laufspass.com - Aus Freude am Laufen

laufspass.com - Spaß und Freude für Läufer am Laufen und Marathon

Seite zu Favoriten hinzufügen
Seite weiterempfehlen

Seite übersetzen / Translation:
 
Startseite Suchen
News Inhalt von A-Z
Impressum English pages
 

laufspass.com - News aus der Welt des Laufens vom Quartal 1 2008

Hier finden Sie News und Mitteilungen zum Thema Laufen, Laufsport, Hinweise auf Laufveranstaltungen wie Marathons und Hinweise auf Laufberichte uvm.

Zurück zur Startseite / Navigation

Aktuellste Läufer-News

Coburg Marathon 2008

Coburger Wintermarathon 2008

Power - Eiweiß zum Abnehmen

Mineralien und Vitamine für die Gesundheit und zur Leistungssteigerung

Pulsmesser - Preiswerte Markengeräte

Powergel und Energieriegel zur Leistungssteigerung

Fitnessgeräte für sportliche Leistungen

Weinturmlauf in Bad Windsheim am 16.03.2008

Bad Windsheimer Weinturmlauf

Laufbücher bei amazon.de

News im laufspass.com Onlineforum

Haben Sie auch News zum Thema Laufen auf Lager, dann senden Sie uns doch ein E-Mail.
Gerne veröffentlichen wir diese Infos an dieser Stelle.
In der Community können Sie diese News aber auch selbst veröffentlichen.
Laufshirts selbst gestalten und bestellen!

Halbmarathon in Scheßlitz am 24.03.2008 - Ein spätwinterlicher Osterlauf - Bildbericht von Thomas Schmidtkonz (26.03.2008)

Da ich momentan Probleme habe mich zum Laufen zu motivieren, suche ich mir als kleine Motivationshilfe Laufveranstaltungen in meiner Nähe aus. Der Blick in den Laufkalender zeigt mir, in Scheßlitz findet sogar am Ostermontag ein Halbmarathon statt. Der kommt mir ja wie gerufen! Bin ich letzte Woche in Bad Windsheim bei stürmischen Bedingungen den Halbmarathon mit Fotoapparat noch in recht langsamen 1:56 gelaufen, will ich es heute bei dem spätwinterlichen, aber relativ ruhigen Wetter etwas flotter angehen ...

Halbmarathon in Scheßlitz am 24.03.2008

Mehr darüber

Fielmann-Naturmarathon am 15.03.2008 in Marienwerder - Laufbericht von Silke Stutzke (25.03.2008)

Wenn der Regen und das Mistwetter mal einen Pausentag einlegt ...
Dann sollte man Marathon laufen. Und natürlich nicht in einer Stadt sondern in herrlicher Landschaft. Da bietet sich alljährlich und das schon zum vierten Mal der Fielmann-Naturmarathon in Marienwerder im Landkreis Barnim, nördliches Brandenburg an. Es ist nicht bekannt, dass nach Absolvierung dieses Marathons jemand besser sehen kann, der Name stellt lediglich die Verbindung zum Sponsor her, welcher sich bereits seit 4 Jahren durch einen Gebietsleiter höchstpersönlich hier engagiert ...

/Marienwerder Marathon 2008

Mehr darüber

Countdown zum 4. Halbmarathon München (25.03.2008)

Der Countdown zum 4. Halbmarathon München am Sonntag, den 20. April 2008 läuft, jetzt sind es noch gut 4 Wochen. Als Standardstrecke bieten wir die 10 km und den Halbmarathon an. Wieder im Programm ist ebenfalls der 5 km Fun Run für Laufanfänger, Begleiter o.ä.; der Start erfolgt ca. 5 Minuten nach dem Start des Hauptlaufs. Gelaufen wird auf einer amtlich vermessenen 5 km Runde, die schon vor der Veranstaltung im Olympiapark getestet werden kann. Es kann mit und ohne Zeitnahme gelaufen werden.
Im Ziel gibt es wieder Erfrischung mit Getränken unserer Partner Erdinger Alkoholfrei und Rivella.
Bis zum 31. März gilt der Normaltarif mit einer Menge von Vorteilen: Personalisierte Startnummer, Finisher T- Shirt und ermäßigter Eintritt ins Olympiaschwimmbad. Wir würden uns freuen, Sie am 20. April 2008 im Olympiapark begrüßen zu dürfen!
Wir möchten Sie gerne noch auf eine weitere interessante Veranstaltung hinweisen: Die TEAM2RUN 5x5 Teamstaffel www.team2run.com  am 5. Juni 2008 im Westpark. Gelaufen wird wieder auf einer attraktiven und übersichtlichen Runde von 1.7 km Länge - zum Zuschauen, Anfeuern und Mitfiebern. Zudem ist eine Eigenverpflegung möglich. Die ideale Veranstaltung für Teams, Firmenteams, Vereine usw.
Vorschau: Sommernachtslauf www.city2run.de  am 31. Juli 2008

Mehr darüber

„Gute Vorbereitung ist die halbe Miete“ - Zu Besuch beim Trolli-Lauftraining der Handwerkskammer (25.03.2008)

Seit Oktober treffen sich 20 Frauen und Männer einmal im Monat am Samstag Vormittag, um gemeinsam für den Trollinger Marathon am 25. Mai in Heilbronn zu trainieren. „Ich wollte nicht mehr einfach nur so loslaufen, sondern auf gesunde Art und Weise Sport machen“, beschreibt Nicole Frank ihre Motivation, bei dem Kurs mitzumachen. Die Obereisesheimerin von der Firma RMF Vordach GmbH hat sich die Teilnahme am Halbmarathon zum Ziel gesetzt. Stefan Schmidt aus Heilbronn ist auf Empfehlung seiner Frau hier. „Sie hat im vergangenen Jahr am Lauftraining teilgenommen und war begeistert.“ Damit alle Teilnehmer „mit einem Lächeln im Gesicht“ im Ziel ankommen, hat sich Kursleiter Jürgen Vorsatz von der IKK einiges einfallen lassen: Belastungs-EKG, Laktattest und individuelle Trainingspläne gehören genauso zum Kursinhalt wie Tipps zur richtigen Ernährung und Bekleidung. Bereits zum dritten Mal findet der Kurs „Gesunde Handwerker – Lauftraining und mehr“ unter der Leitung des Diplom-Sportlehrers statt. „Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete“, weiß Vorsatz. Er empfiehlt deshalb, in den letzten Wochen vor dem Lauf vier Trainingseinheiten und insgesamt mindestens 30 Kilometer pro Woche zu laufen.

Mehr darüber

Moritzberglauf am 1.5.08 (25.03.2008)

Der Skiclublauf veranstaltet am 1.5.08 den Moritzberglauf. Auf 10 Kilometern Laufstrecke geht es den Moritzberg hoch. Dabei summieren sich  363 Höhenmeter.

Mehr darüber

Ausschreibung für  9. Fränkischen Schweiz-Marathon am 06./07.09.2008 ist online (25.03.2008)

Der 9. Fränkische Schweiz-Marathon am 06./07.09.2008 verspricht auch 2008 wieder spannende sportliche Wettbewerbe und ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm.

Folgende Disziplinen stehen zur Auswahl:

Am Sonntag, 07.09.08: - Handbike-Marathon - Marathonlauf - Inline-Skating-Marathon - Team-Marathon (16+26km) - 16 km-Lauf Start ist in Forchheim, Zieleinlauf in Ebermannstadt.
Am Samstag, 06.09.08, am Marktplatz in Ebermannstadt - Nordic Walking - Schülerlauf (1000m) und Bambinilauf (500m)

Bayerische Meisterschaften im Marathonlauf und Inline-Skating

Nach 2003 ist der Fränkische Schweiz-Marathon erneut Austragungsort der Bayerischen Meisterschaften im Marathonlauf. Darüber hinaus werden im Rahmen des Fränkische Schweiz-Marathons bereits zum 6. Mal die Bayerischen Marathon-Meisterschaften im Inline-Speedskating ausgetragen. Bayernweit Rang 5 vor Jahrtausend-Marathon in Fürth und Brombachsee-Marathon
Insgesamt genießt der Fränkische Schweiz-Marathon hohes Ansehen in der Läufer- und Skater-Szene und gehört mittlerweile zu den Bayernweit führenden Laufveranstaltungen. So wurde der Fränkische Schweiz-Marathon im Februar 2008 bei einer umfassenden Läuferbefragung

Neu: VGN-Kombi-Ticket – Kostenlos mit dem VGN zum Fränkische Schweiz-Marathon

Die Startnummer gilt am Sonntag, 07.09.2008 als Fahrausweis. SportlerInnen, die ihre Startunterlagen am Samstag am Samstag abholen, können am Sonntag morgen kostenlos mit dem VGN zum Start nach Forchheim reisen, ihr Gepäck bei den bereitstehenden LKW´s abgeben, nach Ebermannstadt laufen oder skaten und schließlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln wieder nach Hause fahren.

Mehr darüber

Anmeldestart für die SportScheck Stadtläufe 2008 (25.03.2008)

Ab sofort beginnt die Anmeldung zur größten deutschen Laufserie. Mit DAK-Kinderläufen, neuen Laufstrecken und großem Trainingsangebot. Acht Stadtläufe von München bis Hamburg, 50.000 erwartete Teilnehmer aus 40 Nationen und 19 unterschiedliche Laufstrecken machen die SportScheck Stadtlaufserie zur größten Deutschlands. Ab sofort ist die Anmeldung online und in den Filialen möglich. Neben dem Frühbucherrabatt können sich alle Läuferinnen und Läufer auf zahlreiche Neuerungen freuen: 2008 wird der Familiencharakter besonders groß geschrieben. Auf die Jüngsten warten vier neue DAK-Kinderläufe. Eine besondere Premiere feiert SportScheck vor der eindrucksvollen Kulisse Dresdens mit einer komplett neuen Laufveranstaltung. Ein rundes Jubiläum dagegen wird in Bayern gefeiert: Der traditionsreiche Münchner Stadtlauf wird 30 Jahre alt. Um keine Routine aufkommen zu lassen, präsentieren die Isarstädter gleich einen neuen Streckenverlauf. Passend dazu helfen Lauftreffs und verschiedene Aktionen in allen Filialstädten zusätzlich den inneren Schweinehund zu überwinden.

Mehr darüber

Weinturmlauf am 16.03.2008 in Bad Windsheim - Frühlingssturm und Auftakt der Laufsaison beim Halbmarathon (20.03.2008)

Mit dem Motto, der Winterspeck muss durch Bewegung weg, fahren Rudolf und ich nach Bad Windsheim. Beim dortigen Halbmarathon, auch "Weinturmlauf" genannt, wollen wir unsere mittlerweile zu einem beträchtlichen Umfang angewachsene "Bauchmuskulatur" in Gang setzen. Just, als wir uns zum Startgelände begeben, fegt bei an sich milder Tagestemperatur ein eisiger Schauer mit Windböen über unsere durch die Fastenzeit bereits geläuterten Häupter hinweg, wenn gleich leider die Zeit des Fastens an meinem Speckgürtel ein Stückchen weiter unten spurlos vorüberging. 

Weinturmlauf in Bad Windsheim am 16.03.2008

Mehr darüber

Formthotics Schuheinlagen – Der Langzeittest von Jochen Brosig (14.03.2008)

In der Reihe: „Von Läufern für Läufer“ geht es heute um „Formthotics“. Was ist das schon wieder, werdet Ihr Euch jetzt fragen? „Formthotics“ sind Innensohlen für Schuhe, die passgenau der individuellen Fußform entsprechen, aber nicht mit orthopädischen Einlagen zu verwechseln sind.

Mehr darüber

23. Plus Budapest Marathon am 5.10.08 (14.03.2008)

Liebe Läufer! Nominieren Sie sich jetzt für den 23. Plus Budapest Internationalen Marathon und laden Sie auch einen Freund/eine Freundin, einen Verwandten/eine Verwandte, einen Lauffreund ein.

Mehr darüber

Spartathlon 2008 - Nur noch sieben Startplätze sind zu nach dem Windhundprinzip vergeben (14.03.2008)

Am letzten Freitag im September (26.09.2008) ist es wieder soweit, um 7.00 Uhr Ortszeit fällt in Athen zum 25. Mal der Starschuss für den diesjährigen Spartathlon. Und die Deutsche Ultramarathon-Vereinigung e.V. (DUV) ist der Ansprechpartner für alle interessierten Läufer aus dem deutschsprachigen Raum. Nur Anmeldungen, die bis zum 15. Mai 2008 beim DUV-Sportwart Wolfgang Olbrich eingehen, können noch berücksichtigt werden.

Schon jetzt sind bereits 23 von 45 Startplätzen vergeben. Noch weitere sieben werden nach dem so genannten Windhundprinzip verteilt. Das heißt wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Natürlich nur unter der Voraussetzung der entsprechenden Qualifikationsnachweise. Doch keine Bange, auch wer nicht mehr unter diese sieben kommt, hat noch Chancen: Sind die ersten 30 Startplätze vergeben, wird eine Warteliste für die restlichen 15 Startplätze erstellt. Diese werden dann nach dem Leistungsprinzip vergeben.

Der Spartathlon ist ein Nonstop-Lauf von Athen nach Sparta, ganze 246 Kilometer mit einem Zeitlimit von 36 Stunden. Es ist einer der schwersten und längsten Nonstop-Läufe der Welt, mit einem einzigartigen kulturellen und historischen Hintergrund. Neben der Ultralauflegende Yiannis Kouros, der bei jedem seiner vier Starts gewann und den immer noch aktuellen Streckenrekord hält, hat sich auch der Deutsche Ultraläufer Jens Lukas bereits dreimal in die Siegerlisten eintragen können.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter: http://www.ultra-marathon.org/index.php?Inhalt_Nav_ID=46 

Lauftermine für Achilles-Laufkalender 2009 gesucht (14.03.2008)

Sehr geehrte Damen und Herren, im Juli erscheint der Achilles-Laufkalender 2009. Hierfür sammeln wir im Moment die Termine der wichtigsten, schönsten, lustigsten Laufveranstaltungen und -wettbewerbe 2009. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns alsbald, möglichst bis Ende März, ihre Lauf-Termine 2009 mitteilen könnten, damit wir eine Auswahl treffen und sie in den Kalender aufnehmen können. Besten Dank und viele Grüße Susan Mücke, Büro Achilles

E-Mail

Premiere des Weidatal Staffel Lauf am 06. Apri 2008l (14.03.2008)

Der TV Weißendorf e.V. lädt alle Wander-, Nordic Walking- und Lauffreunde am 6. April zu einem ganz besonderen Event an das Turnerheim nach Weißendorf ein. Die Premiere des Weidatal Staffel Lauf führt alle Teilnehmer in einer großen Runde rund um die Talsperren der Weida und dabei kann man sich die wunderschöne 60km lange Strecke mit bis zu 5 Sportfreunden teilen, oder aber auch als Ultramarathon allein bewältigen.
„Wir haben den neuen Talsperrenwanderweg, eine herrliche Natur und die Erfahrung aus der Organisation des Weidatal Marathons, was liegt da näher, als all diese Elemente zusammen zu führen und für Sportbegeisterte ein ganz besonderes Event zu schaffen.“ – meint Mitorganisator Danny Winkelmann. „Mit dem Streckenprofil sowie der Streckenauswahl von 6x10km, 3x20km, 2x30km und 60km Ultramarathon bieten wir für jedes Anspruchsniveau die passende Herausforderung und natürlich darf man die von uns gewohnt gute Verpflegung sowie einen angenehmen Organisationsrahmen für alle Teilnehmer erwarten. Egal ob als Mixedstaffel, auf der Jagd nach Bestzeiten in der Rennsteiglaufvorbereitung, oder als gemütlicher Wanderer, bei uns sind alle Sportbegeisterten herzlich willkommen und werden von der Strecke begeistert sein.“

Alle Informationen rund um die Premierenveranstaltung sowie die Anmeldemöglichkeiten findet man unter www.weidatalstaffellauf.de

Der www.Frankenweg-Lauf.de  wird aufgrund vom Sturm- u. Orkantief "Emma" storniert! (12.03.2008)

Aufgrund vom Sturm- u. Orkantief "Emma" kann der www.Frankenweg-Lauf.de  nicht stattfinden und wird ab sofort aufgrund höherer Gewalt storniert für das Jahr 2008.

Das Sturm- und Orkantief "Emma" mit Spitzenböen von max. 223 Stundenkilometer hat mit gewaltiger Kraft über Europa, aber insbesondere über Deutschland, Nordbayern, Oberfranken, Mittelfranken und dem betroffenen Gebiet des www.Frankenweg-Lauf.de  am Samstag, den 01.03.2008 und vereinzelt noch am Sonntag, den 02.03.2008, mit dem Nachfolgesturmtief "Fee", gewütet. Was die Spitzenböen anbetrifft, war "Emma" stärker als "Kyrill".

Der Veranstalter hat sich vor Ort letzte Woche einige Stellen direkt an der Strecke angesehen. Der Sturm hinterließ doch mehr Spuren als vorerst angenommen. Das gesamte Ausmaß ist bis jetzt noch nicht bekannt. Leider kann uns niemand garantieren, dass die Schäden [ Baumbruch, entwurzelte und umgestürzte Bäume die über der Strecke liegen, Überflutungen, Erdrutsche, uvm. in den nächsten Wochen bis zum Start vom www.Frankenweg-Lauf.de  über seine Gesamtlänge [ ca. 527 km ] beseitigt sind. Da man an vielen Stellen noch gar nicht in die Wälder kommt, haben die Aufräumarbeiten in schwierigen Gebieten noch nicht einmal begonnen.

Der www.Frankenweg-Lauf.de  wird in das Jahr 2009 verschoben und neu aufgelegt. Der genaue Termin steht noch nicht fest

Kiel - Marathon am 23.02.2008 - Marathon bei Windstärke 5 - Laufbericht von Silke Stutzke (04.03.2008)

Am 23.02.2008 fand der 14. Famila Kiel-Marathon statt. Für mich schon der zweite Start in Kiel, auch 2007 hatte ich mich dazu hinreißen lassen. Und auch diesmal verhieß der Wetterbericht nichts Gutes. Nur die Temperaturen waren erträglich, letztes Jahr war es kälter. Zunächst wurden die 10,5 km-Läufer auf ihre eine Runde geschickt. Einige Marathonis hatten den versetzten Start nicht mitbekommen und liefen schon mit los ...

Kiel Marathon 2008

Mehr darüber

Eröffnung der Anmeldung für 3. HUK-COBURG Run and Bike Team- Marathon  (04.03.2008)

Coburg – Die Meldung für den 3. HUK-COBURG Run and Bike Team-Marathon ist eröffnet.
Die noch junge und einzigartige Teamsport-Veranstaltung findet am Samstag, 19. Juli 2008 statt. Alle Ausdauersportler aus Familien, Vereinen, Firmen und Behörden sind zur 3. Auflage herzlich eingeladen.

Es handelt es sich aber nicht um einen „normalen“ Lauf, wie sie derzeit im Trend liegen, sondern es ist ein Marathon ausschließlich für 2er-Teams, bestehend aus den Disziplinen Laufen und Radfahren. Jedes Team gibt sich zunächst den „passenden“ Namen. Bereits hier sind der Kreativität der Teams kaum Grenzen gesetzt. Beide Teammitglieder können sich beim Laufen und Radeln beliebig abwechseln und müssen, um in die Wertung zu kommen, gemeinsam das Ziel erreichen. Diese Elemente sind einzigartig und üben einen ganz besonderen Reiz aus, versprechen sie doch einen äußerst spannenden Wettkampfverlauf und unterscheiden den 3. HUK–COBURG Run and Bike Team-Marathon auch deutlich von normalen Staffel-Marathons.

Wie in den vergangenen 2 Jahren werden außer den Sportlern aus der Region und der Coburger Partnerstadt Oudenaarde, auch Teilnehmer weit über die Grenzen von Coburg hinaus erwartet, die sich diesem besonderen Wettkampf mit Begeisterung stellen. Auf der Strecke, dem „Coburg-Marathon“, der ersten permanenten Marathonstrecke Deutschlands rund um Coburg, kann man jetzt schon trainieren.

Der gesamte Verlauf ist bestens ausgeschildert. Die Veranstalter, der TV 1904 Coburg-Lützelbuch und das Laufteam der HUK-COBURG, rechnen mit 300 Teilnehmern. Mehr Sportler können derzeit aus Gründen des Qualitätsanspruchs und der Sicherheit leider nicht zugelassen werden. Start und Ziel befinden sich an der Rolf–Forkel–Halle in Lützelbuch.

Gestartet wird in den Mannschaftsarten Frauen, Männer und Mixed. Für Seniorensportler sind Sonderwertungen ab einem gemeinsamen Team-Alter von 95 und 111 Jahren vorgesehen. Das Startgeld beträgt für dieses außergewöhnliche Sport-Event lediglich 30,- Euro pro Team.

Jeder Teilnehmer erhält neben einem kostenlosen Funktions-Shirt einen Rucksack, der mit einem Iso-Getränk und einem Energieriegel gefüllt ist. Außerdem gibt es einen kostenlosen Versand der individuellen Urkunden und der Ergebnislisten sowie Auszeichnungen für die Sieger und Platzierten jeder Mannschaftsart.

Für Kinder wird eine „Mal–Insel“ der Deutschen Post angeboten, die fördert so ab 15:00 Uhr bis in den Abend die kleinen Künstler-Talente. Wie Jürgen Lesch vom TV 1904 Coburg-Lützelbuch und Reinhard Paul vom Laufteam der HUK–COBURG außerdem mitteilten, gibt es im Ziel eine kostenloses Massage- Angebot und bei der anschließenden Siegerehrung ist für das leibliche Wohl und Unterhaltung ebenfalls bestens gesorgt, sogar Live-Musik wird dargeboten.

Weitere Infos unter www.coburg-marathon.de  oder bei Jürgen Lesch vom TV Lützelbuch, Tel. 09561/20743, E-Mail: j.lesch@arcor.de.

Neues Zeitlimit von 5:30 Stunden beim Zürich-Marathon (04.03.2008)

Der Zürich Marathon verlängert am 20. April das Zeitfenster für Finisherinnen und Finisher um eine halbe Stunde. Die vorgegebenen fünfeinhalb Stunden bedeuten, dass die Teilnehmenden pro Kilometer 42,65 Sekunden mehr Zeit haben, um rechtzeitig ins Ziel zu kommen.

Über 40 Sekunden pro Kilometer wären für einen Spitzen-Marathonläufer schon fast eine Ewigkeit. Bei seinem Sieg beim Tokio Marathon verbesserte Viktor Röthlin seinen Schweizer Rekord um rund 57 Sekunden. Damit legte Röthlin in Japan den Kilometer um 1,3 Sekunden schneller zurück als bei seinem Rekordlauf 2007 in Zürich. Diese Leistungssteigerung bedeutete für den besten Schweizer Marathonläufer ein gewaltiges Stück Arbeit. So gesehen bringen die zusätzlich verfügbaren 42 Sekunden pro Kilometer für Hobby-Läuferinnen und –Läufer eine erhebliche Erleichterung. Insbesondere Marathon-Neulingen, die eine Endzeit um 5 Stunden anstreben, gibt diese „Marge“ mehr Sicherheit. „Wer schon einen Halbmarathon in 2 Stunden 10 oder schneller bestritten hat, sollte den Zürich Marathon unter 5:30 schaffen“, analysiert Zürich Marathon Co-Präsident Bruno Lafranchi.

E-Mail

Mehr als 150 Anmeldungen zur Internationalen Handwerksmeisterschaft beim Trollinger-Marathon in Heilbronn (04.03.2008)

Für die Internationale Handwerksmeisterschaft beim Trollinger-Marathon in Heilbronn haben sich bisher mehr als 150 laufbegeisterte Handwerkerinnen und Handwerker angemeldet.

Der Marathon findet dieses Jahr am 25. Mai statt. Läufer, die sich bis zum 31. März 2008 anmelden, können noch von günstigeren Startgebühren profitieren. Die Gebühr für Teilnehmer am Halbmarathon beträgt 25 Euro und für Teilnehmer am Marathon 35 Euro. Anmeldeschluss ist der 8. Mai 2008. Danach sind nur noch Nachmeldungen am 24. und 25. Mai im Rahmen der Marathonmesse möglich.

Für den Organisationsbeitrag erhalten die Läufer zahlreiche Leistungen: Bei der Abholung der Startunterlagen bekommt jeder Läufer das offizielle T-Shirt des Trollinger-Marathon 2008 sowie eine Flasche Wein der beliebten Trollinger-Rebsorte überreicht. Auf der Strecke und am Ziel steht eine optimale Verpflegung zur Verfügung. Die Finisher können sich im Ziel über eine kostenlose Massage und eine Medaille freuen. Eine „Läufertüte“ mit kleinen Präsenten der Handwerkskammer erwartet zudem die Teilnehmer der Internationalen Handwerksmeister. Die Sieger der Internationalen Handwerksmeisterschaft werden mit einem Pokal belohnt, den ein Handwerker der Region ausschließlich für diesen Anlass entwirft und anfertigt. Bis Mitte August erhält jeder Zieleinläufer per Post eine Urkunde und das offizielle Ergebnisheft.

Weitere Informationen zur Internationalen Handwerksmeisterschaft gibt es bei Michiko Pubanz von der Handwerkskammer Heilbronn-Franken, Telefon 07131 791-106 und im Internet unter www.hwk-heilbronn.de  im Bereich Service/Handwerksmeisterschaft

Die Organisatoren der TOUR de TIROL dürfen die Berglauf-WM 2009 ausrichten (04.03.2008)

Große Freude herrscht bei den Organisatioren der Tour de Tirol. Vom Rat des Weltberglaufverbandes (WMRA) wurde ihnen die Ehre zu teil, die Langstrecken Berglauf WM 2009 ausrichten zu dürfen. „Diese Auszeichnung wurde trotz starker Konkurrenz anderer hervorragender Austragungsorte an uns vergeben“, freut sich Martin Kaindl. 2006 fand die WM in Colorado (USA) statt und 2007 beim Jungfrau-Marathon (CH). Austragungsort der WM 2008 ist das“ Three-Peaks-Race“ in England.

Am 10. Oktober 2009 wird im Zuge der Tour de Tirol, der Berglauf (Kaisermarathon), der Schauplatz der Langstrecken Berglauf WM sein. Dieser Berglauf wird seit 2006 ausgetragen und geht 42.195 Kilometer und über 2000 Höhenmeter vorwiegend durch die Skiwelt Wilder Kaiser. Rekordhalter ist der 6-fache Berglaufweltmeister Jonathan Wyatt der diesen Berglauf in 3h 3min absolvierte. Rekordhalterin ist die Tirolerin Patricia Rausch. „Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist die WM 2009 nach Tirol zu holen, und werden natürlich eine Organisation auf höchstem Niveau garantieren, wie sie heute bei einer solchen internationalen Veranstaltung erwartet wird“, erklärt Kaindl zuversichtlich. Die Berglauf WM findet am Samstag den 10.Oktober 2009 statt. Start und Ziel werden exakt gleich wie beim Kaisermarathon 2008 sein.

Auch beim heurigen Koasalauf in St. Johann war ein stark besetztes „Tour de Tirol-Team“ dabei.
Fotos: be-medien

Weitere Infos unter www.tourdetirol.com 

GORE-TEX™ Transalpine-Run 2008 – Auf neuen Wegen über die Alpen (04.03.2008)

Bereits zum vierten Mal findet in diesem Jahr der GORE-TEX™ Transalpine-Run statt. In acht Etappen geht es erneut für die teilnehmenden Zweierteams quer über die Alpen, diesmal allerdings auf einer komplett neuen Strecke. Vom 30. August bis zum 6. September 2008 führt die Route die Läufer von Deutschland aus durch Österreich bis nach Italien. Insgesamt absolvieren die Duos während des Rennens ca. 300 km und eine Höhendifferenz von 14.200 Metern alleine im Aufstieg.

Aufgrund von zahlreichen Teilnehmeranfragen und um mehr Abwechslung für ein neues Abenteuer zu garantieren, hat die Eventagentur PLAN B zusammen mit VIVALPIN ein komplett neues Etappenprofil erstellt. Der Startschuss zum Laufereignis quer über die Alpen fällt traditionell in Deutschland, diesmal allerdings im Luftkurort Ruhpolding in den Bayerischen Alpen. Von dort geht über die Deutsch-Österreichische Landesgrenze nach St. Ulrich am Pillersee, im nordöstlichen Teil Tirols, weiter über die Kitzbüheler Alpen nach Mittersill im Salzachtal, sowie Neukirchen am Großvenediger.

Nach der Überquerung des Alpenhauptkamms der Tauern folgt der Übergang von Österreich nach Südtirol (ITA) in das wunderschöne Ahrntal mit dem Etappenort Prettau. Von dort geht es über Sand im Taufers in die Biathlon-Hochburg Antholz. Auf dem Weg in die Dolomiten begrüßt Niederdorf im Pustertal den Transalp-Tross, bevor die Ziellinie in Sexten überquert wird. In der Umgebung der Drei Zinnen können dann alle Teilnehmer der vierten Auflage des GORE-TEX™ Transalpine-Run bei der obligatorischen Finisherparty die einmaligen Erlebnisse und unbeschreiblichen Eindrücke Revue passieren lassen.

Gewertet wird der Run wie auch in den Vorjahren in vier verschiedenen Kategorien: MEN, MASTER-MEN (zusammen über 80 Jahre alt), MIXED und WOMEN. Bereits jetzt haben sich zahlreiche Teams aus bisher über 17 Nationen angemeldet, was die Beliebtheit und Internationalität dieses einmaligen Highlights im Laufkalender zum Ausdruck bringt. Wer sich diesen Run nicht entgehen lassen will kann sich weiterhin unter: www.transalpine-run.com  anmelden. Gute Nachrichten auch für alle interessierten Läufer, die noch einen ebenso begeisterten Partner suchen: Auf der GORE-TEX™ Transalpine-Run Website wird bei der Teampartnersuche bestens geholfen.

Sponsoren Pressekonferenz des Würzburg Marathons 2008 (04.03.2008)

Günter Herrmann und sein Team stellten ihr neues Konzept zum Würzburg Marathon 2008 Sponsoren und Presse vor Nach den Begrüßungsworten von Würzburgs Bürgermeister Dr. Adolf Bauer, Schirmherr der Veranstaltung, stellten Organisationschef Günter Herrmann und sein Stellvertreter Walter Schwittai die zahlreichen Sponsoren vor. Jeder Sponsor trägt mit seiner Unterstützung seinen Teil für Gelingen und reibungslosen Ablauf einer solchen Großveranstaltung bei. Dabei wurde vielen Zuhörern erst bewusst wie facettenreich und komplex die Organisation eines so großen Laufereignis überhaupt ist.

Würzburg Marathon Pressekonferenz

Mehr darüber

Tour de Tirol erhält Zuschlag für die Berglauf WM 2009 (26.02.2008)

Die Organisatoren der TOUR de TIROL dürfen die Berglauf-WM 2009 ausrichten

Den Organisatoren der Tour de Tirol wurde vom Rat des Weltberglaufverbandes (WMRA) die Ehre zu teil, die Langstrecken Berglauf WM 2009 ausrichten zu dürfen. Diese Auszeichnung wurde trotz starker Konkurrenz anderer hervorragender Austragungsorte an uns vergeben. 2006 fand die WM in Colorado (USA) statt und 2007 beim Jungfrau-Marathon (CH). Austragungsort der WM 2008 ist das“ Three-Peaks-Race“ in England.

Am 10. Oktober 2009 wird im Zuge der Tour de Tirol, der Berglauf (Kaisermarathon), der Schauplatz der Langstrecken Berglauf WM sein. Dieser Berglauf wird seit 2006 ausgetragen und geht 42.195 Kilometer und über 2000 HM vorwiegend durch die SKIWELT Wilder Kaiser.

Rekordhalter ist der 6-fache Berglaufweltmeister Jonathan Wyatt der diesen Berglauf in 3h 3min absolvierte. Rekordhalterin ist die Tirolerin Patricia Rausch.
Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist die WM 2009 nach Tirol zu holen, und werden natürlich eine Organisation auf höchstem Niveau garantieren, wie sie heute bei einer solchen internationalen Veranstaltung erwartet wird.
Die Berglauf WM findet am Samstag den 10.Oktober 2009 statt. Start und Ziel werden exakt gleich wie beim Kaisermarathon 2008 sein.

Nütze die Gelegenheit schon am 11. Oktober 2008 auf der Originalroute der Weltmeisterschaftsstrecke zu trainieren!

Auf euren Besuch freuen sich Martin, Dieter, Fritz, Kitty und Alfred.

Alle aktuellen Informationen und News betreffend der Tour de Tirol unter: www.tourdetirol.com 

Finale der Winterlaufserie München - 20 km bei 20 Grad (26.02.2008)

München, 25. Februar 2008 - Am 24. Februar fanden sich die "Winterläufer" in kurzen Hosen und Lauftop zum Finale der Münchner Winterlaufserie im Olympiapark ein. Bei trockenem, sonnigen Wetter stieg die Temperatur von jahreszeitlichen -1 Grad am Morgen bis auf über 20 Grad am Nachmittag.

Die Tageswertung gewann André Green (LG Stadtwerke München) in 1h12 vor und René Manthee (LG Telis Finanz Regensburg) und Patrick Rumpel (SV Allianz Private). Bei den Frauen siegte Katrin Katrin Esefeld (LG Mettenheim) in 1h22 vor Alexandra Eiband (Frontrunners München) und Marion Rossol (WSV Bad Tölz).
Die Gesamtwertung der Winterlaufserie lautet genauso: Green vor Manthee und Rumpel, bei den Frauen Esefeld vor Eiband und Rossol. Die Siegerehrung wurde den Temperaturen entsprechend im Freien auf dem Coubertinplatz abgehalten.
Nachdem man die 4 Runden à 5 km absolviert hatte, gab es Erfrischungsgetränke, Kuchen und Obst. Alle Läufer konnten außerdem in der Olympiaschwimmhalle ihre müden Beine entspannen - die meisten taten dies allerdings auf der Wiese im Olympiapark!
Veranstaltungshinweis: Halbmarathon München (mit 10 km und 5 km Fun Run) am 20. April www.halbmarathon-muenchen.de 

Detaillierte Ergebnisse auf www.laufwinter.de , Bilder auf www.x2run.com 

Vom Bürostuhl an den Start des 5. FREIBURG MARATHON (26.02.2008)

Bei den 2. Südbadischen Firmenmeisterschaften werden noch mehr fitte Firmen als letztes Jahr erwartet. 2007 liefen rund 900 Firmenläufer mit. Die meisten Firmen starten auf der Halbmarathondistanz, manche entscheiden sich aber auch für den Marathon. Zu seinem 5. Geburtstag am 6. April 2008 hat sich der FREIBURG MARATHON ein besonderes Angebot für Unternehmen einfallen lassen: die Après Run Party. So können Firmenteams direkt nach Zieleinlauf ihren gemeinsamen Erfolg feiern

Mehr darüber

4. Oberland Halbmarathon 2008 - Superfrühbuchertarif nur noch wenige Tage gültig (26.02.2008)

Geretsried, 20. Januar 2008 – Die Anmeldung für das Laufhighlight der kommenden Saison – der 4. Oberland Halbmarathon - sind bereits seit Dezember 2007 im Internet möglich und laufen bereits auf Hochtouren. Frühentschlossene werden derzeit noch mit einem günstigen Superfrühbucherpreis belohnt. Doch die Frist läuft bald ab. Alle preisbewussten Läufer sollten sich Ihren vergünstigten Startplatz bis zum 29. Februar 2008 online unter www.oberland-halbmarathon.de sichern.

Im Süden läuft´s – das ist das Motto des 4. Oberland Halbmarathons 2008. Der Event hat nun schon seit drei Jahren einen festen Platz im Laufkalender ambitionierter Athleten und motivierter Freizeitläufer.

Auch in diesem Jahr wird es wieder die Möglichkeit geben, neben der Halbmarathondistanz von 21,095 km auch über die ca. 10 km-Viertelmarathonstrecke an den Start zu gehen. Auch die Walker und Nordic-Walker werden, nach der erfolgreichen Aufnahme in das Wertungsprogramm im vergangenen Jahr, wieder auf Ihre Kosten kommen. Heuer ist der Start- und Zielbereich wieder vor dem Rathaus in der Wolfratshauser Altstadt. Die sehr abwechslungsreiche Strecke - designed vom Race-Director Christian Walter - verbindet die beiden Städte Wolfratshausen und Geretsried auf sportlich charmante Weise. Zu gewinnen sind attraktive Geld- und Sachpreise. Auch beim Rahmenprogramm laufen die Vorbereitungen bei Event-Director Harald Brändle derzeit auf Hochtouren. Wie gewohnt wollen die Macher von cw-running sport events die Veranstaltung des Vorjahres toppen.

Mehr darüber: www.oberland-halbmarathon.de

Kostenloser Trainingspodcast von jogmap.de (26.02.2008)

Bis zu sechs Prozent schneller durch bessere Lauftechnik

Hamburg, 20.02.2008. Für mehr Effizienz auf der Laufstrecke und im Wettkampf: Einen sauberen Laufstil und bessere Leistungen verspricht das Training mit dem Lauftechnik-Podcast von jogmap.de. jogmap-Coach Christoph Friebel hat für alle Läuferinnen und Läufer ein Programm ausgearbeitet, das mit verschiedenen Übungen den Laufstil verbessern und damit den Trainingserfolg erhöhen will. Der Podcast dauert 45 Minuten, kann kostenlos im Internet heruntergeladen und auf jedem MP3-Player abgespielt werden – als Trainer im Ohr während des Laufens.

Anders als zum Beispiel beim Golf oder Tennis vernachlässigen viele Sportler beim Laufen die richtige Technik und laufen einfach drauflos. Aber: „Wer an seiner Technik arbeitet, läuft sicherer und wird im Endeffekt auch schneller sein, weil er seine Kräfte ökonomischer einsetzt“, wie jogmap-Coach Christoph Friebel erläutert. „Bei regelmäßiger Integration des Podcasts in das Training kann zum Beispiel die 10-Kilometer-Zeit um bis zu sechs Prozent verkürzt werden.“

Körperspannung, geringe Auf-ab-Bewegungen, kurze Bodenkontakte und gute Armarbeit sind das A und O des guten Laufstils. Hierzu enthält der jogmap-Lauftechnik-Podcast Übungen, die jeder Läufer auf seiner Trainingsstrecke leicht umsetzen kann. Die einzelnen Aufgaben sind als Intervalle in das normale Lauftraining eingebaut – zum Beispiel das Laufen unter einer imaginären Wäscheleine, der Kniehub, Tippelschritte und kurze Rückwärtsphasen.

Die Vorgängerfolge, der Fatburner-Podcast, wurde bereits über 20.000 Mal herunter geladen. Für alle, die vor allem schneller laufen möchten, bietet jogmap ab 25.02.2008 außerdem einen Podcast mit intensiven Intervallen an.

Download im Internet unter www.jogmap.de/coach 

Noch Startkarten für den New York Marathon 2008 (26.02.2008)

Wir, das Karstadt Reisebüro in Saarbrücken, haben noch Startkarten für den New York Marathon 2008! Das Kontingent ist eigentlich schon längst ausgebucht, aber wir haben exklusiv noch Karten übrig. Ansprechpartner: Frau Alexandra Bieg und Frau Nina Lang
KARSTADT Reisebüro KARSTADT Warenhaus GmbH Bahnhofstrasse, D-66111 Saarbrücken
Tel.: +49 (0)681-3017570 | Fax: +49 (0)681-3017555

E-Mail

Tipps von Dr. Heinz Birnesser zum 5. FREIBURG MARATHON (26.02.2008)

Der FREIBURG MARATHON feiert am 6. April 2008 seinen fünften Geburtstag.
Im Mooswald, Sternwald und am Dreisamufer wimmelt es nur so von Joggern, denn die Marathon- und Halbmarathonläufer sind mitten in der Vorbereitung auf den großen Tag. Dr. Heinz Birnesser, leitender Arzt der Sportorthopädie und Sporttraumatologie der Universität Freiburg, gibt Tipps mit auf den Weg an die Startlinie des Marathons.

Mehr darüber

Neues Buch von Dr. Strunz: Die neue Diät (26.02.2008)

Die neue Diät Fettverbrennung mit der Kraft der Enzyme – auch ohne Bewegung!

Bestsellerautor Ulrich Strunz meldet sich mit einem neuen großen Diät-Programm zurück. Er erklärt, wie man die Biochemie im eigenen Körper anschubst und so den Fettzellen auf den Leib rückt – mithilfe der körpereigenen Enzyme. Denn schlank werden, heißt Fett verbrennen. Das ist normalerweise anstrengend und dauert. Mit seiner neuen Diät, die auf der “Metabolic Science“ beruht, zeigt Ulrich Strunz, wie man in nur drei Stufen sein Traumgewicht erreicht – einfach, gesund und effektiv, unterstützt durch körpereigene Enzyme.

Mehr darüber

Denken - Die Kraft der Gedanken (26.02.2008)

Denken bringt uns nicht nur im Leben weiter, sondern setzt uns auch viele mentale Schranken. Noch schlimmer: Oft haben wir deswegen Probleme, da zu viele negative Gedanken und Gefühle uns martern können. Es entscheiden Gedanken, ob wir 18 Stunden durcharbeiten können, einen 100 Kilometerlauf ohne sichtbaren Schaden durchstehen können oder, ob wir schon nach wenigen Stunden Tagesarbeit kaputt gearbeitet sind oder nicht einmal einen 5 Kilometerlauf heil durchstehen können.

Negative Gedanken, häufig mit Stress verbunden, können uns krank machen und uns schnell altern lassen, während positive Gedanken uns erfolgreich machen, unsere Gesundheit fördern und für uns ein wahrer Jungbrunnen sind.

Mehr darüber

Thermenmarathon - Bad Füssing am 10.2.08 - Bildbericht von Thomas Schmidtkonz (26.02.2008)

Der Thermenmarathon in Bad Füssing führt zwar auf keiner sonderlich abenteuerlichen Strecke entlang, aber wegen der frühen Jahreszeit ist das Wetter mit seinen Kapriolen oft umso abenteuerlicher. Dieses Jahr war aber das Wetter fast so optimal wie letztes Jahr, als wollte es endgültig all die Sünden der Vorjahre wieder gut machen. So konnten wir uns bei Sonnenschein und wenig Wind über einen vorfrühlingshaften Lauf freuen.

Vom Thermenmarathon Bad Füssing 2008

Mehr darüber

Edelweiß statt Kippenstummel - sozioland präsentiert die Ergebnisse der "Bergsport"-Umfrage (18.02.2008)

"Das einzige, was man in der Natur hinterlassen sollte, sind Fußspuren", fasste ein Umfrageteilnehmer die Meinung vieler Bergsportler zusammen. Stolze 91% der Befragten der sozioland-Umfrage zum Thema Bergsport gaben an, bei der Ausübung ihres Sports sehr viel Wert auf eine intakte Umwelt zu legen. So schätzen die Teilnehmer/innen Bergsportler allgemein auch als umweltbewusster ein als andere Sportler. Als besonders umweltfreundlich gilt in den Augen der Befragten Wandern, als eher umweltschädlich wird Skifahren (71%), Mountainbiking (47%) und Snowboarden (44%) eingeschätzt. Trotz des geforderten Umweltbewusstseins würde die Mehrheit der Befragten ihre Sportart aber auch dann weiter verfolgen, wenn diese die Umwelt belastet.

In einer breit angelegten Umfrage untersuchte sozioland, das Online-Meinungsportal der Respondi AG, die Meinung der deutschsprachigen Outdoor-Gemeinde. Die knapp 1.600 Teilnehmer/innen konnten sich von Mai 2007 bis Januar 2008 unter anderem zur Faszination Bergsport und zum Umweltschutz äußern.

Weitere Ergebnisse der Umfrage in Form einer ausführlichen Studie, eines Tabellenbands (aufgeschlüsselt nach Alter und Geschlecht) sowie offene Kommentare zum Herunterladen finden Sie unter folgendem Link: http://www.sozioland.de/rp/bergsport/index.html 

Kilimanjaro Extremlauf in Rekordzeit geplant (18.02.2008)

Die Extremsportler Claudia Weber und Thomas Wenning werden ab dem 24.Februar den Kilimanjaro besteigen und im Anschluss den Kilimanjaro Marathon in Moshi absolvieren. Nach einem 3 wöchigem Höhentraining bei der Höhenbalance AG in Köln, starten die beiden Extremsportler am 24. Februar in Tansania mit dem Aufstieg auf den höchsten Berg Afrikas. Im Anschluss an die Besteigung wird der Kilimanjaro Marathon gelaufen. Für die beiden Extremläufer ist dies der erste Test am höchsten Berg Afrikas, der im Dezember 2008 in Rekordzeit erlaufen werden soll. Dabei soll die bisherige Rekordmarke vom Österreicher Christian Stangl, die bei 5 Std. 36 Min. 38 Sec.liegt, vom Nationalpark Gate bis zum Kilimandscharo Gipfel (5.895m) unterboten werden.

Weitere Informationen zum Kilimanjaro Projekt sind unter www.kilimanjarotour.de  abrufbar.

Viktor Röthlin siegt in Tokio mit Landesrekord (18.02.2008)

Der Schweizer Viktor Röthlin hat am Sonntag den Marathon in Tokio (Japan) in glänzenden 2:07:23 Stunden gewonnen. Der WM-Dritte und EM-Zweite verbesserte damit seinen eigenen Schweizer Rekord um fast eine Minute. Einmal mehr beeindruckte der 33-Jährige mit einem starken Finish.

Mehr darüber

Marathonmesse bei Karstadt in Saarbrücken vom 28.2. - 1.3.08 (18.02.2008)

Das Karstadt Reisebüro präsentiert vom 28. Februar bis 1. März 2008 auf der Sonderfläche im 2. Obergeschoss eine MARATHONMESSE mit attraktivem Programm.

Hier können sich ambitionierte und interessierte Läufer über das umfangreiche Angebot von Karstadt Marathonreisen weltweit informieren. Ein umfangreiches Programm wird von den Ausstellern und Partnern angeboten, von der Laufschuhanalyse über Beratung und Verkauf, bis hin zu interessanten Vorträgen durch unsere Experten, welche Ihnen für Fragen und Antworten zur Verfügung stehen.
Wer einen Marathon plant, braucht eine gute Ausrüstung! Deshalb unterstützen wir Sie bei Ihrem großen Vorhaben mit attraktiven Angeboten.
Highlight! Samstag von 12.00 bis 18.00 Uhr Foot-Scann System, Checkpoint zur Fußanalyse! durch die Firma ASICS

E-Mail

11. Wendelsteiner Panoramalauf am 19.4.08 (18.02.2008)

Am 19.04.2008 ist es wieder so weit. An der KSA Wendelstein findet der 11. Wendelsteiner Panoramalauf statt. Wir würden uns freuen, euch wieder alle in Wendelstein begrüßen zu dürfen und hoffen auf schönes Wetter und spannende und erfolgreiche Wettkämpfe.

Die Online-Anmeldung ist unter www.tsv-wendelstein.de  möglich.

Yoga and Run Tage (18.02.2008)

Die ideale Kombination um nicht nur Körper, sondern auch Geist leistungsfähig und flexibel zu halten ist – Yoga & Laufen. Denn: Jünger und kraftvoller zu werden ist schon lange tatsächlich machbar. Entdecken Sie Ihren Körper neu und geben Sie ihm: Bewegung, Kraft und Entspannung – effizient und zeitsparend.

Mehr darüber

Forever Young hat auch Ihr Leben verändert? (18.02.2008)

Forever Young hat auch Ihr Leben verändert? Möchten Sie Ihr Schlank & fit-Wissen anderen vermitteln, sich zum Forever Young Figur Coach ausbilden lassen, Kurse anbieten?

Mehr darüber

Spendenaktion für die Andheri-Hilfe Bonn beim Wüstenmarathon (18.02.2008)

Lutz Richter möchte in sechs Etappen 240 km durch die Wüste laufen und sucht Sponsoren für jeden Kilometer! Sein Ziel ist es, pro gelaufenen km jeweils 150 € zu sammeln, um damit bei 240 Menschen Blindheit und ihre Folgen bekämpft werden kann“.

Vom 27. März bis 7. April 2008 findet in der Sahara im Süden Marokkos der 23. Marathon des Sables statt, organisiert von Atlantide Organisation International unter der Leitung von Patrick Bauer, bei dem in 6 Etappen insgesamt zwischen 220 und 240 km gelaufen werden. Die tatsächliche Streckenlänge wird erst am Vortag des Starts bekannt gegeben. Während dieser 220-240 km bekommen die Teilnehmer nur Wasser, wenn nötig medizinische Versorgung und ein Berberzelt gestellt. Alles andere, d.h. Verpflegung, Kleidung, Schlafsack und was man sonst für die Zeit benötigt, muss vom Teilnehmer mittels Rucksack selbst transportiert werden. Der Teilnehmer darf auch sämtlichen Abfall nur an den dafür eingerichteten Stellen entsorgen, andernfalls werden empfindliche Zeitstrafen verhängt. Der Marathon des Sables unterstützt seit Beginn vor 23 Jahren mit einem erheblichen Teil der Einnahmen aus den Startgeldern Entwicklungshilfeprojekte vor Ort und es ist gute Sitte, dass Teilnehmer für ein Wohltätigkeitsprojekt ihrer Wahl laufen.

„Ich möchte nach zahlreichen Teilnahmen an diversen Marathon- und Ironman-Wettkämpfen diesen Ultra-Marathon-Lauf 2008 wagen und ihn gleichzeitig dazu nutzen, möglichst pro gelaufenen Km jeweils 150 € zu sammeln“, so Richter. Er rechnet vor, dass allein die Teilnahme an einem Stadtmarathon in Deutschland ca. 50 € kostet. Wenn man die Kosten für Unterbringung, Verpflegung und Reise hinzurechnet , ist man sehr schnell bei einem Betrag von 300-500 € für die Teilnahme an einem Lauferlebnis.

Die Ärmsten der Armen in Entwicklungsländern sind oft behinderte Menschen. Das Programm „Blindheit und ihre Folgen bekämpfen“ der Andheri-Hilfe bekämpft auf dem indischen Subkontinent aber nicht nur die Blindheit, es will auch die Armut bekämpfen, denn nicht nur Blindheit muss in vielen Fällen kein Schicksal sein, auch aus der Armut kann ein Weg gefunden werden.

 An die Augenoperation schließen sich mit diesem Ziel Fortbildung und Kleinkreditvergabe an, so dass die ehemals Blinden schließlich erfolgreiche Kleinstunternehmer werden, die ihre Familien ernähren und ihren Kindern eine Schulausbildung zukommen lassen können. Die Gesamtkosten dieser Hilfe zur Selbsthilfe belaufen sich auf ca. 150 € pro Person.

Richter verspricht: „Wenn sich, wie ich hoffe, für jeden zu laufenden Km einen Spender findet, werde ich die Spende für die letzten 5 km selbst übernehmen. Davon, dass es keine einfachen 220-240 km werden, kann sich jeder ab dem 27. März 2008 über den Fernsehsender Eurosport und die Homepage des Marathon des Sables in der tagesaktuellen Berichterstattung mit Videoestream, Bildern und Berichten von den einzelnen Etappen überzeugen“.

Ein Spender kann natürlich auch mehrere Kilometer „sponsorn“. Genauso ist es möglich, dass sich mehrere Spender einen Kilometer ( 150 €) teilen. Die Spender können die Spende direkt auf das Spendenkonto der Andheri-Hilfe Bonn e.V., Kto. 135 005 08 bei der Postbank Köln, BLZ 370 100 50 überwiesen mit dem Vermerk „MDS 2008 Lutz Richter“ und der Angabe der vollständigen Adresse des Spenders für die Spendenbescheinigung.

Lutz Richter bittet um eine Informations-Mail an augenlichter.lutz.richter@spiridon-frankfurt.de , damit er über die Anzahl der Spender zeitnah informiert ist. Dies gilt auch, wenn jemand mit der Überweisung warten will, bis er den Lauf erfolgreich absolviert hat oder wenn sich mehrere Spender einen km teilen wollen. Wenn gewünscht, können die Spender auf der Homepage www.spiridon-frankfurt.de  auch namentlich veröffentlicht werden. Die Spende ist in voller Höhe steuerlich absetzbar. Alle mit dem Lauf verbundenen Kosten für Startgeld und Ausrüstung werden selbstverständlich vom Läufer selbst getragen.

Online-Trainingstagebuch (18.02.2008)

Ein Online-Trainingstagebuch zum dokumentieren, planen und analysieren seiner Trainingseinheiten ist seit kurzem online. Ganz gleich, ob man beim Laufen, auf dem Rad oder anderweitig etwas für seinen Körper macht, auf trainingstagebuch.org können diese Daten festgehalten und jederzeit abgerufen werden.

Mehr darüber

Yoga für Läufer – Neuer Kurs in Euskirchen ab 03. April 2008 (18.02.2008)

Yoga ist ein optimales Ergänzungstraining für Läufer. Es verbindet geistige und körperliche Übungen, athletische Gymnastik wie Dehnen und Kräftigung mit Atemübungen und Meditation. Wer Yoga bereits praktiziert, weiß die Geist und Körper entspannenden Mechanismen zu schätzen. Wer Yoga bisher nur als Sport der Sternchen und Stars kannte, kann Yoga nun in einem speziell für Läufer entwickelten Kurs kennenlernen. Ich mache Yoga übrigens täglich zu Hause und neuerdings auch in einem Kurs bei Yoga e.V.

Weitere Informationen

Das Charity-Läuferpaar Weber/Wenning beim ING europe-marathon luxembourg: 300 Kilometer in vier Tagen zugunsten leukämiekranker Kinder (18.02.2008)

Es gibt sicher nicht wenige, die Claudia Weber (45) und Thomas Wenning (41) als etwas verrückte Spinner betrachten. Andere, und diese Zahl dürfte weitaus größer sein, haben höchsten Respekt vor den Leistungen und dem damit verbundenen sozialen Engagement des Läuferpaars. Weber/Wenning sind Freizeitläufer und keine Profis, sie arbeitet als Arzthelferin, er als Prozessoptimierer für einen Autozulieferer. Doch das gemeinsame Laufen über Asphalt, im Gelände, auch über Stock und Stein, packt beide seit drei Jahren. Im Vorjahr hat ihr Charity-Projekt "16 Marathons, 16 Bundesländer, 16 Tage" (28. April bis 13. Mai) in der Szene ebenso für Schlagzeilen gesorgt wie die 421 Kilometer lange Umrundung der Ferieninsel Mallorca Ende August innerhalb von sechs Tagen. Start- und Zielort war Camp de Mar. Beim Lauf durch die 16 deutschen Bundesländer kamen letztlich 20.000 Euro zugunsten der Aktion "Minenopfer - Beinprothesen für den Kosovo und Albanien" zusammen; auf ihrer Mallorcatour sammelten Weber/Wenning für die spanische Kinderkrebshilfe Aspanob 1000 Euro und wurden direkt im Anschluss zur Galaveranstaltung "Playing for Good" eingeladen, wo Partygirl Paris Hilton einen gewaltigen Spendenscheck in Höhe von 250.000 Dollar übereichte.

Ab 30. April 2008 sind die Laufbegeisterten aus dem Ruhrgebiet, sie wohnen in Waltrop und Bocholt, wieder zugunsten einer guten Sache unterwegs. Und zwar im direkten Vorfeld des 3. ING europe-marathon luxembourg.

Gemeinsam mit dem Titelsponsor ING und Télévie ist die Aktion "Tour de Luxembourg" zugunsten leukämiekranker Kinder ins Leben gerufen worden. Vier Tage wird die erstmalige "Umrundung" des Großherzogtums dauern, und der Lauf endet genau vor dem Sportzentrum Coque, wo am 3. Mai abends um 18 Uhr der Startschuss zum "Night Run" fällt. Dem Marathonfeld beim Lauf in die Nacht werden sich Weber/Wenning auch noch anschließen, insgesamt kommen sie dann auf knapp 300 Laufkilometer in vier Tagen. "Ich bin sehr gespannt, was Luxemburg zu bieten hat", sagt Wenning. "Die Strecke ist profiliert, es geht ziemlich rauf und runter." Es ist ihr sechstes Charity-Projekt, noch im November vergangenen Jahres waren sie beim Ruhrgebietslauf über 250 Kilometer zugunsten der Deutschen Kinderkrebshilfe unterwegs. Laufen und soziales Engagement, das gehört für die beiden mittlerweile zusammen, insbesondere bei Wenning haben sich die Prioritäten deshalb verschoben.

Es wird nicht das letzte Projekt 2008 sein, denn Weber/Wenning haben noch viel vor. Nicht nur in Luxemburg, wo der Titelsponsor ING für jeden Kilometer, den sie hinter sich bringen, 30 Euro an Télévie spendet. Ganz persönliche "Charity-Kilometer" à 10 Euro kann sich auch jeder Läufer (jede Läuferin) zugunsten von Télévie gut schreiben lassen, der (die) sich vom 5. März bis 25. April in einer der fünfzehn luxemburgischen ING-Filialen einschreibt und sich laufenderweise anschließt.

Alle weiteren Informationen zur Luxemburg Umrundung sind unter www.crossluxembourg.com  abrufbar

Italien 2. Weltmeisterschaft der Retrorunner am 20./21.09.2008 (18.02.2008)

Pietrasanta in der italienischen Toskana (Nähe Pisa) wird über zwei Tage hinweg Schauplatz der 2. Weltmeisterschaft der Retrorunner sein. Die Athleten werden dabei mit den Fersen voran über die Strecken 100 Meter, 200 Meter, 400 Meter, 800 Meter, 1500 Meter, 3000 Meter, 5000 Meter, 10000 Meter und in Staffelläufen über 4x100 Meter und den abschließenden 4x400 Meter in den sportlichen Wettstreit treten. Die Verantwortlichen des Zusammenschlusses International-Retro-Runner (IRR) hoffen dabei auf über 150 Rückwärtsläufer aus vielen Ländern.
Teilnahmestärkster Verband wird dabei wohl das Mutterland Italien selber sein, wo schon seit Mitte der 80iger Jahre eine jährliche Serie von über 20 Rückwärtsläufen stattfindet. Die meisten Medaillen gingen bei der Premiere vor zwei Jahren in Rotkreuz (Schweiz) an die deutschen Rückwärtsläufer, die auch viele aktuellen Weltrekorde halten.

Für insgesamt nur 10 Euro Startgebühr kann man neben den Staffeln an drei Einzeldisziplinen teilnehmen. Meldeschluss ist der 31. August 2008.

Offizielle WM-Website mit weiteren Informationen und Anmeldeformular: www.retrorunning-wm2008.com - Mehr zum Thema Rückwärtslaufen bei laufspass.com

Familien laufen für Familien am 31.5.08 ! (18.02.2008)

Gemeinsam was bewegen! Laufen und walken für einen guten Zweck. Ein Spendenlauf am Samstag, den 31.Mai 2008 von 9.00 bis 17.00 Uhr – Stadtpark. Zur Unterstützung des Familienzentrums Zirndorf. Im Rahmenprogramm „Maizauber des Familienzentrums“.
Ort der Veranstaltung: Stadtpark, Jahnstraße, Zirndorf. Laufrunde ca. 300 Meter lang.
Art des Projektes: Sicherung des bestehenden Personals im Familienzentrum; Erneuerung der Sanitärinstallationen im Haus; Unterstützung des Hilfsprojekts “Masibambane” in Südafrika.
Schirmherr: Herr Bürgermeister Zwingel
Rahmenprogramm: Musik, Tanz, Moderation, Komödie
Startzeit/Zeitnahme: Startzeit von 9.00 bis 17.00 Uhr jederzeit möglich. Lauf-Walking-Tempo beliebig. Keine Zeitnahme. Rundenzählung mittels Laufpass am Stand „Läuferservice“.
Startgebühr: Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte Sponsorenvereinbarung ausfüllen und/oder Laufleistung selbst sponsern. Empfohlen wird ein Sponsoring von ab 1 EUR je gelaufene Runde.
Anmeldung: Wir bitten um Voranmeldung. Nachmeldungen am Veranstaltungstag gerne bis 16.50 Uhr möglich.

Voranmeldung – weitere Informationen: Gabriele Bohrer, Tel 0911/600 36 46, Fax 0911/60046121 vorstand@familienzentrum-zirndorf.de  www.familien-laufen-fuer-familien.de 

CeBIT Charity Run 2008 (18.02.2008)

Das erste Lauf-Event über das weltgrößte Messegelände während der CeBIT - Laufen für Kinder in Not

Erstmals wird auf dem hannoverschen Messegelände ein Halbmarathonlauf ausgerichtet. Startschuss ist am Donnerstag, 6. März 2008, um 19.00 Uhr – während der CeBIT 2008, der weltgrößten Messe für die digitale Industrie. Initiator und Veranstalter des Laufs ist iF International Forum Design GmbH in Zusammenarbeit mit der Deutschen Messe, beide in Hannover.

Der CeBIT Charity Run 2008 ist die erste Laufveranstaltung, die während einer Messe auf dem Veranstaltungsgelände durchgeführt wird. Geboten wird eine einmalige Streckenführung, denn der Parcours verläuft nicht nur durch Messeparks und an Messehallen vorbei, sondern auch hindurch, direkt vorbei an CeBIT-Ausstellerständen. Der Rundkurs ist sieben Kilometer lang und kann wahlweise einmal, zweimal oder als Halbmarathon absolviert werden. Mitlaufen kann jeder: Aussteller, Besucher, Hannoveraner und Laufbegeisterte aus der ganzen Welt. Der Erlös des CeBIT Charity Run wird nationalen Kinderhilfsprojekten zur Verfügung gestellt.

„Design hat immer mit Menschen und Innovationen zu tun. Mit der CeBIT-Sonderschau ‘design: driving innovation’ werden kreative Konzepte und Produkte initiiert und präsentiert – und mit dem CeBIT Charity Run wollen wir soziale Kinderhilfsprojekte fördern. Die partnerschaftliche Unterstützung von Samsung ist hierbei eine große Hilfe und Beweis für die Verbindung von Menschen, Design und Innovation“, so Ralph Wiegmann, Geschäftsführer iF International Forum Design GmbH.

Dr. Sven Michael Prüser, Bereichsleiter CeBIT der Deutschen Messe, freut sich ebenfalls: „Kinder sind die wertvollsten, gleichzeitig aber auch die schwächsten Glieder unserer Gesellschaft und bedürfen eines besonderen Schutzes. Deshalb nutzt die CeBIT mit dem CeBIT Charity Run die starke Verbindung von Sport und IT als inhaltliche Brücke für eine verstärkte Aufmerksamkeit für Not leidende Kinder. Wenn auch Sie laufbegeistert sind und mit Ihrer Teilnahme einen guten Zweck unterstützen möchten, kommen Sie am 6. März zu uns auf das Messegelände. Neben einem bunten Rahmenprogramm erwartet Sie dort die einmalige Chance, die CeBIT-Hallen einmal aus einem völlig neuen Blickwinkel kennen zu lernen. Wir freuen uns auf Sie!"

Hauptsponsor des neuen Laufwettbewerbs ist der koreanische Weltkonzern Samsung Electronics. Achim Schmauß, Corporate Marketing Manager Samsung Electronics GmbH in Schwalbach/Taunus: „Der CeBIT Charity Run verbindet in idealer Weise zwei wichtige Bausteine der Sponsoringstrategie von Samsung. Zum einen die aktive Förderung des Breitensports, die sich in unserer langjährigen Partnerschaft mit dem IOC widerspiegelt und zum anderem unser Engagement für soziale Projekte.“

Mehr darüber

Vorbereitung- und Trainingsseminar für den Bieler 100-km-Lauf (18.02.2008)

Die ultimative Herausforderung für viele Läuferinnen und Läufer ist es einmal einen Ultramarathon zu laufen. Der erfahrene 100-km Läufer Dan Uebersax und die diplomierte Trainerin Marianne Hebeisen von MegaJoule bieten in Zusammenarbeit mit rebi promotion ein Vorbereitung- und Trainingsseminar für den Bieler 100-km-Lauf an, bei dem die brennenden Fragen rund um diesen etwas verrückten Event aufgegriffen werden. Verbunden mit einigen originellen Trainings in Leistungsgruppen verbringen Sie ein erlebnis- und lehrreiches verlängertes Wochenende.

Mehr darüber

22. Forstenrieder Volkslauf 2008 am 6.4.08 (09.02.2008)

Liebe Läuferinnen und Läufer, hiermit laden wir Euch herzlich ein zum 22. Forstenrieder Volkslauf 2008 über 0,9 km, 1,7 km, 5,3 km, 10 km und 21,1 km am Sonntag 6. April 2008.
Alle Infos, die Online-Anmeldung sowie die Ausschreibung zum Ausdrucken im PDF-Format findet Ihr unter www.forstenriedersc.de .
Neben den offiziell vermessenen Strecken - Halbmarathon - 10 km gibt es wie bisher die - 5,3 km Strecke für Schüler und Jugendliche - 5,3 km Schnupperlauf für Erwachsene und zwei kürzere Läufe: - 1,7 km für die Schüler Jahrgänge 1995-2000 - 0,9 km für die Zwergl Jahrgänge 2001 und jünger (ohne Zeitnahme).
Wie bereits in den letzten Jahren erfolgt die Zeitmessung mittels ChampionChip und der Start ist an der Bezirkssportanlage Herterichstraße in München. Wer sich in den kommenden zwei Wochen bis zum 15. Februar anmeldet, kommt auch noch in den Genuss der vergünstigten Startgebühr. Wie jedes Jahr erhalten alle Teilnehmer im Ziel ein attraktives 'Finisher'- Geschenk.
Wir wünschen Euch ein gutes Lauftraining in den noch verbleibenden 9 Wochen bis zu Lauf und würden uns freuen, Euch wieder in Forstenried begrüßen zu können.
Jürgen Schoch Forstenrieder Sportclub e.V.

Internet: www.forstenriedersc.de 

Vortrag zum Würzburg Marathon am 19.2.08 (09.02.2008)

Für alle Lauf-Interessierten findet am Dienstag, 19.2.08, um 19.30 Uhr ein Vortrag im Deutschhaus-Gymnasiums statt. Gäste sind Günter Herrmann, Organisationsleiter des Würzburg-Marathons, und Jan Diekow, einst deutscher Spitzenläufer (2:20h Marathonbestzeit) und Leiter der offiziellen Trainingsvorbereitung des Stadtmarathon e.V.

Der Informationsabend richtet sich an alle, die Spaß am Laufen haben bzw. den Spaß daran noch entdecken wollen. Wer sich zur Motivationssteigerung ein Ziel setzen will, kann sich über das Konzept des 8. Würzburg-Marathons am 27.4.08 informieren, bei dem neben der vollen bzw. halben Marathondistanz, auch verschiedene Kinderläufe und ein Family-Run (7,4km) angeboten werden.

Günter Herrmann gibt dabei auch einen Vorgeschmack auf den neuen Ein-Runden-Kurs, der durch das Herz der Stadt und vorbei an fast allen Würzburger Baudenkmälern führt.

Neben Trainingshinweisen und praktischen Lauftipps wird auch die Möglichkeit geboten, sich (kostenlos) einer leistungsgerechten Laufgruppe unter der Leitung von Jan Diekow anzuschließen. Wer (noch) nicht als Läufer an den Start gehen möchte, aber trotzdem die Atmosphäre einer großen Laufveranstaltung hautnah miterleben will, ist eingeladen, sich das Geschehen als Helfer (Verpflegungsstationen, Streckenposten) aus der Nähe zu betrachten.

Günter Herrmann Organisation iWelt-Marathon Würzburg

Mehr darüber: www.wuerzburg-marathon.de 

Chäsitzerlouf, Kehrsatz/Bern - 26. April 2008 (09.02.2008)

Quelle: Newsletter datasport.ch

Der 24. Chäsitzerlouf steht vor der Tür. Strecken von 500m (für die Kleinsten) bis 11.85 km stehen zur Auswahl. Auch die Walkerinnen und Walker sind auf der im letzten Jahr eingeführten Strecke von 10.5 km längs Aare und Gürbe herzlich willkommen. Das Organisationskomitee setzt auch dieses Jahr wieder alles daran, den Teilnehmenden einen perfekt organisierten Laufanlass zu bieten. Vor der wunderschönen Kulisse der Berner Alpen ist der Chäsitzerlouf die ideale Gelegenheit, den Formstand vor den kommenden Grossanlässen zu testen.
Tagessieger/innen und die Bestplatzierten in allen Kategorien erhalten schöne Bar- und Naturalpreise. Für alle Teilnehmenden gibt es einen tollen Erinnerungspreis (Frottiertuch) und in der zusätzlichen Startnummernverlosung weitere schöne Preise zu gewinnen.
Anmeldeschluss ist der 14. April 2008. Nachmeldungen mit Nachmeldegebühr sind online bis am 23. April und am Freitag 25. April auch direkt bei der Startnummernausgabe mit Nachmeldegebühr möglich. Am Lauftag werden keine Nachmeldungen entgegengenommen.

Jetzt anmelden unter: https://secure.datasport.com/?chaesitz08  - Weitere Infos: www.chaesitzer-louf.ch 

Ötztaler Radmarathon, Sölden (A) - 31. August 2008 (09.02.2008)

Quelle: Newsletter datasport.ch

Ich habe einen Traum...
Der Ötztaler Radmarathon hat seit 1982 eine bewegte Geschichte hinter sich. Jetzt beginnt wieder ein neuer Abschnitt: Das tage- und nächtelange Warten vor dem Computer, bis die Online-Anmeldung aktiviert wird, hat ein Ende. Auf Anregungen vieler Teilnehmer werden die Startplätze verlost. Der erste Schritt ist eine Registrierung. Vom 1. 2. bis 29. 2. können sich alle Radsportler, die 2008 den Ötztaler bestreiten wollen, gegen eine Gebühr von EUR 2.00 registrieren. Nur registrierte Radfans werden bei der Verlosung am 7.3. berücksichtigt.

Mehr dazu in der Ausschreibung unter www.oetztaler-radmarathon.com

3. Internationaler Welltain Höhenhalbmarathon am 24.08.2008 (09.02.2008)

Startzeit: 10.00 Uhr am Rüfiplatz Lech weitere Starts: Welltain Fitness Run (13 km), Welltain Kids Race (1km) Streckenlänge: 21.7 km
Profil: 1336 m aufwärts, 1336 m abwärts, Rundkurs, einmal zu durchlaufen
Nenngeld: 18 €
Preisgeld: 300€/200€/100€ (Männer/Frauen)

Info: www.lech-zuers.at/laufen  Weitere Infos: Lech-Zürs Tourismus, Tel. +43/5583-2161-0

11. Lech-Zürs Gipfeltriathlon am 19.07.2008 (09.02.2008)

Startzeit: 10.00 Uhr am Rüfiplatz (Lech Zentrum) Disziplinen: Biking 13.6 km, Paddeln 1 km, Running 10.1 km
Nenngeld: 15 € Single Starter, 10 € Team Starter Web

Info: www.lech-zuers.at/laufen  Weitere Infos: Lech-Zürs Tourismus, Tel. +43/5583-2161-0

Après Run – Die Party nach dem FREIBURG MARATHON (09.02.2008)

Erst laufen, dann feiern – was kann es Schöneres für einen Marathonläufer geben? Zu seinem fünften Geburtstag am 6. April 2008 hat sich der FREIBURG MARATHON etwas ganz Besonderes einfallen lassen: die Après Run Party. Die Party steigt im Zentralfoyer der Messe direkt nach dem Lauf. Bei einem großen Buffet mit Vorspeise, Hauptspeise und Dessert können die Läufer ihre Energiespeicher wieder auffüllen. Firmen, die an den Südbadischen Firmenmeisterschaften teilnehmen, haben die Möglichkeit, ab fünf Personen zu reservieren. Auch Familien und Laufclubs sind herzlich willkommen. Karten für die Party sind ab sofort erhältlich.

Mehr darüber

MÜNCHEN HERO - Nacht der Helden - ein Riesenerfolg! (28.01.2008)

Eine derart geballte Power an Sporthelden hatte das Internationale Congress-Center auf dem Münchner Messeglände noch nie gesehen wie an diesem Samstagabend: 242 „München Heros“ – darunter 33 Frauen - versammelten sich auf der Bühne (siehe Foto), um für ihre grandiosen Ausdauer-Leistungen geehrt zu werden. Denn den begehrten Titel eines „München Hero“ zu erringen, war alles andere als ein Kinderspiel. Zuerst galt es beim München Triathlon im Juli 2007 die Olympische Disziplin zu bewältigen – 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen. Im Oktober schließlich mussten noch 42,195 km beim München Marathon zurück gelegt werden. Und nur wer beide Wettbewerbe zusammen unter 8:00 Stunden schaffte, durfte sich München Hero nennen und erhielt einen Pin in Gold, Silber oder Bronze. Zwei der 249 erhielten darüber hinaus noch je 10 000 Euro Prämie – weil sie unter 4:30 Stunden geblieben waren und sich den 20 000 Euro-Jackpot teilten: Falk Cierpinski aus Halle („Mein Ziel ist es, im Marathon die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Peking zu schaffen“) und der europäische Spitzen-Triathlet Rasmus Ahlfors aus Dänemark, der bekannte: „Ich bin vor München noch nie einen Marathon gelaufen – es war eine große Challenge. Doch der Wille hat zum Ziel geführt!“

Die beiden waren die gewissermaßen Super-Heros in dieser „Nacht der Helden“, wie sie offiziell hieß. Überreicht wurden die Anstecknadeln von Münchens Sportbürgermeisterin Christine Strobl („Ich bewundere alle, die das geschafft haben – ich bin schon froh, wenn ich 10 km zusammen bringe...“), von Sportamtsleiter Rudolf Behacker („München ist eine Sportstadt!“) und von Waldemar Cierpinski, Vater des Hero-Siegers Falk Cierpinski sowie Marathon-Olympiasieger von Montreal 1976 und Moskau 1980.

Der 57jährige erfolgreichste deutsche Ausdauersportler aller Zeiten - Bestzeit 2:09:55 Stunden - legte in seinem Leben bisher etwa 250 000 km laufend zurück und offenbarte den rund 500 Gästen des Abends seine Gedanken von einst: „Ich wusste – die Afrikaner können wegen der Hitze nur zwei Mal täglich trainieren, morgens und abends. Wenn ich drei Mal trainiere, kann ich sie besiegen. Aber dann überlegte ich, dass sich das wohl viele nichtafrikanischen Läufer denken würden. Also trainierte ich vier Mal täglich...“

Moderiert wurde die „Nacht der Helden“ von Urs Weber (Redakteur Runner’s World) und Peter Maisenbacher. Im Showteil trat als federleichter Gegensatz zum harten Sporteinsatz ein Ballett-Ensemble der Hochschule für Musik und Tanz in München auf sowie der bekannt kraftvolle Maler und Sänger Enrico Novi. Mit ihm gemeinsam sangen die Heros David Bowies berühmten Song „Heroes“.

Ältester München Hero 2007 war Herbert Fröhlich aus Erlangen. Er ist 66 und mit 66 Jahren fängt das Leben laut Udo Jürgens bekanntlich erst an. Weshalb er auch 2008 wieder dabei sein will, wie er am Samstagabend verriet. Wer es gleichfalls versuchen will, in diesem Jahr ein München Hero zu werden: der München Triathlon findet am 27. Juli statt und der München Marathon am 12. Oktober. Dabei gibt es – auch in den Hero-Altersklassen – 50 000 Euro an Prämien zu gewinnen.

Infos: www.muenchenhero.de 

Vom Rennsteig zur Schwäbischen Alb - Längster Etappenlauf in Bayern (28.01.2008)

Der Ultraläufer Kurt Wyss aus der Schweiz war der erste gemeldete Läufer, der sich an die Gesamtstrecke heranwagt. Von der Schweiz in das Franconian Switzerland, kann man hier schreiben. Sicherlich verbinden einen Läufer die Berge, Täler, Naturschönheiten, die Strecke über 527 km und die Herausforderung des eigenen Körpers allgemein, um sich andere Regionen, wie zum Beispiel unsere 3 Naturparks Naturpark Frankenwald, Naturpark Fränkische Schweiz, Naturpark Altmühltal im Frankenland, ins Visier zu nehmen.
Kurt Wyss ist ein erfahrener und kein unbekannter Langstreckenläufer in der Ultra - Laufszene. Kurt Wyss ist für die Gesamtstrecke über ca. 527 km als Einzelläufer gemeldet. Es lohnt sich unter den ersten 100 Gemeldeten zu sein. Sie erhalten das Buch zum Lauf "Der Frankenweg" inkl. im Organisationsbeitrag.

Mehr darüber

Frankenweglauf vom 16.5.08 - 25.5.08 - Online - Anmeldung ab sofort möglich (28.01.2008)

Beim 527 km langen Frankenweglauf sind ab sofort Online - Anmeldungen möglich! Der Lauf kann komplett oder als Staffel gelaufen werden. Jeder Teilnehmer kann auch einzelne Etappen laufen. Nordic Walker und Wanderer sind ebenfalls willkommen!

Mehr über die Veranstaltung

Sparen Sie als MIKA-Timing Chipbesitzer beim CeBIT Charity Run (28.01.2008)

Auf dem weltgrößten Messegelände durch die CeBIT-Ausstellerhallen laufen, dabei Gutes tun und das besondere Flair einer einzigartigen Veranstaltung genießen - das alles ist möglich: iF International Forum Design GmbH veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Deutschen Messe und mit der sportfachlichen Betreuung der Marathon-Agentur eichels: Event am 06.03.2008 in Hannover den ersten CeBIT Charity Run. Laufbegeisterte aus aller Welt sind zum Mitmachen bei diesem neuen Laufhighlight herzlich eingeladen! Auf einem 7 km-Rundkurs können dabei auf einer offiziell vermessenen Strecke bis zu 3 Runden (Halbmarathon) absolviert werden - über die Länge kann individuell während des Laufes entschieden werden.

Menschen aller Nationen werden auf der CeBIT zu Gast sein. Freuen Sie sich auf ein internationales Kräftemessen auf der Laufstrecke. Der komplette Erlös der Startgebühr, pauschal 20 Euro, wird für Not leidende Kinder gespendet. Egal, für welche Streckenlänge Sie sich entscheiden, tun Sie Gutes - laufen Sie mit! Zusätzlich verlost der Hauptsponsor Samsung unter allen Chipbesitzern, die sich bis zum 22. Februar 2008 verbindlich für den CeBIT Charity Run online hier anmelden, fünf USB-Sticks.

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es unter www.cebit-charity-run.de .
Ihr Mika timing Team

Graubünden-Marathon und Senioren Europameisterschaft am 28.6.08 (28.01.2008)

Liebe Sportsfreunde Der härteste Marathon der Welt startet in der Kantonshauptstadt Chur( 590 m ü.M.) und führt hinauf bis auf den Rothorn Gipfel (2865 m ü. M.). Ein einmaliges Erlebnis, wenn man nach 2682hm auf dem Gipfel ankommt und den grandiosen Blick auf 1000 Gipfeln geniessen kann!!! Das Training lohnt sich und vor allem aber die Teilnahme am Graubünden-Marathon www.graubuenden-marathon.ch  
Am 28. Juni 2008 am gleichen Wochenende wie der Graubünden-Marathon findet die Senioren Europameisterschaft in Lenzerheide statt. Auf dem letzten Teilstück des härtesten Marathons der Welt wird um den EM Titel gekämpft.

Freundliche Grüsse Lenzerheide Tourismus Silvio Baselgia

Graubünden Marathon am 23.6.2007

Bericht vom Graubünden Marathon 2007

Mehr darüber: www.graubuenden-marathon.ch

32. Springe-Deister-Marathon am 5. April 2008 (28.01.2008)

Hallo Sportsfreunde, ich möchte Euch auf den diesjährigen 32. Springe-Deister-Marathon am 5. April 2008 aufmerksam machen. Mit sportlichem Gruß LangLaufGemeinschaft Springe e.V. Fred Neumann

Mehr darüber

Centraal Beheer Achmea Midwinter Marathon findet 2008 am 3. Februar statt (28.01.2008)

Der Centraal Beheer Achmea Midwinter Marathon findet 2008 am Sonntag, dem 3. Februar statt. Die attraktive Strecke um Apeldoorn gilt schon seit Jahren als eine der schönsten Laufveranstaltungen in den Niederlanden.

Mehr darüber

30. Internationalen Kyffhäuser-Berglauf am 12.4.08 (28.01.2008)

Hallo Sportfreunde, gern nehmen wir die Gelegenheit wahr, uns in den Läuferkreisen mehr bekannt zu machen. Wir sind der Kyffhäuser-Berglauf-Verein e.V. und wir veranstalten in diesem Jahr den 30. Internationalen Kyffhäuser-Berglauf. Datum: 12.April 2008 in 06567 Bad Frankenhausen

Anmeldung über www.kyffhaeuser-berglauf.de  oder schriftlich
Meldeschluss: 25.03.2008, Nachmeldungen am 11.04.ab 16.00 Uhr und 12.04.08 ab 06.30 Uhr bis 15 Min vor Start.
Viele Läufergrüße, Gerhard Schmidt, Org.-Büro

Mehr darüber: www.kyffhaeuser-berglauf.de

Bereits 555 Meldungen am 17. Januar 2008 zum Obermain Marathon am 27.4.08 (28.01.2008)

Schon 555 Meldungen konnten wir bereits gestern verbuchen. Eine Rekordzahl. Doch bevor wir weiter unseren 4. Obermain-Marathon vorbereiten, möchten wir noch einmal für alle, die bereits bei uns waren und auch für die, die noch in der „Entscheidungsphase“ stehen, aufzeigen, dass auch 2008 folgendes gilt: Niedrige Startgebühr, freier Eintritt in die Obermain-Therme, beim Marathon Funktions-Shirt- Langarm in der bekannten Qualität (wo gibt es das in Deutschland 2008 noch?); Medaillen für alle, physiotherapeutische Betreuung im Ziel, Marathon-Gottesdienst, Nudelparty, alle 5 Kilometer (spätestens) eine Verpflegungs-Stadion, den legendären Bierkrug von LEIKEIM (Neuauflage) obendrauf mit Füllung und wer will, kann sich auch noch das erste „Obermain-Marathon-Bier“ als 2-Liter-Sammel-Flasche käuflich erwerben.
Und natürlich die Bitte: Meldet Euch bereits jetzt, das gibt uns ein gutes Polster für die gesamte Vorbereitungsarbeit und wir können besser abschätzen, welche Mengen wir am 27. April 2008.

Mehr darüber

Globus-Marathon St. Wendel (D), 13. April 2008 (28.01.2008)

Quelle: Newsletter datasport.ch

Noch mehr Laufspass bei der zweiten Auflage. Das Jahr 2008 hat gerade begonnen und schon laufen die Vorbereitungen für den zweiten St. Wendeler Stadt-Marathon am 13. April 2008 auf vollen Touren.

Das World Cup- und WM-erprobte Organisations-Team wird den erfolgreich gestarteten Stadt-Marathon konsequent weiter verbessern. So werden Rennbüro und Zieleinlauf räumlich viel großzügiger gestaltet. Die Laufrichtung wird gedreht, so dass die längere Geradeaus-Passage auf der Bundesstraße B 41 zu Beginn der Runde ansteht und die Verpflegung rechtshändig erfolgen kann. Die Strecke ist bereits neu vermessen. Noch mehr Musikbands – geplant sind über 30 – sollen den inneren Schweinehund der Läufer vertreiben und die Zuschauer unterhalten.

Pacemaker wird es in diesem Jahr in 15-Minuten-Schritten von 3:00 bis 4:30 Stunden geben. Schließlich bietet die Stadt St. Wendel als Organisator auch einen Kids-Marathon über 2,195 Kilometer für Kinder ab 6 Jahre an. Bei der Organisation berücksichtigt man natürlich auch Anregungen der Teilnehmer.

Das Erfolgsgeheimnis des Globus-Marathon St. Wendel liegt wohl auch in der mitreißenden Volksfestatmosphäre, die Pasta-Party, Live-Musik und Kinderprogramm rund um das große Festzelt und den Schlossplatz schaffen. Schon bei der letztjährigen Premiere waren rund 2800 Läufer am Start, die von über 20'000 Zuschauern am Stadtrundkurs frenetisch angefeuert wurden.

Jetzt anmelden unter: https://secure.datasport.com/?wendelm08  Weitere Infos: www.sankt-wendel.de 

E-Mail

München Marathon - Augsburg schafft den Hattrick (28.01.2008)

Augsburg gewann zum dritten Mal in Folge den Städtewettbewerb beim MÜNCHEN MARATHON. Sportreferent Dr. Gerhard Ecker nahm am gestrigen Abend stellvertretend für die Fuggerstadt den Pokal entgegen.

Bereits zum dritten Mal nach 2005 und 2006 wurde Augsburg zur schnellsten Stadt beim MÜNCHEN MARATHON am 14. Oktober 2007 gekürt. Am gestrigen Abend wurde der Pokal stellvertretend für die Fuggerstadt an den Sportreferenten Dr. Gerhard Ecker übergeben. Der Veranstalter des MÜNCHEN MARATHON lud dazu alle Augsburger Marathon-Teilnehmer in die Victoria-Waldgaststätte an der Sportanlage Süd in Augsburg ein. Mit dem Erreichen des Hattricks bleibt die Siegestrophäe nun für immer in der schwäbischen Metropole. „Der Pokal bekommt einen Ehrenplatz im Sportamt der Stadt Augsburg und kann jederzeit gerne besichtigt werden“, versprach Dr. Gerhard Ecker bei der feierlichen Übergabe.

Augsburg war nicht nur die schnellste Stadt sondern stellte mit 104 gemeldeten Teilnehmern auch die größte Läufergruppe beim 22. MÜNCHEN MARATHON 2007. Nürnberg hatte 83 Teilnehmer gemeldet und Stuttgart 73. Für die Städtewertung wurden die jeweils 50 schnellsten Läufer im Ziel gewertet. Mit einer Durchschnittszeit der Finisher von 3:29:45 Stunden wurde Nürnberg auf den zweiten Platz verwiesen (3:40:51 Stunden). Beste Augsburger Läufer waren das Ehepaar Alexander und Claudia Wex. Alexander Wex von der LG Wehringen belegte in 2:32:25 Stunden den elften Platz der Gesamtwertung und seine Frau Claudia von der SpVgg Auerbach/Streitheim wurde in 3:19:48 Stunden 30. bei den Frauen.

Dass Augsburg eine Läuferstadt mit langer Tradition ist, wurde auch in einer anschließenden Diskussionsrunde mit Experten deutlich. Dr. Anreas Weniger, Arzt für Sportmedizin und schnellster Marathonläufer Augsburgs aller Zeiten (2:12:32 Stunden), Martin Schöll (Lauftrainer bei der TG Viktoria Augsburg) und Gernot Weigl (Geschäftsführer der runabout MÜNCHEN MARATHON Gmbh) berichteten über die Entwicklungen, Besonderheiten und die physischen Belastungen im Marathonsport.
„Marathon ist ein Mythos und wird mit seiner Faszination immer die Menschen in aller Welt bewegen“, sagte Gernot Weigl. Dr. Andreas Weniger machte zum Abschluss auf die Wichtigkeit eines medizinischen Gesundheitschecks beim Marathonlauf aufmerksam. „Die Gesundheit sollte beim Laufen im Vordergrund stehen. Ein vorheriger Gesundheitscheck und eine gut dosierte Belastung sind unbedingt zu empfehlen“, betonte Weniger.

Am Ende der Veranstaltung wurden unter allen Augsburger Siegläufern 20 Freistartplätze für den MÜNCHEN MARATHON 2008 am 12. Oktober verlost.
Das Ergebnis der Städtewertung beim MÜNCHEN MARATHON 2007:
1. Platz: Augsburg 3:29:45 Stunden
2. Platz: Nürnberg 3:40:51 Stunden
Gewertet wurden jeweils die 50 schnellsten Läuferinnen und Läufer einer Stadt.

Weitere Informationen unter: www.muenchenmarathon.de 

„Kinder laufen für Kinder“ ist auch 2008 wieder erfolgreich am Start! (28.01.2008)

Anderen Kindern auf der Welt helfen, sich selbst mehr bewegen und dabei auch noch viel Spaß haben: Mit der bundesweiten Schulaktion wollen Kultusministerien bei den Schüler/innen die Freude an Bewegung und am sozialen Engagement für die SOS-Kinderdörfer fördern.

Auch 2008 fällt wieder bundesweit der Startschuss für das langfristig angelegte Spendenprojekt zugunsten der SOS-Kinderdörfer, bei dem jede Schule aktiv mitmachen kann – ohne großen Aufwand für den Lehrkörper, aber mit großen Resultaten. Bei der Schulaktion „Kinder laufen für Kinder“ wird ein Parcours gesteckt, bei dem jeder einzelne absolvierte Kilometer einen Spendenbeitrag für die SOS-Kinderdörfer-Projekte „Hilfe für Deutschland“, „Hilfe für Swasiland“ und „Hilfe für Kambodscha“ bringt. Die Schirmherrschaft für die bundesweiten Läufe übernimmt das Kultusministerium des jeweiligen beteiligten Bundeslandes.

2008 ist die Initiative „Kinder laufen für Kinder“ ausgezeichnet als „Ausgewählter Ort im Land der Ideen“. „Deutschland – Land der Ideen“ ist die gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und deutscher Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). Schirmherr der Initiative ist Bundespräsident Horst Köhler.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder den „AKTIVPASS“, der Schüler/innen motivieren soll, sich regelmäßig zu bewegen. Über 12 Wochen hinweg wird die Zeit pro Woche festgehalten, in der ein Schüler/eine Schülerin aktiv in der Schule, im Verein oder in der Familie Sport treibt. Für jeden ausgefüllten „AKTIVPASS“ spendet Kraft Cares, eine soziale Initiative von Kraft Foods, einen Euro an die SOS-Kinderdörfer.

Auftaktveranstaltung am Sonntag, 27. April 2008, am Flughafen München im Munich Airport Center (MAC)

Mehr Infos und Anmeldung unter:

Initiative „Kinder laufen für Kinder, Änne Jacobs, Tel. 089-2189 653-60, info@kinder-laufen-fuer-kinder.de 

www.kinder-laufen-fuer-kinder.de 

E-Mail

19. Immenstädter Gebirgsmarathon findet am 2.8.2008 statt (28.01.2008)

Hallo Lauffreunde, der 19. Immenstädter Gebirgsmarathon findet wieder am 2.8.2008 statt. Alle weiteren Infos findet Ihr unter www.gebirgsmarathon.de .
Eine gute Zeit wünscht Michael Schwarz

Mehr darüber

laufspass.com - Wettkampkalender aktualisiert (28.01.2008)

Wir haben bei laufspass.com den Wettkampfkalender aktualisiert und viele neue interessante Lauftermine eingetragen!

Mehr darüber

Walchenseelauf wird 1. Walchenseemarathon am 23.8.2008 (19.01.2008)

Wir hoffen, der Termin sagt vielen von Euch zu. Wir wollten den Termin dieses Jahr unbedingt früher setzten als 2007, da wir letztes Jahr noch viel Glück mit dem Wetter hatten.
Warum der 23. August? Am 30.08.08 startet der diesjährige Transalpine Run und wir wollten keine Überschneidung mit dieser Veranstaltung – vielleicht nutzt unseren Lauf ja sogar der ein oder andere als letzen Trainingslauf. Zudem haben wir uns die anderen örtlichen Berglauftermine rausgesucht und auch hier versucht, eine Überschneidung zu vermeiden.

Verbesserungen und Änderungen:

  • Als wichtigster Punkt: Die große Strecke soll eine Marathonstrecke mit 42 km werden, d. h wir werden vermutlich den Weg vom Herzogstand nach Urfeld wählen und am See entlang zurücklaufen.

  • Verpflegungsstationen der großen Strecke werden besser aufgeteilt

  • Wegmarkierungen werden verbessert

  • Im Rahmen der u. g. Sportwoche werden wir auch einen Kinderlauf veranstalten, vermutlich am Freitag, 22.08.08

  • Startzeiten: Die Startzeiten werden wir vermutlich so abändern, dass große und kleine Strecke zu unterschiedlichen Zeiten starten und wir dafür einen „gemeinsamen“ Zieleinlauf haben. Die Startzeiten geben wir in einer separaten Mail noch bekannt

  • Im Zielbereich wird dieses Mal ein Gartenfest des Walchenseer` Sportvereins auf Euch warten, welches bekannter Maßen immer gut Besucht ist und somit den Richtigen Zieljubel für Euch bereithalten dürfte

  • Unser Team hat Zuwachs bekommen: Wir dürfen bei Walchenee-Touren unseren letztjährigen Finisher der langen Strecke, meinen Freund und Arbeitskollegen begrüßen = Andreas Bayer alias „Sepp“

In der Woche davor, 18. – 23.08.2008 findet in Walchensee unsere Sportwoche statt. Dabei bieten wir täglich unsere verschiedenen Outdoor – Aktivitäten an = Abenteuer, Rafting, Hochseil, Mountain Bike und Berglauf – Touren, (Fackel-) Wanderungen, schnuppertauchen (auch Apnoe) und vieles mehr. Daneben gibt es gemütliche (Grill-) Abende und Lagerfeuerromantik im Wald – eben alles was zu Outdoor –Feeling pur gehört.

Alles Wissenswerte sowie Anmeldeformular und die genauen Informationen findet Ihr in Kürze wieder auf www.walchensee-lauf.de  . Wer es Ihn bislang noch nicht gelesen hat, sollte dies unbedingt tun: Bildbericht auf www.laufspass.com von Thomas Schmidtkonz.

Wir würden uns freuen, so viele wie möglich von Euch wieder bei uns begrüßen zu dürfen, bitte leitet diese Mail auch an Freunde, Bekannte und andere Laufbegeisterte weiter, sodass wir ein möglichst großes Teilnehmerfeld und damit einen schönen Walchensee – Lauf 2008 auf die Strecke bekommen.

Viele Grüße vom Walchensee, Paul, Florian und Sepp

Mehr zum Lauf: http://www.walchensee-lauf.de

Touren am Walchensee: www.walchensee-touren.de 

Rückblick auf 4. Coburger Wintermarathon – „Genusslauf“ rund um die Veste (19.01.2008)

Coburg – Beim 4. Coburger Wintermarathon als Gruppenlauf an Heilig Drei Könige beteiligten sich wieder an die 100 Läufer aus dem gesamten süd- und mitteldeutschen Raum. Die erste permanente Marathonstrecke wurde im 100-jährigen Jubiläumsjahr des TV 1904 Coburg-Lützelbuch von der Laufgruppe des Vereins konzipiert und realisiert und wurde nunmehr zum vierten Mal auch für den gemeinsamen Wintermarathon von TV Lützelbuch und dem Team Bittel genutzt.

Mehr darüber

Neue Fördergruppe der Deutschen Ultramarathon Vereinigung e.V. (19.01.2008)

Die neue Fördergruppe der Deutschen Ultramarathon Vereinigung e.V. (DUV) besteht aus derzeit 8 Athletinnen und 7 Athleten. 10 von ihnen sind dieses Wochenende zu einem ersten gemeinsamen Trainingslager in Steinbach (Donnersbergkreis, Nordpfälzer Bergland) zusammengekommen. Der Freitagabend gehörte der Einkleidung der Sportler und einer ersten großen Kennenlernrunde. Am Samstagmorgen ging es dann im Westpfalzklinikum in Rockenhausen zur Sache. Im „technischen“ Teil des Vormittags wurden Herzultraschall und EKG sowie ein Lungenfunktionstest durchgeführt. Außerdem bekamen die Läufer/-innen Einweisungen in stabilisierende Übungen und solcher zur Körperwahrnehmung. Nach dem Mittagessen stand ein 20 km-Lauf rund um den Donnersberg auf dem Programm, am Abend werden die Ergebnisse des Vormittags besprochen sowie zwei weitere sportmedizinische Vorträge gehalten. Nach einem weiteren gemeinsamen Trainingslauf am Sonntagvormittag endet das Programm. Solche Wochenenden sind zukünftig 2-3x jährlich geplant. Zur DUV-Fördergruppe gehören sowohl Läufer/-innen, die schon in einem DLV-Nationalteam (100 km oder 24 h-Lauf) sind oder waren als auch solche, die in der Vergangenheit durch ansprechende Leistungen auffielen und durch die DUV-Förderung an Nationalteameinsätze herangeführt werden sollen. (Gabi Leidner, Presseausschuß DUV)

1. Reihe v. l. Josef Willerich, Nicole Kresse, Cornelia Bullig, Marika Heinlein, DUV-Präsident Dr. Stefan Hinze, Jens Lukas
2. Reihe v.l. Florian Reus, Rainer Koch, Elke Streicher, Carmen Hildebrand
3. Reihe v.l. DUV-Sportwart Wolfgang Olbrich-Beilig, René Strosny, DUV-Vizepräsidentin Dagmar Liszewitz

Mehr darüber: www.d-u-v.org

Bericht vom Thüringer Zipfelmützenlauf am 23.12.2007 (19.01.2008)

Am 23.12. fand im Thüringer Vogtland zum zweiten Male der Weihnachtslauf und Zipfelmützenwalk statt. Dem Aufruf der Organisatoren des TV Weißendorf, durch die Teilnahme an der Veranstaltung für die Kindergärten der Region zu spenden, waren mehr als 200 Starter aus Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Bayern gefolgt.

Zipfelmützenlauf

Mehr über den Thüringer Zipfelmützenlauf

Bericht vom Dreikönigslauf in Kersbach am 6.1.2008 von Jochen Brosig (19.01.2008)

Schon wieder Kersbacher Dreikönigslauf? Wie schnell doch so ein Jahr vergeht? Letztes Jahr lockte die sportliche Herausforderung bei frühlingshaften Temperaturen zu finishen. 8 Grad Plus, nur ein leichter Wind und die Strecke war schnee- und eisfrei. Pelzvermummte Ureinwohner, die Fränkischen Äboritschienies, sah man damals nicht. Das Wetter schlug Kapriolen. Der fränkische Winter war dieses Jahr nicht viel anders. Mehr darüber

Mehr darüber

Coburger Wintermarathon am 06.01.2008 - Bildbericht von Thomas Schmidtkonz (14.01.2008)

Der Coburger Wintermarathon ist durch seine Einzigartigkeit mittlerweile bei zahlreichen Läufern bekannt und beliebt. So gibt es zwar auf der abwechslungsreichen und landschaftlich sehenswerten Strecke keine Zeitnahme, aber jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde. Dabei legen die Läufer mit einer Spende für Auslagen des Veranstalters ihr Startgeld selbst fest. Trotzdem übertreffen Vielfalt und Umfang der Verpflegung viele andere Marathons und Laufveranstaltungen.

Coburg Marathon 2008

Mehr darüber

Anmeldung zum 16. Jungfrau-Marathon 2008 (14.01.2008)

Am 6. September 2008 wird der 16. Jungfrau-Marathon ausgetragen. Es stehen wiederum 4000 Startplätze zur Verfügung. Liegen bis am 29. Februar 2008 mehr als 4000 Anmeldungen vor, verlosen wir diese nach dem Zufallsprinzip. Bis zu diesem Zeitpunkt gelten alle eingegangenen Anmeldungen als provisorisch!

Mehr darüber

42.195 Höhenmeter: Mein vertikaler Marathon im Jahr 2007 (07.01.2008)

Nach einem kurzen Trainingslauf am 1. Weihnachtsfeiertag 2007 fiel mir auf, dass ich dieses Jahr bei 2163 km horizontaler Laufleistung schon 41.100 Höhenmeter bei meinen Trainingsläufen und Wettkämpfen bewältigt hatte. Da ich in den letzten Wochen sehr trainingsfaul war, kam mir die Motivationsidee dieses Jahr diese Anzahl noch auf mindestens 42.195 Höhenmeter zu erhöhen. 1100 Höhenmeter in den restlichen Tagen dieses Jahr dürften auch in unserer zwar bergarmen aber immerhin recht hügeligen Landschaft bei Forchheim machbar sein. So startete ich kurzfristig mein Projekt, den vertikalen Marathon im Jahr 2007 zu schaffen.

Vertikaler Marathon 2007

Mehr darüber

Frankenweg Etappe 11 mit 185 km Laufstrecke und 4000 Höhenmeter in 4 1/2 Tagen - Bildbericht von Thomas Schmidtkonz (04.01.2008)

Wir liefen vom 24.8.07 - 28.8.07 in 4 1/2 Tagen den Rest des Frankenwegs von Deining bis nach Harburg. Dabei legten wir etwa 185 Kilometer und gut 4000 Höhenmeter auf einer sehr anspruchsvollen Strecke zurück. Der folgende umfangreiche Bildbericht schildert von den Schönheiten dieser Strecke.

Frankenweg Etappe 11

Mehr darüber

44 km und 1000 Höhenmeter am Frankenweg vom Hahnenkammsee nach Harburg (03.01.2008)

Wir liefen vom 24.8.07 - 28.8.07 in 4 1/2 Tagen den Rest des Frankenwegs von Deining bis nach Harburg. Dabei legten wir etwa 185 Kilometer und gut 4000 Höhenmeter auf einer sehr anspruchsvollen Strecke zurück. Am letzten Tag liefen wir vom Hahnenkammsee bis nach Harburg. Die Strecke war nicht nur sehenswert, sondern auch die anspruchsvollste der ganzen fünf Tage.

Frankenweg Etappe 11

Mehr darüber

44 km und 860 Höhenmeter am Frankenweg von Wettelsheim zum Hahnenkammsee (03.01.2008)

Wir liefen vom 24.8.07 - 28.8.07 in 4 1/2 Tagen den Rest des Frankenwegs von Deining bis nach Harburg. Dabei legten wir etwa 185 Kilometer und gut 4000 Höhenmeter auf einer sehr anspruchsvollen Strecke zurück. Wir liefen am vierten Tag von Wettelsheim bis zum Hahnenkammsee. Die folgenden Bilder zeigen die Schönheiten der Strecke.

Frankenweg Etappe 11

Mehr darüber

Florenz Marathon am 25. November 2007 - Bericht von Jürgen Sinthofen (02.01.2008)

Die Stimmung ist relaxed, und alle fädeln sich rechtzeitig in den Startblöcken ein. Dann die Durchsage, der Start wird wegen der Fernsehübertragung auf 9.20 Uhr verschoben. Da hatte ich Glück, wegen der Fotos war ich noch im Startbereich unterwegs und sah so mal aus dieser ungewöhnlichen Perspektive die eingepferchten rennhungrigen Protagonisten. Kurz vor dem Start kam die Sonne raus, die Stimmung stieg im Läuferfeld und die Eliteläufer wurden wie eine Schafherde zwei Minuten vor dem Start in ihre Elitestartbox gescheucht.

Florenz Marathon

Mehr darüber

Weitere News

Aktuellste Läufer-News

Nordic Walking und Nordic - Fitness - News

News zum Rückwärtslaufen

News 2015

News 2014

News 2013

News 2012

News Halbjahr 2 2011

News Halbjahr 1 2011

News Halbjahr 2 2010

News Halbjahr 1 2010

News Halbjahr 2 2009

News Quartal 2 2009

News Quartal 1 2009

News Quartal 4 2008

News Quartal 3 2008

News Quartal 2 2008

News Quartal 1 2008

News Quartal 4 2007

News Quartal 3 2007

News Quartal 2 2007

News Quartal 1 2007

News Quartal 4 2006

News Quartal 3 2006

News Quartal 2 2006

News Quartal 1 2006

News Quartal 4 2005

News Quartal 3 2005

News Quartal 2 2005 News Quartal 1 2005
News 2004 News 2003 und vorher

Das Informationsnetz für günstige Sportartikel

Copyright © 2002 / 2017 laufspass.com, Forchheim, Deutschland
Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Haftung
!
Haftungsausschluss bei laufspass.com / Impressum