

Mehr darüber

Garmin GPS Forerunner 205 bei amazon.de um 71 Euro reduziert (10.02.2010)

Der Garmin GPS Forerunner 205 wurde bei amazon.de um 71 Euro reduziert.

Mehr darüber

Berg Ultra Marathon durch das Herzen der Schweiz (09.02.2010)

Der längste Alpine Trail Running Wettkampf der Schweiz wird erstmals am 21. August 2010 ausgetragen! Das Team der BergArena organisiert den Mountainman in der Zentralschweiz und lädt alle Laufsportbegeisterten ein, daran teilzunehmen.

Mehr darüber

FIT FOR LIFE – Die Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit (09.02.2010)

Da bewegt sich was

Die 4. FIT FOR LIFE findet vom 19. bis 21. März 2010 statt. Die Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit bietet ihren Besuchern dieses Jahr noch mehr Aussteller und Themenbereiche auf einer größeren Fläche – mit vielen Tipps und Anregungen für ein gesundes und bewegtes Leben.

Vom 19. bis 21. März 2010 öffnet die FIT FOR LIFE bereits zum vierten Mal auf dem Messegelände Freiburg ihre Pforten. Parallel zur FIT FOR LIFE finden gleich drei weitere Messen statt: die bike aktiv, die ferienmesse sowie caravan & outdoor. Besucher haben die Möglichkeit, mit einer einzigen Eintrittskarte alle vier Messen zu besuchen. Die 4. FIT FOR LIFE präsentiert sich in der Halle drei des Messegeländes auf 3600 Quadratmetern noch größer mit vielen unterschiedlichen Ausstellern, Erlebniswelten sowie einem bunten Rahmen- und Vortragsprogramm aus Praxis und Wissenschaft. Es werden über 20000 Messe-Besucher erwartet.

Mehr darüber

Inspiriert von Haile, gestaltet von Fischer-Art: Das LEIPZIG MARATHON-Shirt 2010 (09.02.2010)

Der Leipziger Pop-Art-Künstler Michael Fischer-Art hat heute das Teilnehmer-Shirt für den 34. LEIPZIG MARATHON vorgestellt. Wie schon im vergangenen Jahr gestaltete er das Motiv in seiner typischen Bildsprache mit satten Farben, einfachen Strukturen und comicartigen Figuren. Bei der Gestaltung ließ er sich von seinen Lauferlebnissen im letzten Jahr inspirieren. „Ich war im Herbst in Leipzigs Partnerstadt Addis-Abeba und habe dort beim Great Ethiopian Run mitgemacht. Über 30.000 Läufer haben für eine überwältigende Atmosphäre gesorgt.“ Besonders beeindruckend war für ihn der Besuch beim Superstar Haile Gebrselassie zu Hause: „Er hat sogar ein Bild von mir bei sich im Schlafzimmer hängen. Es war ein Geschenk der Stadt Leipzig, das man ihm bei seinem Besuch im letzten Jahr gemacht hat.“

Beim diesjährigen LEIPZIG MARATHON am 25. April will er unbedingt das Ziel erreichen: „Letztes Jahr hat mich ein Muskelfaserriss entschärft, dieses Jahr muss es mir gelingen. Es ist auch schön, den einen oder anderen Läufer mit meinem Shirt zu sehen“, so der Künstler augenzwinkernd. Im Gegensatz zum Vorjahr besteht das Teilnehmer-Shirt aus Funktionsmaterial. „Damit tragen wir den Wünschen vieler Teilnehmer Rechnung, hochwertiges und läufergerechtes Material anzubieten. In Kooperation mit dem Leipziger Laufladen ist es uns gelungen, ein Funktionsshirt zu einem Superpreis anzubieten“, erläutert Organisationsleiter Henning Hartung von der Agentur EmiR Entertainment. Für nur 12,50 Euro kann sich jeder Teilnehmer das exklusive Funktionsshirt bestellen, am einfachsten gleich bei der Onlineanmeldung über www.leipzigmarathon.de .

Mehr darüber

18. Jungfrau-Marathon vom 10./11. September 2010 - Der beliebteste Marathon der Schweiz (09.02.2010)

Die 4000 Startplätze des Jungfrau-Marathons 2010 wurden in Rekordzeit vergeben. Ab dem 6. Januar konnten sich die Läuferinnen und Läufer anmelden, seit heute ist er ausverkauft. Freie Plätze gibt es noch für die Rennen, die am Freitag, 10. September, in Interlaken durchgeführt werden: Jungfrau-Pararace, Jungfrau-Meile, Jungfrau-Minirun und Jungfrau-Minimarathon. Diese führen über Strecken von 200 Meter bis 14 Kilometer. Dass der Jungfrau-Marathon bei den Läuferinnen und Läufern sehr beliebt ist, zeigt eine Umfrage des deutschen Internetportals marathon4you, in welcher der Marathon des Jahres 2009 erkoren wurde. Der Jungfrau-Marathon belegt den vierten Platz hinter den großen City-Marathons von Berlin, Hamburg und Frankfurt. Er ist der beliebteste Marathon der Schweiz und die Nummer 1 unter den Bergmarathons. Insgesamt wurden in der Umfrage, die am Dienstag publiziert wurde, über hundert Marathon-Läufe bewertet.

Mehr darüber

Bei Dorint sind Läufer an der richtigen Adresse (09.02.2010)

Energy Point: Besonderer Service für Jogger Köln – Laufsport wird in Deutschland immer beliebter. Diesen Trend haben die Dorint Hotels & Resorts jetzt aufgegriffen und bieten in direkter Umgebung der Häuser Laufstrecken für Freizeitsportler an. Die Gäste können direkt vom Hoteleingang aus loslaufen und ihrem Hobby nachgehen. Erste Anlaufstelle sind die so genannten Energy Points, die sich in den Hotels und Resorts an zentraler Stelle befinden. Dort werden die Jogger bei Bedarf auch mit Zubehör ausgestattet, das sie für den Lauf benötigen.

Nach Schätzungen gibt es in Deutschland 17 bis 19 Millionen Menschen, die gelegentlich laufen. Regelmäßig, das heißt mehrmals in der Woche, sollen es rund fünf Millionen sein. In den Dorint Hotels & Resorts ist die Begeisterung für das Joggen längst aufgefallen. „Unsere Hoteldirektoren haben in der Vergangenheit festgestellt, dass immer mehr Gäste, egal ob sie für Tagungen anreisen oder einen Wellness-Urlaub buchen, während des Aufenthaltes bei uns auf ihr Hobby nicht verzichten wollen“, sagt Elke Schade, Vorsitzende der Geschäftsführung der Neuen Dorint GmbH. Sie schnüren bei jeder sich bietenden Gelegenheit ihre Laufschuhe und erkunden die Umgebung. Bisher fehlte Ortsunkundigen allerdings die Orientierung und das Wissen, wohin man am besten laufen sollte. Das ändert sich jetzt. „Wir bieten den Lauffreunden mit den Energy Points eine ideale Hilfestellung.“

An der Rezeption erhalten die Jogger detaillierte Pläne zu den Laufstrecken der Dorint Hotels & Resorts. „Die Strecken wurden extra für die Gäste ausgearbeitet, sind für die Bedürfnisse von Läufern geeignet und haben je nach individueller Fitness eine Länge von rund vier, sechs oder acht Kilometern,“ erklärt Michael Mollau, Hoteldirektor des Dorint Hotel Dresden und Mit-Initiator des Lauf-Projektes. Es wurde darauf geachtet, dass der Untergrund angenehm zu laufen und die Strecke verkehrsarm ist.

Die Läufer können sich sogar auf den Besuch der Häuser vorbereiten und sich im Internet die für sie geeignete Wegführung heraussuchen. Unter www.dorint.com , den Homepages der einzelnen Häuser oder unter www.for-runners.de  gibt es die gewünschten Informationen und Fotos der Strecken.

Der Service der Dorint Hotels & Resorts geht aber noch weiter: Die sportbegeisterten Gäste erhalten auf Wunsch weiteres Zubehör für ihre Joggingtouren. „Wir verleihen an unseren Energy Points zum Beispiel Pulsuhren, Stirnlampen oder Leuchtstreifen“, berichtet Mollau. Dazu werden die Läufer mit Iso-Drinks, Obst, Müsli-Riegeln oder Handtüchern versorgt. Gäste, die lieber walken, bekommen auch Nordic Walking-Stöcke. Zum Rundum-Wohlfühlen können sie zum Beispiel auch eine Sportmassage buchen oder, sofern vorhanden, sich in den Wellnessbereichen der Häuser erholen.

Unterstützung bei diesem besonderen Projekt erhielten die Dorint Hotels & Resorts von dem Dienstleistungsanbieter „For runners“. Dahinter verbergen sich erfahrene Marathonläufer, die geeignete Lauf- und Walkingstrecken konzipieren, vermessen, läufergerecht beschreiben und über verschiedene Medien mit Hilfe von GPS-Technologien visualisieren. „Wir verfügen über ein hervorragend ausgebautes Netz von Läufern und sind damit in der Lage, Projekte nicht nur in allen Regionen Deutschlands, sondern auch im benachbarten Ausland zeitnah durchzuführen“, sagen Dr. Hartmut Voss und Michael Lönhardt, Marathonläufer und Mitbegründer der Plattform www.forrunners.de . „Kaum ein Läufer findet, wenn er auf Reisen ist, hilfreiche Informationen im Internet und auch vor Ort fehlen Hinweise auf geeignete Laufstrecken. Dies wollten wir ändern und sind sehr froh, dass die Dorint Hotels & Resorts ihren Gästen diesen einzigartigen Service anbieten können.

Würzburg Marathon: Schon 1700 sind gemeldet, Rekordbeteiligung? (09.02.2010)

Der 10. Würzburger Stadtmarathon scheint mit seinen Jubiläums-Events auf eine Rekordbeteiligung zuzusteuern. Für die große Laufveranstaltung des Marathonvereins mit dem Hauptsponsor iWelt am 16. Mai haben sich bereits jetzt 1700 Teilnehmer angemeldet. Darunter sind 60 Läufer, die bereits neun Mal teilgenommen haben und nun auch zum Jubiläum am Start sein wollen. Die Treue sichert ihnen unter anderem eine lebenslange Startnummer. Damit wurde auch die günstige Frühanmelder-Startgebühr genutzt, die in jedem Jahr angeboten wird. Noch nie hatten sich zu dieser Zeit schon so viele Läufer für einen Start in Würzburg entscheiden.

Der Leiter des Organisationsteam Günter Herrmann sieht darin nicht nur die Attraktivität der Laufveranstaltung bestätigt, sondern auch das Breitensportkonzept.

Dazu gehört auch die Möglichkeit, sich noch während des Laufs aufgrund der Tagesform zu entscheiden, ob der Halbmarathon genug ist oder man sich auf die Königsdisziplin mit 42 Kilometern wagt.

Auch Kinder möchte der iWelt-Marathon für den Laufsport begeistern. Zeichen dafür sind die beiden Kinderläufe am Vortag des großen Marathons im Ringpark. Darüber hinaus lädt das Organisationsteam der Kinderläufe Schüler dazu ein, sich schon im Vorfeld mit dem Marathon zu beschäftigen – und zwar nicht nur sportlich, sondern künstlerisch: Unter dem Motto „Vogel fliegt – Fisch schwimmt - Kind läuft“ sind Schulen aus Würzburg und Umgebung eingeladen, sich im Kunstunterricht mit dem Thema Laufen zu beschäftigen.

 

Mehr zum Würzburg Marathon

Am 10. Juli 2010 heißt es: Frauen laufen anders. Männer auch. Anmeldung ab 4. Februar 2010 möglich (09.02.2010)

1. Hamburg Run für Ladys, Lords und Turfer

Hamburgs Laufkalender wird um eine Attraktion reicher. Am 10. Juli feiert der 1. Hamburg Run für Einsteiger, Freizeitläufer und Fortgeschrittene Premiere. Dabei geht es entspannt und auch ambitioniert zu: Neben dem Startschuss für Frauen beim Ladys Run und Männer beim Lords Run über jeweils 5 und 10 Kilometer durch den Volkspark lädt der Veranstalter Heldenzentrale Hamburg (Blankeneser Heldenlauf, Christmas Run to Tree) auch zum bundesweit bislang ersten Turf Run ein.

Gesucht werden Hamburgs „Turfkönigin“ und „Turfkönig“, die die 1.040 Meter lange Runde der modernisierten TrabArena Bahrenfeld am schnellsten bewältigen.

Ab dem 4. Februar 2010 ist die Anmeldung für den 1. Hamburg Run über die Internetseite www.hamburgrun.de  möglich. Teilnehmer/innen können sich auf einen rundum bewegenden Tag freuen, bei dem auch Familie, Freunde und Fans willkommen sind - nicht nur zum Anfeuern. Außerdem wird es viele Informationen und Tipps zu Gesundheit, Fitness und Ernährung geben. Alle Starterinnen und Starter erhalten ein exklusives Lauf-Funktionsshirt.

Tapfere Herzen für Tiere in Not Extrem- Lauf BraveheartBattle 2010 unterstützt Münnerstädter Tierheim Wannigsmühle (09.02.2010)

Bad Kissingen, 3. Februar 2010 – Der Extrem-Lauf BraveheartBattle 2010 am 13. März in Münnerstadt ist nur etwas für ganz "harte Hunde". Dass die "tapferen Herzen" der Organisatoren auch für Tiere in Not schlagen, zeigen sie durch ihre Unterstützung des Tierheims Wannigsmühle in Münnerstadt-Wermerichshausen. Im Rahmen einer Initiative der Bad Kissinger Geschäftsfrau Nicole Hartmann (Only Skin - Studio für dauerhafte Haarentfernung) werden bei dem Lauf "Pfoten-Taler" und vom Sponsor Rockstar Energy Drinks als Freiware zur Verfügung gestellte Getränke an Zuschauer und Teilnehmer verkauft. Jeweils 1,50 Euro von jedem verkauftem Getränk gehen an das Tierheim, das sich bereits seit einiger Zeit in finanzieller Not befindet.

Die „Wannigsmühle", wurde 1980 vom Kreistierschutzverein Bad Kissingen e.V. gekauft und 1982 als Tierheim eröffnet. Es nimm im Jahr weit über 1.000 Tiere - Hunde, Katzen, Kleintiere und manchmal auch große Tiere oder Exoten auf, darunter Fundtiere, Abgabetiere, Tiere die verletzt sind und Tiere, die wegen Tierquälerei ihrem Besitzer abgenommen wurden. Sie finden in der Wannigsmühle vorübergehend oder dauerhaft eine neue Heimat, werden tierärztlich behandelt, geimpft und kastriert. Das Team um Chefin Ursula Boehm versucht, auch ihre seelischen Verletzungen wenigstens ein Stück weit zu heilen und ihnen wieder etwas Vertrauen in den Menschen zurückzugeben.

Nur rund ein Drittel der gesamten Kosten für den Betrieb der unterfränkischen Einrichtung werden von den Kommunen übernommen, ein weiterer Teil der finanziellen Aufwendungen für das Personal, die Pflege der Einrichtung, Futter und Behandlungen der Tiere kann durch Mitgliedsbeiträge aufgefangen werden. Für den Rest der Kosten ist das Tierheim in hohem Maße auf Spenden angewiesen - doch diese werden seit Beginn der Wirtschaftskrise immer weniger. Über Patenschaften und die Aktion "Pfoten-Taler" versucht das Tierheim nun, sich vor dem Aus zu retten: Für diese Nothilfe werden mindestens 500 Menschen gesucht, die durch den Erweb eines Talers das Tierheim ein Jahr lang mit monatlich 5 Euro oder 10 Euro unterstützen.

BraveheartBattle-Organisator Joachim von Hippel, selbst Hundebesitzer, weiß um die schlimme Situation des Tierheims: „Beide Hunde, die ich während meiner Kindheit und Jugend hatte, stammten aus der Wannigsmühle. Es ist eine Schande, dass das Heim jetzt vor dem Aus steht. Wir geben Nicole Hartmann deshalb gerne die Möglichkeit, auf dem BraveheartBattle für das Tierheim zu werben und es durch Verkauf der von uns gestifteten Getränke und der Pfoten-Taler zu unterstützen.“

Über ROCKSTAR BraveheartBattle 2010:
ROCKSTAR BraveheartBattle 2010 ist ein Extrem-Lauf im Stil des englischen "Tough Guy" und findet am 13. März 2010 statt. Austragungsort ist Münnerstadt in Unterfranken. Die Startgebühr für den ROCKSTAR BraveheartBattle 2010 beträgt 54 Euro inklusive Starterpack und T-Shirt, Gruppen ab fünf Teilnehmern bekommen einen Rabatt von 10 Prozent. Titelsponsor ist ROCKSTAR Energy Drink.

Mehr darüber

Der Fisherman’s Friend StrongmanRun 2010 findet am 18. April auf dem Gelände des Airport Weeze statt! (09.02.2010)

8.000 beinharte Läufer nehmen die Herausforderung an und kämpfen sich dann - getreu dem Motto: “Gemeinsam sind wir stark!“ - durch riesige Sandlöcher, erklimmen die höchsten Berge und schwimmen durch eiskaltes Wasser. Überwinden müssen sie dabei nicht nur ihren inneren Schweinehund, sondern insgesamt 27 starke Hindernisse auf zwei Runden à 9 km – und das in maximal dreieinhalb Stunden.

Mehr darüber

Vortrag von Robert Wimmer am 25.2.10 zu Optimale Eiweißversorung beim Sport (09.02.2010)

Als Extremsportler muss ich ganz besonders auf meine Ernährung achten. Was die Versorgung mit Eiweiß betrifft, vertraue ich seit Jahren auf MAP. Am 25.02.2010 hast auch Du die einmalige Gelegenheit aus erster Hand, von Dr. Heinz Reinwald, die Wirkungsweise zu erfahren, und an einem Gesundheitsvortrag teilzunehmen. Ich würde mich sehr freuen, Dich an diesem Abend zu treffen und nach dem Vortrag mit Dir zu plaudern.

Mehr darüber

Dieter Baumann-Fans kommen im März 2010 in Freiburg voll auf ihre Kosten (09.02.2010)

Am 28. März wird der 5.000-Meter-Olympiasieger von 1992 beim 7. FREIBURG MARATHON an den Start gehen. Im letzten Jahr gewann Dieter Baumann den Halbmarathon beim 6. FREIBURG MARATHON. Dieter Baumann wird versuchen, seinen ersten Platz über die 21-Kilometer-Distanz aus dem Vorjahr zu verteidigen. Und bereits wenige Tage vorher gastiert Dieter Baumann mit seinem Kabarettprogramm „Körner, Currywurst, Kenia“ im Rahmen der Messe "Fit for Life" in Freiburg.

Mehr darüber

We proudly present…den offiziellen New Balance Schuh zum Fisherman's Friend StrongmanRun 2010 (09.02.2010)

Seit dem Aufruf auf dem New Balance Blog www.newbalanceblog.de  unter dem Titel „New Balance braucht Eure Meinung“ sind zahlreiche Anregungen, Wünsche und Tipps gepostet worden. Alle gewünschten Features und technischen Anforderungen wurden an die New Balance Produktentwickler weitergegeben. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

„Mit dem limitierten New Balance Schuh bist du bereit den stärksten Lauf aller Zeiten zu meistern. Sein herausstechendes Design, natürlich mit Fisherman’s Friend StrongmanRun Logo auf Innensohle und Schuhclip, wird Euch anspornen, bis an Eure Grenzen zu gehen. Mit seiner griffigen Sohle werdet Ihr jedes Hindernis bewältigen. Verlasst Euch auf einen bombenfesten Sitz, denn das N-Lock Schnürsystem wird Euch auch beim Erklimmen der steilen Shelter und Sandhügel nicht im Stich lassen. Keine Sorge an Hindernis 4 – das eisige Wasser der „Black Sea“ wird durch das grobmaschige Mesh-Material ungehindert ein- und abfließen. Klar, dass der New Balance Schuh zum Fisherman's Friend StrongmanRun 2010 auch über beste Dämpfungseigenschaften verfügt, die Euch stabil und gut gestützt dabei hilft, alle 27 Prüfungen erfolgreich zu bewältigen. Der perfekte Allrounder für starke Läufer!“

Erhältlich ist die Limited Edition ab Mitte März beim New Balance Handelspartner Laufsport Bunert ( www.bunert.de  ).

Mehr zum Reservierungsvorgang auf www.newbalanceblog.de

Alpinathlon Engadin, St. Moritz - 24. Juli 2010 - Herausforderung Alpinathlon Engadin St. Moritz (09.02.2010)

Am Samstag, 24. Juli 2010 findet der Alpinathlon Engadin St. Moritz statt. Der Alpinathlon ist Sport, Abenteuer, Teamspirit und Grenzerfahrung zugleich. Im Team, als Couple oder als Single überwinden die Athleten Berg und Tal, Wanderwege und hochalpine Strecken, Sommer und Winter. Auf den 136.6 Kilometern zwischen Bergün und der Bergstation Corvatsch meistern die Athleten 5854 Steigungs- und 3918 Gefällemeter. Die Distanz teilt sich in fünf Abschnitte auf; einen legen die Athleten mit dem Rennrad zurück und je zwei mit dem Mountainbike sowie den Laufschuhen.

Athleten, die sich nicht durch alle fünf Strecken kämpfen möchten, können sich auf Teilstrecken konzentrieren - nicht nur als Mitglied eines Teams. Neu bietet der Alpinathlon folgende Einzelwertungen an: Die Padella-Trophy für die Bikestrecke (St. Moritz Bad - Samedan - Alp Muntatsch - Marguns - St. Moritz Bad) und die Corvatsch-Trophy für die Laufstrecke (St. Moritz Bad - Hahnensee - Fuorcla Surlej - Bergstation Corvatsch). Denn: Der Alpinathlon verbindet statt zu trennen.

Jetzt anmelden: https://secure.datasport.com/?alpina10 
Mehr Infos:
www.alpinathlon.ch

Würzburg Marathon: 2010 gehen Pumuckl und die Down-Syndrom-Marathonstaffel an den Start (09.02.2010)

Für dieses Jahr hat Dieter Mücke schon seine Teilnahme am 10. iWelt-Marathon Würzburg zugesagt – und er kommt nicht allein! Als Pumuckl begleitet er eine neue Aktion der Laufclub Down-Syndrom Marathonstaffel e.V. Der Verein fördert den Laufsport von Menschen mit Down-Syndrom (DS). Er betreibt ein Netzwerk von Lauftreffs und Trainingspartnerschaften in Deutschland und in der Schweiz. Dazu organisiert er Wettkampfteilnahmen und Trainingslager und bezahlt die Ausrüstung, das Training sowie die Reisekosten der Sportlerinnen und Sportler sowie ihrer Familien.

Der Laufclub Down-Syndrom Marathonstaffel betreibt Öffentlichkeitsarbeit und vermittelt ein zeitgemäßes Bild von Menschen mit DS und deren Fähigkeiten. Er pflegt Kontakte zu Selbsthilfegruppen und plant die Trägerschaft und Einrichtung einer DS-Beratungsstelle für alternative Medizin.

Unter dem Motto „Ich kann laufen so wie Du, und ich laufe auf Dich zu" nehmen die Sportler regelmäßig an öffentlichen Wettkämpfen teil. Die Organisatoren des Würzburg-Marathons freuen sich, dass bei ihrer Jubiläumsveranstaltung erstmals auch eine Gruppe dieser ganz besonderen Sportler an den Start gehen wird.

„Ich bin mir sicher, dass sie und alle anderen Teilnehmer des 10. Würzburg-Marathons am 16. Mai 2010 ein unvergessliches Event erleben werden“, sagt Organisationsleiter Günter Herrmann. Mit seinem Team ist er längst in die heiße Phase der Vorbereitungen eingestiegen. Der dritte Platz bei der Wahl zum Marathon des Jahres ist dabei zusätzliche Motivation.

Weitere Informationen zum Laufclub Down-Syndrom Marathonstaffel: www.down-syndrom-marathonstaffel.de 

Mehr zum Würzburg Marathon

Mein Vertikal - Ultra und Höhen - Ultra im Jahr 2009 - Über 50.000 Höhenmeter bergauf - Bildimpressionen von Thomas Schmidtkonz (27.01.2010)

Dank zahlreicher Bergmarathons und Bergultras und dem damit verbundenen Berglauftraining kam ich im Jahr 2009 auf sehr viele Höhenmeter. So sammelte ich vom 1.1.2009 bis Anfang Dezember 2009 über 46.000 Höhenmeter (natürlich nur aufwärts gezählt) ein. So kam bei mir zu dieser Zeit der Gedanke auf, nach dem Vertikal - Marathon 2007, es dieses Jahr erstmals mit einem Höhenultra mit mindestens 50.000 Höhenmeter zu versuchen.

Höhen - Ultra im Jahr 2009

Mehr darüber

Sportlicher Staatssekretär gibt Startschuss beim Berliner Mauerlauf (25.01.2010)

Staatssekretär Rainer-Maria Fritsch ist selber begeisterter Sportler. Gerne hat er die Einladung von Stefan Schenk angenommen, den Startschuss zu geben. Mehr noch, lesen Sie hier seine Beweggründe.....

Mehr darüber

iWelt-Marathon Würzburg am 16. Mai 2010 (21.01.2010)

Neuer Lauftreff des Stadtmarathon - Eine Stunde gemeinsames Jogging Der Stadtmarathon Würzburg e.V. hat seit dem Jahr 2010 ein neues Angebot in seinem Programm: Einen lockeren Lauftreff, der allen Interessierten offen steht. Die Hobbyläufer treffen sich immer montags um 18 Uhr am Parkplatz an der Feggrube, um von dort aus eine Stunde gemeinsam gemütlich zu joggen. Zum ersten Treffen am 11. Januar kamen trotz Winterwetter 35 Läuferinnen und Läufer, um unter fachkundiger Begleitung zweier Lauftherapeutinnen eine gemeinsame Runde zu drehen. Das Tempo war dabei so gewählt, dass neben der Bewegung auch die Unterhaltung nicht zu kurz kam. Viele der Teilnehmer hatten in den letzten Monaten einen der Laufanfängerkurse besucht, die der Stadtmarathon regelmäßig anbietet. Dort hatten sie sich mit dem Laufvirus infiziert und frönen nun weiterhin gemeinsam ihrer neuen Leidenschaft. Der nächste Anfängerkurs beginnt übrigens am 20. Januar. Wer sich auf die Halbmarathon- oder Marathondistanz beim 10. iWelt-Marathon Würzburg am 16. Mai vorbereiten oder einfach noch ein wenig mehr ins Schwitzen kommen will, für den bietet sich das gemeinsame Training von Stadtmarathon Würzburg und der Firma Laufstil an. Treffpunkt hierfür ist immer dienstags und donnerstags um 18 Uhr bei der Firma Laufstil, Friedrich-Bergius-Ring 11, und sonntags um 9 Uhr am Mainradweg an der Mainaustraße. Weitere Informationen zu allen Angeboten gibt es unter Tel. 0931/2072063, E-Mail: info@laufstil.de .
iwelt-marathon Würzburg hofft auf Rekordbeteiligung So viele Voranmeldungen wie noch nie! Der 10. iWelt-Marathon Würzburg findet schon jetzt bei den Sportlerinnen und Sportlern eine hervorragende Resonanz. Für das große Laufwochenende am 15. und 16. Mai 2010 hatten sich zum Jahreswechsel bereits knapp 1700 Teilnehmer angemeldet Darunter sind auch über 60 neunmalige Finisher, die nun für die Treue zu Würzburg eine lebenslange Startnummer erhalten. Der Stadtmarathon Würzburg e.V. sieht sein Konzept voll bestätigt, die Sportler aus der Region und aus der Ferne durch besonders attraktive Konditionen zu einer frühzeitigen Anmeldung zu bewegen: Wer sich noch im Jahr 2009 angemeldet hatte, profitierte von einer vergünstigten Startgebühr. Außerdem tragen diese Teilnehmer ihren Vornamen auf der Startnummer und können damit von den Fans am Streckenrand persönlich angefeuert werden. Natürlich sind auch weiterhin noch Anmeldungen für alle Wettbewerbe möglich. Am einfachsten funktioniert dies über www.wuerzburg-marathon.de.
Beflügelt von den ausgezeichneten Meldezahlen stürzt sich das Organisationsteam des Marathons nun in die heiße Planungsphase. Dank der Unterstützung alter und neuer Sponsoren können die Veranstalter am Marathon-Domizil im Würzburger CongressCentrum wieder einige neue Highlights präsentieren. Mehr dazu wird im Laufe des Frühjahrs bekannt gegeben.

Mehr darüber

6. Coburger Wintermarathon - Urkunden und Berichte sind fertig (21.01.2010)

Hallo liebe Teilnehmer am 6. Coburger Wintermarathon,
die Urkunden für den 6. Coburger Wintermarathon sind fertiggestellt. Sie stehen auf unserer Website unter http://www.coburg-marathon.de/va_wintermarathon.htm zum Download bereit. Wir haben die Urkunden auf Basis der Meldeliste erstellt. Sollte jemand noch ohne vorherige Anmeldung zu uns gestoßen und aus diesem Grund keine Urkunde für ihn erstellt worden sein, dann möge sich diese(r) bitte vertrauensvoll an mich wenden. Wir werden dieses Malheur dann schnellstens beseitigen. Von diesen Teilnehmern fehlt uns natürlich auch die E-Mail-Adresse. Falls eine/einer von euch eine/einen der Nachmelderinnen/Nachmelder kennt, dann gebt diese Nachricht bitte weiter. Vielen Dank.
Thomas Schmidtkonz (Team Bittel) hat auch in diesem Jahr einen schönen Bildbericht verfasst. Ihr findet ihn unter http://laufspass.com/laufberichte/2010/coburg-marathon-2010.htm. Genießt einfach noch einmal die Bilder unserer Veranstaltung. Einen weiteren schönen Bericht gibt es von Dieter Ulbricht http://www.laufkultur.de/homepage/content_2010/Coburg10.htm. Auch Markus Süße hat wieder Bilder unter http://www.ms-sweety.de ins Netz gestellt. All denjenigen, die sich die Mühe gemacht haben, den Lauf zu dokumentieren bzw. über ihn zu berichten, herzlichen Dank. Meine Frau und meine Tochter haben auf der Strecke ebenfalls noch Fotos gemacht ihr findet sie unter http://picasaweb.google.de/JueLesCo/Wintermarathon2010?authkey=Gv1sRgCOGwk4m VvcTOSw&feat=directlink.
Schön wäre es, wenn wir die eine oder andere bzw. den einen oder anderen bei unserer zweiten Veranstaltung den 5. HUK-COBURG Run and Bike Team-Marathon am Samstag den 17. Juli 2010 um 17.00 Uhr wieder in Lützelbuch begrüßen könnten. Bei dieser Veranstaltung geht es dann ein klein bisschen anders zur Sache, denn dort geht es dann auch um den sportlichen Erfolg. Es sei euch aber gesagt, dass von unserer Seite nichts dagegen spricht, dass ihr auch bei dieser Veranstaltung großen Spaß haben könnt. Wir werden auf alle Fälle alles dafür tun. Nähere Informationen zu dem Lauf findet ihr unter http://www.coburg-marathon.de. Die Online-Anmeldung wird ab dem 1. März möglich sein.
Schön, dass ihr unsere Gäste ward. Falls ihr uns Feedback über unseren Wintermarathon geben möchtet, könnt ihr dies gerne tun, indem ihr uns einen Eintrag in unser Gästebuch unter http://www.coburg-marathon.de/guestbook.php schreibt. Wir wünschen euch ein schönes und erfolgreiches Laufjahr.
Viele Grüße, Jürgen Lesch und Team
P.S.: Bei der Veranstaltung ist eine Hat-Tuch vom letztjährigen Berlin Marathon liegen geblieben. Wer diese vermisst, der möge sich bitte bei mir melden.

Mehr darüber

Artikel auf der Website von Brooks (21.01.2010)

Liebe Mauerläufer, BROOKS berichtet auf seiner Website über unseren Mauerlauf: http://www.brooksrunning.de/4/61/de/index.php?page=news  - Grüße Anita

Mehr darüber

Ein kleiner Trainingsbericht zum Mauerlauf ist online... (21.01.2010)

... http://www.kinleanita.de/de/aktuelles/412-bobby-brederlow-trainiert-auf-den-mauerlauf.html  - Grüße Anita

Mehr darüber

Ergebnis Münchner Winterlaufserie über 15 km am 10.01.2010 (21.01.2010)

Am 10. Januar fand der zweite Lauf der Winterlaufserie München im Olympiapark statt. Rund 550 Läuferinnen und Läufer hatten sich angemeldet. Bei winterlichen Laufbedingungen ging es über 3 Runden zu je 5 km. Das befürchtete Wetterchaos blieb jedoch aus. Im Ziel gab es für alle warme Getränke und Lebkuchen. In die Siegerliste konnte sich bei den Männern erneut André Green (LG Stadtwerke München) in 52:26 min vor Felix Köhler (Crazy Runners Inc.) und Norman Feiler (LG Stadtwerke München) eintragen. Bei den Frauen siegte erneut Agnieszka Pietsch-Fulbiszewska in 1:01:25h vor Eva Farberböck (Sport Ruscher Team) und Waltraud Berger (TG Salzachtal). Nächster Lauf und letzter Lauf der Serie: 20 Kilometer mit 10 km Faschingslauf am 14. Februar 2010

Mehr darüber

Forstenrieder Volkslauf am 21.März 2010 (21.01.2010)

Liebe Läuferinnen und Läufer,
der Forstenrieder SC lädt Euch herzlich ein zum 24. Forstenrieder Volkslauf 2010 am Sonntag 21. März 2010. Wir bieten 6 Streckenlängen für alle Alters- und Leistungsklassen: 0,6 km /1,1 km/1,7 km/3,8 km für Kinder und Jugendliche 3,8 km/10 km/21,1 km für Erwachsene. Alle Infos, die Online-Anmeldung sowie die Ausschreibung zum Ausdrucken im PDF-Format findet Ihr unter http://www.forstenrieder-volkslauf.de/  Nachdem wir in den letzten Jahren einiges geändert haben, setzen wir dieses Jahr auf Bewährtes: - Halbmarathon und 10 km sind offiziell vermessenen. - Die Zeitmessung erfolgt mittels ChampionChip - Der Start ist an der Bezirkssportanlage Herterichstraße in München-Forstenried. - Der erste bzw. letzte Kilometer von 21.1 km, 10 km und 3.8 km führt auf einer asphaltierten Straße durch ein Wohngebiet und ist daher auch bei nassem Wetter ohne Schlamm. - Die Strecken für die Kinderläufe sind zuschauerfreundlich, da von Start und Ziel komplett einsehbar. Wer sich bis zum 30. Januar anmeldet, kommt auch noch in den Genuss der vergünstigten Startgebühr. Alle vorangemeldeten Teilnehmer erhalten ein attraktives Geschenk, Nachmelder nur solange Vorrat reicht. Wir wünschen Euch ein gutes Lauftraining in den noch verbleibenden 8 Wochen bis zu Lauf und würden uns freuen, Euch wieder in Forstenried begrüßen zu können.
Jürgen Schoch, Forstenrieder Sportclub e.V., München, Email: volkslauf2010@forstenriedersc.de 

Mehr darüber

Hurra!! Unser Film ist fertig (21.01.2010)

KLICK: _www.kinleanita.de_ http://www.kinleanita.de  Über einen Direktlink im Artikel "Marathoni Lauf" gelangt Ihr zu unserem Video Clip. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr diesen Link weiterschickt an Eure Freunde und Menschen, die sich für die Marathonis interessieren.
Grüße Anita

Mehr darüber

Maare Mosel Lauf 2010 (21.01.2010)

Der Maare Mosel Lauf wird in diesem Jahr am 28.08 zum 13. Mal stattfinden. Angeboten werden 21.1 km, 10 km, 7 km, sowie Schüler und Bambiniläufe. 2009 finishten 777 Läufer Lauf im Herzen der Vulkaneifel. Der Maare-Mosel-Lauf ist Natur pur! Er wird von den Vulkanläufern und der Laufschule "Schritt für Schritt" organisiert. Kontakt Anmeldungen und Fragen zur Anmeldung, sowie Zusendung des kostenlosen Prospektmaterials: Laufschule "Schritt für Schritt" Frau Inge Umbach, Birkenweg 3, 54552 Ellscheid, Tel: 06573 - 991 90, Fax: 06573 - 991 929

Mehr darüber

Neuigkeiten auf laufkultur.de (21.01.2010)

Hallo Lauffreunde,
Kaum sind die Weihnachtsbäume entsorgt, der Silvestersekt entkorkt, ist im Laufsport schon wieder viel passiert. Nachdem der traditionelle Silvesterlauf wegen der eher regnerischen Bedingungen diesmal ohne mich stattfand, konnte ich mir nicht verkneifen, beim Dreikönigslauf in Kersbach an den Start zu gehen. Schon mal in Bewegung, stand wenige Tage später gleich der erste Marathon des Jahres auf dem Programm. Doch nicht nur läuferisch hat sich einiges getan. Laufkultur.de hat ein leicht verändertes Gesicht und neue Rubriken bekommen. Für Trail- und Berglaufinteressierte gibt es jetzt ein zielgerichtetes Archiv. Zudem baue ich Tipps und Tests hochwertiger Trail-/Berglaufausrüstung auf.
Wintertrailen Laufen, einfach aus Spaß im eigenen Tempo! Und das bei herrlichem Neuschnee. So ein Glückserlebnis hat man in unseren Breiten nicht alle Tage. Ich konnte mich in meiner alten Heimat am Moritzberg austoben. Wintertrail http://www.laufkultur.de/homepage/content_2010/Wintertrail10.htm  über den Moritzberg
Dreikönigslauf in Kersbach Der Dreikönigslauf in Kersbach fand in diesem Jahr bereits zum 24. Mal statt. Höchste Zeit also, mich dort auch einmal sehen zu lassen. Allerdings lässt sich dort auch immer die Kurzstreckenelite blicken, so dass es einen heißen Kampf auf kaltem Parkett zu erleben gab. Übrigens… auch der Querläufer Jochen Brosig war trotz „fortgeschrittenem Alter“ in Kersbach vor Ort. Dreikönigslauf http://www.laufkultur.de/homepage/content_2010/Kersbach10.htm  in Kersbach Bericht http://www.laufkultur.de/homepage/content_2010/Kersbach10_3.htm  des Querläufers
Neue Rubriken Alle Berg- und Trailläufer finden jetzt ein jeweils spezielles Archiv mit der Sammlung aller Laufberichte.
Wer für seine Touren noch Ausrüstungstipps braucht… künftig gibt es Tipps und Tests des richtigen Outfits.
Berglaufarchiv http://www.laufkultur.de/homepage/Grundseiten/Berglaufarchiv.html 
Trailarchiv http://www.laufkultur.de/homepage/Grundseiten/Trailarchiv.html 
Trail- und Berglauf-Outfit   http://www.laufkultur.de/homepage/Ausruestung/Ausruestung_start.html 
Viel Spaß beim Lesen und fröhliches Laufen wünscht Euer
„Ultra-Habicht“ Dieter

Mehr darüber

Tapfere Kämpfer und wilde Ritterhorden (21.01.2010)

Am 13. März 2010 wird im unterfränkischen Münnerstadt einer der härtesten Läufe Europas ausgetragen: Der "BraveheartBattle 2010" bringt mit 18 Kilometern Länge und 25 höllischen Hindernissen auch geübte Extrem-Läufer an ihre Grenzen. Nur die Tapfersten unter den Tapferen schaffen alle Stationen und erreichen als offizielle "Bravehearts" das Ziel - gefeiert von den Zuschauern des Spektakels. Diese sollte sich jedoch vorsehen, denn eine wilde Ritterbande macht sich auf den Weg nach Münnerstadt: Mit Schaukämpfern, Feuerschluckern und Burgfräulein, vor deren spitzer Zunge keiner sicher ist, rückt das "Würzburger Greifenpack" an und bringt mittelalterliche Stimmung in die Veranstaltung. Während sich die Bravehearts beim Lauf über Stock und Stein und durch Schlamm und Wasser kämpfen, mischen sich mittelalterliche Gestalten wie "Wieland der Widerwärtige", "Vandalia die Verheerende", "Bassowulf", "Romulus vom Wolfenblut" oder "Joseph, Earl of Shore" unters Volk und stiften auf humorvolle Weise Unruhe. Und was ein richtiger Ritter ist, der lässt sich auch die der After-Battle-Party nach der Siegerehrung der "Real Bravehearts" nicht entgehen - und gerät dabei leicht mit anderen Rittern in Streit. Mit Schwert, Axt, Fackel, Dolch, Schild und Kampfstab geht es wild gegeneinander, um das Publikum zu erfreuen und zu erstaunen. Dabei zeigt die 2006 gegründete Truppe aber weder martialisches Abgeschlachte noch wirres Schwertgefuchtel, sondern bettet ihre choreografisch genau einstudierten Kämpfe in aktionsreiche, humorige Rahmengeschichten ein.
Die tapferen Bravehearts können sich derweil im 1.500 qm großen Festzelt von Wirt Bernhard Oßner und seinem Team mit den Spezialitäten vom Grill, Brotzeiten, Gerichten aus der Region und natürlich Getränke aller Art stärken und von den Strapazen des Höllenlaufs erholen. ROCKSTAR BraveheartBattle 2010 ist ein Fun Marathon im Stil des englischen "Tough Guy" und findet am 13. März 2010 statt. Austragungsort ist Münnerstadt in Unterfranken. Die Startgebühr für den ROCKSTAR BraveheartBattle 2010 beträgt 54 Euro inklusive Starterpack und T-Shirt. Gruppen ab fünf Teilnehmern bekommen einen Rabatt von 10 Prozent auf die Teilnahmegebühr. Titelsponsor ist ROCKSTAR Energy Drink.

Mehr darüber

LEIPZIG MARATHON in den Top Ten der beliebtesten deutschen Marathonläufe 2009 (21.01.2010)

Der LEIPZIG MARATHON gehört zu den beliebtesten Marathonläufen Deutschlands. In der jährlichen Umfrage des Internetportals marathon4you.de belegte der traditionsreiche Frühjahrslauf den zehnten Platz von insgesamt 179 Marathonläufen in Deutschland, für die abgestimmt wurde. Die meisten Stimmen erhielt wie im Vorjahr der Berlin Marathon. In den Neuen Bundesländern ist der LEIPZIG MARATHON hinter dem Rennsteiglauf der zweitbeliebteste. An der Umfrage hatten sich mehr als 12.000 Laufenthusiasten beteiligt.
Michael Mamzed Geschäftsführer des Stadtsportbundes Leipzig, der den sportlichen Bereich verantwortet, freut sich über das Votum: „Den Erfolg einer Veranstaltung sollte man nicht immer nur an den Teilnehmerzahlen messen. Ich freue mich vor allem für die vielen ehrenamtlichen Helfer, dass deren überdurchschnittliches Engagement von den Teilnehmern so honoriert wird.“ Bazil El Atassi von der veranstaltenden Agentur EmiR Entertainment ergänzt: „Unser Ziel ist es, den Läufern, Walkern und Skatern in Leipzig die besten Bedingungen zu bieten und diese von Jahr zu Jahr noch zu optimieren. Es freut uns, dass die Teilnehmer des LEIPZIG MARATHONS hier gern an den Start gehen und eine sehr enge Bindung an die Veranstaltung haben.“
Die diesjährige 34. Auflage des LEIPZIG MARATHONS findet am 25. April statt. Noch bis zum 31. Januar gelten vergünstigte Anmeldekonditionen für Frühbucher, die sich am besten über die Website www.leipzigmarathon.de  anmelden. Neben der Marathonstrecke stehen der Halbmarathon (Läufer und Skater) sowie Läufe über 10 und 4 km zur Auswahl.

Mehr darüber

Zürich Marathon besser denn je (21.01.2010)

Liebe Freunde des Zürich Marathon
Dieses Jahr wartet der Zürich Marathon gleich mit zwei Neuerungen auf. Zum einen realisiert das Organisationskomitee in Zusammenarbeit mit der Stadt eine angenehmere und schnellere Streckenführung. Mehr dazu gibt es http://www.zurichmarathon.ch/streckenplaene.php . Zum anderen findet auf der wunderschönen Strecke des Zürich Marathon zum ersten Mal der Zürich Staffelmarathon mit vier Etappen statt. Damit kommt das Organisationskomitee dem Bedürfnis nach kürzeren Strecken entgegen. Mehr dazu gibt es http://www.zurichstaffelmarathon.ch/ . Für die Teilnehmer des Zürich Marathon haben einige Hotels in und um Zürich maßgeschneiderte Angebote lanciert. So wird beispielsweise ein Shuttle-Service zum Startgelände oder ein Late-Check-Out angeboten. Mehr dazu auf der http://www.zurichmarathon.ch/hotels.php  der Hotels. Neu ist der Zürich Marathon mit einer Fanpage auf Facebook vertreten. Jetzt Fan werden! http://www.facebook.com/#/pages/Zurich-Marathon/171173399786?ref=ts  Wir freuen uns, Sie am 8. Zürich Marathon am 11. April 2010 im Lauftenue begrüßen zu dürfen.
Sportliche Grüße - Organisationskomitee Zürich Marathon

Mehr darüber

Kersbacher Dreikönigslauf am 06.01.2010 - Ein Laufbericht von Jochen Brosig (21.01.2010)

Der Wecker klingelt. An Dreikönig? Ja! Es ist ein schöner Tag, denn Feiertag ist Lauftag. Auf geht's: Aufstehen. Heute fahre ich nach Kersbach zum Dreikönigslauf. Noch lässt sich nichts Böses erahnen. Ein Zipperlein hier, ein Zipperlein da, daran hat man sich als neues Mitglied der AK45 ja schon gewöhnt. AK45, also Antike Kompostiklasse 45 ...

Dreikönigslauf Kersbach 2010

Mehr darüber

Erdbeben Haiti - Spendenkonten (18.01.2010)

Eine Übersicht der wichtigsten Erdbeben Haiti - Spendenkonten finden Sie nun auf einer eigenen Seite von sammler.com.

Mehr darüber

Haiti braucht unsere Hilfe: Laufen für Haiti! (18.01.2010)

Am 12. Januar 2010 erschütterte ein Erdbeben der Stärke 7 die Karibikinsel. Das Epizentrum lag nahe der Hauptstadt Port-au-Prince. Nach bisherigen Schätzungen starben bis zu 200.000 Menschen, Millionen wurden obdachlos.

Mehr darüber

Rückblick auf die Berglauf-Saison 2009 bei laufreport.de (16.01.2010)

Die Afrikaner dominieren bei der ersten offiziellen Berglauf Weltmeisterschaft und viele weitere Infos zum Berglaufjahr 2009.

Mehr darüber

Coburg Marathon am 10.01.2010 - Als Schlussläufer beim Coburg Marathon - Bildimpressionen von Thomas Schmidtkonz (15.01.2010)

Der Coburger Wintermarathon ist durch seine Einzigartigkeit mittlerweile bei zahlreichen Läufern bekannt und beliebt. So gibt es zwar auf der abwechslungsreichen und landschaftlich sehenswerten Strecke keine Zeitnahme, aber jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde. Dabei legen die Läufer mit einer Spende für Auslagen des Veranstalters ihr Startgeld selbst fest. Trotzdem übertreffen Vielfalt und Umfang der Verpflegung viele andere Marathons und Laufveranstaltungen.

Coburg Marathon 2010

Mehr darüber

Neues Sportbuch vom Spitta-Verlag: Sportbiologie, 10. Auflage (09.01.2010)

Wie wirkt sich das Geschlecht auf den Sport aus? Welche Einschränkungen bringt das Alter mit sich? Wie beinträchtigen Umwelteinflüsse die sportliche Leistung? Diese und viele spannende Fragen mehr rund um das Thema biologische Faktoren im Sport beantwortet die „Sportbiologie“.

Das umfassende Werk behandelt in seinen Hauptteilen die Themenschwerpunkte: Anpassung als Grundvoraussetzung sportlichen Trainings; das Training der motorischen Hauptbeanspruchungsformen unter biologischen Gesichtspunkten wie Lebensalter (Jugend- bis Seniorensport) sowie Geschlecht. Dabei werden sowohl die Grundlagen trainingsbedingter Anpassungsprozesse vermittelt – Anpassung an Belastung, Hitze, Kälte, Wasser – als auch die Besonderheiten sportlicher Betätigung von Kindern und Heranwachsenden sowie von Frauen und älteren Menschen. Darüber hinaus erhält der Leser Informationen über sporthygienische Fragen wie Ernährung, Doping oder die Auswirkungen von Zigaretten- und Alkoholkonsum auf die sportliche Leistung.

Viele Vertiefungen und Neuerungen

Die 10. Auflage wurde völlig überarbeitet und um über 200 Seiten ergänzt. Der Autor brachte alle Kapitel auf den neuesten Wissensstand. Hinzu kamen vertiefende Kapitel zu „Rauchen und Sport“. Auch die Inhalte zum Thema „Dehnen“ wurden stark erweitert unter besonderer Berücksichtigung des optimalen Zeitpunktes für die jeweilige Sportart (wann ist es für welchen Athleten sinnvoll zu dehnen).

Die Thermoregulation wurde um die neuesten Erkenntnisse aus der Wissenschaft ergänzt. Kapitel zu chronischen Krankheiten im Bereich des Atmungssystems kamen hinzu.

Das Werk wurde außerdem um Kapitel zum Altern der Organe im Zusammenhang mit Sport, zur Prävention der Osteoporose – rund zehn Prozent der Deutschen leiden darunter – mit Hilfe von neuesten Methoden im Krafttraining sowie um Kapitel zu den Risikofaktoren degenerativer Herz-Kreislauf-Erkrankungen (wie z. B. Übergewicht) erweitert. Des Weiteren nahm Weineck verschiedene Sportarten wie Tauchen und das Übergangs- bzw. Kopplungstraining im Triathlon in sein Werk auf. Das Buch liefert somit nicht nur wichtige Informationen für Leistungssportler, sondern ist auch für Freizeit- und Gesundheitssportler, die sich über einzelne Sportarten und deren gesundheitsfördernde Begleitmaßnahmen informieren wollen, eine fundierte Wissensgrundlage.

Neues Sportbuch vom Spitta-Verlag: Optimales Training, 16. Auflage (07.01.2010)

Das Werk des renommierten Sportwissenschaftlers Jürgen Weineck bietet einen guten Zugang zu dem umfassenden Thema „Trainingslehre“. Das Buch ist in sechs Bereiche mit Unterkapiteln aufgeteilt: Im ersten Teil werden allgemeine Grundlagen der Trainingswissenschaft erklärt. Dabei geht der Autor nicht nur auf die optimale Trainingsgestaltung im Hochleistungssport ein, sondern gibt auch dem Freizeitsportler wertvolle Informationen zur Entwicklung der Leistungsfähigkeit, Planung, Organisation und Auswertung des Trainings sowie zur effektiven Trainingssteuerung. Der zweite Teil geht auf die fünf Hauptbeanspruchungsformen ein, Teil drei beschreibt das Training der sportlichen Technik und Taktik. Im vierten Teil erfährt der Leser alles Wissenswerte zu den psychologischen Trainings-Methoden. Part fünf vertieft weitere entscheidende Faktoren, die die Leistungsfähigkeit beeinflussen, wie z.B. Regeneration und Ernährung. In allen Bereichen geht Weineck speziell auf das Training im Kindes- und Jugendalter ein. Teil sechs widmet sich dem Gesundheitstraining und zeigt präventive sowie rehabilitative Maßnahmen auf.

Die 16. Auflage wurde kritisch durchgesehen, Fehler korrigiert sowie das Literaturverzeichnis aktualisiert und ergänzt, um ein optimales bibliographisches Arbeiten zu ermöglichen. Denn „Optimales Training“ zählt seit über 25 Jahren zur Standardliteratur von Sportmedizinern, Sportwissenschaftlern- und Lehrern, Trainern sowie Studenten.

Premiere beim 2010 - Team- und Staffellauf Via Carolina Running - Prag- Nürnberg (07.01.2010)

Hallo, schön, wenn Ihr wieder dabei seid. Anmeldung zum zum Via Carolina Lauf am 17.7./18.7.2010 von Prag nach Nürnberg ist ab sofort möglich. 2010 werden wir voraussichtlich 1-2 Polizeiteams dabei haben, und voraussichtlich eine komplette Bürgermeister und Medienstaffel. Auch ein tschechisches Team wird teilnehmen. Und im Ziel gibt es das Via Carolina Bier. Unter http://www.gpsies.com/trackList.do?username=viacarolina  sieht man interessante Informationen zur Strecke. Gerne sind wir bereit (auch bei Ihnen vor Ort) in einem ca. 30 bis max. 60 minütigen Meeting dieses Team-Event mit Untermalung eines 9-minütigen Videofilmes unverbindlich vor Ort zu präsentieren. (Teilauszug ist auch im Internet zu sehen). Bei Rückfragen stehen wir jederzeit zur Verfügung.
Mit sportlichen Grüßen Mario Wallrath

Mehr darüber - E-Mail

Skatstadtmarathon Altenburg am 12.06.2010 (07.01.2010)

Hier die neuesten Informationen zur Veranstaltung:

Marathonsammler und Vielstarter dürfen sich darauf freuen, dass es im nächsten Jahr kein wie bei den meisten Marathons übliches Finisher-Shirt geben wird, das den Stapel der Laufshirts im heimischen Schrank weiter anwachsen lässt. Die ersten 150 Melder für die Marathon-Distanz erhalten statt dessen diesmal im Ziel eine hochwertige Laufjacke mit abnehmbaren Ärmeln.

Die Strecke wurde, wie schon angekündigt, gegenüber dem letzten Jahr etwas verändert und attraktiver gemacht, wobei eine ganze Reihe von Anregungen der Teilnehmer des 1. Skatstadtmarathons umgesetzt wurde. Davon konnten sich beim ersten Schnupperlauf am 20.12. auch schon etwa 30 Läufer und Walker überzeugen. So verläuft die Strecke 2010 nicht mehr durch das für die Läufer wenig attraktive Gewerbegebiet, sondern durch den Poschwitzer Park. Auch wurde das Areal des Altenburger Schlosses noch mehr in die Streckenführung einbezogen. Gestartet wird auf dem Markt nun in die andere Richtung, womit der Stau des Läuferfeldes wenige hundert Meter nach dem Start vermieden werden kann. Für Interessierte wird es in den nächsten Monaten noch die Gelegenheit geben, bei weiteren Schnupperläufen die Strecke in Augenschein zu nehmen.

Aktuelle Informationen und die Online-Anmeldung sind wie immer unter www.skatstadtmarathon.de  zu finden.

Für Trailrunner: Garmin GPS Handgerät Dakota 20 (07.01.2010)

Auch für Trailrunner gut geeignet ist das Garmin GPS Handgerät Dakota 20. Der Dakota 20 vereint die Outdoor-Navigation mit der Benutzerfreundlichkeit eines Touchscreens. Dieses robuste, kleine Navigationsgerät zeichnet sich durch Touchscreen-Navigation, einen GPS-Empfänger mit hoher Empfindlichkeit und HotFix™-Satellitenvorhersage, einen barometrischen Höhenmesser, einen elektronischen 3-Achsen-Kompass und einen microSD™-Kartensteckplatz aus.

Am 11. September 2010 findet der Jungfrau-Marathon statt (07.01.2010)

Wiederum stehen 4'000 Startplätze zur Verfügung. Die 18. Austragung findet erstmals ohne Verlosung statt.
Per 6. Januar 2010, 12.00 Uhr wird auf unserer Homepage die Online-Anmeldung für alle eröffnet. Nach 4'000 erfolgten Anmeldungen ist der 18. Jungfrau-Marathon ausgebucht.
Unsere treuen Läufer/innen, welche den Marathon mindestens neun Mal erfolgreich absolviert haben, genießen ein exklusiv garantiertes Startrecht. Diese Läufer/innen werden separat eingeladen.
Das Startgeld 2010 beträgt CHF 125.00 / € 85.00

Mehr darüber

18 Kilometer durch die Hölle - Streckenverlauf für den Fun Marathon ROCKSTAR BraveheartBattle 2010 verfügbar (07.01.2010)

Bad Kissingen, 7. Januar 2010 – Wer wissen will, was beim höllischen Fun Marathon ROCKSTAR BraveheartBattle 2010 auf die Läufer zu kommt, kann sich jetzt die Strecke auf der Homepage der Veranstaltung unter http://www.braveheartbattle.de  genauer anschauen. Mit 18 Kilometern und 25 Hindernissen gehört der Extrem-Lauf am 13. März 2010 zu den anspruchsvollsten deutschen Veranstaltungen dieser Art. Die Teilnehmer müssen ihre Kräfte gut einteilen und über ihre physischen und psychischen Grenzen hinaus gehen, um die Herausforderungen des Parcours bis zum Zieleinlauf nach maximal sechs Stunden zu bewältigen und die Medal of Honor zu gewinnen.

Der Veranstalter hat den Naturlauf so gestaltet, dass sich viele der 25 Stationen bereits aus den geologischen Gegebenheiten des Geländes ergeben. Die Bravehearts erwartet ein Mix aus ebenen Streckenabschnitten, auf denen sie richtig Gas geben können, und schweißtreibenden Abschnitten mit sehr unebenem Gelände und starken Steigungen.

Natürliche Barrieren aus Wasser und Schlamm kosten auch bei frühlingshaftem Wetter im März eine große Portion an Überwindung und bringen Spannung in den Lauf. Zusätzlich dazu müssen die Läufer an natürlichen und künstlich errichteten Kletter-, Kriech und Balancier-Hindernissen zeigen, ob sie genug Mut und Mumm in den Knochen haben, um ein echtes Braveheart zu sein.

Die Teilnehmer des ROCKSTAR BraveheartBattle 2010 setzen sich aus geübten Extrem-Sportlern, Marathonläufern und -Teams zusammen, aber auch solchen Läufern, die noch nie an einer Veranstaltung dieser Art teilgenommen haben und sich hier zum ersten Mal beweisen möchten, dass sie den Herausforderungen einer solchen Strecke gewachsen sind. Prominenter Teilnehmer beim ROCKSTAR BraveheartBattle 2010 ist Fanta4-Mitglied und Marathonläufer Thomas D.

Mehr darüber

Interview von Anita Fuchs mit Simone Niggli-Luder zum Swiss Snow Walk & Run am 09.01.2010 (04.01.2010)

Simone Niggli-Luder ist das Aushängeschild des ersten Snow Run vom Samstag in Arosa. „Ich möchte den Lauf mit einem Lächeln auf den Lippen bestreiten“, sagt die 15-fache Orientierungslauf-Weltmeisterin. Mit Simone Niggli-Luder sprach Anita Fuchs.

Simone Niggli-Luder

Mehr darüber

Weitere News

Aktuellste Läufer-News

Nordic Walking und Nordic - Fitness - News

News zum Rückwärtslaufen

News Halbjahr 2 2011

News 2012

 

News Halbjahr 1 2011

News Halbjahr 2 2010

News Halbjahr 1 2010

News Halbjahr 2 2009

News Quartal 2 2009

News Quartal 1 2009

News Quartal 4 2008

News Quartal 3 2008

News Quartal 2 2008

News Quartal 1 2008

News Quartal 4 2007

News Quartal 3 2007

News Quartal 2 2007

News Quartal 1 2007

News Quartal 4 2006

News Quartal 3 2006

News Quartal 2 2006

News Quartal 1 2006

News Quartal 4 2005

News Quartal 3 2005

News Quartal 2 2005 News Quartal 1 2005
News 2004 News 2003 und vorher

 

Das Informationsnetz für günstige Sportartikel

Copyright © 2002 / 2014 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum