laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

laufspass.com - News aus der Welt des Laufens 2004

Aktuellste Läufer-News

Nordic Walking und Nordic - Fitness - News

News zum Rückwärtslaufen

News 2015

News 2014

News 2013

News 2012

News Halbjahr 2 2011

News Halbjahr 1 2011

News Halbjahr 2 2010

News Halbjahr 1 2010

News Halbjahr 2 2009

News Quartal 2 2009

News Quartal 1 2009

News Quartal 4 2008

News Quartal 3 2008

News Quartal 2 2008

News Quartal 1 2008

News Quartal 4 2007

News Quartal 3 2007

News Quartal 2 2007

News Quartal 1 2007

News Quartal 4 2006

News Quartal 3 2006

News Quartal 2 2006

News Quartal 1 2006

News Quartal 4 2005

News Quartal 3 2005

News Quartal 2 2005 News Quartal 1 2005
News 2004 News 2003 und vorher

 

Laufbücher bei amazon.de

Das Informationsnetz für günstige Sportartikel

Inhaltsverzeichnis

Suchen

Google
 
Web laufspass.com
Medikamente bei Docmorris.com der größten Versandapotheke Europas online bestellen.
 

 

Haben Sie auch News zum Thema Laufen auf Lager, dann senden Sie uns doch ein E-Mail.
Gerne veröffentlichen wir diese Infos an dieser Stelle.
In der Community können Sie diese News aber auch selbst veröffentlichen.

CityRunning bietet kostenlose Vorbereitungs-Specials für Zürich Marathon an (27.12.2004)

Auch vor dem dritten Zürich Marathon vom 3. April 2005 bietet das Netzwerk CityRunning kostenlose Vorbereitungs-Specials an. Die Angebote sind ab sofort auf cityrunning.ch ersichtlich.
Tipp: Sowohl der MarathonTalk wie auch der Marathon PreRun waren jeweils bereits im Vorfeld ausgebucht - darum bald anmelden. Robert Peterhans, Leiter Lauf SLV

Mehr darüber

Manfred Krämers neue Läuferseiten (27.12.2004)

Zum neuen Jahr stellt der laufende Reporter und Buchautor Manfred Krämer seine alte Website www.mhkraemer.de  ein. Informationen über sich und  seine Bücher, speziell über seinen neuen (Lauf)-Krimi gibt es
ab sofort auf der Verlagsseite www.bergstrassen-krimi.de . Seine Laufaktivitäten kann man ab Januar auf der Laufseite www.laufpiraten.de  abrufen.

Silvesterlauf Bietigheim präsentiert den „Laufgiganten“ (27.12.2004)

30.12.2004 – Robert Wimmer läuft für Bietigheim
Beim diesjährigen Silvesterlauf kann sich jeder interessierte Läufer einmal mit einem der weltbesten Ultraläufer messen: als Teilnehmer einer Laufband-Staffel gegen den Gewinner des Transeuropalaufes 2003 und besten deutschen Teilnehmer des Badwater Ultramarathon 2004, Robert Wimmer.
Am 30.12.2004, im Rahmen der Startnummernausgabe des Silvesterlaufs in der Turnhalle am Viadukt, läuft Robert Wimmer ununterbrochen zwischen 12:00 Uhr und 19:00 auf einem Laufband und versucht dabei mehr Kilometer zu erreichen als eine Staffel aus Läufern der Umgebung Bietigheims, die nacheinander auf einem zweiten Laufband parallel mitlaufen. Treten Sie als Teilnehmer dieser Staffel gegen einen der besten Ultraläufer der Welt an. Jeder Läufer – egal welches Alter oder Geschlecht – kann zwischen 10 und 30 Minuten für das Staffel Team mitmachen. Wenn es die Läufer schaffen, mehr km zu laufen als Robert Wimmer, spendet die BÄR – Manufaktur für bequeme Schuhe für jeden gelaufenen km von Robert Wimmer und Läuferstaffel zusammen 10 €. Sollten es die Läufer nicht schaffen, spendet BÄR trotzdem für jeden gelaufenen km von Wimmer 10 €. Der gespendete Betrag geht dieses Jahr zu Gunsten der Diakonie Bietigheim.
Melden Sie sich daher vorab verbindlich für ein Zeitfenster an:
Telefon: 07142 95 66 16 Fax: 07142 95 66 22 E-Mail
Schriftlich: BÄR – Manufaktur Stichwort Silvesterlauf Aktion Pleidelsheimerstr. 15 74321 Bietigheim

Mehr Infos zu Robert Wimmer: www.baer-performance.de

Karolinger Halbmarathon am 4.6.05 in Forchheim (27.12.2004)

Rechtzeitig zur 1200 - Jahrfeier der Stadt Forchheim findet erstmals in der durch den Fränkischen Schweiz Marathon unter Läufern bekannt gewordenen Stadt auch ein Halbmarathon statt.
Da Forchheim unter dem Karolinger Herrscher Karl dem Großen im Jahr 805 erstmals urkundlich erwähnt wurde, nennt sich dieser Lauf Karolinger Halbmarathon. Es werden dabei 4 Runden an den schönsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt vorbei gelaufen.

Mehr darüber

Fit für den Frühjahrsmarathon Euskirchen (27.12.2004)

Am 26.1.05 und 28.1.05 findet jeweils ein Abendseminar von LaufCampus, BUTZ & FRIENDS GmbH statt. Es geht um Marathonlaufen in Bestform!
Wer mindestens 6 - 12 Monate Lauferfahrung hat und sich nun an die Herausforderung Marathon trauen möchte, der findet hier die notwendigen Tipps und Anleitungen.
Sie haben bereits Marathonerfahrung und streben eine neue persönliche Bestzeit an? Nach diesem Vortrag – günstiger als ein Paar Laufschuhe - wissen Sie wie’s geht!
Zielgruppe: Marathonanfänger bis 3-Stunden-Läufer.

Mehr darüber

Unerwartet hohe Meldezahlen beim Freiburg Marathon (27.12.2004)

Mit aktuell knapp 2500 Anmeldungen liegen die Meldezahlen für den 2. Freiburg Marathon im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent höher. Setzt sich der Trend fort, wird bei der zweiten Auflage des Volkslaufs über gut 21- bzw. 42 km die „Schallgrenze“ von 10.000 Läufern überschritten.
Die Stadt Freiburg und der Ausrichter des Freiburg Marathons, die runabout sportmarketing GmbH, würden für die Zweitauflage schon eine ähnlich gute Resonanz wie bei der Premiere des Freiburg Marathons 2004, als sich knapp 9000 Läufer für den Stadtmarathon mit Halbmarathon meldeten, als Erfolg werten. Denn bundesweit verzeichnen viele Veranstalter zurückgehende Zahlen. Die durchweg positive Resonanz, die der Freiburg Marathon nach seiner Erstauflage in der Szene und der nationalen und internationalen Fachpresse hatte, lässt Badens größten Volkslauf aber offensichtlich weiter wachsen. Bislang haben sich Athletinnen und Athleten aus 22 Nationen für den 2. Freiburg Marathon 2005 angemeldet. Gestartet wird am 10. April um 11.05 Uhr an der neuen Messe.

Mehr darüber: http://www.marathon-freiburg.com

Meine schönsten Laufbilder von 2004 (27.12.2004)

Das Jahr 2004 war für mich ein herrliches und interessantes Laufjahr, wo ich auf unzähligen Veranstaltungen nicht nur schönes erlebte, sondern auch eine ganze Reihe von Bildern schoss.
Aus dieser riesigen Anzahl von Bildern habe ich die Bilder ausgesucht, die das Laufjahr 2004 wie ich meine besonders schön repräsentieren.
:-) Viel Spaß beim Anschauen!

Mehr darüber

Bericht vom Siebengebirgsmarathon am 12.12.04 (27.12.2004)

Ein Marathon durch die wunderbare Winterlandschaft des Siebengebirges

... Endlich wurde der Startschuss abgefeuert und es ging los. Ein langer Bandwurm schlängelte sich nun langsam den Weg entlang. Die ersten Kilometer ging es in einem Tal immer bergab. So langsam wurde es auch mir wieder warm. Auf vielen Wiesen, die wir passierten, waren auch Pferde untergebracht. Danach kam die erste lange Steigung von ca. 150 Höhenmetern ...

Mehr darüber

Veranstaltungshinweise vom SCC Berlin (20.12.2004)

Die nächsten Veranstaltungen 2004/2005:
Highlight - 6. Gänsebratenverdauungslauf mit Bernd Hübner Sonntag, 26. Dezember wird um 10:00 Uhr im Mommsenstadion gestartet. Gelaufen wird ca. 60 Minuten mit Pausen im gemütlichen 6:30  Kilometerschnitt - genug Zeit zum Verbrennen von Energie und sich über die Geschenke der letzten Tage zu unterhalten - die Teilnahme ist
kostenlos - die rote Zipfelmütze nicht vergessen!

29. Berliner Silvesterlauf - "Der Pfannkuchenlauf" Am letzten Tag des Jahres erfolgt die letzte Kraftanstrengung des
Jahres am Teufelsberg! Verschiedene Laufstrecken von 2 km, 4 km,  6,3 km bis 9,9 km werden angeboten, wobei die beiden längsten Strecken über den kahlen Drachenfliegerberg am Teufelsberg führen werden.  Nachmeldungen sind am Veranstaltungstag ab 11:00 Uhr möglich. Die Teilnehmer werden gebeten sich möglichst ausgefallen zu verkleiden
da es eine Kostümprämierung gibt. Weitere Informationen unter: www.berliner-silvesterlauf.de

34. Berliner Neujahrslauf am 1.01.2005 um 12.00 Uhr am Brandenburger Tor - Guter Start ins neue Jahr beim "Spendenlauf für UNICEF". Lassen Sie das Neue Jahr mit einem lockeren Lauf vor historischer  Kulisse beginnen. Laufen Sie mit uns locker - mit guten Vorsätzen - gemeinsam für die gute Sache für das Kinderhilfswerk der Vereinten
Nationen. Kein Startgeld - dafür eine Spende für UNICEF. Keine Anmeldung nötig - hinkommen und mitmachen.
Für das Laufjahr 2005 haben wir wieder ein dickes Veranstaltungspaket  geschnürt, für jeden Geschmack wird wieder etwas dabei sein. Im neuen "Laufheft 2005" finden Sie alle unsere Veranstaltungen kompakt mit den  nötigen Hinweisen und Anmeldeformulare - auch Infos für die Vorbereitung und Trainingshilfen gehören dazu. Das "Laufheft 2005" wird Mitte Januar fertiggestellt sein - es wird verschickt, bzw. kann vom Laufbüro abgeholt werden.
 
Die Laufhöhepunkte des Jahres 2005 werden der Jubiläumslauf - der
25. Bewag BERLINER HALBMARATHON am 3. April 2005 sein und natürlich der  32. real,- BERLIN-MARATHON am 24./25. September 2005. Melden Sie sich  frühzeitig an - denn viele unserer Läufe sind inzwischen limitiert
Es gilt sich langsam "einzulaufen" für die IAAF Weltmeisterschaften  der Leichtathletik 2009 in Berlin!

Mehr darüber: http://www.scc-running.com

Plana Küchenland Silvesterlauf in Würzburg am 31.12.04 (15.12.2004)

Die ganze Familie kann mitlaufen und das Jahr 2004 sportlich ausklingen lassen. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter am Sanderrasen in Würzburg statt. Die Ausrichter: Stadtmarathon Würzburg e.V. und Laufgemeinschaft Würzburg.
Hauptlauf 1 (M20-AK40) Start 14:00 Uhr, Laufstrecke ca. 6 km (5 Runden)
Hauptlauf 2 (M45-AK70, W20-AK70) Start 14:55 Uhr, Laufstrecke ca. 6 km.
Lauf der Asse: Start 15:30 Uhr, Laufstrecke ca. 9,5 km (8 Runden) (für 10km-Läufer unter 38 Minuten)
Meldeschluss: 23. Dezember
Nachmeldungen und Startnummern abholen: am Veranstaltungstag ab 11.30 Uhr bis 30 min. vor dem Start.
Auszeichnungen: Siegerehrung unmittelbar nach jedem Lauf. Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnahmeurkunde und eine Überraschung. Alle Sportler erhalten kostenfrei warme Getränke und eine Überraschung im Ziel.
Für die Zuschauer wird selbstverständlich auch gesorgt.
Ergebnisse und Fotos: unter www.wuerzburg-marathon.de
Haftung: Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Schadensfälle jeglicher Art.
Online-Anmeldung oder 09302-990417

Mehr darüber: www.wuerzburg-marathon.de

Forever young Fitness Kalender 2005 (15.12.2004)

Nichts motiviert mehr als der tägliche Erfolg - dokumentiert im Forever young -Trainingstagebuch. Handlich, bunt und unterhaltsam...... und natürlich mit den besten Tipps von Dr. Strunz. Ein praktisches Geschenk.

Mehr dazu unter http://www.strunz.com

Gemeinsamer Gruppenlauf am 9.1.05 auf der Coburger Marathonstrecke (13.12.2004)

Erster gemeinsamer Gruppenlauf am 9.1.05 auf der Permanenten Coburg Marathonstrecke zusammen mit dem TV 1904 Coburg-Lützelbuch und dem Team Bittel.

Der TV 1904 Coburg-Lützelbuch ( http://www.coburg-marathon.de  ) und das Team Bittel ( http://www.teambittel.de ) wollen am 9.1.2005  einen gemeinsamen Gruppenlauf im gemütlichen Tempo über die klassische Marathondistanz auf der schönen und anspruchsvollen Strecke des "1. Deutschen Permanenten Marathons"
rund um Coburg und die "Fränkische Krone" mit insgesamt 600 Höhenmeter veranstalten.
Jeder der Lust hat, kann dabei mitmachen bis das maximale Kontingent von 30 Teilnehmern aufgebraucht ist.

Wir laufen alle gemeinsam in einem Tempo von etwa 6:30 - 7:00 pro Kilometer auf den flachen Abschnitten. Das Tempo ist extra so gewählt, dass jeder Durchschnittsläufer diesen Erlebnislauf mit Genuss durchlaufen kann.
Bei Anstiegen oder bei schwierigen Wegbedingungen (Schnee, Glatteis, extreme Kälte usw.) laufen bzw. gehen wir entsprechend langsamer.
Optional kann jeder den Lauf nach der großen Schleife, die etwa nach 33 km beendet ist am Ausgangspunkt beenden.
Wer dann Lust hat, kann die komplette Marathondistanz auf der folgenden etwa 9 km langen kleine Schleife durch den Coburger Forst zu Ende führen.
Jeder Teilnehmer läuft auf eigene Gefahr.
Es haben sich bereits prominente Teilnehmer wie Robert Wimmer der Sieger des Transeuropalaufes angesagt.
Weitere Infos unter: http://www.teambittel.de/team/veranstaltungen_2005/coburg_marathon.htm
Die Teilnahme ist kostenlos, aber jeder kann was für die Kosten spenden.

Mehr darüber

4. Romantischer Team Bittel Winter- und Abenteuerlauf am 12.12.2004 (13.12.2004)

Romantischer Team Bittel Winter- und Abenteuerlauf
am 12.12.2004 in der Fränkischen Schweiz.
Knapp 30 km und knapp 1000 Höhenmeter durch Höhlen und an Felsen und Burgen vorbei.

Mehr darüber

Neues Buch von Dr. Strunz: Geheimnis Eiweiß (13.12.2004)

Geheimnis Eiweiß

Die Fitness-Tankstelle für Körper, Geist und Seele
Ein Wundermittel, das gesund, schön und glücklich macht? Das gibt es: Eiweiß! Proteine helfen unter anderem beim Abnehmen, senken die Blutfettwerte, stimulieren das Immunsystem, stärken die Konzentrationsfähigkeit und sorgen für schöne Haut, Haare und Nägel. Dr.Ulrich Strunz präsentiert die neuesten medizinischen Erkenntnisse über den Zauberstoff und zeigt, wie man ihn ganz gezielt für das körperliche, geistige und seelische Wohlbefinden einsetzen kann.

Preview auf Freiburg Marathon T-Shirt 2005 (10.12.2004)

Sushizutaten bei Gourmondo.de (10.12.2004)

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass Sushi sehr gesund und schmackhaft ist und nicht dick macht. Aus diesem Grund ist es auch für die Ernährung von Läufern sehr interessant, was schon alleine die sportlichen Erfolge der Japaner bei vielen Marathonwettkämpfen zeigen.
Nur sollte Sushi stets frisch zubereitet werden. Also bietet es sich an Sushi selbst zuzubereiten. Aber dazu braucht man das entsprechende Werkzeug und Zutaten wie Sushirollmatte, original klebrigen Sushi-Reis und  Seetangblätter. Nicht fehlen darf natürlich auch der würzige, eingelegte Ingwer, sowie die Wasabi-Paste aus grünem Meerrettich und die richtige Sojasoße.  Woher nehmen, in die nächste Großstadt fahren? Nein das ist nicht nötig. Dies alles kann man bequem bei Gourmondo in einem preiswerten Set bestellen:

Laufsportartikel bei amazon.de

Dazu im Menü oben Japan anklicken ...

laufspass.com - Bilder-CDs zu den einzelnen Berichten (07.12.2004)

Zu den meisten Laufberichten von laufspass.com können Sie ab sofort eine Bilder CD für 10,00 EUR inclusive Porto (innerhalb Europas) erwerben.
Auf der CD sind meist viele weitere Bilder enthalten und das Format ist deutlich größer!

Weitere Infos bitte per E-Mail anfordern.

Erster München Triathlon am 31.7.05 (17.11.2004)

Liebe Marathon-Freunde, ab sofort könnt ihr euch auf unserer Homepage die offiziellen Freiburg Marathon Finisher T-Shirts 2005 ansehen. Es handelt sich um hochwertige Funktions-Shirts in der Grundfarbe weiß.
Durch einen Produzentenwechsel konnte die Qualität deutlich gesteigert werden und das Design ist farbenfroher und pfiffiger als bei der Erstausgabe in 2004. Bei der Anmeldung für den 2. Freiburg Marathon 2005 kann das offizielle Finischer T-Shirt per Klick oder Kreuzchen zum Preis von EUR 18,00 bestellt werden. Im Rahmen der Startnummernausgabe auf der Marathonmesse können die bestellten T-Shirts dann abgeholt werden.

Mehr darüber

Neben dem medien.marathon ein neues sportliches Highlight in der Landeshauptstadt

Was eine hartgesottene Triathletin ist, die schreckt auch keine Wassertemperatur von sieben Grad. Ohne mit der Wimper zu zucken kraulte Sonja Heubach am gestrigen Donnerstag ein paar Meter durch den BUGA-Badesee. Im nächsten Jahr wird sie wieder an den Start gehen, dann aber nicht nur für die Fotografen und bei sommerlichen Wassertemperaturen: Am 31. Juli 2005 fällt der Startschuss für den München-Triathlon im BUGA-Gelände. Der „Stadttriathlon im Grünen“ ist Herzstück und Höhepunkt eines umfangreichen Sportprogramms ...

Mehr darüber

Freiburg Marathon: 1.111 Anmeldungen (16.11.2004)

Am 10. April 2005 startet der Freiburg Marathon in die zweite Runde. Pünktlich zum 11.11. ging beim Organisationsbüro des Freiburg Marathons die 1.111. Anmeldung ein. Für eine Spendenaktion wird ein Freiburger Kinder-Hilfsprojekt gesucht. Als 1.111. Starter meldete sich gestern Michel Descombes zum 2. Freiburger Stadtmarathon. Descombes, besser bekannt als „Michel on tour“, tritt bei seinen Läufen immer kostümiert an den Start, passend also zur beginnenden Narrenzeit. Dabei nutzt er seine lustigen Outfits nicht nur dazu, Zuschauer und Mitläufer zu unterhalten, sondern Descombes sammelt stets Spenden für einen guten Zweck, beispielsweise für die Welthungerhilfe von UNICEF, die Villa Kunterbunt oder auch für örtliche Kinder-Hilfsprojekte. Beim Freiburg Marathon sollen die Spenden von „Michel on tour“ in Freiburg verbleiben: hierfür sucht der Veranstalter des Freiburg Marathons, die runabout sportmarketing GmbH, einen geeigneten Empfänger. Vorschläge mit Angaben der Projektziele und Kontaktdaten können ab sofort unter info@marathon-freiburg.com  eingereicht werden.
Der Projektleiter des 2. Freiburg Marathon, Raphael Dahler, zeigt sich mit dem aktuellen Meldestand zufrieden: „Beim 1. Freiburg Marathon hatten wir zum jetzigen Zeitpunkt weit weniger Meldungen.“ Ziel des Veranstalters ist es, das unglaubliche Meldeergebnis des 1. Freiburg Marathon von knapp 9.000 Teilnehmer/innen einzustellen. „Eine Steigerung der Teilnehmerzahl würde uns natürlich noch mehr freuen, organisatorisch könnten wir das auch verkraften,“ ergänzt Dahler. Unter www.marathon-freiburg.com  kann man sich online anmelden, Ausschreibungen können aber auch im Organisationsbüro unter 0761-13 76 888 angefordert werden.
Kontakt: Cathrin Müller Freiburg Marathon

Bildbericht vom Frankfurt Marathon (04.11.2004)

Samba Brazil beim Frankfurt Marathon am 31.10.2004 - Als laufender Zuschauer beim Frankfurt Marathon

Vom Jahr 2001 bis 2003 lief ich jedes Jahr den Frankfurt Marathon mit. Nach meinen vielen Marathons dieses Jahr bot es sich daher für mich an, den Frankfurt Marathon mal zur Abwechslung als Zuschauer zu erkunden. Dabei wollte ich aber einzelne Streckenabschnitte abgehen und ablaufen. So kamen dann auch über 20 Kilometer zusammen. Von dieser herrlichen Marathon - Odysee als laufender Zuschauer brachte ich dann über 250 Fotos mit, wovon die schönsten 140 hier zu sehen sind ..

Mehr darüber

Äthiopier überholten mindestens 9.150 Läufer beim Berlin Marathon (04.11.2004)

Quelle: http://de.sports.yahoo.com

Eine Leistung, die reif wäre für das Guinnessbuch der Rekorde, aber auch Anlass zum Schmunzeln und Staunen bietet, vollbrachten Terefe Yae und Shimeles Molla beim Berlin-Marathon am 26. September. Wie jetzt die Ergebnisauswertung aufdeckte, haben die beiden Äthiopier auf der 42,195 Kilometer langen Strecke sage und schreibe mindestens 9.150 Läufer überholt.

Mehr darüber

Horst Preisler ist mit 1289 Marathonläufen Weltrekordhalter (04.11.2004)

Quelle: http://de.sports.yahoo.com

... Mittlerweile ist der Rentner aus Norddeutschland, bis 1999 war Horst Preisler Leiter der Personalabteilung der Hamburger Unfallklinik, bei 1.289 Marathonläufen (Stand 20. September) angekommen. Und in der Szene bekannt wie kaum ein anderer Breitensportler, denn diese Zahl bedeutet Weltrekord, häufiger hat kein Mensch die klassischen 42,195 Kilometer hinter sich gebracht ...

Mehr darüber

In Coburg wurde eine permanente Marathonstrecke eröffnet (26.10.2004)

Der TV 1904 Coburg-Lützelbuch hat vor wenigen Tagen mit der offiziellen Eröffnung der ersten ständig verfügbaren und komplett ausgeschilderten Marathonstrecke Deutschlands, dem „Coburg Marathon“, für eine Novität in der Laufszene gesorgt. Der Slogan heißt „Coburg laufend erleben“.

Mehr darüber

Freiburg Marathon News (26.10.2004)

Quelle: Freiburg Marathon Newsletter

Liebe Marathon-Freunde, Knapp 600 Meldungen sind bereits in der wieder eröffneten Geschäftstelle
in Freiburg eingegangen, davon 242 zum Marathon und 355 zum Halbmarathon.
Stellvertretend für alle bereits Gemeldeten haben wir drei der "Frühstarter" befragt, warum sich eine frühzeitige Anmeldung für den Freiburg Marathon lohnt, nämlich den 3. Platzierten des 1. Freiburg
Marathon Frank Brengartner, Ex-Profi-Triathlet Harald Feierabend und
Hobbyläufer Stephan O. Scheel.
Frank Brengartner, Drittplatzierter des 1. Freiburg Marathon, geplante Zeit: 2:39 Stunden.
"Freiburg hat für mich einen familären Touch: es ist schön, dass mich in Freiburg alle meine Freunde und Bekannte tatkräftig unterstützen können. Außerdem trifft man hier alle wichtigen Läufer unserer Region - bei anderen Events verläuft sich das sehr....."
Harald Feierabend, Profi-Triathlet (u.a. Teilnahme am Ironman in Hawaii), geplante Zeit: 2:28 Stunden für den Marathon
"Für das Jahr 2005 plane ich an zwei bis drei Marathons teilzunehmen. Der Freiburg Marathon wird dabei mein Saisonstart. Der Termin am 10. April liegt zeitlich sehr günstig, deshalb habe ich mich statt für London oder Hamburg für eine Teilnahme am Freiburg Marathon entschieden ...."
Stephan O. Scheel, seinen vierten Halbmarathon, geplante Zeit: 1:55 Stunden
"Ich habe 8 Jahre in Freiburg gelebt, habe dort noch viele Freunde und auch Familie. Darüber hinaus verspricht dieser Stadtlauf ein tolles Ambiente: durch die kleinen Straßen und Gäßchen geht es an den Wahrzeichen der Stadt vorbei. Und es wird standesgemäß gefeiert: Durch die SWR1-Aktion "42 Bands für 42km" erwarte ich eine Superstimmung, die mich anspornt..."
Seit auch ihr mit dabei!
Anmelden könnt ihr euch direkt im Internet unter http://www.marathon-freiburg.com/anmeldung/index.php
Wir freuen uns auf euch! Viele Grüße aus Freiburg, Euer Freiburg-Marathon Team

Weitere Infos: http://www.marathon-freiburg.com

3 Marathons in 3 Ländern an 3 aufeinander folgenden Tagen (18.10.2004)

Martin Linek, running-pur Redakteur und Veranstalter des vollmondmarathon.de  wird auch diesen Oktober wieder 3 Marathons in 3 Ländern an 3 aufeinander folgenden Tagen absolvieren. Begleitet wird er dieses Jahr von dem Architekten und Statiker Günter Tewes (47) aus Gerrel, mit der sich zum ersten Mal so einer Herausforderung stellt. Die beiden haben schon einige Läufe gemeinsam absolviert, unter anderem Görliz und Potsdam an einem Wochenende.

Start der Tournee ist am 23. Oktober in Bremerhaven ( www.bremerhaven-lauf.de  ), Am nächsten Morgen geht's nach Palma, zur Premiere des Mallorca-Marathons ( www.tui-marathon.de ) von wo aus man am Abend noch nach Dublin fliegt, um den 25. Dublin Marathon ( www.dublincitymarathon.ie ) zu absolvieren. "Wir haben uns bewusst für
die kleine Veranstaltung in Bremerhaven zum Start entschieden und werden uns voraussichtlich in der Größe der Veranstaltungen als auch in unseren Leistungen kontinuierlich steigern." so Martin Linek. Ergänzend fügt er
hinzu: "Wobei für uns in erste Linie der Spaßfaktor entscheidend ist. Lieber, wie letztes Jahr entspannt mit einem Lächeln im Gesicht und einem Guiness in der Hand in Dublin ins Ziel einlaufen, als fix und fertig mit neuer persönlicher Bestzeit. Für Martin Linek sind diese fast 127 km der Auftakt seines Trainings für den Deutschlandlauf im September
2005 ( www.deutschlandlauf.de ), den er natürlich laufend journalistisch begleiten wird. Dabei werden in 16 Tagen fast 1200 km zu absolvieren sein, was einem Schnitt von 75km pro Tag entspricht.

Deutscher Doppelerfolg beim Ironman Hawaii (18.10.2004)

Die Deutschen feierten beim Ironman Hawaii einen regelrechten Triumph. Es wurde nicht nur Norman Stadler aus Mannheim Erster, sondern es platzierten sich mit Faris Al-Sultan aus München und Alex Taubert zwei weitere Deutsche unter den ersten vier. Timo Bracht konnte sich als Achter auch noch unter den ersten 10 platzieren.

Auch bei den Frauen konnte Nina Kraft für Deutschland den Sieg holen. Dieser Doppelerfolg ist belang in der Geschichte des Ironman Hawaii einmalig.

[Ergebnisliste] [Ironman Hawaii live]

Bericht vom München Marathon (12.10.04)

 ... Ich beginne deswegen schon auf dem ersten Kilometer eine Aufholjagd. Ich hoffe dabei, dass sich das nicht auf den späteren Kilometern rächt. Diese Aufholjagd ist bei diesen Läufermassen alles andere als einfach. Da heißt es Slalom laufen und riskante Lücken am Seitenstreifen ausnutzen ...

Mehr darüber

Dichter Andrang im Startblock

Bildimpressionen vom Medienmarathon in München (11.10.2004)

Der 5 Medienmarathon war Dank der Rekordteilnehmerzahl und der vielen gut gelaunten Zuschauer trotz der kühlen Witterung ein voller Erfolg.
Die folgenden Bildimpressionen geben die zahlreichen Eindrücke wieder so wie sie der Teilnehmer Thomas Schmidtkonz erlebt hat.

Mehr darüber

Das Münchner Kindl begrüßt die Zieleinläufer

Südtiroler gewinnt 5. medien.marathon münchen (11.10.2004)

Reinhard Harrasser siegte vor Sascha Burkhardt und Gamachu Roba. Bei den Damen überraschte die Französin Christine Lelan. Trotz kühler Temperaturen herrschte gute Stimmung an der Strecke und im Olympiastadion.
München. Für die Organisatoren war es das schönste Geburtstagsgeschenk: beim 5. medien.marathon münchen gingen so viele Läuferinnen und Läufer wie nie zuvor auf die 42,195 Kilometer lange Strecke durch München. Punkt 10:00 Uhr starteten die Teilnehmer in zwei Blöcken am Spiridon-Louis-Ring im Olympiapark München. Gemeldet waren 10.673 Teilnehmer ...

Mehr darüber

Bilder vom Stadtlauf in Nürnberg am 3.10.04 (07.10.2004)

Das Team Bittel veranstaltete wieder beim Nürnberger Stadtlauf seine Newcomeraktion. Dabei schoss Thomas Schmidtkonz wieder viele Bilder,
die hier zu sehen sind.

Bericht vom Berlin Marathon (07.10.2004)

 ... Da meine Konzentration nun erstmals nicht nur mit dem Feld vor mir beschäftig ist, registriere ich erstmals, was so am Streckenrand zu sehen ist. In dichter Frequenz folgt eine Musikband nach der anderen. Die heizen uns so richtig ein!
Zwischendurch dann wieder eine "Balkondisko" mit lauter mitreißender Musik.
Ja dieser Lauf ist dreidimensional. Man tut als Läufer gut daran auch mal einen Blick nach oben zu werfen. Da trommelt dann im 4 . Stock die Omma auf dem Kochtopf! ...

Mehr darüber und viele Bilder

Zieleinlaufvideo zeigt jeden Finisher des Berlin Marathons (07.10.2004)

Quelle: SCC-RUNNNING Newsletter

Ihr Zieleinlauf als Video - kostenloser Service von SCC-RUNNNING
Es war Ihr Tag, es war Ihr Lauf und es gab diesen einen Moment.  Am Mittwoch ab 15.00 Uhr haben Sie die Möglichkeit, Ihren persönlichen Zieleinlauf unter www.adidasvictorycam.de im Bewegtbild anzuschauen. 
SCC-RUNNING stellt Ihnen diesen Service mit freundlicher Unterstützung  von adidas kostenlos zur Verfügung. Alle Videos der Läufer vom 26. September 2004 sind im Internet verfügbar.
Genießen Sie es noch einmal. "Impossible Is Nothing." : http://www.adidasvictorycam.de

News von Dr. Strunz (05.10.2004)

  • "Geheimnis Eiweiß" Das neue Forever Young Buch, ab 06.10. im Buchhandel
  • "Frohmedizin" Die neue Gesundheits-Bibel (Zitat "Der Club" Bertelsmann) zieht immer größere Kreise. Bei Amazon äußern sich mittlerweile auch Arztkollegen von Dr. Strunz zu diesem Buch.
    Mehr dazu unter http://www.strunz.com
  • Der 72. Herzinfarkt von Dr. Strunz - wenn wir richtig mitgezählt haben ...
    Das war denn doch zu viel. Dr. Strunz hat dieses Wunderherz in der Diagnoseklinik München mit modernsten Methoden untersuchen und abbilden lassen. Der Kardiologe Dr. Stein attestiert, dass dieses Herz keinerlei Hinweis auf einen Herzinfarkt zeigt. Auch mal gucken? Mehr dazu unter http://www.strunz.com

Ihr forever young Team

Berlin Marathon, Bericht von Andreas Hiller (01.10.2004)

"Barfuss durch Berlin"

Meine Schuhe waren daraufhin durchnässt und ich wusste, dass ich nach 100 Metern laufen wohl nur noch Blasen hätte. So lief ich zum nächstbesten Zuschauer und rief ihm entgegen „helfen sie mir bitte, ich will meine Schuhe ausziehen“. Schlimmer konnte es nicht werden, also wollte ich versuchen ohne Schuhe die letzten 2,5km ins Ziel zu laufen. Die ersten Schritte ohne Schuhe waren wie eine Erlösung, ein Wohlgefühl, einfach herrlich. Dann merkte ich schon, dass es relativ hart ist, allerdings ist der Asphalt sehr glatt, so ging es überraschend sehr gut zu laufen ...

Mehr darüber

Bericht vom Jungfraumarathon am 11.9.04 (14.09.2004)

 ... Wengen oberhalb der Wand ist sicher immer ein Höhepunkt des Jungfrau Marathons. Auch dieses Jahr wimmelt es von Zuschauern. Die Straße ist wie bei einem Volksfest geschmückt und über uns flattern so allerlei Fähnchen. Es wird Musik gemacht und links und rechts haben unsere Fans eine schmale Zuschauergasse gebildet. Das ist ja wie beim Hamburg Marathon in Eppendorf, wie in Berlin am Wilden Eber oder auf dem Weg zur Alp d'Huez bei der Tour de France ...

Mehr darüber - Zu den Bildern

Bildbericht vom Fränkischen Schweiz Marathon am 5.9.04 (09.09.2004)

Ich bin zwar schon zwei Mal den Marathon und einmal die Staffel des Fränkischen Schweiz Marathons gelaufen, aber dieses Mal wollte ich einfach mal nur zuschauen. Trotzdem wollte nicht ganz untätig sein. So entschloss ich mich den Läufern auf Teilen der Strecke entgegen zu laufen und für diesen Bericht Fotos zu schießen.
:-) Das Ergebnis dieser Aktion könnt ihr nun hier bewundern

Team Bittel bei der Deutschlandstaffel 2004 (03.09.2004)

Viele Mitglieder des Team Bittel leisteten ihren Beitrag zum Gelingen der Staffel. So lief Erwin Bittel, der auch als "Häuptling" seinen organisatorischen Beitrag leistete, sogar 80 Kilometer auf der Etappe Nürnberg - Bayreuth mit.
Jürgen Löwenstein, ein weiteres Mitglied, nutzte seinen Urlaub um einen Etappenabschnitt auf der Tangente Greifswald - Stralsund in Deutschlands hohen Nordosten mitzulaufen ...

Mehr darüber

Staffelübergabe nach 3.3

Team Bittel Newcomeraktion am 3.10.04 in Nürnberg (31.08.2004)

Bist Du Laufanfänger und möchtest gerne einmal unter fachkundiger Begleitung an einer Laufveranstaltung teilnehmen?
Am 3.10.04 werden wir wie bereits in den Vorjahren beim Nürnberger Stadtlauf jeweils eine Läufergruppe für den 10 km - Lauf und für den 21 km - Lauf bilden. Jede dieser Gruppen wird von einen erfahrenen Läufer geführt.
Da es bei einer Erstteilnahme bei einem Wettkampf lediglich wichtig ist, die Laufstrecke mit einem guten Gefühl zu bewältigen und die unbeschreibliche Atmosphäre einer solchen Großveranstaltung zu genießen, werden wir in einem gemäßigten Lauftempo in mehreren Leistungsgruppen laufen.
Der Begleiter wird Euch während des Laufes viele wichtige und interessante Tipps geben. So wird es bestimmt recht kurzweilig werden.
Wir werden uns wie in Nürnberg an der Stärke des schwächsten Läufers oder Läuferin orientieren.

Team-Bittel Newcomer am 3.10.04 beim Nürnberger Stadtlauf

Bericht vom Gefrees Halbmarathon am 28.8.2004 (31.08.2004)

Frankens schönster und bergigster Halbmarathon

Wie schon die letzten beiden Jahre zuvor wollte ich auch dieses Jahr diesen schönen aber auch anspruchsvollen Halbmarathon am Rande des Fichtelgebirges von Gefrees nach Bad Berneck und zurück nicht verpassen. ...

Mehr darüber

Bericht zur Deutschlandstaffel 2004 Etappe Eckental - Hiltpoltstein (31.08.2004)

"15 Tage, 9 Stunden und 20 Minuten nach Start der Deutschlandstaffel ist am 29.8.04 der Staffelstab wohlbehalten wieder in Leipzig angekommen. Nach rund 3600 km rund um die Republik freuten sich die Läufer der letzten Etappe sowie die anwesenden Organisatoren über das erfolgreiche Ende ...".
Soweit der Veranstalter der Deutschlandstaffel.

Am Anfang stand die Idee und Frage, ob sich eine so riesige Staffel über das Internet organisieren ließe. Der Beweis wurde durch das erfolgreiche Gelingen erbracht.

:-) Und auch ich habe meinen winzigen Beitrag als Teilnehmer der Etappe Eckental - Hiltpoltstein geleistet!

Mehr darüber

Japanerin Mizuki Noguchi gewinnt Hitze - Olympiamarathon von Athen (23.08.2004)

Bei einer brütenden Hitze von über 35 Grad im meist nicht vorhandenen Schatten lief die Japanerin Mizuki Noguchi in einer für die äußeren Bedingungen beachtlichen Zeit von 2:26:20 über die Ziellinie des alten Olympiastadiums von 1896.
Die profilierte Strecke mit mehreren Hundert Höhenmetern und unmenschliche Hitze forderte bei vielen Läuferinnen ihren Tribut. So schied nach 36 km auch die Fabelweltrekordhalterin (2:15:25 beim London Marathon) Paula Radcliffe total erschöpft mit einer Beinverletzung aus.

Paula Radcliffe führte lange Zeit die Führungsgruppe an, die im Lauf des Rennens immer kleiner wurde. Schon ab Kilometer 25 konnte sich dann Mizuki von der Führungsgruppe absetzen.
Auf den letzten Kilometern kam ihr dann Catherine Ndereba aus Kenya gefährlich immer näher und konnte den Abstand bis auf etwa 10 Sekunden verringern. Aber Mizuki ließ sich dann bei der Schlussrunde im Olympiastadium den Sieg nicht mehr nehmen.

Eine richtige Aufholjagd von hinten veranstaltete Deena Kastor aus den USA, die man zuvor niemals bei der Führungsgruppe gesehen hatte. Sie konnte bei etwa KM 40 Elfenesh Alemu aus Athiopien überholen und so für sich noch souverän die Bronzemedaille sichern. Sie kam sogar noch bis auf eine Minute an die Siegerin heran.

Die einzige deutsche Finisherin Luminita Zaituc konnte sich mit einer Zeit von 2:36:45 und einem 18. Platz ebenfalls wacker schlagen. Auch sie arbeitete sich von hinten nach vorne vor.
Ulrike Maisch aus Rostock musste dagegen das Rennen leider aufgeben.

Die Britische Hobbyläuferin Tracey Morris, die sich beim London Marathon so überraschend für Athen qualifizieren konnte, zeigte mit einer Zeit von 2:41:00 und einem 29. Platz eine ebenfalls überraschend gute Leistung.

Vielleicht sollte der Deutsche Verband sich ein Beispiel am Britischen Verband nehmen und seine übertrieben hoch gesetzten Qualifikationszeiten für Olympia überdenken, da Marathon- Jahresbestzeiten wegen der unterschiedlichen Strecken und Bedingungen gar nicht so leicht als alleiniger Maßstab zu verwenden sind. Dank dieser Festsetzung durfte die "Hitzespezialistin" Sonja Oberem nicht teilnehmen und der Männermarathon eine Woche später darf auf eine deutsche Teilnahme ganz verzichten ...

[Mehr über den Marathon] [Komplette Ergebnisliste]

Kurzfilm von Robert Wimmer beim Badwater Marathon (17.08.2004)

Kurzfilm Wimmer-Badwater: www.baer-performance.de/sites/e_bw_video.htm
Viel Spaß Robert Wimmer

Homepage: www.robertwimmer.de

Olympia - Motivmarken (13.08.2004)

Sicher auch für Läufer interessant:
Im Jahr 1896 fanden die ersten Olympischen Spiele in Athen statt. 2004 nun zum 2. Mal.
Bereits bei den ersten Spielen gab Griechenland aus diesem Anlass Sondermarken heraus. Bis 1919 wurden dann außer bei der Zwischenolympiade 1906 in Athen keine Briefmarken für Olympische Spiele ausgegeben. Ab 1920 bei den Olympischen Spielen in Antwerpen wurde dann immer mehr Sondermarken zu diesem Thema ausgegeben.
Heute ist die Anzahl der Ausgaben so umfangreich und komplex, dass sie eigentlich kaum mehr überschaubar ist ...

Mehr darüber

7.BIKE-ATTACK wieder mit neuem Teilnehmerrekord (11.08.2004)

Das 7.BIKE-ATTACK wieder mit neuem Teilnehmerrekord, aber auch mit neuem Sieger!
Die Rangliste finden Sie unter www.BIKE-ATTACK.ch, Bilder werden über das  Keystone-Netz verteilt
und mehr Infos zum Rennverlauf im Pressetext.

Freundliche Grüsse aus der BIKE-ATTACKler-Heide TOURISMUSVEREIN LENZERHEIDE-VALBELLA SPORTS UNLIMITED Anja Camichel

Bericht vom Swiss Jura Marathon vom 4.7. - 10.7.04  (11.08.2004)

Beim Swiss Jura Marathon werden in 7 Tagen fast 10.000 Höhenmeter und 323 km überwunden. Der längste Berglauf der Welt führt von Genf bis nach Basel fast immer am Bergkamm des Schweizer Juras entlang.
Norbert Rößler erzählt in diesem ausführlichen Bildbericht von den Abenteuern, Strapazen aber auch Schönheiten der Strecke ...

Mehr darüber

Bericht vom Montafon Arlberg Marathon 2004 (11.08.2004)

Der Montafon Arlberg Marathon ist einer der schönsten und best organisierten Alpenmarathons. Aber er hat auch abenteuerliche Streckabschnitte aufzuweisen:

"... Hinter dem nächsten Verpflegungspunkt in bereits gut 1800 Meter Höhe endet der Fahrweg und es folgt ein schwieriger Wanderweg, der sich immer mehr zwischen Steinfeldern und Sumpfwiesen verliert.

Hier heißt es höllisch aufpassen, damit man nicht mit verstauchten Knöchel vorzeitig die diesjährige Laufsaison beenden will ..."

Mehr darüber

Trainingsprogramm für Marathoneinsteiger beim Frankfurt Marathon (31.07.2004)

Läufern, die zum ersten Mal einen Marathon laufen möchten, bietet die offizielle Website des Frankfurt Marathons ein Vorbereitungsprogramm von Dieter Bremer, der Diplomsportlehrer am Hochschulsportzentrum der TU Darmstadt ist.

Mehr darüber - Weitere Frankfurt Marathon News

marathonforum.com - Forum für Läufer und Veranstalter (31.07.2004)

www.marathonforum.com  will aktive Läufer und Laufveranstalter des deutschsprachigen Raumes in einem Forum zusammenzubringen. Die Zielgruppe sind Läufer und Laufveranstaltungen im Langstreckenbereich ab etwa 10 km.

Mehr darüber: www.marathonforum.com

Team von Johannes Gosch lief in Wörschach 172 km rückwärts (22.07.2004)

Das zehnköpfige Team rund um den bekannten Rückwärtsläufer Johannes Gosch lief beim 24 Stundenlauf im steirischen Wörschach am 20.7.04 172,5 km rückwärts und stellte damit einen neuen Weltrekord auf.

Mehr darüber:

[www.gscheit.at] [ www.retrorunning.at] [Bildergalerie]

Das Team das den neuen Rekord aufstellte

Wie man mit seinem Pferd richtig joggen geht (20.07.2004)

Die Fitnesswelle hat auch das Volk der Reiter erreicht und joggen ist dabei ein effizientes Konditionstraining. Also warum sollten Sie nicht auch mal mit Ihrem Vierbeiner joggen gehen?

Hier wird beschrieben wie es funktioniert

1. real,- BERLIN-MARATHON weiterhin durch das Brandenburger Tor
 (20.07.2004)

Quelle davengo - Newsletter
In den letzten Wochen wurde in der Berliner Presse spekuliert, ob der real,- BERLIN-MARATHON auch in diesem Jahr wieder durch das Brandenburger Tor führen wird. Hintergrund der Diskussion ist der Bau eines U-Bahnhofes unterhalb des Pariser Platzes am Brandenburger Tor. Durch die Baugrube, welche auf der dem Hotel Adlon gegenüberliegenden
Seite (Französische Botschaft) entstehen wird, ist der Zugang zum Pariser Platz stark eingeschränkt. Die Behörden befürchten, dass bei Veranstaltungen mit hohem Publikumsaufkommen Fluchtmöglichkeiten vom Platz nur eingeschränkt bestehen. Betroffen sind dazu die Feiern zum Tag der Deutschen Einheit und die Silvesterparty.
Zurzeit wird geprüft, in wie weit das auf den real,- BERLIN-MARATHON zutrifft. Sicher ist jedoch, dass alle Teilnehmer das Brandenburger Tor passieren werden, im schlechtesten aller Fälle gegebenenfalls ohne Zuschauer, die dann nicht direkt auf den Pariser Platz dürfen. Eine Sichteinschränkung auf das Brandenburger Tor wird es nicht geben. Allerdings bewirkt die Baustelle folgende Änderung: Sie werden nicht mehr auf der nördlichen Seite der Straße "Unter den Linden" Richtung Brandenburger Tor laufen, sondern auf der südlichen, entgegen des normalen Verkehrsflusses. Am Brandenburger Tor stehen dann weiterhin die drei mittleren Durchgänge zur Verfügung. Das Ziel wird sich unverändert
am Sowjetischen Ehrenmal auf der nördlichen "Straße des 17. Juni" befinden.

Dramatischer Bericht von Roberts Crew über Badwater Ultramarathon (20.07.2004)

" 15:15 Uhr Robert wird von einem Auto angefahren. Ein englischer Tourist hat ihn übersehen und bleibt bei vollem Tempo mit seinem Rückspiegel an Roberts Hüfte hängen. Robert schreit kurz auf, der Autofahrer fährt weiter. Wir fahren an die Seite, ich renne zu Robert, Juergen macht Eis bereit und Tom... Tom vergisst die Automatik des Vans von "D" auf "P" zu stellen, vor lauter Aufregung. Unser Van macht sich selbstständig und fährt quer über die Strasse auf die andere Seite und bleibt im Seitengraben hängen. Robert gibt mir die Info, dass es geht und läuft weiter. ..."

Mehr darüber:
Robert Wimmer beim Badwater Ultramarathon, Bericht von Roberts Crew
Der komplette Bericht als PDF

Badwater Marathon - Roberts Wettlauf durch die Hölle, Bericht von Stefanie Frank

Mörderische Anstrengung - Kornfeld und Schmidtkonz gehen bei Graubünden-Marathon an Grenzen  (19.07.2004)

Quelle: Fränkischer Tag 17.7.04

Am zweiten Graubünden-Marathon nahmen auch zwei Forchheimer Sportler teil. Jörg Kornfeld, Triathlet vom VfB 1861 Forchheim, und Thomas Schmidtkonz vom Team Bittel wagten diesen extremen Berglauf, der mit 2682 Höhenmetern auf 42,2 km als einer der härtesten Marathonläufe der Welt gilt. Allein das Erreichen des Ziels war für beide ein großartiger Erfolg.

Mehr darüber

Kurzbericht zum ultraharten Badwater Ultramarathon vom 12.7. - 14.7.04 (14.7.04)

Robert Wimmer wird in dem 216 km langen und ultraharten Wüstenlauf als bester Deutscher Neunter.
Dean Karnazes gewinnt das harte Rennen nach knapp 27 1/2 Stunden.

Mehr darüber

Start der 3. Laufgruppe um 10 Uhr Ortszeit. Robert Wimmer mit Startnummer 34 in Front

Spreelauf und Deutschlandlauf (06.07.2004)

Guten Tag!
Ich möchte gern auf zwei Laufveranstaltungen hinweisen und würde mich freuen, wenn diese bei ihnen aufgenommen werden könnten
"4. Internationale Spreelauf" vom 31.08. bis 05.09.2004 www.spreelauf.com
Deutschlandlauf, kurz "DL2005" vom 12.09. bis 28.09.2005 www.deutschlandlauf.com

Mit freundlichen Grüßen Ingo Schulze

Bericht vom Graubünden Marathon am 26.6.04 (05.07.2004)

Beim "härtesten" Marathon der Welt startet man bei sommerlichen Temperaturen und Landschaften in der schönen alten Stadt Chur. Im weiteren Verlauf läuft man durch schöne Flusslandschaften, passiert romantische Alpendörfer, quert blühende Alpenwiesen, lässt einen kristallklaren See neben sich liegen bis man schließlich in hochalpinen Regionen durch Stein- und Schneewüsten dem ewigen Fels und Eis eines fast 3000 m hohen Berges entgegen strebt ...

Mehr darüber

Bericht von den 100 km von Biel am 11.6. / 12.6.04 (05.07.2004)

Die Bieler Lauftage mit ihrem weltberühmten 100 Kilometerlauf haben bereits Kultstatus. Wer als Läufer was auf sich hält muss nicht nur einmal Kultläufe wie den Boston -, New York -, Jungfrau-, London- oder Berlin-Marathon gelaufen sein, nein er muss sich auch wenigstens einmal in seinem Läuferleben an die unbeschreiblich lange Distanz von 100.000 Metern gewagt haben ...

Mehr darüber

Homepage des Lauftreff Obermichelbach (01.07.2004)

Liebe Lauffreunde und Lauffreundinnen, seit heute hat unser Lauftreff auch eine Internetadresse:
http://www.laufcampus.com/www1/laufcampus/lauftreff-obermichelbach.asp
Viel Freude beim Surfen wünschen euch Andreas & Gisela

E-Mail: andreas@laufcampus.com

Bildbericht vom 5. Liechtenstein Marathon am 5.6.04 (07.06.2004)

Kaminski und Reiber gewinnen den 5. LGT Alpin-Marathon Liechtenstein

Marco Kaminski (Olten) hat nur drei Wochen nach seinem Sieg an der Schweizer Marathonmeisterschaft in Winterthur nun auch den 5. LGT Alpin-Marathon in Liechtenstein gewonnen.
Bei den Frauen holte sich Carolina Reiber (Z
ürich) den Sieg mit phantastischem neuem Streckenrekord. Sowohl Kaminski wie Reiber siegten bereits zum zweitenmal am LGT Alpin-Marathon, was bisher niemandem zuvor gelungen ist.

Mehr darüber

Neuerscheinung: Frohmedizin von Ulrich Th. Strunz (07.06.2004)

Neuerscheinung

Ulrich Strunz 
Preis: EUR 25,00

Spezialtipp - Der neue Bestseller:

Frohmedizin von Ulrich Th. Strunz

Der aktive Weg zur Gesundheit +++ Ohne Pillen und Medikamente +++ Neue Strategien gegen Herzinfarkt, Schlaganfall, Osteoporose ...

In seinem revolutionären Grundlagenbuch präsentiert Dr. Ulrich Strunz für viele unserer Zivilisationskrankheiten eine neue, positive Medizin. Bewegung, die Spaß macht, gesunde Ernährung, die schmeckt, wirksame Entspannung und vor allem eine optimistische Lebenseinstellung sind die Säulen der Frohmedizin, die jedem Einzelnen den Schlüssel zur eigenen Gesundheit liefert.

Medikamente preiswert Bei Docmorris online bestellen (03.06.2004)

Docmorris.com ist Europas größte Versandapotheke. Sie bietet ein breites Sortiment an online bestellbaren Medikamenten mit deutlichen Preisvorteilen gegenüber der Apotheke vor Ort an.
Mehr darüber!

Premiere des Nürnberger Lauftreffs im Industriepark Nordost (02.06.2004)

Mario Wallrath kam auf die Idee in Zusammenarbeit mit den 120 im Nürnberger Unternehmenspark Nordost angesiedelten Firmen einen Firmen - Lauftreff ins Leben zu rufen.

Am Dienstag den 1.6.04 war es dann so weit ...

Mehr darüber

42,195 Kilometer rund um Zeil am 13.11.04 (02.06.2004)

Erster Marathon im Landkreis Haßberge startet am Samstag, 13. November 2004

Anspruchsvolle Strecke

Die Strecken sind ebenso anspruchsvoll wie reizvoll, denn sie führen über einige der schönsten Wald- und Forstwege rund um Zeil. Der gemeinsame Start für alle Teilnehmer, zeitlich versetzt zwischen 10 und 13 Uhr, ist am Setzbachbrunnen. Die 10,5 Kilometer-Runde führt über den Schlossberg und die Bischhofsheimer Höhe über den Trimmpfad wieder zurück. Die „Halbmarathonis“ laufen nach dem ersten Anstieg weiter zum Roten Kreuz, überqueren die Bischhofsheimer Straße und drehen eine große Runde im Bischhofsheimer Forst zwischen Jägerhäuschen und Sieben Seen, ehe sie ebenfalls über den Trimmpfad zurück an den Start-/Zielpunkt kommen. Für die Marathonläufer beginnt hier erst der Ernst des Lebens: Sie laufen die große Runde noch ein zweites Mal.
„Bestzeiten wird es auf dieser Strecke nicht geben“, weiß Hubert Karl, der bei seinen Trainingsläufen schon viele Spuren auf den ausgewählten Wegen hinterlassen hat. Die Anstiege am Schlossberg und im Wald nach dem Jägerhäuschen summieren sich für die Halbmarathonstrecke auf 420 Höhenmeter, beim Marathon entsprechend doppelt so viel – da stehen das Gemeinschafts- und Naturerlebnis im Vordergrund. Erst nach sechs Stunden ist der Zielschluss beim Marathon.

Mehr darüber

Ketchup ist gesund!  (31.05.2004)

Tipp von www.laufcampus.com:

Noch vor einigen Jahren wurde Ketchup von Ernährungsexperten verteufelt, da es nicht gerade wenig Zucker enthält. Heute empfehlen Wissenschaftler Tomaten, besonders in konzentrierter Form. Der enthaltene Stoff Lycopin gehört zu den stärksten Antioxidantien, die es gibt. Er fängt freie Radikale, schützt somit vor Krebs und Gefäßverkalkung.

Erlebnis Barfußlaufen (24.05.2004)

Barfuß laufen ist ein Trend, der nicht grundlos immer mehr Anhänger findet ...
Hier gibt es die nötigen Infos dazu und die Erlebnisse bei meinem ersten Selbstversuch!
Von Thomas Schmidtkonz

Mehr darüber

Robert Wimmer Sieger des Internationalen Isarlaufes 2004 (23.05.2004)

Robert Wimmer aus Nürnberg ist der Gewinner des ersten Internationalen Isarlaufs.  Beim Isarlauf hatten die 46 Läufer 328 Kilometer in fünf Tagen zu bewältigen.

Männlich - Gesamtsieger:
Robert Wimmer Zeit: 27:30:42, Eberhard Berger Zeit: 28:15:22, Werner Selch Zeit: 28:37:50
Weiblich - Gesamtsiegerin:
Ute Wollenberg Zeit: 33:51:20, Simone Stegmeier Zeit: 34:02:15, Johanna Kress Zeit: 34:49:24

Mehr darüber

Liechtenstein Marathon am 5.6.04: 5. LGT Alpin-Marathon rückt näher (22.5.2004)

Am 5. Juni wird Liechtenstein von Marathonläufern aus mehr als 15 Nationen in Beschlag genommen

Am 5.6.04 verwandelt sich Liechtenstein wieder zur größten Freiluftsportarena des Jahres: Marathonläuferinnen und -läufer aus allen Herren Ländern starten in Bendern zum 42,195 Kilometer langen LGT Alpin-Marathon nach Malbun. Eine ganze Reihe von Spitzenläufern hat wieder ihr Kommen zugesagt.

Mehr darüber ...

OK Präsident Hannes Willinger zeigt hier schon mal das funktionelle Finisher-T-Shirt

Persönlicher Testbericht zum Bär Performance MarathonSchuh (21.05.2004)

Bär Performance MarathonSchuh

Es handelt sich hier um keinen Allerweltsschuh, sondern wirklich um eine wie ich persönlich meine innovative Neuentwicklung, der sowohl Viel - Läufer als auch Genussläufer Beachtung zollen sollten.

Die Schuhe sind Schuhe zum Wohlfühlen. Die fußfreundliche Form der Schuhe und die "BÄR-LAST-Einlegesohle" mit Trampolin-Effekt bewirken ein in der Tat ganz neues Laufgefühl...

Mehr darüber

Rückblick auf 1. österreichischer Rückwärtslauf in Weiz am 7.5.04 (14.05.2004)

Beim 1. österreichischen Rückwärtslauf
siegte Thomas Dold aus dem Schwarzwald auf der 1500 m Distanz in einer neuen Weltrekordzeit von 5 Minuten und 55.
Aber das war nicht die einzige Attraktion der Veranstaltung ...

Mehr darüber

3. Abenteuerlauf vom Tannheimer Tal zum Achensee in 4 Etappen (14.05.2004)

Vom 2.9. - 5.9.2004 findet ein. Abenteuerlauf vom Tannheimer Tal zum Achensee in 4 Etappen statt.
Es sind 170 km und 3948 Höhenmeter als Gruppenlauf im moderatem Tempo zu überwinden.

Mehr darüber: www.abenteuerlauf.at
Anmeldung:
Laufwerkstatt, Alexander Pittl, Klammstr. 68, A-6020 Innsbruck, +43 6642630846
laufwerkstatt@tirol.com

19.9.2004 in Güssing 2. Südburgenland Öko Energie Marathon (28.04.2004)

Hallo Marathonfreunde!
Wir veranstalten am 19.9.2004 in Güssing den 2. Südburgenland Öko Energie Marathon.
Die Anmeldungen dazu sind bereits möglich!
Nähere Infos dazu: http://www.run-in-the-sun.net/ 
Mit freundlichen Grüßen  Roswitha und Franz Grandits

Britische Hobbyläuferin Tracey Morris qualifiziert sich in London für Athen (24.04.2004)

Ein Geschichte wie aus dem Märchenbuch: Die britische Läuferin Tracey Morris steigert beim diesjährigem London-Marathon  ihre alte Marathonbestzeit von 3:39 auf 2:33 und qualifiziert sich für die Olympiade in Athen.
Erst nach Weihnachten entschied sie sich für ein intensives Training was aber mit 110 - 135 km pro Woche im Vergleich zu den Trainingseinheiten der Elite doch sehr gering war.
Nach Erfüllung des laufenden Märchens  sagte sie zu ihren Zielen bei Olympia : "Ich habe keine Ahnung, was dort möglich ist."

Mehr darüber auf der Website des Berlin-Marathons

1. Team Bittel Nachtlauf am 16.4.04 von Fürth nach Forchheim (21.04.2004)

1. Team Bittel Nachtlauf vom 16.4.04 22:15 -17.4.2004 3:20 von Fürth nach Forchheim


Opas der Nacht treffen Kinder der Nacht und laufen 36 Kilometer durch die Nacht und machen Bekanntschaft mit allerlei schrägen Nachtvögeln auf der finsteren, nächtlichen Strecke ...

Bericht und Bilder von Thomas Schmidtkonz

Kenianer dominieren heißen Boston-Marathon am 19.4.04 (20.04.2004)

Catherine Ndereba und Timothy Cherigat gewannen bei Temperaturen über 30 Grad die 108. Auflage des Traditions-Rennens.
Cherigat lancierte den entscheidenden Angriff bei einem Anstieg ungefähr bei Kilometer 32 und gewann den ältesten Marathon der Welt nach 2:10:37 Stunden. Ndereba setzte sich bei ihrem schon dritten Erfolg von ihrer äthiopischen Fluchtgefährtin Elfenesh Alemu erst rund einen Kilometer vor dem Ziel ab und gewann in einer Zeit von 2:24:27.

Mehr darüber

Schnelle Zeiten beim London-Marathon am 18.4.04 (18.04.2004)

Der Kenianer Evans Rutto hat am Sonntag in einer Superzeit den 24. London-Marathon gewonnen. Bei Regen und starkem Wind triumphierte der 26-Jährige trotz eines Sturzes in 2:06:18 Stunden und kassierte für seinen Sieg 105.000 Dollar (87.999 Euro).
Das Frauenrennen ging in der Jahresweltbestzeit von 2:22:36 an die zweifache New York-Siegerin Margaret Okoya (Kenia).

Mehr darüber 

Hamburg Marathon 18.4.04: Brasilianer läuft Kenianern davon (18.04.2004)

Der Brasilianer Vanderlei Lima hat die kenianische Konkurrenz hinter sich gelassen und den 19. Hamburg-Marathon am 18.4.04 gewonnen. Der Vierte des Vorjahres benötigte für die 42,195 Kilometer lange Strecke 2:09:39 Stunden und sicherte sich die 20.000 Euro Siegprämie.
Emiliy Kimuria konnte mit einer Zeit von 2:28:56 ihren ersten Sieg feiern. In Berlin war sie immerhin schon zweitbeste Läuferin gewesen

Mehr darüber

2005 wieder ein Marathon in Erlangen (13.04.2004)

Nach der gelungenen Erstauflage des Städtemarathons in Erlangen im Jahr 2002 ist nun am 12.6.2005 eine Neuauflage des Marathons geplant.

Mehr darüber: http://www.staedtemarathon.de/

Bericht von der Veranstaltung 2002

Mit dem Flieger zur Laufveranstaltung! (08.04.2004)

Um allen Teilnehmern an Sportveranstaltungen die Reiseplanung zu erleichtern, hat davengo mit reiseplan.de einen neuen Partner an Bord geholt. - Schritt für Schritt werden wir unser Angebot ausbauen. Ab sofort
kann man bereits Flüge buchen. - click, pay and fly

Mehr darüber: http://www.davengo.com/fly

Bildbericht vom 4. Weinstraßenmarathon am 04.04.04 von Thomas Schmidtkonz (07.04.2004)

Der Marathon an der Deutschen Weinstraße startet in Bockenheim und führt über Grünstadt bis nach Bad Dürkheim und über eine Schleife  wieder zurück. Die stets hügelige Strecke führt durch schöne Weinberge und Weindörfer an vielen schöne Sehenswürdigkeiten vorbei. Die Zuschauer lassen dem Läufer ihre rheinische Frohnatur spüren und an den Verpflegungsstellen wird einem Pfälzer Gastfreundlichkeit zuteil.
An den Verpflegungsstellen gibt es alles und mehr, was sich das Läuferherz wünscht. Das reicht von diversen antialkoholischen und isotonischen Getränken bis zum guten Pfälzer Wein. Unterwegs kann man natürlich auch den berühmten Pfälzer Saumagen kosten, wenn gleich er wegen dem hohen Fettanteil nicht jedem Läufer zu empfehlen ist ...

Mehr darüber

Spannender Bericht vom Freiburg Marathon am 28.3.04 (29.3.04)

Die ersten 30 Kilometer läuft für Andreas alles wie am Schnürchen. Dann "... es kam das km30 Schild, eine Menge von Zuschauern waren 50 Meter vor mir als plötzlich ZACK am rechten Oberschenkel am Knie ein Muskel zumachte".
Andreas schildert dann wie er trotzdem diese Krise überwindet und glücklich das Ziel erreicht.

Mehr darüber

Bildbericht: Frühjahrsmeeting am 28.3.04 in Großenseebach (29.3.04)

Alle Jahre findet Ende März oder Anfang April in Großenseebach das Frühjahrsmeeting statt.
Neben weiteren Wettkämpfen lockt gerade der Halbmarathon auch überregional viele Läufer an.
Das liegt wohl auch an der guten Organisation der Veranstaltung und der guten Verpflegung im Zielbereich, wo neben vielen weiteren Getränken auch alkoholfreies Bier gereicht wird.
Dieses Jahr war das Wetter im Gegensatz zum letzten Jahr, wo es sehr windig war, einfach schön und gerade für die Läuferinnen und Läufer waren die Bedingungen ideal. So konnte dann auch Sascha Burkhardt mit einer auch über die Region hinaus  beachtenswert guten Zeit von 1:09:38 einen neuen Streckenrekord aufstellen ...

Mehr darüber

Mit Pferden joggen (17.3.04)

Die Fitnesswelle hat auch das Volk der Reiter erreicht und Joggen ist ja ein effizientes Konditionstraining.
Also warum sollte man nicht auch mal mit seinem Vierbeiner joggen gehen?
Hier wird beschrieben wie das Lauftier Mensch und Pferd dabei auf ihren Spaß kommen.

Mehr darüber

Robert Wimmer bereitet sich auf Badwater Ultrarace vor (17.3.04)

Im Death Valley - dem Tal des Todes - sterben Träume schnell. Was die Tour de France für die Radsportler ist, das ist der Ultra-Marathon für die Langstreckenläufer: eine Tour der Leiden - nur noch viel extremer. An nur drei Tagen ist eine Strecke von 216 km zurückzulegen - und zwar nonstop. Quer durch das Death Valley in Arizona, wo das Thermometer auf bis zu 53C° klettert - und das im Schatten ...

Mehr darüber
Website zum Rennen: http://www.badwaterultra.com/

Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) veranstaltet Premieren-Lauf! (17.3.04)

Aus Devengo-Newsletter:

Neue Wege geht Deutschlands größter Lauf- und Walkingtreff, die RBB- Laufbewegung. Zum ersten Mal verlässt sie die Stadtgrenzen, um gemeinsam mit dem SCC-Running und Potsdamer Laufclub (PLC) am 2. Mai den 1. RBB-Lauf 
zu organisieren (Start für : 10 Uhr). Dieser Drittelmarathon über exakt  14,065 Kilometer wird einen geschichtsträchtigen Start-Ziel-Punkt haben: die Glienicker Brücke.
Der frühere Grenzpunkt zwischen Ost und West bildet heute einen Übergang zwischen Berlin und Brandenburg. Daher ist das Motto des RBB-Laufes: "Berlin und Brandenburg laufen zusammen". Die Strecke führt durch die  schönsten Ecken Potsdams, vorbei u.a. am Brandenburger Tor und durch das Holländische Viertel. Über Babelsberg geht es dann wieder zurück zur Glienicker Brücke. Startberechtigt sind Läufer und Walker.

Am besten gleich anmelden:  http://www.davengo.com/e.php/de/41FF6652

Die 24 Stunden von Bernau am 4./5.9.04 (8.3.04)

Werte Sportfreunde, die Bernauer Lauffreunde und die Stadt Bernau veranstalten am 04./05. September "Die 24 Stunden von Bernau".
Dieser 24-Stundenlauf wird als Staffellauf in drei Kategorien ausgetragen ( 2-4 Läufer, 5-10 Läufer, bis 50 Läufer). Darüber hinaus gibt es noch einen 6-Stundenlauf mit Einzelwertung.
Der Lauf findet auf einem 1.650 m langen Rundkurs durch den Bernauer Stadtpark und entlang der mittelalterlichen Stadtmauer auf Asphalt und festen Wegen statt. Die Strecke weist nur geringe Höhenunterschiede auf und ist frei von öffentlichem Verkehr. Nachts ist die Strecke beleuchtet. z. T. mit Fackeln, passend zum mittelalterlichen Ambiente unserer Stadtmauer.
Im Stadtpark selbst gibt es Möglichkeiten zur Übernachtung im mitgebrachten Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil. Es ist aber auch ein Schlafzelt vorhanden.
Wir würden uns freuen, wenn Ihr auf diesen Termin auf Eurer Homepage hinweisen würdet..
Nähere Informationen sind im Internet unter www.24-stunden-von-bernau.de  abrufbar.
Für Rückfragen steht ich Euch auch gern telefonisch unter 03338 - 38874 zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen Steffen Dittrich Bernauer Lauffreunde

Weitere Infos

1. Österreichischer Rückwärtslauf am 7.5.2004 in Weiz, Oststeiermark (1.3.04)

Warum es mal nicht rückwärts wagen?
Am 7.5.04 veranstaltet der Ponigl Road Runners Club Austria in Weiz den ersten Rückwärtslaufwettkampf Österreichs. Zuerst werden die Kinder auf 200 m oder 400 m ihrer Freude rückwärts laufend freien Lauf geben.
Das wird bestimmt ein Riesenspaß!
Wer dann ins Rückwärtslaufen reinschnuppern will, kann sich auf die 600 m lange Strecke wagen.
Schließlich treten die "Rückwärtsprofis" auf einer immerhin 1500 m langen Distanz an.

Weitere Infos und Onlineanmeldung unter http://www.retrorunning.at

2. real,- BERLIN-MARATHON wieder an zwei Tagen (1.3.04)

Quelle: SCC-Running Newsletter

Seit 1. Januar ist auch die Online-Anmeldung für den 31. real,- BERLIN-MARATHON freigeschaltet und schon einige Tausend Läufer haben sich registriert. Sollten Sie sich noch nicht gemeldet haben, zögern Sie
nicht zu lange, die zur Verfügung stehenden Plätze füllen sich schnell.
Auch für die Skater gibt es gute Neuigkeiten: Im Jahr 2004 wird der real,- BERLIN-MARATHON wieder an zwei Tagen stattfinden. Nach Gesprächen mit der Stadt Berlin konnte ein Kompromiss gefunden werden. Der Start der Skater wird dieses Jahr Samstag vormittags stattfinden - damit sollen die Verkehrsbeeinträchtigungen minimiert werden. Wir stellen uns dieser neuen Herausforderung und sind uns sicher, wieder ein einzigartiges Event zu organisieren. Verbesserungsideen, wie ein stärker separierter Blockstart sowohl bei den Skatern als auch den Läufern sollen für mehr Vergnügen auf der Strecke sorgen.

Mehr Infos unter http://www.berlin-marathon.com

Tipps und Infos zur Körperfettanalyse (22.2.04)

Bei Null-Diäten oder Radikaldiäten verliert man kaum Fett, dafür um so mehr  Wasser und Muskelmasse. So etwas ist nicht gesund.
Aus diesem Grund sollte man neben dem Körpergewicht auch  den Körperfettanteil seines Körpers überwachen ...

Mehr darüber

Olympisches Flair beim Marathon in Leipzig am 25. April 2004  (13.2.04)

 Mit dem 28. Stadtwerke LEIPZIG MARATHON und dem 5. Sport-Scheck STADTLAUF haben sich die beiden größten Läufe der Olympiabewerberstadt Leipzig in diesem Jahr zu einem Event zusammengeschlossen - unter dem
Motto "Laufen für Olympia". Dabei können die Teilnehmer am 25.04.04 die Olympiatauglichkeit der neuen, noch flacheren und schnelleren Marathonstrecke mit Zieleinlauf in der ARENA LEIPZIG selbst testen. Noch bis zum 29.02. gelten vergünstigte Anmeldekonditionen!

Weitere Informationen unter www.leipzig-laeuft.de oder direkt bei www.davengo.com anmelden.

Regensburg Marathon 2004 (13.2.04)

Beim Regensburg Marathon 2004 erwarten die Organisatoren erneut einen Teilnehmerrekord. Auf einem schnellen, flachen Rundkurs (zwei identische Runden) durch die 2000jährige Altstadt, über das Bauwunder  des Mittelalters, die Steinerne Brücke, und vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten.
Ein unabhängiges Meinungsforschungsinstitut hat bereits zum zweiten mal dem Regensburg Marathon Traumnoten erteilt. Die Teilnehmer am Runners Point Marathon, Thurn und Taxis Halbmarathon und am gong fm Speedskating
Halbmarathon erwartet ein großes Rahmenprogramm mit Nudelparty und Sportartikelmesse.

Alle Infos zum Lauf am 23. Mai 2004 unter http://www.regensburg-marathon.de

Pizza gegen Krebs? - Tomatensoße und Oregano schützen die Zellen (21.1.04)

Wer mindestens einmal pro Woche Pizza isst, mindert sein Risiko für bestimmte Krebsarten um bis zu 59 Prozent, behaupten italienische Forscher. Wie das Apothekenmagazin "Gesundheit" berichtet, ist die Basis dieser Feststellung durchaus seriöser Natur: Die Zahl fanden die Wissenschaftler, als sie die Ernährungsgewohnheiten von 3000 Italienern mit Darm- und Speiseröhrenkrebs mit denen von 5000 ohne bösartige Tumoren verglichen. Ursache könnten die typischen Pizzazutaten Tomatensoße und Oregano sein. Die krebsschützende Wirkung der Tomaten war schon bekannt. Nun wurde auch nachgewiesen, dass Oregano besonders viele zellschützende Substanzen (Antioxidantien) enthält. Sie vernichten freie Radikale, die in den Körper zellen für die Krebsentstehung mitverantwortlich gemacht werden.

Quelle: Newsletter von http://www.sparsam-telefonieren.de

Lauftreff in Veitsbronn / Obermichelbach ab 21.1.04 (12.1.04)

In Lauftreff Veitsbronn/Obermichelbach veranstaltet Laufcampus künftig wöchentlich, jeweils mittwochsabends, ab 18:30 Uhr auf dem Parkplatz des neuen Rewe-Marktes bei Obermichelbach einen Lauftreff. Ziel für alle, Anfänger und Fortgeschrittene, ist eine Stunde zu laufen. Erstmalig findet der Lauftreff am Mittwoch, dem 21. Januar statt. Weitere Informationen zum Lauftreff und zu einem zweiten Marathon-Seminar mit Butz und Wimmer am 24. Januar ab 14:30 Uhr im Hotel Pyramide, Fürth finden Interessierte im Internet unter www.laufcampus.com  und telefonisch, werktags zwischen 09:00 Uhr und 12:00 Uhr unter 0911-7620407.

Internet: www.laufcampus.com
Telefon: +49 (0) 911 – 7620407
E-Mail: andreas@laufcampus.com

Weitere News

Aktuellste Läufer-News

Nordic Walking und Nordic - Fitness - News

News zum Rückwärtslaufen

News 2015

News 2014

News 2013

News 2012

News Halbjahr 2 2011

News Halbjahr 1 2011

News Halbjahr 2 2010

News Halbjahr 1 2010

News Halbjahr 2 2009

News Quartal 2 2009

News Quartal 1 2009

News Quartal 4 2008

News Quartal 3 2008

News Quartal 2 2008

News Quartal 1 2008

News Quartal 4 2007

News Quartal 3 2007

News Quartal 2 2007

News Quartal 1 2007

News Quartal 4 2006

News Quartal 3 2006

News Quartal 2 2006

News Quartal 1 2006

News Quartal 4 2005

News Quartal 3 2005

News Quartal 2 2005 News Quartal 1 2005
News 2004 News 2003 und vorher

 

Copyright © 2002 / 2017 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum